Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 104
  1. Fuchs
    Avatar von PWD
    Dabei seit
    27.07.2013
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.275

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #61
    Zitat Zitat von uniuk Beitrag anzeigen
    Meine Frau würde mir an die Gurgel wenn ich so oft neues kaufen würde
    OT: Habe ich mir auch schon oft gedacht. Unser Verhalten ist eigentlich zum Thema reziproportional - aus weniger werden sollen wird bis zum Erreichen des Ergebnisses oft mehr, oder: auch mit weniger steigern wir das Bruttosozialprodukt

  2. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.287

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #62
    ich habe einmal eine leicht version dieses "kinderwagenverdecks" durchgerechnet.
    https://www.youtube.com/watch?v=15WfSmBCOdg







    dafür bräuchte ich immer noch 2,5 m stoff. in 1,47 breite, ergibt das ca. 3,7 qm.
    für mein tarp-shelter brauche ich nur 2,8 qm mehr!

    vg. -wilbert-

  3. Gesperrt Alter Hase

    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    3.113

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #63
    Danke Wilbert, für die Mühe und den interessanten Link zum Solite Zelt. Aber das ist dann ja schon wieder ein Tarp oder Zelt. Hier in diesem Thread geht es ums Biwakieren ohne eigenes Dach.

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Feurio
    Dabei seit
    16.06.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    665

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #64
    Eure Kritik an Tarps in diesem Thread hier hat mich als begeisterten "Tarper" zu einer Gegendarstellung im passenden Thread nebenan veranlasst.

    Da ich aber noch nie mit Biwaksack unterwegs war, sondern bei gutem Wetter immer ganz ohne Überzug im Freien oder sonst eben unter dem Tarp geschlafen habe, hat mich dieser Faden auch neugierig gemacht. Vor allem Deine Beiträge Alf haben mir den Mund wässrig gemacht. Gib mal Bescheid, wenn Du ein paar Erfahrungswerte zu deinen Säcken gesammelt hast!

    Den fast schon zeremoniellen Camp-Aufbau mit der Plane würde ich aber definitiv vermissen.

  5. Gesperrt Alter Hase

    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    3.113

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #65
    Gelegentlich will ich mal wieder mit meinem ALF-Sack experimentieren.

    Hier mein erster ALF-Sack-Prototyp 180cm x 118cm auf der Berlin-Stammtisch-Tour im Februar 2015:



    Der Boden besteht aus einer ALU-Isomatte das Dach aus einer alten gitterverstärkten Plane. Der Sack ist so groß, dass man zum Einsteigen keinen Reißverschluss braucht und dass der Rucksack noch neben mir mit reinpasst. Vorne bindet man das Dach an einen Baum, dann hat man Kopffreiheit. Und man kann drin rumkramen, Schlafsack aufbauen und sich umziehen. An den Ecken und in den Mitten habe ich kleine Schnüre angebracht, so dass ich den ALF-Sack auch abspannen kann

    Sowas will ich mir nochmal minimal großer bauen, vielleicht mit einer 4m langen ca 140cm breiten Stoffbahn, die ich einmal falte und dann an den langen Seiten zusammen nähe.

    Oder aus zwei 200cm x 150cm großen Alu-Isomatten (< 15€). Das wäre noch billiger, einfacher, leichter und wärmer, allerdings sehr voluminös.
    Geändert von AlfBerlin (22.11.2017 um 17:12 Uhr)

  6. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.287

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #66
    danke alf, ein gute idee ...
    ... Aber das ist dann ja schon wieder ein Tarp oder Zelt. Hier in diesem Thread geht es ums Biwakieren ohne eigenes Dach.


    nee...
    im ernst, den ansatz finde ich gut.
    nur braucht es wieder sehr atmungsaktives material. sobald man den sack schliesst wird es wahrscheinlich schnell feucht.

  7. Gesperrt Alter Hase

    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    3.113

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #67
    Vorteile von Biwaksäcken sind, dass man raus atmen kann und einen guten Wärmerückhalt hat. Sobald man das Kopfteil hoch spannt und belüftet, geht ein Teil dieser Vorteile verloren. Dafür kann man dann halt in einen extrabreiten und hohen Sack leichter einsteigen und drinnen besser wirtschaften.

  8. Erfahren

    Dabei seit
    31.01.2014
    Beiträge
    204

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #68
    Die MYOG-Franzosen haben das Konzept schon etwas professioneller umgesetzt: klick.

  9. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.735

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #69
    ... indem sie ein tarptent contrail basteln und es le biwaksack nennen
    #staythefuckhome

  10. Vorstand
    Administrator
    Lebt im Forum
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.698

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #70
    Zitat Zitat von fw2 Beitrag anzeigen
    Die MYOG-Franzosen haben das Konzept schon etwas professioneller umgesetzt: klick.
    Indem sie ein Zelt basteln? Nettes Bastelei, aber imho geht es am Thema Tarp vorbei.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  11. Fuchs
    Avatar von PWD
    Dabei seit
    27.07.2013
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.275

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #71
    Hier geht es ja eigentlich um Biwak ohne Zelt und (ohne) Tarp.

    OT: Könnte mir aber mal jemand freundlicherweise mit den Begrifflichkeiten helfen?

    Wann ist ein Zelt ein Zelt und ein Tarp ein Tarp? Oder, wann wird aus dem Tarp = Plane ein Zelt? Wenn ich mit einer quadratischen Plane Origami betreibe - in dem Sinne z.B., was ist das dann? Noch eine Plane? Schon ein Zelt? Machen den Unterschied nur die Aufstellstangen? Die gibt‘s aber bei beiden - sowohl Zelt als auch Tarp - oder wenn ich meine Konstruktion nur unter einen Ast hänge, noch nicht einmal. Wenn ich mich ins Tarp einwickle, ist das dann ein Biwaksack und kein Tarp mehr? Die Frage ist durchaus ernst gemeint.


  12. Gesperrt Alter Hase

    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    3.113

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #72
    Wenn Du Dich ins Tarp einwickelst darfst Du hier bleiben. Für alle anderen Aufbauvarianten musst Du in andere Threads.

  13. Erfahren

    Dabei seit
    31.01.2014
    Beiträge
    204

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #73
    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Indem sie ein Zelt basteln? Nettes Bastelei, aber imho geht es am Thema Tarp vorbei.
    Dann ist der OR Helium Bivy auch ein Zelt.

  14. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.735

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #74
    oder das JW gossamer ein bivy mit gestänge

    die grenzen sind da fließend...
    #staythefuckhome

  15. Fuchs
    Avatar von Igelstroem
    Dabei seit
    30.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.061

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #75
    Zitat Zitat von PWD Beitrag anzeigen
    Hier geht es ja eigentlich um Biwak ohne Zelt und (ohne) Tarp.

    OT: Könnte mir aber mal jemand freundlicherweise mit den Begrifflichkeiten helfen?

    Wann ist ein Zelt ein Zelt und ein Tarp ein Tarp? Oder, wann wird aus dem Tarp = Plane ein Zelt? Wenn ich mit einer quadratischen Plane Origami betreibe - in dem Sinne z.B., was ist das dann? Noch eine Plane? Schon ein Zelt? Machen den Unterschied nur die Aufstellstangen? Die gibt‘s aber bei beiden - sowohl Zelt als auch Tarp - oder wenn ich meine Konstruktion nur unter einen Ast hänge, noch nicht einmal. Wenn ich mich ins Tarp einwickle, ist das dann ein Biwaksack und kein Tarp mehr? Die Frage ist durchaus ernst gemeint.

    Ein Zelt besteht aus Gestänge und Planen und ist nach allgemeinem Verständnis rundum geschlossen, ein Tarp ist eine (normalerweise) als Dach über einer Fläche aufgebaute Plane und ein Biwaksack ist eine Hülle für einen Schlafsack. Technisch gesehen gibt es Übergangsformen zwischen allen dreien, und diese Übergangsformen können dann eigene Bezeichnungen haben. Das finde ich begrifflich ganz unproblematisch, solange es nicht um Rechtsfragen geht. Ein Tarp, in das du dich einwickelst, ist ein Tarp und kein Sack, wird aber analog zu einem Biwaksack verwendet.

    In diesem Thread ging es ursprünglich um Schlafsysteme, bei denen »nichts aufgebaut werden muss«, also Lösungen ohne Gestänge, ohne Leinen, Knoten, Heringe. Sozusagen »Drop & Sleep«, um es mal in Hedgehog-Englisch zu sagen. »Nichts aufbauen« war das wesentliche Kriterium, und wenn dabei ein Tarp zum Einwickeln zweckentfremdet wird, dann gehört das zum Thema, auch wenn es zufällig ein Tarp ist.
    Lebe Deine Albträume und irre umher

  16. Fuchs
    Avatar von Igelstroem
    Dabei seit
    30.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.061

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #76
    Zitat Zitat von fw2 Beitrag anzeigen
    Dann ist der OR Helium Bivy auch ein Zelt.
    Ja, das ist ein Biwakzelt.
    Lebe Deine Albträume und irre umher

  17. Vorstand
    Administrator
    Lebt im Forum
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.698

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #77
    Zitat Zitat von fw2 Beitrag anzeigen
    Dann ist der OR Helium Bivy auch ein Zelt.
    Ah, mein Fehler, hier geht es ja um Biwak ohne Zelt und Tarp und nicht um Tarp ohne Biwaksack. Habs echt verwurschtelt. In dem Fall, ist der Biwaksack der Franzosen ganz interessant. Aber wirklich groß, das geht schon mehr Richtung vollwertiges Zelt als die OR Säcke.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  18. Gesperrt Alter Hase

    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    3.113

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #78
    tolliv im Randonner-leger.org-Forum hat nach dem ersten Versuch seinen Biwaksack auf 220cm Länge und 120cm Breite vorne und 80cm Breite hinten verkleinert.

  19. Anfänger im Forum
    Avatar von Davidv3
    Dabei seit
    04.09.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    30

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #79
    Viele Dinge die ich hier lese erscheinen mir gelinde gesagt schleierhaft und hinterlassen große Fragezeichen 🤔

    Ich lese andauernd was von nassen Sachen trocknen und gleichzeitig was von Ponchos .Ich lese was von Paddeltour und Schuhe und Sachen mit in den Bivi nehmen.
    Andauernd lese ich hier was von Nass 🤔.

    Wenn ich meine Regenklamotte anziehe Is da nichts Nass.Da perlts runter auf die Hose ,von da perlt es auf die Schuhe und von da perlt es in den Boden....da springe ich 3 mal und bin trocken.
    Habe ich mein Kajak dabei liegt mein Kram trocken in den Luken und Packsäcken.Mir schleierhaft wer Zeug auf Paddeltouren mit in den Bivi quetschen will?
    Und bei 400g Außenweltvollabschlußlösungen mit Packmaß von einem Paar Wollsocken frage ich mich ernsthaft warum man sich in eine Tropfsteinhöhle von Bivi quetschen möchte.

  20. Vorstand
    Administrator
    Lebt im Forum
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.698

    AW: Biwak ohne Zelt und Tarp

    #80
    Zitat Zitat von Davidv3 Beitrag anzeigen
    Und bei 400g Außenweltvollabschlußlösungen mit Packmaß von einem Paar Wollsocken frage ich mich ernsthaft warum man sich in eine Tropfsteinhöhle von Bivi quetschen möchte.
    Ach gäbe es nur einen Thread hier, der sich dieser Frage annimmt... Ach Moment. Das ist ja der hier!
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)