Der E1 und der E6 noerdlich von Strande