Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    20.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    16

    CETA onlinehandel Kanada

    #1
    Hallo zusammen,

    viele outdoorprodukte sind in Nordamerika günstigen als in Europa. Der größte Hinderungsgrund Produkte dort zu kaufen sind die in Deutschland anfallenden Zölle. Wer schon einmal eine Einladung vom Zoll erhalten hat seine aus den USA geschickten Produkte abzuholen weiß von was ich meine

    Ich habe, gehört, CETA Freihandel mit Kanada gilt ab heute: siehe NTV
    "Die EU-Kommission lobte das jahrelang ausgehandelte Abkommen. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström erklärte, Ceta habe "das Potenzial, Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Jobs anzukurbeln". Schon am ersten Tag des Inkrafttretens würden 98 Prozent aller Produktgruppen von Zöllen befreit sein, schrieb sie in einem gemeinsamen Gastbeitrag mit dem kanadischen Handelsminister François-Philippe Champagne für die "Frankfurter Rundschau". Hierzu zähle "alles von Industrieausrüstungen über medizinische Geräte bis hin zu Nahrungsmitteln und Bekleidung".

    Weiß einer ob dies auch für Bestellungen von Privatpersonen gilt???? Ich würde mich über günstigere Zelte etc freuen
    Vielen Dank für Infos
    Robau

  2. Erfahren
    Avatar von sompio
    Dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    207

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #2
    Ob Zölle wirklich der größte Hinderungsgrund für Bestellungen bei Händlern in Kanada sind, sei einmal dahingestellt.

    Zölle werden erst bei einem Zollwert (im Wesentlichen Warenwert+Versand) von mehr als 150 € fällig. Durch die vorläufige Anwendung von CETA ist der bisherige Zollsatz für Zelte aus synthetischen Chemiefasern von bislang 12% auf 0% gesunken.

    Bei Bestellungen aus Kanada mit einem Zollwert von mehr als 22 € wird aber weiterhin die Einfuhrumsatzsteuer (in Höhe des Mehrwertsteuersatzes von regelmäßig 19% und ausnahmsweise 7%) und ggf. eine Verbrauchssteuer fällig.

  3. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.307

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #3
    Zitat Zitat von sompio Beitrag anzeigen
    ....
    Bei Bestellungen aus Kanada mit einem Zollwert von mehr als 22 € wird aber weiterhin die Einfuhrumsatzsteuer (in Höhe des Mehrwertsteuersatzes von regelmäßig 19% und ausnahmsweise 7%) und ggf. eine Verbrauchssteuer fällig.
    Und dann natürlich die nicht zu verachtenden Versandkosten....

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  4. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #4
    Ja und? Bei Textilien beträgt der Zolltarif 12%.

    12% haben oder nicht haben....

    Eine CG Expedition kostet mittlerweile hierzulande 1000€ in Kanada 995$ macht, heutiger Kurs 676 € plus 19% macht 804.Zumal auch bei Kauf in Kanada noch Steuern drauf kommen.

    Jetzt noch den Laden finden der günstig versendet. Geld gespart. Mit 12% Zoll lohnt es sich nicht.

    Und dann noch das, was man hierzulande nicht für Geld und gute Worte bekommt.
    Geändert von cast (21.09.2017 um 17:12 Uhr)
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  5. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.548

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #5
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Ja und? Bei Textilien beträgt der Zolltarif 12%.

    12% haben oder nicht haben....

    Eine CG Expedition kostet mittlerweile hierzulande 1000€ in Kanada 995$ macht, heutiger Kurs 676 € plus 19% macht 804.Zumal auch bei Kauf in Kanada noch Steuern drauf kommen.....
    676 € + 19 % + schlechterer Kurs Kreditkarte + Fremdwaehrungsgebuehr Creditkarte + (Versand + 19 %) da duerfte man eher schon bei 900 € sein.
    Dann noch den Zeitaufwand, das hoehere Risiko beim Transport, keine easy Gewaehrleistung....

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    768

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #6
    Zitat Zitat von khyal Beitrag anzeigen
    schlechterer Kurs Kreditkarte
    OT: Was steckt eigentlich hinter diesem "schlechteren Kurs der Kreditkarte"? Meine Hausbank rechnet mit dem aktuellen Tageskurs ab...

  7. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #7
    Richtig, es gibt keinen schlechteren Kurs mit der Kreditkarte.

    Ansonsten lohnt es selbstverständlich nur, wenn man mit spitzem Bleistift gerechnet hat.
    CG war nur ein gängiges Beispiel für kanadische Produkte, keine Ahnung ob die Händler überhaupt nach Europa versenden dürfen.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  8. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.548

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #8
    Zitat Zitat von nimrodxx Beitrag anzeigen
    OT: Was steckt eigentlich hinter diesem "schlechteren Kurs der Kreditkarte"? Meine Hausbank rechnet mit dem aktuellen Tageskurs ab...
    Dass, wenn Du in einer "Nicht-Euro-Waehrung" mit Kreditkarte zahlst, das Kartenunternehmen meist einen etwas schlechteren Kurs ansetzt, ist jetzt nicht die Welt, aber haeufig so 0,5 - 0,75 %, dazu must Du bei vielen Kreditkarten bei Zahlung in "Nicht-Euro-Waehrung" nochmal einen pauschalen Aufschlag zahlen, da kommen bei vielen Kreditkarten mal eben 1,5 - 1,75% zusammen.

    Dazu kommt, dass die Meisten uebersehen, dass nicht nur auf den Warenwert die 19% gezahlt werden muessen, sondern auch auf die Versandkosten....

  9. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.424

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #9
    Zitat Zitat von khyal Beitrag anzeigen
    Dass, wenn Du in einer "Nicht-Euro-Waehrung" mit Kreditkarte zahlst, das Kartenunternehmen meist einen etwas schlechteren Kurs ansetzt, ist jetzt nicht die Welt, aber haeufig so 0,5 - 0,75 %, dazu must Du bei vielen Kreditkarten bei Zahlung in "Nicht-Euro-Waehrung" nochmal einen pauschalen Aufschlag zahlen, da kommen bei vielen Kreditkarten mal eben 1,5 - 1,75% zusammen.

    Dazu kommt, dass die Meisten uebersehen, dass nicht nur auf den Warenwert die 19% gezahlt werden muessen, sondern auch auf die Versandkosten....
    Nur hat sich jetzt gegenüber früher der Zoll auf 0% reduziert. Und das war die Ausgangsfrage: ja, es gilt auch für Privatleute, macht den Import aus Kanada also günstiger. Ob er sich lohnt muss jeder im Einzelfall entscheiden.

  10. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    768

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #10
    Zitat Zitat von khyal Beitrag anzeigen
    Dass, wenn Du in einer "Nicht-Euro-Waehrung" mit Kreditkarte zahlst, das Kartenunternehmen meist einen etwas schlechteren Kurs ansetzt, ist jetzt nicht die Welt
    Ah das meinst du... Ja da scheinst du recht zu haben, zumindest ich nutze immer den offiziellen Wechselkurs von Visa wenn ich so etwas rechne und nicht theoretische Großhandelspreise

  11. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #11
    Das mit der Fremdwährung und Kreditkarte Gebühren berechnet werden stimmt auch nur bedingt.

    Hängt von der Bank ab. Ich bezahle in Schweden nix extra, dafür in Dänemark, warum auch immer? Kanadische Dollar hatte ich noch nicht zu bezahlen.
    Nichts destotrotz spart man dann bis zu 12% Zollgebühren. Andere haben eine Goldkarte mit 10% Rabatt, darauf verzichtet man ja auch nur ungern.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  12. Erfahren

    Dabei seit
    16.03.2011
    Beiträge
    106

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #12
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Das mit der Fremdwährung und Kreditkarte Gebühren berechnet werden stimmt auch nur bedingt.

    Ich bezahle in Schweden nix extra, .
    Du bezahlst auch in Schweden extra! Die Banken holen sich das durch den Umrechnungskurs. Das ist Augenwischerei. Nichts auf dieser Welt ist umsonst. Nicht einmal der Tod.

  13. Erfahren

    Dabei seit
    16.03.2011
    Beiträge
    106

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #13
    Zitat Zitat von robau Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    viele outdoorprodukte sind in Nordamerika günstigen als in Europa. Der größte Hinderungsgrund Produkte dort zu kaufen sind die in Deutschland anfallenden Zölle. Wer schon einmal eine Einladung vom Zoll erhalten hat seine aus den USA geschickten Produkte abzuholen weiß von was ich meine

    Ich habe, gehört, CETA Freihandel mit Kanada gilt ab heute: siehe NTV
    "Die EU-Kommission lobte das jahrelang ausgehandelte Abkommen. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström erklärte, Ceta habe "das Potenzial, Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Jobs anzukurbeln". Schon am ersten Tag des Inkrafttretens würden 98 Prozent aller Produktgruppen von Zöllen befreit sein, schrieb sie in einem gemeinsamen Gastbeitrag mit dem kanadischen Handelsminister François-Philippe Champagne für die "Frankfurter Rundschau". Hierzu zähle "alles von Industrieausrüstungen über medizinische Geräte bis hin zu Nahrungsmitteln und Bekleidung".

    Weiß einer ob dies auch für Bestellungen von Privatpersonen gilt???? Ich würde mich über günstigere Zelte etc freuen
    Vielen Dank für Infos
    Robau
    Probiere es doch einfach aus.

  14. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    20.02.2016
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    16

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #14
    Vielen Dank fuer eure Antworten,
    ich bin noch auf der Suche nach dem geeigneten online shop, und dann werde ich berichten.
    LG
    robau

  15. Erfahren

    Dabei seit
    24.09.2010
    Beiträge
    262

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #15
    Zitat Zitat von robau Beitrag anzeigen
    Vielen Dank fuer eure Antworten,
    ich bin noch auf der Suche nach dem geeigneten online shop, und dann werde ich berichten.
    LG
    robau
    Du wirst feststellen das, zumindest im Outdoorbreich, viele Marken nicht nach Europa verkauft werden. Und die Versandkosten sind zum Teil auch heftig.

  16. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.548

    AW: CETA onlinehandel Kanada

    #16
    Zitat Zitat von Bankhar Beitrag anzeigen
    Du wirst feststellen das, zumindest im Outdoorbreich, viele Marken nicht nach Europa verkauft werden. Und die Versandkosten sind zum Teil auch heftig.
    Yes, vor allem, wenn man beruecksichtigt, dass man auf die Versandkosten ja auch noch min 19% und bei USA usw 12% Zoll bezahlt und ja schon vorher darauf einen Aufschlag durch die Kreditkartenzahlung hatte.

    Evtl noch viel "Spass" beim Zoll hat...

    Und wenn ich dann noch das Thema Reklamationen, Gewaehrleistung sehe, wo haeufiger die "Import"-Hersteller die Kunden bzw Haendler auch in berechtigten Gewaehrleistungsfaellen ziemlich auflaufen lassen "der ist ja weit weg und es wuerde ihn hohe Versandkosten / Aufwand / Zeit kosten" (da kenne ich leider mehr als genug Faelle) ist man doch bei einem in D gekauften Produkt deutlich besser gestellt, da man dann mit dem oertlichen Haendler zu tun hat und nicht mit einem Hersteller am anderen Ende der Welt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)