Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.06.2017
    Beiträge
    13

    Unterziehhandschuhe für die Bundeswehr

    #1
    Guten Tag, so langsam wird es wieder kalt und letzten Winter habe ich mit den dienstlichen Handschuhen immer an den Händen gefroren, sobald sie nass wurden.
    Ich habe mir jetzt überlegt Liner aus Wolle zu kaufen und die dienstlich Handschuhe darüber zu tragen, weil ich keine eigenen Handschuhe durch Klettern, Seile, Kanten von Skiern ... usw. kaputtmachen will.
    Bei meiner Suche bin auf folgende zwei Modelle gestoßen und ich weiß jetzt nicht, ob ich mir eher die dicken oder die dünnen holen soll.
    https://hestragloves.com/sport/de-de...vy-merino/350/
    https://hestragloves.com/sport/de-de...ve-finger/370/

    Was meint ihr?
    Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen damit?
    Ich muss dazu sagen, dass ich ich den Alpen Dienst tue, weshalb es da nochmal kälter ist, andererseits hasse ich es aber wirklich, wenn man gar kein Gefühl mehr mit Handschuhen hat und diese jede Minute einmal ausziehen muss.

    Besten Gruß

  2. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.562

    AW: Unterziehhandschuhe für die Bundeswehr

    #2
    https://hestragloves.com/sport/de-de...ve-finger/390/

    Ich habe den, den trage ich im Winter unter einem dünnen Schiesshandschuh auf der Jagd.
    Aber da gehts mir mehr um das Gefühl am Abzugsfinger. Sehr viel wärmer wirds damit nicht.
    Er tut was er soll und hält die Finger wärmer als ohne.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    788

    AW: Unterziehhandschuhe für die Bundeswehr

    #3
    Hestra als hanschuhhersteller ist eine gute wahl. Wolle auch. Nimm die überhandschuh gross genug, sonst wird es auch mit linern kalt.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    21.10.2013
    Beiträge
    172

    AW: Unterziehhandschuhe für die Bundeswehr

    #4
    das problem ist einfach, dass du mit unterziehandschuhen die normalen handschuhe groß genug wählen musst, damit die luftpolster nicht zerdrückt werden und du dann auch tatsächlich ein wärmeplus hast.
    das resultat daraus ist, dass das gefühl dann echt auf der strecke bleibt.
    für die jagd ist das kein problem, dafür gibts schiesshandschuhe mit abklappbaren fingern. ausserhalb vom schuss ist das fingergefühl da nicht wichtig.
    beim klettern ist das halt leider anders. persönlich bin ich da mit der kombi liner und fingerhandschuh nie wirklich glücklich geworden, da mir das gefühl zu sehe auf der strecke bleibt. wählt man beide handschuhe entsprechend dünn, hat man wieder kalte flossen.
    wenn nässe erstmal das hauptproblem ist, dann im zweifelsfall nen handschuh mit membran (oder nen gut gefetteten lederhandschuh) oder wechselhandschuhe.
    ich bevorzuge mittlerweile einfach zusätzliche taschenöfen, mit denen man die hände bei bedarf wieder warm bekommt oder wechsle bei bedarf die handschuhe je nach notwendigkeit.
    ich weiss, im gebirge ist jegliches zusätzliches gewicht ärgerlich, aber eben nicht so ärgerlich als wenn du deine hände nicht sinnvoll benutzen kannst weil arschkalt. hier muss man einfach losten/nutzen gut abwägen. persönlich habe ich auch bei stand alone jobs ohne versorgung lieber 4 wochen 1 kilo mehr an ausrüstung mit rumgeschleppt, als gewicht zu sparen und dann bei bedarf nicht 100% einsatzfähig zu sein.

  5. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.898

    AW: Unterziehhandschuhe für die Bundeswehr

    #5
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    https://hestragloves.com/sport/de-de...ve-finger/390/

    Ich habe den, den trage ich im Winter unter einem dünnen Schiesshandschuh auf der Jagd.
    Aber da gehts mir mehr um das Gefühl am Abzugsfinger. Sehr viel wärmer wirds damit nicht.
    Er tut was er soll und hält die Finger wärmer als ohne.
    Der Schnitt ist sehr sehr seltsam. Ich habe irgendwie das Gefühl, die haben den Daumen falsch herum eingenäht.

  6. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.562

    AW: Unterziehhandschuhe für die Bundeswehr

    #6
    Mal einen Tip, der Handschuh hat eine Schlaufe mit Hestraschriftzug INNEN.
    Wenn ich den nach außen trage habe ich das gleiche Gefühl wie du.

    für die jagd ist das kein problem, dafür gibts schiesshandschuhe mit abklappbaren fingern. ausserhalb vom schuss ist das fingergefühl da nicht wichtig.


    Na wenn du das sagst...

    Der TO möchte dienstlich nicht viel Geld für ein paar privat angeschaffte Handschuhe ausgeben, so schwer zu verstehen?

    Kauf dir die Hestra Active, die sind stabiler als reine Wolle und besorg dir eventuell die BW Lederhandschuhe eine halbe Nummer größer. Ausprobieren.
    Geändert von cast (01.10.2017 um 08:50 Uhr)
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)