[Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stephan Kiste

    Lebt im Forum
    • 17.01.2006
    • 6729

    • Meine Reisen

    AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

    Alter ey, Hammer!!!
    Haste echt super angeschoben die Büchse
    und Spaß hattet Ihr wohl auch (Traumwetter)!!!

    echt toll!!!!

    Kommentar


    • Cattlechaser
      Dauerbesucher
      • 04.08.2010
      • 845

      • Meine Reisen

      AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

      Da ich in diesem und im BW-Faden mir die verbalen Seitenhiebe auf die lahmen Bayern nicht verkneifen konnte, muss ich ein bisschen ausgleichen:

      An dieser Stelle einen herzliche Glückwunsch an alle Bayern, die geholfen haben, das WAI auf die Zugspitze zu bringen (insbesondere natürlich den Sammy für die Altbayern und Blauloke als wanderfreudigen Franken).

      Krieg ihr es jetzt bis Weihnachten auch noch über die Grenze zu BW?
      Magie ist Physik durch Wollen. www.uhempler.de

      Kommentar


      • hotdog
        Freak

        Liebt das Forum
        • 15.10.2007
        • 16102

        • Meine Reisen

        AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU



        Ja, was trinkst du denn da? Kakao????
        Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

        Kommentar


        • derSammy

          Lebt im Forum
          • 23.11.2007
          • 7274

          • Meine Reisen

          AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

          Zitat von hotdog Beitrag anzeigen

          Ja, was trinkst du denn da? Kakao????


          Nachdem bei uns ja MO Feiertag war...war jetzt am Dienstag nimmer allzuviel im Kühlrschrank vorhanden
          Und früh um 5 sind die Einkausmöglichkeiten auch net soo Irre...

          Also, zum Feinkostladen "Chez Agip" und dort ein Potpourie allerelei Tankstellen Köstlichkeiten geshoppt

          Darunter auch diese "Abfüllung" (Ich glaub des is des Abwasser von Boehringer Ingelheim, was die nimmer in den Rhein kippen dürfen, sondern mit Orangenähnlichem Aroma versetzt in den Markt bringen.)

          Allerdings: Volumen><Verpackungsgewicht><Kalorientechnisch >> Ein Knaller!

          Kommentar


          • Huna
            Erfahren
            • 14.08.2010
            • 206

            • Meine Reisen

            AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

            Der Sammy is`n Gut`n!
            De Huna
            ________

            - Der einzige, der einen Ozelotpelz wirklich braucht, ist der Ozelot. - (Bernhard Grzimek)

            Kommentar


            • Melli135

              Dauerbesucher
              • 06.04.2009
              • 906

              • Meine Reisen

              AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

              Zitat von Cattlechaser Beitrag anzeigen
              Da ich in diesem und im BW-Faden mir die verbalen Seitenhiebe auf die lahmen Bayern nicht verkneifen konnte [...]

              Krieg ihr es jetzt bis Weihnachten auch noch über die Grenze zu BW?


              Das WAI war bereits in BW, nur da es dort noch niemand haben will, haben wir es weiter nach Lindau gebracht

              Fotos folgen bald

              Kommentar


              • Melli135

                Dauerbesucher
                • 06.04.2009
                • 906

                • Meine Reisen

                AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                Fotos sind hochgeladen:

                Gestern war das WAI hier:



                heute u.a. hier:



                und befindet seit heute Abend virtuell hier:




                Viele Grüße,
                Melli und Uli, die gleich erstmal

                Kommentar


                • umeier

                  Alter Hase
                  • 13.04.2009
                  • 4185

                  • Meine Reisen

                  AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                  Und weil mir grad so ungefähr alles wehtut (auch an Stellen, die mir bislang völlig unbekannt waren) will ich NIE MEHR irgendwas in Richtung "lahme Bayern" hören ...
                  This space intentionally left blank

                  Kommentar


                  • blauloke

                    Lebt im Forum
                    • 22.08.2008
                    • 6420

                    • Meine Reisen

                    AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                    Da kann man einmal nicht schlafen und dann ist das WAI auch schon in Lindau. Damit habt ihr drei die Ehre Bayerns wieder hergestellt.
                    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

                    Kommentar


                    • derSammy

                      Lebt im Forum
                      • 23.11.2007
                      • 7274

                      • Meine Reisen

                      AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU



                      YES WE CAN !!


                      Sauber ihr beiden !!

                      Kommentar


                      • Klappstuhl
                        Alter Hase
                        • 25.01.2009
                        • 4235

                        • Meine Reisen

                        AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                        Kommentar


                        • Melli135

                          Dauerbesucher
                          • 06.04.2009
                          • 906

                          • Meine Reisen

                          AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                          Am Dienstag erstmal (natürlich auch per Radl) das WAI in Krailling abgeholt, dann in Ruhe gepackt.

                          Tag1:
                          Aufgrund der Sperrzeiten für Fahhräder in der S-Bahn bis 9:00 hatten wir das Glück eine Stunde länger zu schlafen als ürsprünglich geplant

                          Gegen 10:45 sind wir dann in Eschenlohe angekommen, wo es nach dem obligatorischen Star(t)fotos des WAI dann losging:



                          Dann auf den Bodensee-Königsradweg Richtung Bad Kohlgrub - im Hintergrund anfangs noch die Zugspitze - durch schöne Landschaft, auf und ab ... besonders auf natürlich () ...







                          Zwischendurch interessante Herausforderungen



                          Langsam nähern wir uns dem ersten Ziel heute ...
                          ... dabei immer wieder Blick auf den Alpenrand ...



                          ... vorbei am Bannwaldsee ...



                          ... kommen wir immer näher ...


                          und gleich geschafft



                          Im Shop durfte das WAI sich was schönes aussuchen



                          Da jedoch keiner von uns das Gedränge mochte, ging es zügig weiter ...

                          Richtung Füssen ...



                          über den Lech ...



                          vorbei am Forggensee ...



                          auf und ab zum Hopfensee zur Kaffeepause mit leckerem Zwetschgenstreusel (der sich leider nicht fotografieren ließ ... zu schnell war er weg )



                          Weiter Richtung Nesselwang ...



                          dort beim ersten Bett & Bike geklingelt und von der sehr freundlichen ausgebuchten Vermieterin eine freie Pension vermittelt bekommen. Zum Abendessen ging es in die Nahe gelegene Pizzeria. Ein Salat und eine Pizza picante und viel Flüssigkeit rundeten den Abend ab. Dann erstmal gut geschlafen (trotz Nähe zum Bahnhof) und am nächsten Morgen ausgiebig gefrühstückt.



                          Tag 2 folgt bald ...


                          VG,
                          Melli

                          Kommentar


                          • Cattlechaser
                            Dauerbesucher
                            • 04.08.2010
                            • 845

                            • Meine Reisen

                            AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                            Zitat von umeier Beitrag anzeigen
                            Und weil mir grad so ungefähr alles wehtut (auch an Stellen, die mir bislang völlig unbekannt waren) will ich NIE MEHR irgendwas in Richtung "lahme Bayern" hören ...
                            Chapeau! Gratuliere.

                            Eine echte Tour de Force und großartige Leistung. Ich ziehe alles zurück, allerdings nur für die Franken und die Oberbayern. (Waren am Transport maßgeblich Niederbayern und bayrische Schwaben beteiligt? Dann editiert ich das oben nochmals.)

                            Welcher Anschluss ist geplant? Über Vorarlberg in die Schweiz und der südliche Bodensee? Oder entlang des nördlichen Bodensees Richtung Lörrach?
                            Magie ist Physik durch Wollen. www.uhempler.de

                            Kommentar


                            • Harry
                              Meister-Hobonaut

                              Alter Hase
                              • 10.11.2003
                              • 4782

                              • Meine Reisen

                              AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                              Boa, Respekt.
                              ich ziehe auch alles voher geschrieben zurück. Tolle Fotos.

                              Auf Euch haben wir am Wochenende so einige getrunken.

                              Grüner Lauterbacher

                              Wie gehts weiter.

                              Baden Württemberg wo seid ihr??
                              Gruß Harry.
                              Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

                              Kommentar


                              • Melli135

                                Dauerbesucher
                                • 06.04.2009
                                • 906

                                • Meine Reisen

                                AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                                Zitat von Harry Beitrag anzeigen
                                Boa, Respekt.
                                ich ziehe auch alles voher geschrieben zurück. Tolle Fotos.

                                Wie gehts weiter?
                                Danke

                                Wie es weiter geht? Keine Ahnung ...
                                Auf jeden Fall sind jetzt Schwaben dran, ob Württemberger oder Allgäuer ist uns wurscht
                                oder Österreicher und Schweizer .....

                                VG,
                                Melli und Uli

                                Kommentar


                                • Scrat79
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 11.07.2008
                                  • 12029

                                  • Meine Reisen

                                  AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                                  Hey super! Bin ja gespannt, wies dort weiter geht.
                                  Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.
                                  Wenn viele Menschen wenige Menschen kontrollieren können, stirbt die Freiheit.

                                  Kommentar


                                  • ThomasA

                                    Dauerbesucher
                                    • 07.03.2010
                                    • 993

                                    • Meine Reisen

                                    AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                                    Kommentar


                                    • Melli135

                                      Dauerbesucher
                                      • 06.04.2009
                                      • 906

                                      • Meine Reisen

                                      AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                                      Tag 2:

                                      Start in Nesselwang, gleich mal ordentlich den Berg rauf ....




                                      dann runter zur Römerbrücke (das Kopfsteinpflaster zwingt gemeiner Weise zum Bremsen ;)




                                      Wieder oben ...



                                      weiter mit Blick auf den Rottachsee ...



                                      und wilden Tieren



                                      An der Iller:



                                      und ordentlich aufgetankt




                                      und natürlich immer wieder der Blick auf die Alpen ...



                                      Weiter entlang der Iller, an der man endlich "richtig" radln konnte





                                      vorbei an Sonthofen:


                                      nach Oberstdorf:


                                      weiter Richtung Stillachtal:



                                      steil hinauf nach Einödsbach ... endlich auf der Zielgeraden





                                      Einödsbach ist die südlichste dauerhaft bewohnte Siedlung Deutschland auf 1142 m. Neben dem Gasthaus die kleine Kapelle, oben das alte Holzhaus:



                                      im Hintergrund die Mädelegabelgruppe.

                                      Der Gasthaus wird familiär geführt - im wahrsten Sinne des Wortes. Wir wurden herzlich aufgenommen. Bekamen ein nettes Doppelzimmer mit Balkon und kleiner Duschkabine im Zimmer, die ich natürlich gleich erstmal in Beschlag genommen habe
                                      Nach dem Duschen gab es lecker Abendessen: Schnitzel mit Bratkartoffeln und Salat, zum Nachtisch Apfelstrudel - wie es sich gehört mit Eis und Sahne.

                                      Die Energiespeicher wieder aufgefüllt, fielen wir mehr oder weniger todmüde ins gemütliche Bett. Leider konnte ich nicht so gut schlafen, da ich auf meiner Einschlafseite einen Sonnenbrand hatte und der sich mit dem Frotteelaken nicht anfreunden wollte

                                      Das einzig Positive daran ist, daß wir doch noch Sommer haben!

                                      In der Nacht gabs noch ein kleines Gewitter, am Morgen klarte es dann wieder auf und nach einem wunderschönen Frühstück mit tollem Blick Richtung Mädelegabel begann Tag 3, der Wandertag.

                                      VG,
                                      Melli

                                      Kommentar


                                      • Melli135

                                        Dauerbesucher
                                        • 06.04.2009
                                        • 906

                                        • Meine Reisen

                                        AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                                        Zitat von umeier Beitrag anzeigen
                                        zefix!
                                        So wie´s ausschaugt hetzt mich mein Zwerg als Ausgleich dafür aufs Haldenwanger Eck ...
                                        Der Zwerg hat die Befürchtung wahr gemacht

                                        Tag 3:
                                        Der kleine Steig beginnt direkt hinter dem Gasthaus. Später stoßen wir wieder auf die Teerstraße vom Vortag, die weiter ins Rappenalpenbachtal hineinführt und an der unteren Biberalpe endet (also als Teerstraße)

                                        Zunächst vorbei an der Alpe Breitengehren:



                                        Weiter in Richtung der Schwarzen Hütte, die erstmal für einen Tankstop herhalten mußte. Das Wetter sollte ja eigentlich schlechter mit immer wieder Regenschauern und Gewittern sein, aber es war sonnig und schwül mit mindestens 110% Luftfeuchtigkeit



                                        Endlich die untere Biber-Alpe in Sicht:



                                        Dann ging es weiter mehr und nicht weniger steil bergauf, vorbei an Holzmacher-Kunst:





                                        Endlich scheint das Ende des Tals in Sicht ...



                                        ... aber weit gefehlt es ging noch weiter steil bergauf, gefühlte 100 gon
                                        nach dem Abzweig zum Schrofenpass, weiter oben kam dann die "Verlängerung" des Tals in Sicht
                                        Rückblick:



                                        Und als ob es nicht schon anstrengend genug war, machte der Weg noch einen Bogen in die falsche Richtung, ausgeschildert war das Dreiländer Eck sowieso nicht. Anscheinend gibt es nur wenig Verrückte, die zum südlichsten Punkt von Deutschland wandern wollen

                                        Das Ziel ist in Sicht



                                        Teil 2 folgt

                                        Kommentar


                                        • Melli135

                                          Dauerbesucher
                                          • 06.04.2009
                                          • 906

                                          • Meine Reisen

                                          AW: [Baiern] 70.551,57 km² / 12.494.781 Einwohner / 43,3% CSU

                                          Teil 2

                                          Oben:




                                          Leider bleibt uns nicht viel Zeit für eine ausgiebige Pause, da wir zu diesem Zeitpunkt nicht wissen, wo wir heute übernachten werden. Zum Aufbruchszeitpunkt war der Gasthof Einödsbach ausgebucht
                                          Einen kurzen Rundumblick gibt es noch, dann gehts wieder abwärts (auf dem selben Weg):




                                          War das wirklich soweit?



                                          Murmeltiere sprangen pfeifend durch die Wiesen:



                                          Blick auf die Speicherhütte:



                                          Endlich die untere Biber-Alpe erreicht:



                                          Wieder Tankstop in der Schwarzen Hütte:



                                          Das wäre unser Häuschen


                                          Dann kommt auch schon die Breitengehren-Alpe in Sicht, gerade werden die Kühe zum Melken eingetrieben. Auf dieser Alpe ist die Sennerei noch in Betrieb.
                                          "Was soll ich? Die spinnen ja ..."


                                          Wieder zurück gab es erstmal eine gute Nachricht der Inhaberin, denn das Wetter hatte ja überraschender Weise gehalten. Doch ich hatte bei den Worten "gute Nachricht" natürlich nicht an das Wetter, sondern an ein freies Zimmer gedacht ... Das mit dem Wetter war zwar auch nicht so verkehrt ... aber .... wo schlafen?
                                          Doch die nächste gute Nachricht folgte gleich, ein Stockbettzimmer war frei geworden
                                          (wir hätten vermutlich auch auf dem Boden geschlafen, so fertig wie wir waren)

                                          Nach Druckbetankung mit Skiwasser gabs dann lecker Abendessen: Kässpätzle mit frischem Salat

                                          Zum Nachtisch wieder den bewährten Apfelstrudel

                                          Wir müssten dann allsbald nach drinnen umziehen, da das Wetter doch noch kam. Hier einige Eindrücke:





                                          Nach der wohltuenden Dusche (ich fühlte mich um einige Liter Salzkruste leichter ) ging es alsbald ins Bett. Es gab keine Stelle mehr, die nicht weh tat. Wir jammerten uns gegenseitig noch ein bißchen was vor und verfluchten unsere dumme Ideen ... Nachdem ich das obere Stockbett mühselig geentert hatte, wurde mir schnell klar - wenn überhaupt - komme ich hier allenfalls einmal wieder runter ... obwohl runter kommen sie alle
                                          Sonnenbrand hatte ich natürlich auch wieder bekommen. Frau sollte beim nächsten Mal beachten, daß nicht alle ihre Shirts die gleiche Ärmellänge haben ...

                                          Die weitere Tourplanung wurde noch auf den nächsten Morgen verschoben. Sollten wir uns tatsächlich bewegen können, könnte es Richtung Lindau weitergehen ...

                                          VG,
                                          Melli

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X