Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. msl plaisir ötztal und umgebung

    #1
    für das wochenende steht nochmal ein kurzausflug nach haiming an. auf der wunschliste stehen sunset boulevard an der geierwand und evtl. etwas an der burschlwand, papillon könnte ich mir vorstellen. die zwei sollten laut bergsteigen.com sehr empfehlenwert sein . wahrscheinlich schauen auch andere auf bergsteigen. com nach - was wären bei eüberfüllung denn empfehlenswerte auweichziele? nösslacher wand habe ich mal vorbeigeschaut, da war die nach regenfällen patschnass. hat so ausgeschaut, als ob die langsam trocknen würde. hat da jemand mehr erfahrungwerte?

    danke

    gruß

    opa

  2. Freak Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    15.585

    AW: msl plaisir ötztal und umgebung

    #2
    Ich kenne nur Burschlwand und Nößlach, denke da siehst Du das schon richtig.
    Nößlach ist halt west- statt südexponiert und es bleiben immer mal einzelne Stellen in einzelnen Touren eine Weile nass. Das sind aber idR die leichteren Passagen, und die Hakenabstände sind ja durchgehend gering.
    Letztes Mal hatten wir auch vorher Regen und da sahen Träumerei und Sonneblume nass aus, wogegen wir es in Südwind und Caipirinha trocken hatten. In der Sonnenblume waren nur die beiden ersten (leichten, plattigen) SL betroffen, die Träumerei auch weiter oben im steileren Teil.

    Allerdings finde ich Nößlach trotzdem schöner, da höher und vor allem ruhiger. Haiming und Burschlwand haben ja Autobahnanschluß
    Meine Reisen (Karte)

  3. AW: msl plaisir ötztal und umgebung

    #3
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Ich kenne nur Burschlwand und Nößlach, denke da siehst Du das schon richtig.
    Nößlach ist halt west- statt südexponiert und es bleiben immer mal einzelne Stellen in einzelnen Touren eine Weile nass. Das sind aber idR die leichteren Passagen, und die Hakenabstände sind ja durchgehend gering.
    Letztes Mal hatten wir auch vorher Regen und da sahen Träumerei und Sonneblume nass aus, wogegen wir es in Südwind und Caipirinha trocken hatten. In der Sonnenblume waren nur die beiden ersten (leichten, plattigen) SL betroffen, die Träumerei auch weiter oben im steileren Teil.

    Allerdings finde ich Nößlach trotzdem schöner, da höher und vor allem ruhiger. Haiming und Burschlwand haben ja Autobahnanschluß
    hört sich gut an. wie gesagt, war einmal am einstieg nach regenfällen, da war alles pitschnass, waren dann in nassereith. bis samstag sind ja hoffetnlich eh noch 1-2 trockene tage - wobei die wände schon so gewirkt haben, als ob es da länger reinsiffen könnte.

    welche ist denn die schönste? caipirinha ist glaube ich irgenwo im 7ten grad - trotzdem eingermaßen kdg-tauglich?

    ps: wenn es dir da gefällt, sollter der granit nicht allzu plattig sein, nehme ich anß

    gruß

    opa

  4. Freak Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    15.585

    AW: msl plaisir ötztal und umgebung

    #4
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    welche ist denn die schönste? caipirinha ist glaube ich irgenwo im 7ten grad - trotzdem eingermaßen kdg-tauglich?
    Es hat nur eine 6b Stelle, die sehr leicht A0 geht. Die beiden SL davor waren für 5c und 6a ganz schön anhaltend; kann aber auch daran gelegen haben, dass wir andem Tag ja vorher schon die Südwind gemacht hatten.
    Mir haben die Touren da alle ganz gut gefallen, sonst wäre ich nicht mehrmals dagewesen.
    Strada di Sole ist noch "to do".

    ps: wenn es dir da gefällt, sollter der granit nicht allzu plattig sein, nehme ich anß
    Die ersten, leichten Längen sind Platte, der Rest schön
    Ach nee, oben raus ist es manchmal auch wieder flach. Bei der Caipi war sogar nochmal eine "Huh"-Stelle drin, wo man trotz fast Haken-"Raster" infolge Seildehnung auf eine Plattenstufe purzeln hätte können. Die Platten am Ausstieg der Sonnenblume habe ich als ganz schön in Erinnerung, die beider Träumerei waren leicht (50m Seillänge, kein Sichtkontakt).
    Meine Reisen (Karte)

  5. AW: msl plaisir ötztal und umgebung

    #5
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Es hat nur eine 6b Stelle, die sehr leicht A0 geht. Die beiden SL davor waren für 5c und 6a ganz schön anhaltend; kann aber auch daran gelegen haben, dass wir andem Tag ja vorher schon die Südwind gemacht hatten.
    Mir haben die Touren da alle ganz gut gefallen, sonst wäre ich nicht mehrmals dagewesen.
    Strada di Sole ist noch "to do".


    Die ersten, leichten Längen sind Platte, der Rest schön
    Ach nee, oben raus ist es manchmal auch wieder flach. Bei der Caipi war sogar nochmal eine "Huh"-Stelle drin, wo man trotz fast Haken-"Raster" infolge Seildehnung auf eine Plattenstufe purzeln hätte können. Die Platten am Ausstieg der Sonnenblume habe ich als ganz schön in Erinnerung, die beider Träumerei waren leicht (50m Seillänge, kein Sichtkontakt).
    vielen dank für die infos. da sollte sich stoff für mehr als zwei tage finden lassen. ich höre heraus, dass du eher nach nösslach als an die burschwand (die autobahn mal außen vor gelassen) fahren würdest?

  6. Freak Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    15.585

    AW: msl plaisir ötztal und umgebung

    #6
    Meine Vorliebe ist halt eher Granit als Kalk und Natur statt Lärm.
    Und ich klettere auch lieber bei kühlen Temperaturen als in der prallen Sonne; im Winter mal ausgenommen.

    Burschlwand ist halt nur halb so hoch, hat aber natürlich viel mehr Routen (die zT. in Armreicheite nebeneinander verlaufen). Das Topo ist diesbez. auch nur mäßig hilfreich, parallele oder sogar sich kreuzende Linien auseinander zu halten... --> hat mehr Klettergartencharakter.

    Das dritte Gemäuer kenne ich halt nur vom Topo, ist aber AFAIK auch autobahn-nah und Kalk natürlich. Dafür sind die Touren länger, oder? (edit, nachgeschaut: Sunset B. schaut doch nett aus, paar Bänder drin aber richtig Plaisir und lang!)
    Geändert von Flachlandtiroler (12.10.2017 um 13:19 Uhr)
    Meine Reisen (Karte)

  7. AW: msl plaisir ötztal und umgebung

    #7
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Meine
    Das dritte Gemäuer kenne ich halt nur vom Topo, ist aber AFAIK auch autobahn-nah und Kalk natürlich. Dafür sind die Touren länger, oder? (edit, nachgeschaut: Sunset B. schaut doch nett aus, paar Bänder drin aber richtig Plaisir und lang!)
    ja, laut bergsteigen.com anscheinend die schönste kdg-taugliche tour dort. hoffentlich lesen das nicht zu viele. und wenn du die oberen seillängen alhambra dranhängt, ist es mit 10-12 sl ein ausgefüllter herbsttag für zwei übergewichtige und gebrechliche ältere herren. allerdings laut topo mit ganz schön konstanten schwierigkeiten.

    wetter scheint dort heute schon gut zu sein, da könnte sich für tag zwei schon auch ein besuch in nößlach anbieten. finde granit auch immer eine schöne abwechslung, nur kann ich es halt noch schlechter als kalk.

  8. Freak Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    15.585

    AW: msl plaisir ötztal und umgebung

    #8
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    allerdings laut topo mit ganz schön konstanten schwierigkeiten.
    Ich bekam von einem Kletterpartner mal die Rückmeldung, das wäre leidlich soft bewertet.
    Aber da kennen sich andere hier definitiv besser aus...
    Meine Reisen (Karte)

  9. AW: msl plaisir ötztal und umgebung

    #9
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Ich bekam von einem Kletterpartner mal die Rückmeldung, das wäre leidlich soft bewertet.
    danke, gute zu wissen - die vorfreude steigt! wehe, du hast mich reingelegt!

  10. AW: msl plaisir ötztal und umgebung

    #10
    Leider wahrscheinlich schon zu spät für dich:
    Burschlwand habe ich die Mon Cheri als beste Tour in diesem Grad in Erinnerung, die Peacemaker ist meines Erachtens noch schöner allerdings mit einer 7a Länge (kann aber mit Hakenhilfe etwas erleichtert werden). An der Burschlwand ist die Kletterei halt generell etwas eintönig, Leiste links Leiste rechts,...
    Geierwand ist wirklich sehr soft bewertet, Sunset Boulevard fand ich schöner als Alhambra, Inntalpfeiler ist am knackigsten, Nebraska schön aber auch nicht leicht. Unten rauf kannst du auch eine andere Tour klettern und dann im mittleren Gehgelände wechseln.
    Nöslachwand trocknet schon relativ bald auf aber da sie am Vormittag im Schatten liegt dauert es etwas länger.

    Gruaß
    Simon

  11. AW: msl plaisir ötztal und umgebung

    #11
    Zitat Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    Leider wahrscheinlich schon zu spät für dich:
    Burschlwand habe ich die Mon Cheri als beste Tour in diesem Grad in Erinnerung, die Peacemaker ist meines Erachtens noch schöner allerdings mit einer 7a Länge (kann aber mit Hakenhilfe etwas erleichtert werden). An der Burschlwand ist die Kletterei halt generell etwas eintönig, Leiste links Leiste rechts,...
    Geierwand ist wirklich sehr soft bewertet, Sunset Boulevard fand ich schöner als Alhambra, Inntalpfeiler ist am knackigsten, Nebraska schön aber auch nicht leicht. Unten rauf kannst du auch eine andere Tour klettern und dann im mittleren Gehgelände wechseln.
    Nöslachwand trocknet schon relativ bald auf aber da sie am Vormittag im Schatten liegt dauert es etwas länger.

    Gruaß
    Simon
    danke für die infos! hat für dieses we nicht mehr gereicht, aber fürs nächste mal! letzendlich wollten wir am ersten tag an die geierwand, aber nachdem wir da nicht mal mehr einen parkplatz gefunden haben, sind wir nach nösslach. war sehr schön und wenig los, sind die südwind geklettert und die rsten drei seillängen caipirinha (uiui, 6a kann ganz schön schwer sein). alles trocken. die routen weiter rechts (sonnenblume...) haben eher wie ein fließgewässer ausgeschaut...

    tag zwei dann die via mattia in simmering. keine traumtour, aber ganz ok. kdgs mit drang zum zng können da auch mal bei sehr guter absicherung den umgang mit etwas splittrigem gelände üben. über das abstiegchaos, dass wir da dann veranstaltet haben, würde ich geren den mantel des schweigens hüllen. nur soviel für mögliche wiederholer: vermutlich muss man gleich nach dem letzten stand sich nach rechts orientieren, keinesfalls zu hoch kommen und dann irgendwie versuchen, nch rechts zu kommen. ´

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)