opa, nunatak & friends (Labertopic)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • opa
    Lebt im Forum
    • 21.07.2004
    • 5514

    • Meine Reisen

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat von tuan Beitrag anzeigen
    Naja, es hat geschneit, ok... aber es war (und ist) jetzt auch sehr stürmisch, da wird der ganze Scheiß einfach nur verblasen und verfrachtet.
    jup, hauptsächlich wird die lawinenlage kritsicher. aber die näcshten wochenenden geht bei mir leider eh nix, und immerhin ist ein anfang gemacht...

    am plastik ist es doch auch schön...

    Kommentar


    • Flachlandtiroler
      Freak
      Moderator
      Liebt das Forum
      • 14.03.2003
      • 24280

      • Meine Reisen

      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

      Zitat von opa Beitrag anzeigen
      jup, hauptsächlich wird die lawinenlage kritsicher.
      Nu watt dänn jezz?
      Jammern oder jammern?
      Meine Reisen (Karte)

      Kommentar


      • nunatak

        Alter Hase
        • 09.07.2014
        • 2795

        • Meine Reisen

        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

        Zitat von tuan Beitrag anzeigen
        Bescheiden...
        Nord- und Nordost Hänge hatten halbwegs ausreichend Schnee, meißt Pulver.
        Alle anderen Himmelsrichtungen kannst vergessen.
        Aber auch nordseitig ist die Schneedecke rauf bis auf 3100m erstaunlich dünn, wir hatten reichlich Steinkontakt! :-(
        Wir waren im Rätikon unterwegs, stelle heute Abend mal ein paar Bilder ein. Gefühlt würde ich die Nordseite bei den zu vergessenden Himmelsrichtungen mit dazu zählen. Wenn´s Pulver gab, lag der meist auf einer übel verharschten ruppigen Unterlage.

        Das Gute an den Verhältnissen ist, dass manche Passagen frei von Bruchharsch und so auch für Anfänger sturzfrei möglich waren. Auf dem Bild sind wir gerade auf so eine bruchharschfreien Insel unterwegs bei der "Abfahrt" von der Sulzfluh Richtung Tilisunahütte

        Zuletzt geändert von nunatak; 29.01.2020, 14:02.

        Kommentar


        • Flachlandtiroler
          Freak
          Moderator
          Liebt das Forum
          • 14.03.2003
          • 24280

          • Meine Reisen

          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

          Zitat von opa Beitrag anzeigen
          am plastik ist es doch auch schön...
          Felsklettern ging auch gut (am Sonntag).
          Meine Reisen (Karte)

          Kommentar


          • opa
            Lebt im Forum
            • 21.07.2004
            • 5514

            • Meine Reisen

            AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

            Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
            Wir waren im Rätikon unterwegs, stelle heute Abend mal ein paar Bilder ein. Gefühlt würde ich die Nordseite bei den zu vergessenden Himmelsrichtungen mit dazu zählen. Wenn´s Pulver gab, lag der meist auf einer übel verharschten ruppigen Unterlage.

            Das Gute an den Verhältnissen ist, dass manche Passagen frei von Bruchharsch und so auch für Anfänger sturzfrei möglich waren. Auf dem Bild sind wir gerade auf so eine bruchharschfreien Insel unterwegs bei der "Abfahrt" von der Sulzfluh Richtung Tilisunahütte

            ach, ist es doch am plastik schön. so langsam verstehe ich Con.

            bei dem bild sehnt man sich ja förmlich nach einer zumindest geschlossenen bruchharschdecke....

            Kommentar


            • Flachlandtiroler
              Freak
              Moderator
              Liebt das Forum
              • 14.03.2003
              • 24280

              • Meine Reisen

              AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

              Perfektes Schneeschuh-Gelände
              Meine Reisen (Karte)

              Kommentar


              • opa
                Lebt im Forum
                • 21.07.2004
                • 5514

                • Meine Reisen

                AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                Felsklettern ging auch gut (am Sonntag).
                wenn das wetter so weitergeht, entwickelt sich der ruhrpott als winterkletterziel noch zu einer echten alternative zu thailand, sizilien, spanien...

                Kommentar


                • opa
                  Lebt im Forum
                  • 21.07.2004
                  • 5514

                  • Meine Reisen

                  AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                  Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                  Perfektes Schneeschuh-Gelände
                  und bei der dünnen schneedecke könnte ich mir vorstellen, dass die murmel nicht alle schlafen und die schneeschuhler sogar schneller sind als die skifahrer. da sind die murmelschutztruppler wirkungslos...

                  Kommentar


                  • nunatak

                    Alter Hase
                    • 09.07.2014
                    • 2795

                    • Meine Reisen

                    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                    Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                    Perfektes Schneeschuh-Gelände
                    Wobei man sich schon auch seine Bratpfanne leicht mal verkratzen kann in so einem Gelände.

                    Ich habe mich vor der Tour gefragt, warum man nur zu den Sulzfluh-Anstiegen über den Gemschtobel und den Rachen Berichte findet, aber kaum was zu dem von/zur Tilisuna-Hütte. Jetzt nach der Tour weiß ich es: Gemschtobel und Rachen (s. Bild unten) sind echte Skitouren, dieser flache, verblasene Rücken zur Tilisunahütte wurde lediglich nachträglich aufgehäufelt, um Bedürftigen eine Bratpfannen-, Trailrunner- , Inlineskate- und Schneeallergiker-taugliche Tour anbieten zu können



                    Kommentar


                    • nunatak

                      Alter Hase
                      • 09.07.2014
                      • 2795

                      • Meine Reisen

                      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                      Zitat von opa Beitrag anzeigen
                      und bei der dünnen schneedecke könnte ich mir vorstellen, dass die murmel nicht alle schlafen und die schneeschuhler sogar schneller sind als die skifahrer. da sind die murmelschutztruppler wirkungslos...
                      Klar schießen die Bratpfannen in so einem Gelände ständig an einem vorbei. Zudem bekommt man als Skitourengänger auf so einem flachen Rücken ganz schön Rücken, wenn man alle 5 m Ski an- und wieder ausziehen muss und sich ständig hoch- und runterbeugen muss. Gerade wenn man sich zur Bindung runterbeugt, ist der Nacken gefährlich bodennah. Die Murmel bedanken sich mit einem herzhaften Nackenbiss

                      Kommentar


                      • opa
                        Lebt im Forum
                        • 21.07.2004
                        • 5514

                        • Meine Reisen

                        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                        Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                        Gerade wenn man sich zur Bindung runterbeugt, ist der Nacken gefährlich bodennah. Die Murmel bedanken sich mit einem herzhaften Nackenbiss
                        große verluste, oder noch akzeptabler schwund?

                        Kommentar


                        • nunatak

                          Alter Hase
                          • 09.07.2014
                          • 2795

                          • Meine Reisen

                          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                          Zitat von opa Beitrag anzeigen
                          große verluste, oder noch akzeptabler schwund?
                          s. Murmelthread

                          Kommentar


                          • opa
                            Lebt im Forum
                            • 21.07.2004
                            • 5514

                            • Meine Reisen

                            AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                            Zitat von nunatak Beitrag anzeigen

                            Ich habe mich vor der Tour gefragt, warum man nur zu den Sulzfluh-Anstiegen über den Gemschtobel und den Rachen Berichte findet, aber kaum was zu dem von/zur Tilisuna-Hütte. Jetzt nach der Tour weiß ich es: Gemschtobel und Rachen (s. Bild unten)
                            tolle eindrucksvolle bilder vom rachen übirgens! sind beide vom rachen? der fehlt mir peinlicherweise auch noch. ihr seid den anscheinend auch aufgestiegen? geht gut?

                            Kommentar


                            • nunatak

                              Alter Hase
                              • 09.07.2014
                              • 2795

                              • Meine Reisen

                              AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                              Zitat von opa Beitrag anzeigen
                              tolle eindrucksvolle bilder vom rachen übirgens! sind beide vom rachen? der fehlt mir peinlicherweise auch noch. ihr seid den anscheinend auch aufgestiegen? geht gut?
                              Beide Bilder sind vom Rachen. Der Sulzfluh-Rachen und der Sporatobel hoch zum Großen Turm, beide von der Lindauer Hütte aus erreichbar, sind für mich mit die landschaftlich beeindruckendsten Skitouren, die ich kenne. Rachen ist steil aber gut machbar im Aufstieg und Abfahrt, ist keine wirklich exponierte Stelle dabei. Die steile Querung im Sporatobel oben fand ich als Einzelstelle anspruchsvoller.

                              Beide Touren dürften zu allem Skifahrerglück in aller Regel mehr oder weniger bratpfannenfrei sein, außer vielleicht für technisch versierte Sport-Bratpfännler wie Flachlandtiroler. Der hat im Gegensatz zu allen anderen den Vorteil, dass es im neuen Wintersportzentrum Ruhrgebiet bestimmt ein paar Bratpfannen-Boulderhallen zum Üben von solchen Steilpassagen gibt

                              Kommentar


                              • opa
                                Lebt im Forum
                                • 21.07.2004
                                • 5514

                                • Meine Reisen

                                AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                                Beide Bilder sind vom Rachen. Der Sulzfluh-Rachen und der Sporatobel hoch zum Großen Turm, beide von der Lindauer Hütte aus erreichbar, sind für mich mit die landschaftlich beeindruckendsten Skitouren, die ich kenne. Rachen ist steil aber gut machbar im Aufstieg und Abfahrt, ist keine wirklich exponierte Stelle dabei. Die steile Querung im Sporatobel oben fand ich als Einzelstelle anspruchsvoller.

                                Beide Touren dürften zu allem Skifahrerglück in aller Regel mehr oder weniger bratpfannenfrei sein, außer vielleicht für technisch versierte Sport-Bratpfännler wie Flachlandtiroler. Der hat im Gegensatz zu allen anderen den Vorteil, dass es im neuen Wintersportzentrum Ruhrgebiet bestimmt ein paar Bratpfannen-Boulderhallen zum Üben von solchen Steilpassagen gibt
                                danke für die einschätzung. hatte eher dein eindruck, dass die meisten "rachenfahrer" entweder zweitägig aus der schweiz kommen, in meinen tourenführer ist es als rundtour mit aufstieg über drusentor und abfahrt rachen drin. einmal versucht, im nebel hängengblieben.
                                ja, drei türme sind klasse, war ich vor zwei jahren, leider auch ein bisschen wenig sicht für die eindrucksvolle landschaft!

                                also beim FLT würde ich schwer vermuten, dass der im edelfels des ruhrpotts wenigstens den siebten grad auch noch mit schneeschuhen klettert! das verteilt die kraft ein bisschen auf eine größere fläche, im brüchigen gelände bricht weniger aus.

                                Kommentar


                                • Flachlandtiroler
                                  Freak
                                  Moderator
                                  Liebt das Forum
                                  • 14.03.2003
                                  • 24280

                                  • Meine Reisen

                                  AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                  Hier gibt's Schlackehalden zum üben
                                  Die Indoor-Skihallen taugen nix, zu flach.
                                  Steigeisenkurse werden auf der Skischanze im Sauerland angeboten...
                                  Meine Reisen (Karte)

                                  Kommentar


                                  • nunatak

                                    Alter Hase
                                    • 09.07.2014
                                    • 2795

                                    • Meine Reisen

                                    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                    Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                                    Hier gibt's Schlackehalden zum üben
                                    Die Indoor-Skihallen taugen nix, zu flach.
                                    Steigeisenkurse werden auf der Skischanze im Sauerland angeboten...


                                    Aber mal im Ernst: Gibt´s unter den Schneeschuhgängern viele, die solch durchgängig steile Touren angehen? Im Gegensatz zu einer Begehung mit Tourenski wäre so was gehtechnisch ja schon eine ziemliche Herausforderung mit Schneeschuhen. Bis zu welcher Hangneigung bist du unterwegs mit Schneeschuhen? Blinnenhorn-Neigung plus 10°?

                                    Kommentar


                                    • Flachlandtiroler
                                      Freak
                                      Moderator
                                      Liebt das Forum
                                      • 14.03.2003
                                      • 24280

                                      • Meine Reisen

                                      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                      Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                                      Aber mal im Ernst: Gibt´s unter den Schneeschuhgängern viele, die solch durchgängig steile Touren angehen? Im Gegensatz zu einer Begehung mit Tourenski wäre so was gehtechnisch ja schon eine ziemliche Herausforderung mit Schneeschuhen. Bis zu welcher Hangneigung bist du unterwegs mit Schneeschuhen? Blinnenhorn-Neigung plus 10°?
                                      Also ich bin mittlerweile auf 2-5 Tourentage pro Winter runter
                                      Ich vermute mal, wer häufiger in die winterlichen Berge geht tut dies über kurz oder lang mit (Touren-) Skiern. Insofern kann SS-Gehen alpin zahlenmäßig nicht groß ins Gewicht fallen, da das nur eine weitere Inkarnation auf dem mühseligen Rad des Bergsteigens ist.
                                      Wo allerdings IMHO sicherlich viel Steilgelände mit Schneeschuhen gemacht wird: Beim Eisklettern.

                                      Neigung würde ich schätzen bergauf 30, maximal 35 Grad. Runter zu wenn Pulver/Sulz und günstiger Auslauf vorhanden eventuell auch mal kurz was mehr.
                                      Blinnenhorn kann ich nicht mehr sicher einordnen, a) war das zu SS-Anfangszeiten und b) ist das ewig her (2005).
                                      edit: Wie steil ist denn die Nordflanke am Gaishorn?
                                      Meine Reisen (Karte)

                                      Kommentar


                                      • Linard
                                        Erfahren
                                        • 30.08.2014
                                        • 259

                                        • Meine Reisen

                                        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                        Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                                        ... Der Sulzfluh-Rachen und der Sporatobel hoch zum Großen Turm, beide von der Lindauer Hütte aus erreichbar, sind für mich mit die landschaftlich beeindruckendsten Skitouren, die ich kenne.
                                        Das stimmt schon; es gibt viele schöne Skitouren aber die Gegend um die Lindauer Hütte mit Sulzfluh (Rachen) und 3 Türme sind schon top.

                                        Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                        danke für die einschätzung. hatte eher dein eindruck, dass die meisten "rachenfahrer" entweder zweitägig aus der schweiz kommen, in meinen tourenführer ist es als rundtour mit aufstieg über drusentor und abfahrt rachen drin. ...
                                        Viele machen das auch eintägig: entweder über den Mittag mit Taxi von Schruns nach Gargellen und zurück übers St. Antönierjoch oder zurück (ohne Taxi) via Drusator, dafür benötigt man aber ca. 10h.

                                        Kommentar


                                        • tuan
                                          Dauerbesucher
                                          • 22.10.2009
                                          • 823

                                          • Meine Reisen

                                          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                          Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                                          edit: Wie steil ist denn die Nordflanke am Gaishorn?
                                          Wenn Du das Tannheimer meinst, da dürfte die Nordflanke so um die 40° haben...

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X