Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 48 von 48
  1. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    764

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #41
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    OT: Ich habe doch gerade das geschrieben, 450 Kc/pro 100 Gr, plus minus.
    OT: Man könnte kleinlich sein aber 350-450 ist bei mir weit entfernt von 450 (vor allem Plus ) bei 400+- hätte ich nix gesagt Liegt damit in ähnlichen Größenordnungen wie die meisten Instant-Futter...

  2. Dauerbesucher
    Avatar von blackteah
    Dabei seit
    22.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    613

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #42
    Zitat Zitat von nimrodxx Beitrag anzeigen
    OT: Man könnte kleinlich sein aber 350-450 ist bei mir weit entfernt von 450 (vor allem Plus ) bei 400+- hätte ich nix gesagt Liegt damit in ähnlichen Größenordnungen wie die meisten Instant-Futter...
    https://www.summittoeat.com/meals/mains

    Die meisten haben 500-550 kcal/100g (und die zwei Gerichte die ich kenne sind suuuuuperlecker).

    Wir nutzen auf Tour hauptsächlich diese Alnatura-Fertiggerichte und ergänzen sie noch mit getrocknetem Gemüse/Obst, Gewürzen, Suppenbrühe, roten Linsen und (mehr) Couscous, bis man auf 150g pro Person kommt. Ich finde die recht lecker.

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    560

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #43
    Zitat Zitat von Vegareve;1609630
    *edit: [URL="https://shop.conserva.de/de/mountain-house/87-mountain-house-huehnchen-korma-mit-reis-1-portion-108g-5060138537033.html"
    Mountain House[/URL] hatten wir auch dabei, mit besserer Kalorienbilanz.
    Die hatte ich auch immer noch als Abwechslung dabei. Leider hat Mountain House aber gerade ihren Vertriebspartner in Europa verloren, daher gibt es bei uns nur noch Restbestände in den Läden. (Ich hatte extra mal direkt bei Mountain-House nachgefragt wo ich in EU beziehen kann da die Gerichte aus immer mehr Läden, auch online, verschwunden sind.)

  4. AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #44
    Mal eine andere Frage dazu: Wie praktisch / Essentiell / Überflüssig ist bei Travellunch & Co, dass man das Wasser direkt in die Tüte kippen und aus der Tüte essen kann? Die Option fällt dann ja weg denke ich bei den nicht innen "metallenen".

    Spart man sich halt das Abwaschen der Töpfe / bleibt nix kleben / kann nix anbrennen usw. Wie viel macht das aus? Bzw. wie viel Wasser geht drauf für das Saubermachen der Töpfe?

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    560

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #45
    Also wie viel Wasser man durchs Wegfallen des Abspülens spart war für mich noch nie relevant weil ich i.d.R. genug Wasser um mich rum habe zum spülen.

    Aber praktisch ist es ungemein wenn man nichts mehr spülen muss.

    Da kann es draußen schütten was es will, man muß nicht zum spülen raus, braucht keine Spüli, keinen Schwamm (auch nix aus Moss, Sand o.ä.), saut sich nicht ein und vor allem hat man kein Problem mit angebranntem Zeugs am Boden. Ist eben einfach was für Spülfaule wie mich

    Wieviel es ausmacht? Ein paar Minuten Zeit, ein wenig Spülwasser. Rein rational wirst Du in Gegenden in denen Wasser immer da ist nur ein paar Minuten Zeitersparnis finden die auf den Tag gesehen auf Tour sicher untergehen. Man mag eben einfach spülen, oder eben nicht. Würde da nur wegen dem Spülen keine Wissenschaft draus machen. Der Vorteil liegt im Gesamtpaket.

  6. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.631

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #46
    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Mal eine andere Frage dazu: Wie praktisch / Essentiell / Überflüssig ist bei Travellunch & Co, dass man das Wasser direkt in die Tüte kippen und aus der Tüte essen kann? Die Option fällt dann ja weg denke ich bei den nicht innen "metallenen".

    Spart man sich halt das Abwaschen der Töpfe / bleibt nix kleben / kann nix anbrennen usw. Wie viel macht das aus?
    Es macht vor allem Mühe aus. Ansonsten, kommt drauf an, wo man ist. Im Hochgebirge muss jedes Wasser erst abgeschmolzen/filtriert etc. werden, und man muss viel trinken, also ist das verzichten auf Abwasch sehr, sehr toll.
    Überflüssig ist das Prozedere gar nicht, sondern wirklich praktisch, zumindest für uns. Gut, wenn man nur in deutschen Laubwäldern unterwegs ist, braucht man vielleicht gar keine so spezielle Nahrung .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  7. Dauerbesucher
    Avatar von blackteah
    Dabei seit
    22.05.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    613

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #47
    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Mal eine andere Frage dazu: Wie praktisch / Essentiell / Überflüssig ist bei Travellunch & Co, dass man das Wasser direkt in die Tüte kippen und aus der Tüte essen kann? Die Option fällt dann ja weg denke ich bei den nicht innen "metallenen".

    Spart man sich halt das Abwaschen der Töpfe / bleibt nix kleben / kann nix anbrennen usw. Wie viel macht das aus? Bzw. wie viel Wasser geht drauf für das Saubermachen der Töpfe?
    Ich fülle das Trekkingzeug immer in dünne Brotzeittüten um. Ich weiß, nicht gerade Müllsparend, aber ich habe keine Lust die sperrigen, nassen, verklebten und verdreckten Travellunch-Tüten rumzusschleppen. Der Wasserverbrauch ist nur nervig, wenn man nicht am Wasser zeltet. Wir spülen aber auch nicht richtig sondern füllen den Topf einfach mit Wasser.
    Der einzige Vor- oder Nachteil den ich sehe wäre in den 100g, die man vielleicht mit einem kleineren Topf sparen könnte.

  8. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    128

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #48
    Mit etwas Verspätung kommen nun noch die Gebratenen Nudeln mit Gemüse von Alnatura. Die Zubereitung ist zu den Currynudeln identisch, also Nudeln in 375 ml kaltes Wasser kippen, aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. 1 EL Öl dazu und ggf. etwas anbraten (letzteres habe ich mir gespart). 7 g Gas gingen dafür im kleinen Wärmetauschertopf drauf. Geschmacklich sind die Gemüsenudeln Okay, deutlich besser als der pure Couscous-Salat, aber sie bleiben doch ein gutes Stück hinter den Currynudeln zurück, die damit mein Favorit bleiben.

    Hier noch die Zutaten:


    Und die Nährwerte:



    OT: Der vom Curry verfärbte Holzlöffel wurde übrigens im Geschirrspüler wieder sauber, wo ich ihn ausnahmsweise reingetan habe.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)