opa, nunatak & friends (Labertopic)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TeilzeitAbenteurer
    Fuchs
    • 31.10.2012
    • 1232

    • Meine Reisen

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zitat von Henning Beitrag anzeigen
    Meine Vermutung wäre, dass in einfachen Routen eine gewisse Größe von Vorteil ist, in den oberen Schwierigkeitsgraden diese sich aber eher nachteilig auswirkt. Beim Gewicht ist die Sache leider eindeutig :-(
    Meine Vermutung ist, dass Gewicht und damit Größe um so nachteiliger ist, je steiler es wird, was zwar mit dem Schwierigkeitsgrad korreliert, aber nicht unbedingt das Gleiche ist. Das wäre zumindest eine Erklärung für meine Abneigung gegen Ausdauerklopper in überhängendem Gelände (wenn auch nicht die einzig mögliche)
    Alles andere hängt dann zu sehr von spezifischen Eigenheiten ab, um eine pauschale Aussage zu treffen.
    Ein typisches Beispiel war eine Route, in der ein Kletterspezl von mir, der gut einen halben Kopf kleiner und 15 Kilo leichter als ich ist, in einer überhängenden Platte einen kleine Leiste zum Weiterziehen an eine gute Kante benutzt hat, die für mich unhaltbar war. Ich hab dann halt den letzten guten Griff drunter benutzt und mit Schwung über die Kante gegriffen. Wäre die kleine Leiste nicht da gewesen, hätte er eine Problem gehabt, wären die darunterliegen Griffe schlechter gewesen, hätte ich nicht genug Schwung holen können, um die Leiste zu überspringen.
    Angy Eiter hat mal erzählt, dass sie in Planta de Shiva etliche kleine Zwischengriffe benutzt hat, die die Männer nicht gebraucht hätten. Was sie nicht gesagt hat ist, dass genau diese Zwischengriffe für die Männer vermutlich auch zu nix zu gebrauchen waren.

    Kommentar


    • Flachlandtiroler
      Freak
      Moderator
      Liebt das Forum
      • 14.03.2003
      • 24010

      • Meine Reisen

      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

      Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
      in einer überhängenden Platte
      Meine Reisen (Karte)

      Kommentar


      • TeilzeitAbenteurer
        Fuchs
        • 31.10.2012
        • 1232

        • Meine Reisen

        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

        Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
        OT: Wenn du eine bessere Bezeichnung für ein brettebenes, überhängendes Stück Fels ohne Griffe hast, gerne her damit

        Kommentar


        • Vegareve
          Freak

          Liebt das Forum
          • 19.08.2009
          • 14019

          • Meine Reisen

          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

          Zitat von Henning Beitrag anzeigen
          Ich habe mal aus Spaß die Größe einiger Kletterinnen aus der Weltelite rausgesucht (sicher nicht 100% repräsentativ)(
          Ich wusste nicht, dass wir uns hier mit der Weltelite messen müssen. Um Wettbewerbe ging es gar nicht, sondern um normalen Kletteralltag, wo sich opa mit seinen 185 cm. ja soo benachteiligt fühlt.


          OT: Flt: in dem Fall (Breithornüberschreitung) war schönster Granit . War auch nicht zu vergleichen mit meinem Abgang in Kaukasus, aber schon ein Schreckmoment, wenn man es mit den Beinen nicht ganz nach unten schafft.
          Zuletzt geändert von Vegareve; 23.07.2019, 11:02.
          "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

          Kommentar


          • Henning
            Erfahren
            • 12.12.2005
            • 314

            • Meine Reisen

            AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

            Ich zitiere mich mal selbst
            Zitat von Henning Beitrag anzeigen
            Ich habe mal aus Spaß...
            Während bei Vegareve aufgrund ihrer Körpergröße durchaus auch eine Kletterprofikarriere drin gewesen wäre, ist Opa, aufgrund seiner stattlichen Größe, genetisch nahezu zu Mittelmaß verdammt. Die Welt ist einfach ungerecht.

            Kommentar


            • opa
              Lebt im Forum
              • 21.07.2004
              • 5430

              • Meine Reisen

              AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

              Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
              Ich wusste nicht, dass wir uns hier mit der Weltelite messen müssen. Um Wettbewerbe ging es gar nicht, sondern um normalen Kletteralltag, wo sich opa mit seinen 185 cm. ja soo benachteiligt fühlt.
              ich weise ja nur ungern auf diese kleinigkeit hin, aber anscheinend bin ich nicht der einzige, der sich benachteiligt fühlt:

              Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
              Übergross oder sehr klein, das ist was anderes (und ja, mit meinen 158 Cm bin ich sogar für eine Frau viel kleiner als der Durchschnitt).
              nur dass ich mich halt, wei henning sehr schön herausgearbeitet hat, zu recht benachteiligt fühle, und du zu unrecht. mit der der weltelite vergleiche will ich mich natürlich nicht, aber ich denke halt, was in der weltelite passt, kann ihn der kreisklasse nicht schlecht sein. auch in der kreisklasse ist ein Zweimeter-mann unter dem korb oder vorne am netz eher kein nachteil...
              hochinteressant finde ich im übrigen auch die theorie, dass größe in leichten touren von vorteil ist und dass sich das ab einer gewissen schwierigkeit umdreht. jetzt weiß ich endlich auch, warum man viele eher kleine, leistungsstarke kletterer so selten in leichten touren sieht, immer nur in schweren. die ganze zeit dachte ich immer, die leichten wären ihnen halt zu leicht. in wirklichkeit kommen die die leichten einfach nicht hoch.

              Zitat von Henning Beitrag anzeigen
              Ich zitiere mich mal selbst


              Während bei Vegareve aufgrund ihrer Körpergröße durchaus auch eine Kletterprofikarriere drin gewesen wäre, ist Opa, aufgrund seiner stattlichen Größe, genetisch nahezu zu Mittelmaß verdammt. Die Welt ist einfach ungerecht.
              ach ja, du sagst es. und ein toni lamprecht wird auf meine alten tage aus mir sicher keiner mehr...
              Zuletzt geändert von opa; 23.07.2019, 14:56.

              Kommentar


              • Nobodyisperfect
                Erfahren
                • 12.02.2013
                • 156

                • Meine Reisen

                AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                Popcorn, ich brauche mehr Popcorn. Ich seh schon, hier kann ich noch einiges lernen.

                Kommentar


                • dierike
                  Dauerbesucher
                  • 06.12.2008
                  • 658

                  • Meine Reisen

                  AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                  Zitat von Nobodyisperfect Beitrag anzeigen
                  Popcorn, ich brauche mehr Popcorn. Ich seh schon, hier kann ich noch einiges lernen.
                  wir sehen hier quasi einen 8a+ onsight Jammer, der sich vor der Weltelite des Jammerns nicht zu verstecken braucht. Hier kann man WIRKLICH etwas lernen.

                  Kommentar


                  • Henning
                    Erfahren
                    • 12.12.2005
                    • 314

                    • Meine Reisen

                    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                    Zitat von opa Beitrag anzeigen
                    ach ja, du sagst es. und ein toni lamprecht wird auf meine alten tage aus mir sicher keiner mehr...
                    Bei so viel Benachteiligung musst du anfangen zu zaubern. Der Meister Dave Graham erklärt es -> hier <- ("my parents were really skinny...genetically i feel really screwed over by them", bestes Kletter-Interview überhaupt ). Diese besondere Gabe ist leider nicht jedem gegeben. Aber es geht noch schlimmer: Ich habe quasi Idealhöhe und komme nicht über Mittelmaß hinaus - das ist richtig frustrierend.

                    Kommentar


                    • nunatak

                      Alter Hase
                      • 09.07.2014
                      • 2753

                      • Meine Reisen

                      AW: opa, nunatak &amp; friends (Labertopic)

                      Zitat von opa Beitrag anzeigen
                      ich weise ja nur ungern auf diese kleinigkeit hin, aber anscheinend bin ich nicht der einzige, der sich benachteiligt fühlt:


                      nur dass ich mich halt, wei henning sehr schön herausgearbeitet hat, zu recht benachteiligt fühle, und du zu unrecht.
                      hochinteressant finde ich im übrigen auch die theorie, dass größe in leichten touren von vorteil ist und dass sich das ab einer gewissen schwierigkeit umdreht. jetzt weiß ich endlich auch, warum man viele eher kleine, leistungsstarke kletterer so selten in leichten touren sieht, immer nur in schweren. die ganze zeit dachte ich immer, die leichten wären ihnen halt zu leicht. in wirklichkeit kommen die die leichten einfach nicht hoch.


                      ach ja, du sagst es. und ein toni lamprecht wird auf meine alten tage aus mir sicher keiner mehr...
                      Leistungsstarke Kletterer, egal ob klein oder groß, sieht man so selten in leichten Touren, weil sie sich das nicht unbedingt antun müssen, die haben Besseres zu klettern Deine Beobachtung ist mir jedenfalls noch nicht aufgefallen. Vielleicht liegt es im Frankenjura aber auch daran, dass kleine Kletterer zu kleinen, dünnen Fingern tendieren, und die besser auch in kleinste Fingerlöcher der schwierigen Touren reinstecken können

                      Einen Lamprecht kann es nur einen geben. Aber vielleicht hilft dir ein Kletterschönheitschirurg ein bisschen bei der Körperoptimierung. Im 8a+-Garantiepaket wird in der Frankenklinik ein 20 cm-Stück aus dem Schienbein rausgeflext und zwei Halswirbel entfernt, schon bis du bei 1,57m und du hast das solide Größenmittelmaß der Weltelite erreicht. Endlich darfst du blockieren, um an Griffe zu kommen oder gleich dort hoch springen, wo du bisher nur deinen Arm anheben musstest. Der größenbedingt erzwungene Verzicht auf Training der Körperspannung, Blockieren von Griffen und Sprungkraft fällt weg und du ab sofort die Wand hoch. Bitte trotzdem aber auch künftig hier im Mittelklasse-Forum noch posten, wir wollen nicht auf deine Beiträge verzichten. So schön kletterjammern wie du kann einfach niemand

                      Kommentar


                      • danobaja
                        Alter Hase
                        • 27.02.2016
                        • 2792

                        • Meine Reisen

                        AW: opa, nunatak &amp; friends (Labertopic)

                        wenn der klinikarzt sich auch noch um die körpermitte bemüht dauerts nicht mehr lang und opa macht einarmige im duzend!
                        danobaja
                        __________________
                        resist much, obey little!

                        Kommentar


                        • nunatak

                          Alter Hase
                          • 09.07.2014
                          • 2753

                          • Meine Reisen

                          AW: opa, nunatak &amp; friends (Labertopic)

                          Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
                          wenn der klinikarzt sich auch noch um die körpermitte bemüht dauerts nicht mehr lang und opa macht einarmige im duzend!
                          Bei der Mittelkörper-Optimierung am besten auch gleich die Saugnapf-Umformung des Bauchnabel mitmachen lassen. Davon träume ich schon lange. Endlich No Hand-Rests im Überhang
                          Zuletzt geändert von nunatak; 24.07.2019, 10:14.

                          Kommentar


                          • tuan
                            Dauerbesucher
                            • 22.10.2009
                            • 766

                            • Meine Reisen

                            AW: opa, nunatak &amp; friends (Labertopic)

                            Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
                            wenn der klinikarzt sich auch noch um die körpermitte bemüht dauerts nicht mehr lang und opa macht einarmige im duzend!
                            Womit wir wieder beim Thema Technik vs. Kraft wären.
                            Da gibt es ein Interview in der aktuellen "Klettern" mit Hazel Findlay wo man nachlesen kann, daß sie keinen einzigen Einarmigen kann und trotzdem 8c und E9 klettert. Im Gegensatz dazu kennt sie Kollegen die 5 Einarmige wegziehen und trotzdem deutlich unter ihrem Niveau klettern.
                            Das Zauberwort heißt weder Größe noch Kraft sondern Hüfte...!

                            Kommentar


                            • opa
                              Lebt im Forum
                              • 21.07.2004
                              • 5430

                              • Meine Reisen

                              AW: opa, nunatak &amp; friends (Labertopic)

                              Zitat von tuan Beitrag anzeigen
                              Das Zauberwort heißt weder Größe noch Kraft sondern Hüfte...!

                              also "hüfte" habe ich reichlich - das klettern klappt trotzdem nicht!

                              Kommentar


                              • nunatak

                                Alter Hase
                                • 09.07.2014
                                • 2753

                                • Meine Reisen

                                AW: opa, nunatak &amp; friends (Labertopic)

                                Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                also "hüfte" habe ich reichlich - das klettern klappt trotzdem nicht!
                                Hüfte alleine reicht nicht aus, Kraft und Körperspannung im Hüftbereich hilft aber anscheinend wirklich viel. Vielleicht bringt Klettern in der Boulderhalle da etwas. Beim Bouldern habe ich den Eindruck, dass man öfter Kraft aus dem Hüftbereich anwenden muss, wenn man hookt, Gleichgewichtsboulder oder sonstige komplexe Bewegungen macht... Beim Klettern im 6er-Bereich in der Halle sind das eher noch Standardbewegungen, die weniger aus der Hüfte kommen.

                                Kommentar


                                • opa
                                  Lebt im Forum
                                  • 21.07.2004
                                  • 5430

                                  • Meine Reisen

                                  AW: opa, nunatak &amp; friends (Labertopic)

                                  Aber es geht noch schlimmer: Ich habe quasi Idealhöhe und komme nicht über Mittelmaß hinaus - das ist richtig frustrierend.
                                  huiuiui. aber dein "mittelmaß" schaut dann in der realität schon ganz anders aus als mein mittelmaß.

                                  Kommentar


                                  • opa
                                    Lebt im Forum
                                    • 21.07.2004
                                    • 5430

                                    • Meine Reisen

                                    AW: opa, nunatak &amp; friends (Labertopic)

                                    Zitat von dierike Beitrag anzeigen
                                    wir sehen hier quasi einen 8a+ onsight Jammer, der sich vor der Weltelite des Jammerns nicht zu verstecken braucht. Hier kann man WIRKLICH etwas lernen.
                                    wahrscheinlich meinst du vegareve? ich selbst habe ja gar nicht gejammert, ich habe nur darauf hingewiesen, dass andere leute grundlos jammern....

                                    Kommentar


                                    • opa
                                      Lebt im Forum
                                      • 21.07.2004
                                      • 5430

                                      • Meine Reisen

                                      AW: opa, nunatak &amp; friends (Labertopic)

                                      Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
                                      Natürlich ist fast alles für kleine Zwerge schwerer
                                      vor rund einer woche hatte ich tatsächlich eine art deja-vu. war mit ein paar alten freunden beim klettern, darunter ein alter bekannter aus grauer vorzeit, den ich sicher seit 20 jahren nicht mehr gesehen habe, einer der berüchtigtsten "zwergentod-jammerzwerge" aus grauer vorzeit. und siehe da, er hat die selbe langspielplatte immer noch in gebrauch. schon in der zweiten, sogar nach unseren kdg-maßstäben sehr, sehr leichten tour, "zwergentod", " für kleine viel schwerer", "du kannst da ja einfach drüberlangen". dazu nur soviel: "wenn man zu blö... ist, die füße auf die richtigen tritte zu stellen, hat das nichts mit fehlender körpegröße zu tun... .

                                      Kommentar


                                      • Schattenschläfer
                                        Fuchs
                                        • 13.07.2010
                                        • 1153

                                        • Meine Reisen

                                        AW: opa, nunatak &amp; friends (Labertopic)

                                        Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                        einer der berüchtigtsten "zwergentod-jammerzwerge" ... er hat die selbe langspielplatte immer noch in gebrauch. ..dazu nur soviel: "wenn man zu blö... ist, die füße auf die richtigen tritte zu stellen, hat das nichts mit fehlender körpegröße zu tun... .
                                        Du wirst doch da nicht etwa genervt gewesen sein..? Das würde ja heißen, dass andauerndes Rumgejammer mit immer ähnlichem Inhalt den Mitmenschen mit der Zeit auf den Keks geht..

                                        Kommentar


                                        • Flachlandtiroler
                                          Freak
                                          Moderator
                                          Liebt das Forum
                                          • 14.03.2003
                                          • 24010

                                          • Meine Reisen

                                          AW: opa, nunatak &amp; friends (Labertopic)

                                          Zitat von Schattenschläfer Beitrag anzeigen
                                          Du wirst doch da nicht etwa genervt gewesen sein..? Das würde ja heißen, dass andauerndes Rumgejammer mit immer ähnlichem Inhalt den Mitmenschen mit der Zeit auf den Keks geht..
                                          Ich vermute opa hat schlagfertig erklärt, wieviel schlimmer der dicke Walroßbauch als Handicap ist...
                                          Meine Reisen (Karte)

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X