opa, nunatak & friends (Labertopic)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Flachlandtiroler
    antwortet
    Zitat von opa Beitrag anzeigen
    "saupreiß"....
    Ich denke schon das vielgelobte bajuwarische Allgemeinwissen enthält auch, SARS kommt von die Kineees

    Einen Kommentar schreiben:


  • opa
    antwortet
    Zitat von nunatak Beitrag anzeigen

    Wir sind für die Bayern nicht nur die nur die BW-Verseuchten, die halten uns tatsächlich für die Fledermäuse, die Corona in die Welt geflattert haben
    ich denke eher, die bayern glauben diese fledermaus-theorie eh nicht, sondern siedeln den tierischen ursprung der seuche weiter nördlich an, jenseits des mains, beim sogenannten "saupreiß"....

    Gut zu wissen, danke. Hoffe, die Kanzlerin (maerkelbaer) ist gerade nicht eingeloggt und nimmt das zum Anlass, dass künftig etwas strenger kontrolliert wird
    haupsache, södertak liest nicht mit und vewehrt uns BWlern auch noch die einreise nach bayern.dann heißt es auch: tschüsssss voralpen, ade fränkische....

    apropos fränkische:

    https://www.frankenjura.com/frankenj...s/artikel/2144

    Einen Kommentar schreiben:


  • Con
    antwortet
    Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
    Da ist zu Weihnachten das Wetter oft besser als zum Frühjahrsbeginn
    Taktisch klug ist z.B. auch Frühjahr Kanaren und Spätherbst Mittelmeer, dann kann man nach/zwischen dem Klettern immer angenehm ins Meer hüpfen.
    Aber jetzt freue ich mich erstmal auf die Schönwetterphase die morgen starten soll, da kann man auf eine Urlaubsreise gut verzichten, gestern war es auch schon super am Fels.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lampi
    antwortet
    Zitat von Con Beitrag anzeigen
    Exakt, Mallorca ist eines meiner Lieblingsklettergebiete, momentan mit Corona hab ich da aber nicht viel Bock drauf. Im Frühjahr ist allerdings das Meer noch reichlich frisch , man kann halt nicht alles haben ...
    Da ist zu Weihnachten das Wetter oft besser als zum Frühjahrsbeginn

    Einen Kommentar schreiben:


  • Con
    antwortet
    Zitat von opa Beitrag anzeigen

    wobei ein oder zwei wöchlein malle zum saison einläuten auch nicht verkehrt wären....
    Exakt, Mallorca ist eines meiner Lieblingsklettergebiete, momentan mit Corona hab ich da aber nicht viel Bock drauf. Im Frühjahr ist allerdings das Meer noch reichlich frisch , man kann halt nicht alles haben ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • opa
    antwortet
    Zitat von Con Beitrag anzeigen
    Ausser alle Kletterer fliegen nach Malle aber das ist eher unwahrscheinlich.
    wobei ein oder zwei wöchlein malle zum saison einläuten auch nicht verkehrt wären....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Simon
    antwortet
    Klettern war ich zumindest zweimal im Winter, damit gibt es auch keinen Saisonanfang. Aber die Trailabfahrt nach der Arbeit habe ich gestern das erste Mal wieder eingebaut.
    Bezüglich Andrang am Fels hoffe ich, dass kommende Woche die Gebiete die weiter von Innsbruck entfernt liegen noch halbwegs verschont bleiben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Con
    antwortet
    Zitat von opa Beitrag anzeigen

    sehr schön, auch wenn ich wieder festgestellt habe, dass skitouren mindestens genauso viel spass machen wie fesl, sogar in zerfahrenen münchener hausgebieten. aber fels hätte ich schon auch wieder lust... mal schauen, wann ich komme....
    Nächste Woche soll es +20° geben, da musst du beim Hochlaufen mit den Ski Gas geben sonst ist der Schnee weg bevor du wieder runter fährst.
    Ich hoff jetzt erstmal auf gute Wochen am Fels, wenn es wärmer wird gehen hoffentlich auch ruhige Schattenwände, südseitig wird die nächsten 2 Wochen wohl der Punk abgehen. Ausser alle Kletterer fliegen nach Malle aber das ist eher unwahrscheinlich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • opa
    antwortet
    Zitat von Con Beitrag anzeigen
    Heute gab es endlich wieder Sonne satt am Fels , es war zwar noch einiges nass weil der ganze Neuschnee erst noch weg schmelzen muß, aber der trockene Stoff reichte für heute. Hat echt Spaß gemacht bei den angenehmen Temperaturen, vor allem nach der mehrwöchigen "Winterpause"
    sehr schön, auch wenn ich wieder festgestellt habe, dass skitouren mindestens genauso viel spass machen wie fesl, sogar in zerfahrenen münchener hausgebieten. aber fels hätte ich schon auch wieder lust... mal schauen, wann ich komme....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Con
    antwortet
    Heute gab es endlich wieder Sonne satt am Fels , es war zwar noch einiges nass weil der ganze Neuschnee erst noch weg schmelzen muß, aber der trockene Stoff reichte für heute. Hat echt Spaß gemacht bei den angenehmen Temperaturen, vor allem nach der mehrwöchigen "Winterpause"

    Einen Kommentar schreiben:


  • opa
    antwortet
    Zitat von tuan Beitrag anzeigen
    Ich hab, mal grob überschlagen, allein in diesem noch kurzen Jahr bereits Outdoorgerödel für schlappe 1800€ gekauft. Im heimischen Fachhandel, der so gut wie ausschließlich den UVP aufruft, hätte ich 2500€ auf die Ladentheke gelegt.
    du solltest dir mal ein paar kinder zulegen, dann musst du nicht mehr soviel ausrüstung kaufen, um dein geld unter die leute zu bringen...

    klar kann man dir da in der sache schwer widersprechen, wahrscheinlich bin ich für die ganze online-bestellerei einfach schon zu alt und mich graut es einfach vor zeiten, wo es kaum noch läden geben wird, in dennen man ein bisschen stöbern kann, weil alles nur noch online läuft....
    mein ausrüstungbudget ist natürlich detulich kleiner als deines, in den meisten fällen tätige ich da hauptsächlich ersatzinvestitionen. und wenn ich mir dann schon mal was kaufe, nehme ich es schon billigend in kauf, dass ich da im einzelhandel etwas mehr zahle.

    muss aber zugeben, dass ich auch freunde aus der branche habe und schon des öfteren um den VK herumkomme....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lampi
    antwortet
    Zitat von Schattenschläfer Beitrag anzeigen
    Das mit der angeblichen Adrenalinsucht ist ja eine weit verbreitete Fehlinterpretation. Darum geht es überhaupt nicht. Im Gegenteil, so ein "Adrenalinkick" würde ja bedeuten, dass etwas ziemlich falsch läuft und man (aufgrund Fehler bei Einschätzung und/ oder Ausführung) sich ungewollt in einer tatsächlich gefährlichen Situation wiederfindet.
    Ich denke die Dosis macht das Gift - oder die Medizin. Ich kenne mindestens zwei, die die Möglichkeit, im Falle eines Falles zu sterben, brauchen, um überhaupt beim Klettern zu funktionieren. Andernfalls bringt der eine einfach gar nichts und der andere fängt an, herumzublödeln - was dann teilweise gefährlicher ist als das Klettern an, sofern überhaupt vorhandenen, windigen Sicherungen.

    Zitat von Schattenschläfer Beitrag anzeigen
    Das wäre in der Tat dumm und leichtsinnig - kann zu einem frühen Ableben führen.
    streiche "frühen", setze "sozialverträglichen". Hört sich gleich besser an. :-)



    Einen Kommentar schreiben:


  • tuan
    antwortet
    Zitat von opa Beitrag anzeigen
    +1 für's kaufen im einzelhandel, die läden haben es gerade schwer genug.
    Im Prinzip bin ich da voll bei Dir und ich mach das hier auch ziemlich konsequent, wenn es z.B. um Lebensmittel jeglicher Art geht. Regional und wenn möglich vom kleinen Einzelhändler... (v.a. bei Bier und Fleisch 😎)

    Bei Bergsportläden (also zumindest in meinem schönen Städtchen) hört die Nächstenliebe aber definitv auf.
    Ich hab, mal grob überschlagen, allein in diesem noch kurzen Jahr bereits Outdoorgerödel für schlappe 1800€ gekauft. Im heimischen Fachhandel, der so gut wie ausschließlich den UVP aufruft, hätte ich 2500€ auf die Ladentheke gelegt.
    Jetzt frage ich mich schon, was rechtfertigt eine so dermaßen hohe Preisdifferenz?
    Wie gesagt, Beratung brauch ich keine, Kulanz ist bei den Onlineshops meines Vertrauens über jeden Zweifel erhaben, wenn ich in den Laden vor Ort muß habe ich deutlich weitere Wege und bin an echt beknackte Öffnungszeiten gebunden.
    Ich hätte überhaupt kein Problem, wenn wir von einem Preisunterschied von 5-10% reden würden. Dann wäre ich gerne bereit mein Geld in den heimischen Handel zu tragen (zumal die Besitzer dort sogar zu meinem erweiterten Freundeskreis gehören). Aber bei meinem konkreten Beispiel reden wir einfach von knappen 30% (oft sind's sogar 50%) und das macht bei meinem Konsumverhalten schon gewaltig viel an Euronen aus. Und das, wie gesagt, für nix...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Simon
    antwortet
    Hab euch auch lieb! ❤

    Diskussion hat ja nichts mit nicht lieb haben zu tun. Im Gegenteil empfinde ich es als sehr wichtig andere Meinungen immer wieder mal zu hören, gerade dieses Thema ist so wichtig, dass ich gerne etwas Zeit in die Diskussion darüber stecke und mir alle Seiten anhöre.

    Einen Kommentar schreiben:


  • opa
    antwortet
    Zitat von tuan Beitrag anzeigen
    Ich hab Opa lieb...!
    ich habe euch ja auch alle lieb, tuan natürlich ganz besonders!
    Wer nicht?!
    mal sehen, wer sich meldet....

    Du wirst ja auch nicht angemacht oder ausgelacht wegen deiner doch je nach Blickwinkel genauso "schrägen" Vorliebe, dir Touren mit mehr Haken und vermutlich ausschließlich gebohrten Ständen auszusuchen
    ohne jetzt in den tiefen des forums auf zitatsuche gegangen zu sein, habe ich im hinterkopf, dass sich da schon das ein oder andere abfällige wort von den gralshütern der klassischen absicherung über die schnöden plaisirkasper findet.... aber wie gesagt, ich gönne beiden seiten ihren spaß, und viele werden, zumindest in ansätzen, eh beides praktizieren, halt mit unterschiedlichen gewichtungen.....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schattenschläfer
    antwortet
    Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
    Adrenalinsucht ...
    Und jetzt vertragt Euch bitte wieder.
    Sehe nicht, wo sich jemand zoffen würde - man kann ja unterschiedlicher Ansicht sein (wobei die Unterschiede hier gar nicht so groß zu sein scheinen) und sich diesbezüglich austauschen..

    Das mit der angeblichen Adrenalinsucht ist ja eine weit verbreitete Fehlinterpretation. Darum geht es überhaupt nicht. Im Gegenteil, so ein "Adrenalinkick" würde ja bedeuten, dass etwas ziemlich falsch läuft und man (aufgrund Fehler bei Einschätzung und/ oder Ausführung) sich ungewollt in einer tatsächlich gefährlichen Situation wiederfindet. Das wäre in der Tat dumm und leichtsinnig - kann zu einem frühen Ableben führen. Wer Adrenalin will, macht vielleicht Bungeejumping oder so.

    Tatsächlich habe ich solch plakative Begriffe bisher ausschließlich von Leuten gehört, die nicht aus eigener Erfahrung sprechen. Finde ich schade wenn eine andere Orientierung / ein anderes Anforderungsprofil als das selbst ausgesuchte (z.B. eben Schwierigkeiten, die nicht nur sportlicher / konditioneller / technischer, sondern auch mal psychischer Natur sind) diskreditiert wird.
    Du wirst ja auch nicht angemacht oder ausgelacht wegen deiner doch je nach Blickwinkel genauso "schrägen" Vorliebe, dir Touren mit mehr Haken und vermutlich ausschließlich gebohrten Ständen auszusuchen - nach dem Motto "wer´s ohne Hakenleiter nicht bringt und nur zum Selfieknipsen am Seil rumschaukelt.." oder so.
    OT: Beispielsatz ist bewusst und offensichtlich absurd gewählt, man muss sich nicht angegriffen fühlen oder gar verteidigen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tuan
    antwortet
    Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
    Dann würde der Name (Wenn man sie kennt, meidet man sie) ja nicht mehr stimmen.
    Was auch immer witzig ist, sind die ganzen Euphmismen
    "Keile .. Friends .. nützlich" ==> unabdingbar.
    Fels nicht immer gut ==> Schutthalde

    Ich vermute, dass da auch deshalb kein BH steckt, weil da kein Fels ist, der sich mit dem Bohrhammer bearbeiten lässt, ohne dass der, der das tut, vom Geröll verschüttet wird.
    Also ich habe noch nie den Drang verspürt, beim Klettern den Tod im Nacken zu spüren...

    Und jetzt vertragt Euch bitte wieder.
    Naa, so schlimm ist das nicht.
    Mobiles Sicherungsgedöns braucht's da, klar.
    Aber der Fels ist ganz okay, könnte man schön mit reichlich Borhaken und etwas Putzaufwand zu einer Plaisiertour erniedrigen.
    Man muß da, sofern man sein Handwerk halbwegs beherrscht, auf jeden Fall nicht sterben.
    Wobei jetzt die Tour an sich mit Sicherheit kein Highlight ist, da gibt es schönere Alpinhämmer in Arco (die aber eben auch bekannter sind).

    Und wer streitet sich?
    Ich hab Opa lieb...!
    Wer nicht?!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Flachlandtiroler
    antwortet
    "Absicherung Plaisir super" -- "Zusätzliches Sicherungsmaterial (Friends, Keile) ist weder notwendig noch wirkungsvoll einzusetzen."
    ==> Runouts plus die Schwierigkeiten sind obligatorisch zu klettern

    Einen Kommentar schreiben:


  • nunatak
    antwortet
    Auch nicht schlecht für eine Tourenbeschreibung der letzten paar Hundert Höhenmeter: "nun den Griffen und Tritten folgend zum Gipfel" (alter Rother Führer Berner Alpen): Autor war aus gutem Grund noch nie da, hat keine Ahnung, wie man da hochkommt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • nunatak
    antwortet
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG-20210307-WA0085.jpg
Ansichten: 185
Größe: 106,9 KB
ID: 3030281
    Fensterfels Normalweg (1): Beschreibung in Datenbank der Pfälzer Kletterer (PK): "Ein mittelalterlicher Aufgang - und doch einer der anspruchvolleren "leichten" Anstiege"

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X