opa, nunatak & friends (Labertopic)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vegareve
    Freak

    Liebt das Forum
    • 19.08.2009
    • 14041

    • Meine Reisen

    AW: DSLR auf Hochtouren?

    OT: https://www.outdoorseiten.net/forum/...=1#post1681589. Mit Systemkamera am Gurt .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

    Kommentar


    • nunatak

      Alter Hase
      • 09.07.2014
      • 2793

      • Meine Reisen

      AW: DSLR auf Hochtouren?

      Ups, Zerlaberalarm, wollte nicht vom Thema ablenken. Unkameraliche Themen wie die Dammastock-Route können natürlich aber gern bei Opa und mir im traditionell eher DSLR-fernen Labertopic besprochen werden

      Kommentar


      • nunatak

        Alter Hase
        • 09.07.2014
        • 2793

        • Meine Reisen

        AW: DSLR auf Hochtouren?

        Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
        Sehr schön, auch sehr schöne Bilder! Das eine Sonnenaufgang-Bild erscheint mir ein winziges bisschen verpixelt, was keine Kritik sein soll und das Bild absolut nicht hässlich macht. Tröstlich für mich als Kompaktknipser, dass bei solchen Lichtverhältnissen auch eine große Kamera (nehme an, du hast so was verwendet) technisch mal an ihre Grenzen kommen kann.

        Kommentar


        • Vegareve
          Freak

          Liebt das Forum
          • 19.08.2009
          • 14041

          • Meine Reisen

          AW: DSLR auf Hochtouren?

          es liegt auch am Fotografen, wie gesagt, ich hole technisch nicht alles daraus, weil ich keine Ahnung habe. Eine Systemkamera ist ein Kg. leichter als eine DSLR, hat aber gleich guten Sensor. Bin aber immer noch kein Fan von Sony, fürchte ich.
          "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

          Kommentar


          • nunatak

            Alter Hase
            • 09.07.2014
            • 2793

            • Meine Reisen

            AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

            Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
            es liegt auch am Fotografen, wie gesagt, ich hole technisch nicht alles daraus, weil ich keine Ahnung habe. Eine Systemkamera ist ein Kg. leichter als eine DSLR, hat aber gleich guten Sensor. Bin aber immer noch kein Fan von Sony, fürchte ich.
            Fürchte dich nicht, zumindest nicht vor Sony. Ich werde glaube ich (und hoffe ich ein bisschen auch) nicht den Sprung zu was Größerem schaffen. Trotzdem merke ich natürlich, dass meine Canon G16 etwas bessere Bilder macht als meine noch kleinere Outdoorkamera. Die Sony RX 100-"Knipse" habe ich mir inzwischen gekauft und hoffe, dass sie mit dem größeren Sensor für meine Verhältnisse noch bessere Bilder macht. Die SonyRX100-Bilder von Bekannten sehen jedenfalls super aus.

            Kommentar


            • opa
              Lebt im Forum
              • 21.07.2004
              • 5510

              • Meine Reisen

              AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

              Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
              Amberger Hütte ist wirklich zu empfehlen. Sehr leckere Knödel, zur Not kann man alternativ auch mit Ski an den Füßen die Hänge runterrollen / knödeln
              leckere knödel, das hört sich gut an! wobei ja tuan auch die verpflegung auf der potsdamer gelobt hat! hauptsache, bier gibt es auch ohne milch und zucker und am besten nicht aus norddeutschland! freu mich auf alle fälle, nochmal ein bisschen an die frische luft zu kommen!

              amberger scheint tatsächlich begehrt zu sein, ich meine, da habe ich es dieses jahr schon mal vergeblich versucht, nachdem das eigentlich geplante ziel überfüllt oder noch nicht offen war. ist mittlerweile echt lästig, da musst du ein halbes jahr früher buchen, ohne kenntnis der wetter- und lawinenlage. meine andeutung , was passiert, wenn wir einfach so auftauchen, wurde mit "da müsst ihr wieder abfahren" beschieden. vielleicht habe ich nächstes jahr mehr glück. aber irgendwie war das früher anders, hätte da eigentlich nie hütten vorgebucht und bin immer irgendwo untergekommen.
              Zuletzt geändert von opa; 28.03.2019, 09:52.

              Kommentar


              • qwertzui
                Fuchs
                • 17.07.2013
                • 2028

                • Meine Reisen

                AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                Naja, massig Schnee, reichlich Sonne, geringe Lawinengefahr ... bei den Aussichten wird es mehr Spontanbucher als Spontanabsager geben

                Kommentar


                • nunatak

                  Alter Hase
                  • 09.07.2014
                  • 2793

                  • Meine Reisen

                  AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                  Zitat von opa Beitrag anzeigen
                  leckere knödel, das hört sich gut an! wobei ja tuan auch die verpflegung auf der potsdamer gelobt hat! hauptsache, bier gibt es auch ohne milch und zucker und am besten nicht aus norddeutschland! freu mich auf alle fälle, nochmal ein bisschen an die frische luft zu kommen!

                  amberger scheint tatsächlich begehrt zu sein, ich meine, da habe ich es dieses jahr schon mal vergeblich versucht, nachdem das eigentlich geplante ziel überfüllt oder noch nicht offen war. ist mittlerweile echt lästig, da musst du ein halbes jahr früher buchen, ohne kenntnis der wetter- und lawinenlage. meine andeutung , was passiert, wenn wir einfach so auftauchen, wurde mit "da müsst ihr wieder abfahren" beschieden. vielleicht habe ich nächstes jahr mehr glück. aber irgendwie war das früher anders, hätte da eigentlich nie hütten vorgebucht und bin immer irgendwo untergekommen.
                  Die Amberger Hütte ist inzwischen wirklich sehr begehrt, hab das auch schon von Freunden mitbekommen. Im Sommer ist es etwas leichter, da unterzukommen. In meinem Skitourenführer steht lustigerweise drin, dass das eine Hütte ist, wo man normalerweise immer noch ein Plätzchen bekommt. Na ja, die Zeiten haben sich geändert. Bleibt in so einem Fall noch das Zeltbiwak, das geht zum Glück bislang noch ohne Vorreservieren und Anzahlung

                  Amberger Hütte klingt jetzt erstmal nach eher süddeutschem Einfluss, somit wahrscheinlich eher Bier ohne Meerwasser. Vielleicht, vielleicht ist das aber auch mal wieder nur so ein Lockvogelname, um geografieunbelecktes Publikum anzulocken (und ihm dann doch salzhaltiges Bier auszuschenken) mit dem Versprechen, dass sie näher am Berg steht als andere Hütten. Was aber ja leider nicht ganz stimmt. Hinter der Hütte muss man auch immer erst mal ein bisschen das flache Tal reinlaufen, bevor es hochgeht. Immerhin etwas amberger als die Franz Senn-Hütte, zu der ich übernächstes WE gehe. Da muss man erst mal fast eine Stunde flach nach hinten, bevor es zum Berg hoch geht

                  Kommentar


                  • Flachlandtiroler
                    Freak
                    Moderator
                    Liebt das Forum
                    • 14.03.2003
                    • 24274

                    • Meine Reisen

                    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                    AFAIR besitzen/betreiben die Wirtsleute zusätzlich (sozusagen als Beschäftigung für den Hochwinter) noch'n 4- oder 5-Sterne-Palast in Sölden. Ich fand's total sympathisch, dass die Wirtin uns auf dem Hüttenweg 'nen Lift angeboten hat, obwohl wir gezeltet haben (also garnicht auf der Hütte waren). Hab' mich noch über den abgef*en, gefledderten Uralt-Golf amüstiert, mit dem die exklusiv die Almstraße befahren -- am Parkplatz unten wurde dann umgestiegen in einen nigelnagelneuen T6
                    Meine Reisen (Karte)

                    Kommentar


                    • nunatak

                      Alter Hase
                      • 09.07.2014
                      • 2793

                      • Meine Reisen

                      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                      Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
                      AFAIR besitzen/betreiben die Wirtsleute zusätzlich (sozusagen als Beschäftigung für den Hochwinter) noch'n 4- oder 5-Sterne-Palast in Sölden. Ich fand's total sympathisch, dass die Wirtin uns auf dem Hüttenweg 'nen Lift angeboten hat, obwohl wir gezeltet haben (also garnicht auf der Hütte waren). Hab' mich noch über den abgef*en, gefledderten Uralt-Golf amüstiert, mit dem die exklusiv die Almstraße befahren -- am Parkplatz unten wurde dann umgestiegen in einen nigelnagelneuen T6
                      Deine Erfahrung deckt sich mit dem, wie ich die Hütte 2012 erlebt habe, auch wenn ich nicht weiß, ob das heute noch das gleiche Team ist: Passiert nicht oft, dass man auf einer Hütte nicht mehr oder weniger permanent das Gefühl vermittelt bekommt, dass man immer irgendetwas falsch macht. Sehr nett und entspannt waren die, als ich mit einer Gruppe dort war. Nur ein bisschen mehr Ahnung über die Touren um die Hütte hätte ich mir von den Hüttenwirtinnen gewünscht, damals waren die aber auch noch nicht lange dort.

                      Kommentar


                      • opa
                        Lebt im Forum
                        • 21.07.2004
                        • 5510

                        • Meine Reisen

                        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                        Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                        Bleibt in so einem Fall noch das Zeltbiwak, das geht zum Glück bislang noch ohne Vorreservieren und Anzahlung
                        brrrrrr, zelten bei winterlichen bedingungen, bin kdg und bekennendes weichei.

                        nö, irgendwei fällt es mir in den letzten jahren verstärkt auf, dass du dich wirklich schwertust, zumindest kurzfristig einen platz auf der hütte zu bekommen, zumindest am we. lindauer habe ich letztes jahr ja zum ersten mal geschafft, da habe ich es auch schon öfter versucht, die war ja teilweise am we viele wochen im voraus ausgebucht. oder im sommer mutekopfhütte, war ich noch nie, da muss man anscheinend ein halbes jahr im voraus reservieren. ist mir von früher einfach nicht so erinnerlich. habe nda teilweise auch so sachen wie ulmer hütte oder spannagelhaus mitten im skigebiet kurzfristig gebucht, da ging eigentlich immer was...

                        Kommentar


                        • deralpinkletterer
                          Gesperrt
                          Erfahren
                          • 08.04.2018
                          • 358

                          • Meine Reisen

                          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                          Habt Geduld..bookingPunktcom und CoKg wird Euch demnächst in der "Hüttenzauber mit Nordwandblick" Rubrik ausreichende Schnäppchen zum Stornierungspreis der KnieundKreuzGeschädigten anbieten.

                          Inkl. Schneegarantie. Ich schwör`..

                          Kommentar


                          • nunatak

                            Alter Hase
                            • 09.07.2014
                            • 2793

                            • Meine Reisen

                            AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                            Zitat von opa Beitrag anzeigen
                            brrrrrr, zelten bei winterlichen bedingungen, bin kdg und bekennendes weichei.

                            nö, irgendwei fällt es mir in den letzten jahren verstärkt auf, dass du dich wirklich schwertust, zumindest kurzfristig einen platz auf der hütte zu bekommen, zumindest am we. lindauer habe ich letztes jahr ja zum ersten mal geschafft, da habe ich es auch schon öfter versucht, die war ja teilweise am we viele wochen im voraus ausgebucht. oder im sommer mutekopfhütte, war ich noch nie, da muss man anscheinend ein halbes jahr im voraus reservieren. ist mir von früher einfach nicht so erinnerlich. habe nda teilweise auch so sachen wie ulmer hütte oder spannagelhaus mitten im skigebiet kurzfristig gebucht, da ging eigentlich immer was...
                            Ok, dann halt Biwak ohne Zelt, wenn schon der Gedanke an so ein Verpackungsmaterial in Walross-Mountain moralischen Schüttelfrost beschert

                            Lindauer Hütte hatte ich jetzt zweimal Glück. Ansonsten muss man sich inzwischen aber schon fragen, ob es nun an hartnäckigem Norovirus oder blutrünstigen Bettwanzen liegt, wenn man kurzfristig einen Platz in der Hütte reservieren kann bzw. ob vielleicht einfach die Hütte kürzlich von einer Lawine platt gemacht wurde

                            Kommentar


                            • Simon
                              Fuchs
                              • 21.10.2003
                              • 1416

                              • Meine Reisen

                              AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                              Soweit ich informiert bin sind auf der Amberger neue Pächter, haben aber auch ein Appartementhaus in Sölden
                              Mein Blog: www.steilwaende.at

                              Kommentar


                              • nunatak

                                Alter Hase
                                • 09.07.2014
                                • 2793

                                • Meine Reisen

                                AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                Zitat von Simon Beitrag anzeigen
                                Soweit ich informiert bin sind auf der Amberger neue Pächter, haben aber auch ein Appartementhaus in Sölden
                                Die hatten wohl ziemliches Glück, dass sie noch ein Plätzchen auf der Hütte bekommen haben

                                Kommentar


                                • opa
                                  Lebt im Forum
                                  • 21.07.2004
                                  • 5510

                                  • Meine Reisen

                                  AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                  Zitat von deralpinkletterer Beitrag anzeigen
                                  Habt Geduld..bookingPunktcom und CoKg wird Euch demnächst in der "Hüttenzauber mit Nordwandblick" Rubrik ausreichende Schnäppchen zum Stornierungspreis der KnieundKreuzGeschädigten anbieten.

                                  Inkl. Schneegarantie. Ich schwör`..
                                  noch schlimmer. kniekreuzbandundkreuzgeschädigter.... wird der schnäppchenpreis dann noch günstiger? dann harren wir mal der dinge, dass endlich auch wärme- und komfortbedürftige walrösser ohne telefon- und maillawinen wieder zu einem hüttenplatz kommen. appartementhaus in sölden ist aber blöde. wenn schon, dann vor der skitour frühstück am besten am bett serviert, abendliches drei-gänge menü, wellnessbereich,...

                                  Kommentar


                                  • Raubschuetze
                                    Gesperrt
                                    Anfänger im Forum
                                    • 11.02.2015
                                    • 38

                                    • Meine Reisen

                                    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                    Zitat von Simon Beitrag anzeigen
                                    Soweit ich informiert bin sind auf der Amberger neue Pächter, haben aber auch ein Appartementhaus in Sölden
                                    Das ist schon seit Jahren die gleiche Pächterfamilie. Die Amberger Hütte ist ein sehr beliebter Skitourenstützpunkt und deshalb oft ausgebucht.

                                    Kommentar


                                    • nunatak

                                      Alter Hase
                                      • 09.07.2014
                                      • 2793

                                      • Meine Reisen

                                      AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                      Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                      wenn schon, dann vor der skitour frühstück am besten am bett serviert, abendliches drei-gänge menü, wellnessbereich,...
                                      Nicht zu vergessen die mit Glöckchen geschmückten Pferdchen, die einen durch fluffigen Pulverschnee lustig trabend den Berg hochziehen

                                      Kommentar


                                      • opa
                                        Lebt im Forum
                                        • 21.07.2004
                                        • 5510

                                        • Meine Reisen

                                        AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                        Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
                                        Nicht zu vergessen die mit Glöckchen geschmückten Pferdchen, die einen durch fluffigen Pulverschnee lustig trabend den Berg hochziehen
                                        das hört sich gut an! horseskiing,eine ökologisch wertvolle variante von heliskiing oder catskiing. und glöckchen müssen unbedingt sein, allein für die stimmung.

                                        Kommentar


                                        • nunatak

                                          Alter Hase
                                          • 09.07.2014
                                          • 2793

                                          • Meine Reisen

                                          AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

                                          Zitat von opa Beitrag anzeigen
                                          das hört sich gut an! horseskiing,eine ökologisch wertvolle variante von heliskiing oder catskiing. und glöckchen müssen unbedingt sein, allein für die stimmung.
                                          Catsskiing, das höre ich zum ersten Mal und war erst mal leicht verwundert Bin ja wirklich kein Katzenfreund, bin eher für die Umschulung von Katzen zu Skifell. Mich von einem Kätzchen mit 1 KS-Motor hochziehen zu lassen (letztlich läuft das wahrscheinlich eh umgekehrt), dafür stinkendes Katzenfutter als Gipfelbelohnung im Rucksack mitführen zu müssen und mir von dem schnurrenden Teil dann womöglich auch noch den Skibelag zerkratzen zu lassen, das wäre nun wirklich nicht mein Ding. Ich bleibe beim Pferdchen.

                                          Dass catskiing alleine schon wegen der ganzen Vögel, die die Alpinkätzchen am Gipfel catchen, nicht ökologisch wertvoll sein kann (tolerant wäre ich da max. bei Schneeleoparden), darüber bestehen eh keine Zweifel

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X