opa, nunatak & friends (Labertopic)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tuan
    Dauerbesucher
    • 22.10.2009
    • 823

    • Meine Reisen

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    Zwieselbacher Roßkogel von der Pforzheimer Hütte im Sellrain...

    Kommentar


    • opa
      Lebt im Forum
      • 21.07.2004
      • 5517

      • Meine Reisen

      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

      Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
      Tages- oder Zweitagestour?
      hätte mit hüttenzsutieg + abstieg an ca. 2-3 tage gedacht, je nachdem, ob wir es in die ferien reinpacken, ansonsten sollte anfahrt + hüttenzustieg gut am freitagnachmittag ab schulende zu bewältigen sein. grobe orientierung, richtung ötztal hätten wir gut in den 300 km, allerdings inklusive fernpass. wenn es gut läuft 3,5 stunden, wenn es schlecht läuft...

      @nunatak. danke schon mal für die infos, wobei dreieinhalbtausend wahrscheinlich schon ein brett sein könnten. schaue es mir mal an. warst du schweinfurter auch schon im sommer?
      die komination mit dem südfrankreichurlaub hört sich super an! ist aber leider aktuell nicht budgetiert, familienurlaub in bella italia auch schon gebucht...

      Kommentar


      • opa
        Lebt im Forum
        • 21.07.2004
        • 5517

        • Meine Reisen

        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

        Zitat von tuan Beitrag anzeigen
        Zwieselbacher Roßkogel von der Pforzheimer Hütte im Sellrain...
        gerade mal gegooglet, das könnte was sein, danke für den tipp! drei stunden ab hütte, dass wäre noch eine gut machbare dimension! südtirol hört sich auch gut an, wäre mir jetzt aber für ein gutes wochenende fast zuviel fahrerei.

        Kommentar


        • nunatak

          Alter Hase
          • 09.07.2014
          • 2795

          • Meine Reisen

          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

          Zitat von opa Beitrag anzeigen

          @nunatak. danke schon mal für die infos, wobei dreieinhalbtausend wahrscheinlich schon ein brett sein könnten. schaue es mir mal an. warst du schweinfurter auch schon im sommer?
          die komination mit dem südfrankreichurlaub hört sich super an! ist aber leider aktuell nicht budgetiert, familienurlaub in bella italia auch schon gebucht...
          Die Kreuzspitze sind auch nur knapp 3 h Weg ab der Hütte, soll eine tolle Aussicht haben. Können gern mal in 1-2 Jahren zusammen mit den Kids auf den Schrankkogel. Das ist ein toller Wanderberg von der Ambergerhütte aus, wegen der vielen Höhenmeter sollten die Kleinen dafür aber noch etwas älter sein.
          Schweinfurter Hütte war ich noch nicht, in dem 3000er-Wanderbuch sind aber 2 Touren von der Hütte aus drin, u.a. Hoher Wasserfall.

          Ich habe für August die Zimba mit meinem zehnjährigen Sohn geplant als erste Bergtour mit Klettereinlagen. Kennst du oder sonst jemand die Tour und kann einschätzen, ob das tauglich ist für fitte Kinder?

          Kommentar


          • Flachlandtiroler
            Freak
            Moderator
            Liebt das Forum
            • 14.03.2003
            • 24280

            • Meine Reisen

            AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

            Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
            Ich habe für August die Zimba mit meinem zehnjährigen Sohn geplant als erste Bergtour mit Klettereinlagen. Kennst du oder sonst jemand die Tour und kann einschätzen, ob das tauglich ist für fitte Kinder?
            Ich kenne die Tour nicht bzw. nur aus dem Beschrieb.

            Was ich mit Kindern nicht machen würde sind
            • "Hatscher" -- Touren mit langen, langweiligen Laufstrecken
            • Tagesetappen mit zu vielen Höhenmetern (je nach Alter)
            • Touren, die über *längere* Strecken durch Absturzgelände verlaufen,
              besonders auch beim Abstieg!!!


            Evtl. schlägt der letzte Punkt bei der Zimba zu?
            Meine Reisen (Karte)

            Kommentar


            • Lampi
              Fuchs
              • 13.05.2003
              • 1326

              • Meine Reisen

              AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

              Similaun ab Similaunhütte. Der mittlerweile winzige Gletscherrest ist mit einer autobahnähnlichen Spur versehen.
              Hüttenzustieg von Süden zu Fuß oder von Norden mitm Radl.
              Von Süden hat es den Vorteil eines Materiallifts, von Norden den der Aussicht auf eine rasante Abfahrt ab MaBu- Hütte und die Möglichkeit einer Eingehtour von der MaBu- Hütte zum Saykogl.
              Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
              Auf Tour
              "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

              Kommentar


              • nunatak

                Alter Hase
                • 09.07.2014
                • 2795

                • Meine Reisen

                AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                Ich kenne die Tour nicht bzw. nur aus dem Beschrieb.

                Was ich mit Kindern nicht machen würde sind
                • "Hatscher" -- Touren mit langen, langweiligen Laufstrecken
                • Tagesetappen mit zu vielen Höhenmetern (je nach Alter)
                • Touren, die über *längere* Strecken durch Absturzgelände verlaufen,
                  besonders auch beim Abstieg!!!


                Evtl. schlägt der letzte Punkt bei der Zimba zu?
                Eigentlich ist der Kleine recht fit. Ich schaue mir deinen letzten Punkt aber nochmal an anhand der Beschreibungen und Videos im Netz. Überall, wo akutes Absturzgelände droht, würde ich ihn an Fixpunkten o.ä. oder zumindest am kurzen Seil sichern. Sind nachdem, was ich grob überflogen habe, eher kurze, gesicherte Kletterstellen, die ich ihn im Abstieg auch ablassen oder zumindest vom Fixpunkt aus sichern könnte.

                Habe mich bisher noch nicht groß mit der Tour beschäftigt, Hütte ist immerhin schon reserviert. Auf der Homepage der Hütte sind Kinder in der Tour zu sehen, von daher wäre er zumindest nicht das erste Kind in der Tour. Bergwander- und ein bisschen MSL-Erfahrung vom Klettergarten hat er.

                Kommentar


                • opa
                  Lebt im Forum
                  • 21.07.2004
                  • 5517

                  • Meine Reisen

                  AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                  Zitat von nunatak Beitrag anzeigen

                  Ich habe für August die Zimba mit meinem zehnjährigen Sohn geplant als erste Bergtour mit Klettereinlagen. Kennst du oder sonst jemand die Tour und kann einschätzen, ob das tauglich ist für fitte Kinder?
                  schande über mich: war zwar einige jahre recht viel in vorarlberg unterwegs, aber das "matterhorn des montafons" fehlt mir tatsächlich. nach dem zu urteilen, wer da da damals aus dem bekanntenkreis schon alles oben war, sollte es technisch zwar keine allzu anspruchsvolle tour sein, aber nach echter kindereignung hat es sich auch wieder nicht angehört. sorry, mehr kann ich dir dazu leider nicht sagen, könnte höchsten versuchen, da anderweitig aus vertrauenswwürdiger quelle informationen zu bekommen. bei interesse bescheid geben.

                  Kommentar


                  • nunatak

                    Alter Hase
                    • 09.07.2014
                    • 2795

                    • Meine Reisen

                    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                    Zitat von opa Beitrag anzeigen
                    schande über mich: war zwar einige jahre recht viel in vorarlberg unterwegs, aber das "matterhorn des montafons" fehlt mir tatsächlich. nach dem zu urteilen, wer da da damals aus dem bekanntenkreis schon alles oben war, sollte es technisch zwar keine allzu anspruchsvolle tour sein, aber nach echter kindereignung hat es sich auch wieder nicht angehört. sorry, mehr kann ich dir dazu leider nicht sagen, könnte höchsten versuchen, da anderweitig aus vertrauenswwürdiger quelle informationen zu bekommen. bei interesse bescheid geben.
                    Wäre nett, wenn du da mal bei deiner gut informierten Quelle nachfragen könntest. Habe wie gesagt bisher eigentlich nur kurz auf der Homepage Beschreibung und Bilder gesehen.

                    Die Bilderung scheint mir bewusst mit Kindern gewählt worden zu sein, um auch Familien anzulocken.

                    http://www.hueterhuette.at/de/klettern.php?tour=1

                    Ob das tatsächlich zu verantworten ist, muss ich noch recherchieren.

                    Im Winter habe ich die Zimba vom Drusenturm aus gesehen, das sieht schon recht spektakulär aus

                    Kommentar


                    • TeilzeitAbenteurer
                      Fuchs
                      • 31.10.2012
                      • 1249

                      • Meine Reisen

                      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                      Zitat von opa Beitrag anzeigen
                      suchen würde ich 3.000 er, die mit 8jährigem gut zu machen sind, also keine monstertouren, wobei gute 1.000 hm ab hütte schon machbar sind. gerne leichte kraxeleinlagen, dass es nicht langweilig wird, aber natürlich nicht zu anspruchsvoll, so dass ich ihn halt bei bedarf noch gut am kurzen seil sichern kann. und defintiv ohne gletscher! am besten keine allzu langweiligen hüttenzsutiege...aufgrund relativ guter erreichbarkeit gerne ecke stubai / ötztal, zillertal ginge sicher auch.
                      Als Alternative zur Kreuzspitze ginge von der Martin-Busch-Hütte auch der Saykogel. Den haben wir im vergangenen Sommer auf dem Weg zum Hochjoch-Hospiz mitgenommen. Eher ein Schutthaufen, als ein schöner Berg, aber deutlich über 3000 m, zumindest aus Richtung Martin-Busch-Hütte wenig anspruchsvoll und trotzdem mit schönem Gletscherpanorama. Zustieg zur Martin-Busch-Hütte von Vent ist nicht spannend, aber nicht übermäßig lang. Die Martin-Busch-Hütte ist (vermutlich dank E5) aber kein Highlight. Ich hab noch nie so ein unruhiges Lager erlebt.
                      Alternativ könnte man den Kogel auch mit ein paar Höhenmetern mehr vom Hochjochhospiz angehen; von der Seite ist es über den Grat ausgesetzter und technisch ein bisschen schwieriger, aber mit kurzem Seil sollte das allemal machbar sein.

                      Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                      Ich habe für August die Zimba mit meinem zehnjährigen Sohn geplant als erste Bergtour mit Klettereinlagen. Kennst du oder sonst jemand die Tour und kann einschätzen, ob das tauglich ist für fitte Kinder?
                      Die Tour steht bei mir auch noch ganz oben auf der Wunschliste. Wenn ich es vor dir schaffe, kann ich vielleicht noch eine Einschätzung abgeben. Laut einem Kollegen, der die Tour schon gemacht hat, ist es klettertechnisch keine übermäßige Herausforderung, dafür Wegfindung nicht allzu einfach (wäre bei genügend Aspiranten vermutlich weniger schwierig). Würde der Kleine dich auch sichern? Die Sohmplatte ist klettertechnisch wohl eigentlich keine große Hürde, aber ordentlich ausgesetzt.
                      Zuletzt geändert von TeilzeitAbenteurer; 20.05.2019, 14:31. Grund: Formulierung zwecks besserer Verständlichkeit

                      Kommentar


                      • opa
                        Lebt im Forum
                        • 21.07.2004
                        • 5517

                        • Meine Reisen

                        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                        Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
                        Similaun ab Similaunhütte. Der mittlerweile winzige Gletscherrest ist mit einer autobahnähnlichen Spur versehen.
                        Hüttenzustieg von Süden zu Fuß oder von Norden mitm Radl.
                        Von Süden hat es den Vorteil eines Materiallifts, von Norden den der Aussicht auf eine rasante Abfahrt ab MaBu- Hütte und die Möglichkeit einer Eingehtour von der MaBu- Hütte zum Saykogl.
                        danke für den tipp. war da allerdings selbst schon mal als dreikäsehoch im rahrmen einer sektionstour vor ziemlcih genau 40 jahren oben. also da muss der klimawandel ganz schön gewütet haben, hätte es nicht als gelände in erinnerung, das ich als zweierseilschaft mit einem 8jährigen begehen wollte.

                        Kommentar


                        • Flachlandtiroler
                          Freak
                          Moderator
                          Liebt das Forum
                          • 14.03.2003
                          • 24280

                          • Meine Reisen

                          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                          Similaun von Norden ist IMHO genau so'n "Hatscher", wie ich ihn mit Kindern nicht würde machen wollen. Wenn der Kurze mit dem Rad fit ist, schaut's besser aus und die Similaunhütte finde ich auch empfehlenswert.
                          Übernachtung auf 3000m bei 'nem Wochenendtrip ist natürlich nochmal eine extra Nummer.

                          Um noch paar Anregungen beizusteuern:
                          Bevor man das ganze Ötztal hochfährt, ist man auch über den Reschenpaß.
                          Ich kann mich erinnern, mal auf der Langtauferer Nockspitze gestanden zu sein als Halbwüchsiger; geht mit oder ohne Ü. auf der Weißkugelhütte und von Schwierigkeiten weiß ich nichts mehr.
                          Schöneck über der D'dorfer Hütte im Suldental: Tagestour mit Lift oder 1,5-Tage mit einer ziemlich gut beleumundeten Hütte; harmlose Kraxelpassagen, sonnenseitig, sagenhafte Aussicht. Möglichkeit zur Rundtour. Yetis Yaks. Als Steigerung Tschengelser H'wand oder Angelus möglich.
                          Wenn's nur einen schönen Tag hat: Glockturm von der Kaunergratstraße.
                          Zuletzt geändert von Flachlandtiroler; 21.05.2019, 14:31.
                          Meine Reisen (Karte)

                          Kommentar


                          • Vegareve
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 19.08.2009
                            • 14042

                            • Meine Reisen

                            AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                            Zitat von opa Beitrag anzeigen
                            danke für den tipp. war da allerdings selbst schon mal als dreikäsehoch im rahrmen einer sektionstour vor ziemlcih genau 40 jahren oben. also da muss der klimawandel ganz schön gewütet haben, hätte es nicht als gelände in erinnerung, das ich als zweierseilschaft mit einem 8jährigen begehen wollte.
                            In 40 Jahren sind ganze Gletscher verschwunden, siehe auch Ringelspitz.
                            "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                            Kommentar


                            • opa
                              Lebt im Forum
                              • 21.07.2004
                              • 5517

                              • Meine Reisen

                              AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                              schon mal rundum herzlichen danke für die vielen anregungen! sehr viel interssantes dabei, mal schauen, was es dann wirklich wird.

                              Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
                              In 40 Jahren sind ganze Gletscher verschwunden, siehe auch Ringelspitz.
                              ja, sicher so, wobei ich jetzt schon der meinung bin, dass knapp über 3.000 bei guten bedingungen jetzt erstmal ein ausreichend hohes ziel für einen 8jährigen ist. also similaun braucht es nicht, auch wenn es da jetzt ganz anders ausschaut, als ich es in erinnerung habe, sachen richtung 3.500 hm reichen ein bisschen später auch noch. viel höher war ich selbst noch nicht.
                              und selbst wenn es (traurigerweise) nur kümmerliche gletscherreste sind, wird man in der konsetllation nicht sinnvoll sichern können, wenn ich in eine spatle falle, hält er mich garantiert nicht, sondern liegt auch mit drin. ganz abgesehen davon, dass in den höhenlagen dann langsam feste schuhe und evttl. die mitnahme vn steigeisen... keine ganz blöde idee ist. haben wir aktuell für die kinder nicht und ich wüste auch nicht, ob es z.b. steigeisenfeste schuhe und steigeisen für kinder überhaupt gibt.

                              Kommentar


                              • Vegareve
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 19.08.2009
                                • 14042

                                • Meine Reisen

                                AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                Ja doch . Ich meinte, dass es nicht verwunderlich wäre, wenn dieser Gletscher ebenfalls veschwunden wäre, komplett oder fast. Es gibt doch genug Gletscherreste wo es gar keine Spalten mehr gibt. Ich war selber aber nicht dort.
                                "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                                Kommentar


                                • opa
                                  Lebt im Forum
                                  • 21.07.2004
                                  • 5517

                                  • Meine Reisen

                                  AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                  Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen

                                  Schöneck über der D'dorfer Hütte im Suldental: Tagestour mit Lift oder 1,5-Tage mit einer ziemlich gut beleumundeten Hütte; harmlose Kraxelpassagen, sonnenseitig, sagenhafte Aussicht. Möglichkeit zur Rundtour. Yetis Yaks. Als Steigerung Tschengelser H'wand oder Angelus möglich.
                                  so langsam reicht der stoff für einen mehrwöchigen 3.000er-urlaub mit sohnemann. super!
                                  das schöneck habe ich mir mal angeschaut, das sieht wirklich interessant aus, danke! weder yaks noch yetis schrecken uns! aber gibt es da eventuell auch murmeltiere?

                                  Kommentar


                                  • Con
                                    Erfahren
                                    • 20.01.2018
                                    • 377

                                    • Meine Reisen

                                    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                    Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                    so langsam reicht der stoff für einen mehrwöchigen 3.000er-urlaub mit sohnemann. super!
                                    das schöneck habe ich mir mal angeschaut, das sieht wirklich interessant aus, danke! weder yaks noch yetis schrecken uns! aber gibt es da eventuell auch murmeltiere?
                                    Murmeltiere gibt`s hier:

                                    https://www.alpen-community.de/viewt...1e1d7c93485129

                                    Das ist aber wirklich nur ein Trip für Hardcore-Alpinisten!
                                    "I’m not friends with climbers, I’m friends with people." (Jim Bridwell)

                                    Kommentar


                                    • Lampi
                                      Fuchs
                                      • 13.05.2003
                                      • 1326

                                      • Meine Reisen

                                      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                      Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                      also da muss der klimawandel ganz schön gewütet haben
                                      Das hat er.
                                      https://www.google.com/maps/@46.7698.../data=!3m1!1e3
                                      Man erreicht den Fels dort, wo die Staatsgrenze auf den Gletscher trifft.
                                      Dort, wo sie den Gletscher überquert, verlief früher ein Gletscherbruch. Mittlerweile ein 100 m tiefes Becken.
                                      Notfalls bindet Euch über die einzigen beiden Spalten mit einer anderen Seilschaft zusammen. Sofern Ihr dort überhaupt angeseilte Wanderer antreffen solltet. Wir waren am 13.05.2018 dort, da war "richtig was los", angeseilt war niemand, egal ob auf Schi, Schneeschuhen oder Steigeisen, obwohl es schon 6 Wochen lang recht warm war.
                                      Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
                                      Auf Tour
                                      "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

                                      Kommentar


                                      • Lampi
                                        Fuchs
                                        • 13.05.2003
                                        • 1326

                                        • Meine Reisen

                                        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                        Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                        weder yaks noch yetis schmecken uns! aber gibt es da eventuell auch murmeltiere?
                                        Die schmecken natürlich besser als yaks oder yetis :-)
                                        Zuletzt geändert von Lampi; 23.05.2019, 08:13. Grund: Das geschrieben, was ich zuerst gelesen habe...
                                        Liebe Grüße von Lam?[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
                                        Auf Tour
                                        "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

                                        Kommentar


                                        • Flachlandtiroler
                                          Freak
                                          Moderator
                                          Liebt das Forum
                                          • 14.03.2003
                                          • 24280

                                          • Meine Reisen

                                          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                          So'n Quatsch -- Yaksteaks sind was Feines

                                          Die Viecher da an der D'dorfer lassen einen allerdings nicht gerne an ihre Steaks ran, das geht bei den Murmelns sicherlich einfacher
                                          Meine Reisen (Karte)

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X