Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 47 von 47
  1. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.883

    AW: Campinggeschirr, billig vs. Markenware

    #41
    Den 1100er gleich mit Henkel nehmen, da gibt es jetzt auch genug Clone

  2. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.403

    AW: Campinggeschirr, billig vs. Markenware

    #42
    Also vorerst sehe ich keinen Bedarf für weitere Diversifikationen. Ist wie mit Zelten: nicht mehr als 3 bitte, phasenweise mal 4.

  3. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.883

    AW: Campinggeschirr, billig vs. Markenware

    #43
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Den 1100er gleich mit Henkel nehmen, da gibt es jetzt auch genug Clone
    Zitat Zitat von Katun Beitrag anzeigen
    Also vorerst sehe ich keinen Bedarf für weitere Diversifikationen. Ist wie mit Zelten: nicht mehr als 3 bitte, phasenweise mal 4.
    Bei Kochern muss man aufpassen,gibt ja keine Impfung

  4. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.883

    AW: Campinggeschirr, billig vs. Markenware

    #44
    Zurueck zum Thema:
    Keith Titanium gear ist sehr gut verarbeitet aber richtig teuer
    Alpkit ist zum Teil von Keith

    Beim Woodgas Stove
    Lixada vs Toaks, gewinnt die Edelstahlbuechse
    Geändert von lutz-berlin (16.03.2019 um 05:48 Uhr)

  5. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.403

    AW: Campinggeschirr, billig vs. Markenware

    #45
    Gegen Brennstoffwechsel bin ich immun, das hilft. Kocher pendeln sich dann auch bei 3 oder phasenweise 4 ein.

    Die Alpkit-Tasse ist uns irgendwie doch klein im Vgl. zu Toaks - und da wir uns um die Toaks balgen, kommt demnächst noch eine - bisschen kleiner, also ganz anders. Somit wären es dann - 5 - aber nur, weil ich die alte rostige Emailletasse nicht wegwerfe, was man wohl tun könnte, und: glatt mal eine - nein, nicht geklaut, aber vergessen wurde und daher: musste gleich zum Start in der Ferne eine andere gekauft werden (natürlich ein Teil, das ich sonst nie gekauft hätte, könnte ich demnächst auch mal verkaufen und somit sind es dann - je nach Sichtweise 3 oder 4 - Nr. 4 entsteht also jeweils durch den Fortschritt? durch Austausch und drei ließe sich schon auf zwei eindampfen, wenn es sein müsste.

  6. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.883

    AW: Campinggeschirr, billig vs. Markenware

    #46
    https://www.alpkit.com/products/mytipot

    da paßt eine 230er Kartusche rein

  7. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.883

    AW: Campinggeschirr, billig vs. Markenware

    #47
    Nix fuer ULer

    MH 500 2p oder 4p vom Franzosen.
    Topf und Deckelpfanne haben einen Boden mit Alukern und das GSI Wabenmuster zum richtig kochen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)