opa, nunatak & friends (Labertopic)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Becks
    Freak

    Liebt das Forum
    • 11.10.2001
    • 18811

    • Meine Reisen

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Die sehen so aus wie meine Bergstiefel und ich teste erstmal die Neuen an, bevor ich die hochtourentaugluchen 102er abgebe. In eisigen Querungen ist es schon nicht schlecht, wenn die Ski kaum gecarvt sind (Radius 41m) und 2800g ist schon ein Wort.

    Ev. schraube ich da noch eine gebrauchte Pinbindung druff, mal sehen.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

    Kommentar


    • Linard
      Erfahren
      • 30.08.2014
      • 259

      • Meine Reisen

      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

      Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
      Sind breite Ski bei Querungen oder generell im steilen Aufstiegsgelände schwieriger zu handeln, oder auch bei eisigen Schneebedingungen?
      Für mich auf jeden Fall schon (ich käme auf jeden Fall nie auf die Idee mit meine 106 Latten im Frühling auf eine Skihochtour mitzunehmen (ausser vielleicht wenn es flächendeckend wenig Neuschnee gegeben hätte). Klar geht das und in einzelnen Pulverhängen wäre es schöner mit den breiten Latten. Für die anderen Bedingungen habe ich lieber schmälere Skis; ich habe das Gefühl, das etwas zwischen 88mm und 96mm ideal ist.
      Im Frühling (April-Mai) auf Skihochtouren (wie Du ja selbst auch weisst) sind die Bedingungen oft vorwiegend hart (am Morgen und schattseitig), Firn und einzelne (nordseitige) Pulverhänge.

      Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
      Oder warum siehst du sonst den normalen Wayback bei Skihochtouren im Vorteil gegenüber dem 96er?
      Der 96 geht sicher auch noch gut. Wenn ich mit einem breiteren Ski seitlich eine steile harte (eisige) Rampe abrutsche fühle ich mich auf einem schmaleren Ski besser, da der Kantengriff besser ist; mit einem breiten Ski fängt es an zu rattern und dies unabhängig vom Ski (ich habe in den letzten Jahren genug Skis getestet.). Anzufügen ist noch, dass ich nur 64kg wiege.
      Aber es soll jeder fahren was er möchte, ich möchte keine lange Diskussion mehr über die ideale Skibreite starten (dies hatten wir schon mal). Mein nächster Für-Alles-Ski wird auf jeden Fall eine Mittenbreite zwischen 88mm und 96 mm haben, wahrscheinlich wird es ein Movement Apex mit 94mm.
      Zuletzt geändert von Linard; 23.12.2018, 17:45.

      Kommentar


      • opa
        Lebt im Forum
        • 21.07.2004
        • 5510

        • Meine Reisen

        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

        zuerst mal rundum eine gutes neues jahr!

        Zitat von nunatak Beitrag anzeigen

        Mal schauen, was nächstes Jahr bringt. Opa ist glaube ich soweit, mit mir die Schweiz Plaisir am Eldorado zu klettern


        Ich wünsch euch allen einen guten Rutsch und ein schönes, unfallfreies Jahr 2019!
        na, mal wieder ein jahresrückblick zum neidischwerden! ansonsten hoffe ich tatsächlich, dass das was wird, mit der schweiz plaisir!
        #
        ich werde in der heimischen halle mal höflich nachfragen, ob sie nicht mal so typsiche granitplattenschleicher nachbauen können.
        Zuletzt geändert von opa; 02.01.2019, 09:05.

        Kommentar


        • nunatak

          Alter Hase
          • 09.07.2014
          • 2793

          • Meine Reisen

          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

          Zitat von opa Beitrag anzeigen
          zuerst mal rundum eine gutes neues jahr!



          na, mal wieder ein jahresrückblick zum neidischwerden! ansonsten hoffe ich tatsächlich, dass das was wird, mit der schweiz plaisir!
          #
          ich werde in der heimischen halle mal höflich nachfragen, ob sie nicht mal so typsiche granitplattenschleicher nachbauen können.
          Wünsch dir und allen anderen auch ein gutes Neues!

          Dann kann der gute Rutsch im Sommer ja weitergehen. Für eldorado-vergleichbare Verhältnisse am besten großzügig kaltgerutschtes Olivenöl auf die Plaisirsimulationsplatte auftragen

          Gerüchteweise trainieren Schweizer nachts für so was auch gern an schräg stehenden Grabsteinen. Das kommt vom Ambiente, das du zu erwarten hast, der Eldorado-Erlebnisperspektive recht nah

          Kommentar


          • opa
            Lebt im Forum
            • 21.07.2004
            • 5510

            • Meine Reisen

            AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

            Zitat von nunatak Beitrag anzeigen

            Gerüchteweise trainieren Schweizer nachts für so was auch gern an schräg stehenden Grabsteinen. Das kommt vom Ambiente, das du zu erwarten hast, der Eldorado-Erlebnisperspektive recht nah
            uaaa, da hätte ich glaube ich viel zu viel angst vor blutsaugenden murmelpiren, die sich da rutmreiben könnten. da ist das training ja nervenaufreibender als das klettern selbst...

            Zitat von Linard Beitrag anzeigen
            Kommt darauf an, in welchen Gebieten Du hauptsächlich fährst und was für Touren Du machst; ich kenne dich nicht.
            Ein Ski mit Mittenbreite grösser als 100mm ist schon geil im Pulver. (persönlich habe ich einen Movement Bond (84mm) und einen DPS Tour1 Wailer 106 (106mm). Der Backland ist für ein Tourenski schon etwas schwerer (3300g-3500g/Paar), für die Breite aber immer noch gut. Ich weiss allerdings nicht wie fit Du bist oder ob Du viel Freeriden gehst. Ansonsten würde ich eher die Waybacks behalten. Falls Du im Frühling auch Skihochtouren machst, würde ich den Wayback 88 auf jeden Fall behalten (geht zwar auch mit dem 96er, aber besser mit dem 88er.
            Zusammenfassend: Ich würde alle 3 behalten!
            Der neue Wayback 96 (Modell 18/19) gefällt mir besser als die alten, da er etwas steifer ist (habe den an einem Skitest im Dezember in Andermatt gefahren). Ist aber natürlich Geschmackssache.
            na, das sind luxusprobleme! da fällt mir ein kleiner schwank aus meinr jugend ein: gab so als single oder auch als, dink hat man da früher dazugesagt, schon zeiten, wo ich der meinung war, dass man unter 5 paar ski pro nase kein glückliches leben führen kann. irgendwann habe ich dann eingesehen, dass es nicht am fehlenden, genau zu den verhältnissen passenden ski liegt, dass ich so scheiße am ski stehe. mit einem paar ski stehe ich immer noch scheiße am ski - aber es kommt IMHO nicht ganz so peinlich rüber, wenn man mit einem paar anreist , anstelle mit fünf ("boah ej, fünf paar ski, dass muss ein prorider ( so heißt das heute glaube ich) sein. hat der auch einen eigenen service-mann dabei?").

            fahre aktuell einen scott mit 95 mm mittelbreite und finde den einen topp alrounder. schmaler braucht es meiner meinung nach nicht, wenn es nicht aufs allerletzte gramm ankommt. dass ding lässt sich im rahmen meiner bescheidenen möglichkeiten auch auf der piste gut auf der kante fahren. und im gelände ist er eh richtig gut. zugegeben so ein breites teil würde mich schon auch mal reizen. auf der anderen seite kannst du dir im richtig guten powder auch zwei fassdauben unter die füße binden und hast deinen spass. frage an die experten: ist das sovie besser mit etwas breiterem? wahrscheinlich eher bei langens schwüngen, wobei das mit 95mm meiner meinung anch schon auch gut geht...

            Kommentar


            • Linard
              Erfahren
              • 30.08.2014
              • 259

              • Meine Reisen

              AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

              Zitat von opa Beitrag anzeigen
              ...
              zugegeben so ein breites teil würde mich schon auch mal reizen. auf der anderen seite kannst du dir im richtig guten powder auch zwei fassdauben unter die füße binden und hast deinen spass. frage an die experten: ist das sovie besser mit etwas breiterem? wahrscheinlich eher bei langens schwüngen, wobei das mit 95mm meiner meinung anch schon auch gut geht...
              Ist wohl auch noch relativ stark abhängig vom Gewicht, das über den Skis steht
              Mit dem Scott Superguide 95 hast Du aber ja einen Super Ski, das ist wirklich ein "Einer für Alles - Ski" !

              Kommentar


              • Becks
                Freak

                Liebt das Forum
                • 11.10.2001
                • 18811

                • Meine Reisen

                AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                Zitat von Linard Beitrag anzeigen
                Ist wohl auch noch relativ stark abhängig vom Gewicht, das über den Skis steht
                Mit dem Scott Superguide 95 hast Du aber ja einen Super Ski, das ist wirklich ein "Einer für Alles - Ski" !
                Also unter 95mm würde ich selbst bei meinem Gewicht (ca. 65kg) nicht mehr gehen. So schlecht können die Bedingungen gar nicht sein als dass man mit dünneren Skiern auch merklich besser den Hang herunter käme als mit breiteren Latten, und sobald eben Fluff im Hang liegt säuft man schlichtweg nicht so stark ab und hat mehr Spass.

                Hoffentlich kommen bald meine neuen Latten an. Will sehen, was da der Unterschied zu den alten Teilen ist (die ich wohl behalten werde, denn Verkauf lohnt sich bei den in Ehren gealterten Teilen mit all den "Falten" im Belag nicht wirklich).
                After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                Kommentar


                • opa
                  Lebt im Forum
                  • 21.07.2004
                  • 5510

                  • Meine Reisen

                  AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                  Zitat von Linard Beitrag anzeigen
                  Ist wohl auch noch relativ stark abhängig vom Gewicht, das über den Skis steht
                  Mit dem Scott Superguide 95 hast Du aber ja einen Super Ski, das ist wirklich ein "Einer für Alles - Ski"
                  gewsicht ist in meinem fall leider sehr, sehr hoch. ja, aber der superguide taugt mit tatsächlich absolut!

                  ps: in absehbarer zeit suchen wir einen ski für meine bessere hälfte, ähnliches profil, einer für alles, vom rumrutschen mit den kindern auf der piste bis zu gemütlichen klassischen touren. in den tests, die ich bisher so gelesen habe, hat der salomon mountain explore 95 sehr gut abgeschnitten. hat den zufällig schon jemand an den füßen gehabt?

                  Kommentar


                  • Simon
                    Fuchs
                    • 21.10.2003
                    • 1416

                    • Meine Reisen

                    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                    Ein Bekannter hat sich gerade den Wayback zugelegt. Sah so als eierlegende Wollmilchsau ganz okay aus. Wobei ich bei den Pisteneigenschaften gerne zurück stecke und dafür einen Countdown nehme (der auf der Piste eh ganz gut zieht) , je nach Fahrkönnen und Gewicht eventuell die L Version. Ist halt auch fraglich ob die 181 nicht zu lang sind.
                    Meine Frau hingegen ist inzwischen wieder zurück zum reinen Pistenschi(mit den Kids und als Lehrerin), für Schitouren über 700hm den B3 mit ca. 70mm und ansonsten den Freerider.
                    Gruaß
                    Simon
                    Mein Blog: www.steilwaende.at

                    Kommentar


                    • Linard
                      Erfahren
                      • 30.08.2014
                      • 259

                      • Meine Reisen

                      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                      Zitat von Simon Beitrag anzeigen
                      Ein Bekannter hat sich gerade den Wayback zugelegt. Sah so als eierlegende Wollmilchsau ganz okay aus.
                      Den neuesten Wayback 96 habe ich auch gefahren und kann den auch empfehlen (den neuen Wayback 96 würde ich dem Superguide 95 vorziehen; im Vergleich zu den älteren Waybacks würde ich den Superguide 95 bevorzugen; Unterschiede sind allerdings nicht so gross; der neue Wayback 96 finde ich einen sehr "ausgewogenen" Ski.
                      (Downskis und Salomon mountain explore 95 kenne ich leider nicht)

                      Kommentar


                      • opa
                        Lebt im Forum
                        • 21.07.2004
                        • 5510

                        • Meine Reisen

                        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                        Zitat von Linard Beitrag anzeigen
                        Den neuesten Wayback 96 habe ich auch gefahren und kann den auch empfehlen (den neuen Wayback 96 würde ich dem Superguide 95 vorziehen; im Vergleich zu den älteren Waybacks würde ich den Superguide 95 bevorzugen; Unterschiede sind allerdings nicht so gross; der neue Wayback 96 finde ich einen sehr "ausgewogenen" Ski.
                        (Downskis und Salomon mountain explore 95 kenne ich leider nicht)
                        danke für den tipp! ja, an den wayback habe ich auch schon gedacht, muss ein super ski sein. will ich aber dann doch nicht. bin in der hinsicht absolut keine dogmatiker, aber amerikanische firma, produziert in china, das muss dann doch nicht sein bei einer branche, wo nach meinem kenntnistand noch viel in europa produziert wird.

                        Kommentar


                        • nunatak

                          Alter Hase
                          • 09.07.2014
                          • 2793

                          • Meine Reisen

                          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                          Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                          Lange Rückfahrten habe ich schon erlebt, aber bisher zum Glück bisher noch nie das Gefühl, dass man bis zur Dämmerung im Stau stehen könnte, ohne auch nur in die Nähe des Startpunkts zu kommen. Zum Glück gab es da eine Alternative weiter vorn im Tal. Bei wenig Schnee unten oder ohne geeignetes Gelände könnte so ein Tag schnell was für die Mülltonne werden

                          Das lässt sich alles erklären. Erstens war es guter Pulver, das sagt nichts aus über die Fahrtauglichkeit im Alltagsschnee. Dazu ist es von 4 Bildern das einzige, das ordentlich aussah. Wenn´s sein muss und der Schnee pappig wird, kann das schnell mal auch so aussehen





                          Dass ich keine Stütze hatte, stimmt auch nicht ganz. Zum einen ist das ein Abschnitt einer eingeschneiten Sommerradelbahn. Man sitzt angeschnallt auf einem durchsichtigen Accrylstuhl, der sich mit 5 km /h auf der Rodelbahn abwärts bewegt. Weil ich trotzdem mehrmals vom Stuhl gefallen bin, musste mich Moltebaer seitlich etwas stützen.




                          Man sieht auf dem Bild in dem Moment leider nur seinen Stock, den er mir entgegenstreckt und auf den ich mich mit meinem linken Arm stütze. Wohl etwas stark, der arme Moltebaer wurde dabei unter die Schneeoberfläche auf Heidelbeerstrauch-Niveau runtergedrückt Immerhin habe ich damit ausreichend Druck auf seine Kanten gebracht. So sieht eine Lehreinheit aus, hat ihm evtl. für die Zukunft ein vertieftes Verständnis gebracht
                          Zitat von opa Beitrag anzeigen
                          schon mal högschden respekt, dass du dich mit so fitten jungdynamikern wie moltebaer auf tour traust - für ein kalkbergwerk wie mich wäre das wahrscheinlich eine hochnotpeinliche veranstaltung. aber die jungdynamiker vertragen es wenigstens, gelegentlich mal kraftvoll unter die schneeoberfläche eingetaucht zu werden, das wir der übermut mal ein bisschen abgekühlt.

                          aber ersthaft, stock von moltebaer kann ich da bei bestem willen keinen erkennen. was mein laienhaftes auge da sieht, ist eine fast schon schulbuchmäßige position auf dem ski! also nicht nur sportklettern, auch für den trainer ski alpin und für den trainer skibergsteigen sollte das können reichen.
                          Also wirklich, für so naiv hätte ich dich nicht gehalten. Du glaubst wohl auch, dass Avatar und Terminator ohne Trickspezialisten und Stuntman gedreht wurden Einfach mal in Photoshop im Menü "Technik-Tuning" u.a. "Körperhaltung im Uhrzeigersinn drehen" gewählt und schon sieht so ein Bild ganz anders aus als live.

                          Hat die Breitbein-Breitarm-Hallo-Baum-ich-werde-dich-gleich-umarmen-Technik auf dem zweiten Bild inzwischen Eingang gefunden in die Ski-Lehrbücher?


                          Aber klar, den FÜL Skibergsteigen Skihalle würde ich mir trotzdem zutrauen, erst mal aber nur die Grundstufe Skifahren im Toprope. Der DAV bietet demnächst mal wieder eine Ausbildung dafür in der Skihalle in Dubai an


                          Der Moltebaer ist, wenn ich ihm das glauben darf, mehrere Jahre nicht mehr Tiefschnee gefahren, sonst eher im skandinavischen Flachland unterwegs mit Ski. Nach ein paar Kurven hat er schwünglich fette Fortschritte gemacht, äußerst jungdynamisch diese Lernkurve. Bei der nächsten Tour wird er uns davon fahren

                          Kommentar


                          • Moltebaer
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 21.06.2006
                            • 10842

                            • Meine Reisen

                            AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                            Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                            Der Moltebaer ist, wenn ich ihm das glauben darf, mehrere Jahre nicht mehr Tiefschnee gefahren, sonst eher im skandinavischen Flachland unterwegs mit Ski.
                            Ist wirklich schon ne Weile her, irgendwann Anfang des Jahrtausends war das.
                            Ansonsten ging es zuletzt hier wirklich flott bergab. Mit von hinten schiebender Pulka, 50 km Distanz bis zur nächsten Straße/Ortschaft und 20 km bis zum nächsten Nottelefon muß man sich dann schon gut überlegen, wie viele offene Beinbrüche einem der Spaß wert ist...

                            Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                            Bei der nächsten Tour wird er uns davon fahren
                            Mach mal halblang, ein alter Baer ist ja schließlich kein D-Zug
                            Wandern auf Ísland?
                            ICE-SAR: Ekki týnast!

                            Kommentar


                            • opa
                              Lebt im Forum
                              • 21.07.2004
                              • 5510

                              • Meine Reisen

                              AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                              Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                              Also wirklich, für so naiv hätte ich dich nicht gehalten. Du glaubst wohl auch, dass Avatar und Terminator ohne Trickspezialisten und Stuntman gedreht wurden Einfach mal in Photoshop im Menü "Technik-Tuning" u.a. "Körperhaltung im Uhrzeigersinn drehen" gewählt und schon sieht so ein Bild ganz anders aus als live.

                              Hat die Breitbein-Breitarm-Hallo-Baum-ich-werde-dich-gleich-umarmen-Technik auf dem zweiten Bild inzwischen Eingang gefunden in die Ski-Lehrbücher?
                              o tempora o mores! viel schein heutzutage, wenig sein, mit den ganzen schummelmöglicheiten. wie kömmt es nur, dass ich nicht so ganz glaube, dass du solche tricksereien nötig hast?

                              also die "breitbeinigkeit" afu dem anderen bild ist doch voll ok - knie "zusammengetackert" ist eh out. für mich sieht das so aus, als ob du gerade über den kleinen hügel "gedropt" bist und abei wenigstens einen helikopter, ehre einen salto gezogen hast. und dafür sieht dei landphase doch richtig gut aus.

                              Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
                              Yes, it's true, I am the greatest, believe me, none is greater than me, make outdoor great again!
                              ja, so hätte ich dich auch eingeschätzt.
                              wie kommt es eigentlich, dass jemand, der schon mal im gelände skifahren war, dann jahrelang die bretter nur benutzt, um im flachen eine pulka in der gegend rumzuziehen? so wie du laut nunatak anscheinend auf den brettern stehst, verschweigst du wahrscheinlich rund 150-200 skitage ind en letzten jahren.

                              Kommentar


                              • Moltebaer
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 21.06.2006
                                • 10842

                                • Meine Reisen

                                AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                wie kommt es eigentlich, dass jemand, der schon mal im gelände skifahren war, dann jahrelang die bretter nur benutzt, um im flachen eine pulka in der gegend rumzuziehen?
                                Wenn man pro Woche 300-500 km Rad fährt um genug zu essen zu haben, quält man sich nicht am WE mit der Deutschen Bahn ins Gebirge um Material auszureizen für das man kein Geld hat. Dann lieber alle paar Jahre gescheit Urlaub machen mit allem was dazugehört.
                                Und noch weitere Faktoren.
                                Wandern auf Ísland?
                                ICE-SAR: Ekki týnast!

                                Kommentar


                                • nunatak

                                  Alter Hase
                                  • 09.07.2014
                                  • 2793

                                  • Meine Reisen

                                  AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                  Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                  wie kommt es eigentlich, dass jemand, der schon mal im gelände skifahren war, dann jahrelang die bretter nur benutzt, um im flachen eine pulka in der gegend rumzuziehen?
                                  In der Tat, auf den ersten Blick sehr verwunderlich. Ich muss mich jetzt aber auch als Pulkabesitzer outen, auch wenn ich sie in den letzten Jahren nicht mehr benutzt habe aus Mangel an langen Urlauben.

                                  So eine zweiwöchige Wintertour mit Ski und Zelt hat schon was, passiert übrigens durchaus in echtem Gelände Und wenn es mal etwas bergab geht, wird es schnell auch mal spannend mit der Pulka hintendran.

                                  Ein bisschen lässt sich das mit dem Reiz am Plattenklettern im Flachen, Wohnen in der norddeutschen Tiefebene oder Rumstehen im Flachen beim Angeln von Plattfischen am flachen See vergleichen. Hört sich erstmal fürchterlich an, man überlebt es aber ein Weile und mancher findet im Lauf seines Lebens sogar ein bisschen Spaß daran

                                  Kommentar


                                  • Flachlandtiroler
                                    Freak
                                    Moderator
                                    Liebt das Forum
                                    • 14.03.2003
                                    • 24261

                                    • Meine Reisen

                                    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                                    Ein bisschen lässt sich das mit dem Reiz am im Flachen, Wohnen in der norddeutschen Tiefebene oder Rumstehen im Flachen beim Angeln von Plattfischen am flachen See vergleichen. Hört sich erstmal fürchterlich an, man überlebt es aber ein Weile und mancher findet im Lauf seines Lebens sogar ein bisschen Spaß daran
                                    Also Wohnen in Flachlandtirolien ist vielleicht nicht das Spannendste... wobei unsere vertikale Infrastruktur sich doch ganz schön entwickelt hat.
                                    "Angeln von Plattfischen am flachen See" klingt entschieden noch ätzender (NB: Wir sind hier im Alpinforum!).
                                    Aber was überhaupt mal garnicht geht ist: Plattenklettern iiiiih!
                                    Zuletzt geändert von Flachlandtiroler; 09.01.2019, 11:01.
                                    Meine Reisen (Karte)

                                    Kommentar


                                    • nunatak

                                      Alter Hase
                                      • 09.07.2014
                                      • 2793

                                      • Meine Reisen

                                      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                      Zitat von opa Beitrag anzeigen

                                      also die "breitbeinigkeit" afu dem anderen bild ist doch voll ok - knie "zusammengetackert" ist eh out. für mich sieht das so aus, als ob du gerade über den kleinen hügel "gedropt" bist und abei wenigstens einen helikopter, ehre einen salto gezogen hast. und dafür sieht dei landphase doch richtig gut aus.
                                      Das mit dem breitbeinig fahren habe ich auch schon versucht. Müsste dran bleiben, damit es nicht wie bei einem Helikopter der Bundeswehr aussieht, bekanntlich alle nicht flug- und einsatzfähig, sondern zur Reparatur im (Ski)hang-gar Puh, der war jetzt aber ganz schlecht.

                                      Bei meinen paar Abfahrtsmetern im Jahr komme ich kaum zum Üben . Müsste mehr mal neben der Piste fahren. Warst du denn diesen Winter schon Skifahren?

                                      Kommentar


                                      • Becks
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 11.10.2001
                                        • 18811

                                        • Meine Reisen

                                        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                        Zitat von Simon Beitrag anzeigen
                                        Wobei ich bei den Pisteneigenschaften gerne zurück stecke und dafür einen Countdown nehme (der auf der Piste eh ganz gut zieht)
                                        Das kann ich bestätigen. Meine CD102L waren in Damüls letztes Wochenende perfekt und hätten sogar gerne noch breiter sein dürfen. Da hatten die regulären Fahrer echt das Nachsehen bei den Neuschneemengen.
                                        After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                                        Kommentar


                                        • nunatak

                                          Alter Hase
                                          • 09.07.2014
                                          • 2793

                                          • Meine Reisen

                                          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                          Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                                          Also Wohnen in Flachlandtirolien ist vielleicht nicht das Spannendste... wobei unsere vertikale Infrastruktur sich doch ganzu schön entwickelt hat.
                                          "Angeln von Plattfischen am flachen See" klingt entschieden noch ätzender (NB: Wir sind hier im Alpinforum!).
                                          Aber was überhaupt mal garnicht geht ist: Plattenklettern iiiiih!
                                          Das stimmt, inzwischen kann man sich auch im Flachland Kletterfilme anschauen, Infrastruktur sei Dank.

                                          Also ich bin wirklich kein Angler. Mein kleiner Sohn aber liebt das, hat vor kurzem ein 11kg-Karpfen rausgezogen und geht just seitdem kraftmäßig unglaublich ab beim Klettern. Nennen wir es stupides Krafttraining fürs Klettern.

                                          Plattenklettern geht übrigens überhaupt nicht, es rutscht

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X