Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 48
  1. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.824

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #21
    Thema verschoben. Wenn Du dich in diesem Unterforum umguckst, wirst Du auf unzählige Diskussionen um dieses Thema stossen.

    Es gibt durchaus noch mehr Zeugs, was nicht so schlimm ist wie Maggi, aber auch einen richtigen Nährwert hat, was man über diese Alnatura-Produkte nicht behaupten kann. Das wichtigste beim Trekking/Bergsteigen, neben dem Geschmack, ist, halt, dass man möglichst viele Kalorien bei wenig Gewicht zu sich nimmt. Gerade den Couscous-Salat habe ich mal öfters dabei gehabt, aber nur als Mittagsgericht für die Pausentage, für eine richtige Tour taugt das nicht, Couscous ist schlicht zu kalorienarm dafür (eine richtige Tour heisst bei mir, dass nur ein Mal am Tag richtig viel und auch warm gegessen wird, abends, und dann sollte man bei 100 gr. trockenes Produkt mindestens 500 Kc. haben.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    768

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #22
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    dann sollte man bei 100 gr. trockenes Produkt mindestens 500 Kc. haben.
    Was nimmst du dafür? Ich dachte bisher Ihr nutzt auch auf längeren Touren Travellunch und Co...

  3. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.824

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #23
    Zitat Zitat von nimrodxx Beitrag anzeigen
    Was nimmst du dafür? Ich dachte bisher Ihr nutzt auch auf längeren Touren Travellunch und Co...
    Jep, in der letzten Zeit öfters. Habe gerade nachgeschaut, ok, nicht 500 Kc/100 Gr, sondern 450+-. Dafür ist die Doppelportion 250 Gr. schwer. Jedenfalls kommt viel mehr rein als im Couscousprodukt.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  4. AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #24
    Couscous, Haferflocken, Erbsen, Reis, Nudeln... - das ist von den Kalorien her Jacke wie Hose. Da kommt man immer auf ca. 350kcal / 100 Gramm. Um auf 450 kcal / 100 Gramm zu kommen, muss man das Essen mit Fett anreichern. Das kann man selber machen oder teuer kaufen. Zaubern können Travellunch und Co. auch nicht.
    Caelum crebris imbribus ac nebulis foedum - Das Klima ist durch die häufigen Regenfälle und Nebel widerlich
    Tacitus (über das Wetter in Britannien)

  5. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.824

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #25
    Natürlich nicht.

    Zum selber machen guckstdu die Dörrthreads .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  6. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #26
    Zitat Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
    Ich glaube ich weiß was markrü meint.

    Ja, es gibt Glutamate auch natürlicherweise in Lebensmitteln, das ist auch nicht schlimm.

    Was markrü meint sind extra zugesetzte Stoffe welche aufgrund von Lobbyarbeit nicht als Geschmacksverstärker deklariert werden müssen.

    Grüße
    Ja, danke für die Klarstellung!
    Es gibt diverse Hersteller, die früher Glutamat verwendet haben, heute jedoch Hefeextrakt verwenden und seitdem plötzlich 'natürliche Produkte ohne Geschmacksverstärker * lt. Gesetz' verkaufen. Ich wollte nicht jedem, der Sojasoße verwendet, eine Täuschungsabsicht unterstellen.

    Was die Verschwörungstheorie angeht: In der Lebensmittelbuchkommission, die in D festlegt, was 'lt. Gesetz' ein Geschmacksverstärker ist, sitzen offiziell Vertreter u.a. von Unilever (u.a. Knorr, Pfanni, Cornetto, Lätta, Rama, Langnese, Mondamin***). Das sind leider heutzutage Fakten, keine Verschwörungstheorien...
    Ein Beispiel?:
    KNORR GROSSMUTTERS GEHEIMNIS DEFTIGER ERBSENTOPF MIT SPECK & KARTOFFELN
    Wir haben Großmutter ihr Geheimrezept entlockt! Das Ergebnis: Der deftige Erbsentopf mit Speck & Kartoffeln. So schmeckt traditionelle Hausmannskost!
    Ohne Farbstoffe
    Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe

    Zutaten: 68% Erbsen, Reismehl, 4% Kartoffeln, 4% geräucherter Speck (Schweinespeck, Speisesalz, Rauch), 3% Zwiebeln, jodiertes Speisesalz, 2,5% geräuchertes Speckfett (Speckfett, Rauch), Stärke, 2% SELLERIE, Speisesalz, 1% Karotten, Aroma, Hefeextrakt, Knoblauch, Pfeffer, Curcuma, Petersilie, Majoran, Antioxidationsmittel Extrakt aus Rosmarin, Säuerungsmittel Citronensäure. Kann Spuren von Gluten, Milch und Ei enthalten.
    Quelle:
    http://www.knorr.de/produkt/detail/2...eck-kartoffeln
    Hervorhebungen von mir
    ***: Quelle: https://www.unilever.de/marken/


    Gruß,
    Markus
    Geändert von markrü (14.09.2017 um 20:56 Uhr)
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  7. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.426

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #27
    Der Geschmack Umami kommt nun mal im menschlichen Sensorikfenster vor, und hat sich eben wegen den natürlichen Glutamat (und anderen Geschmacksverstärker) Quellen entwickelt. Da möchte ich auch nicht drauf verzichten. Und gelinde gesagt schmecken mir erfahrungsgemäss Produkte mit "Hefeextrakt" besser als solche mit zugesetztem Glutamat (bei denen dann meistens auch noch irgendwelche Aromen dazu kommen).

    Bei Alnatura gibt es auch noch andere Outdoortaugliche Fertiggerichte, in denen noch nicht mal Hefeextrakt vorkommt (und die bei uns deshalb meist mit Trockenfleisch als Umami Quelle aufgepeppt werden). Wegen der etwas längeren Kochzeit eher im Einsatz bei Touren wo es nicht ganz so auf den Brennstoffverbrauch ankommt (Kanu- oder Radtouren, DNT Hütten, ...)

    ein Beispiel, gibt vom Hersteller noch andere Geschmacksrichtungen, aber das ist mein Favorit: https://alnatura-shop.de/g/product/2...eis+Davert.jsf

  8. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    138

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #28
    Vielen Dank für die interessante Diskussion, man lernt nie aus

    Weiter geht es mit dem Taboulé Couscous-Salat von Alnatura.
    Die Zubereitung von Couscous ist denkbar einfach und brennstoffsparend, da man das Wasser nur kurz erhitzen muss, den Couscous dazu gibt und ziehen lässt. In diesem Fall 400 ml Wasser, das ich mit ca. 3 g Gas erhitzen konnte. Ich habe diesmal den Kocher auf kleiner Flamme betrieben, damit nicht so viel Hitze verschenkt wird. Den Couscous kurz eingerührt saugt er das Wasser binnen zwei Minuten auf, trotzdem habe ich den Couscous die vollen zehn Minuten ziehen lassen. Am Ende hatte sich das Volumen deutlich erhöht, so dass ich den Couscous im kleinen 800 (max 1000) ml Topf kaum umrühren konnte, ohne dass etwas daneben ging. Der Couscous-Salat ist zudem beim Zusammendrücken recht klebrig. Es stellte sich als schwierig heraus, im Nachhinein zwei Esslöffel Olivenöl hinzuzugeben, weil es sich kaum unterrühren ließ.

    Der Couscous-Salat ist pur keine Geschmacksoffenbarung. Ich habe nur etwa ein Viertel davon gegessen und den Rest in einer Tupperdose für den Kühlschrank umgefüllt. Das ging echt gut, weil sich der Couscous gut aus dem eloxierten Alutopf löste. Anschließend ließ sich der Topf sehr einfach abwaschen. Der Salat ist eher eine Basis, die es zu verfeinern gilt. Ich werde heute Abend frische Gurken und Tomaten reinschnippeln, dann reicht der Salat locker für meinen Sohn und mich.

    Hier kommen noch die Zutaten und die Nährwerte:



    Die gebratenen Nudeln Typ Gemüse folgen frühestens Montagabend (Bericht Dienstagfrüh), denn dieses Wochenende ist mein Sohn zu besuch und da wird anständig gekocht.

  9. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #29
    Die Alnatura Couscous Sachen verwenden wir gerne bei Kanutouren für die Mittagsrast. Kann man mit allem, was zur Hand ist, erweitern/verfeinern und braucht wenig Brennstoff.

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  10. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.652

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #30
    Zitat Zitat von bkx Beitrag anzeigen
    Der Couscous-Salat ist pur keine Geschmacksoffenbarung.
    kein wunder, da fehlen chili, knoblauch und vor allem geräuchtes paprikapulver

    anfänger
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  11. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2015
    Beiträge
    368

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #31
    ... also wir nehmen immer die Fertiggerichte von Alnatura mit und pimpen sie mit entsprechenden Brühwürfeln (Gemüse, Wok, Hühnerbrühe), Gewürzen oder was die Natur an Kräutern gibt. Außerdem nutzen wir das Cosi-Schlafsack-Prinzip: Nudeln oder was auch immer aufkochen und 20 Minuten in den Schlafsack, fertig - bei minimalem Energieverbrauch...

  12. Erfahren

    Dabei seit
    24.09.2010
    Beiträge
    262

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #32
    Zitat Zitat von Galadriel Beitrag anzeigen
    Außerdem nutzen wir das Cosi-Schlafsack-Prinzip: Nudeln oder was auch immer aufkochen und 20 Minuten in den Schlafsack, fertig - bei minimalem Energieverbrauch...
    Und die esst ihr dann aus dem Schlafsack? Und legt euch später darein?

  13. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    138

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #33
    Zitat Zitat von Homer Beitrag anzeigen
    kein wunder, da fehlen chili, knoblauch und vor allem geräuchtes paprikapulver

    anfänger
    Nun, ich probiere immer lieber erstmal, bevor ich nachwürze. Wie geschrieben, wird der Rest heute Abend lecker erweitert.

  14. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #34
    Zitat Zitat von Bankhar Beitrag anzeigen
    Und die esst ihr dann aus dem Schlafsack? Und legt euch später darein?
    Daran hindert mich auch der Gedanke, was im Falle einer Undichtigkeit passiert.
    Nach einer bösen Nacht im feuchtduftenden Schlafsack auch noch überall nach Couscous mit Knoblauch und Zwiebeln riechen? Die Träume dieser Nacht möchte ich mir gar nicht erst vorstellen..
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  15. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2015
    Beiträge
    368

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #35
    ... logisch ich schütte die Nudeln in den Schlafsack und lasse sie garen, was sonst ... jejeje typische Männerphantasie oder soll ich sagen Phantasielosigkeit...... ne Topf in Handtuch wickeln und dann in den Schlafsack kann mann sich das jetzt vorstellen oder braucht es genauere Anleitung und ja der Schlafsack ist nach dem Kochen auch noch warm also three in one kochen, Energiesparen, warmer Schlafsack noch Fragen...

  16. Dauerbesucher
    Avatar von chriscross
    Dabei seit
    07.08.2008
    Beiträge
    979

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #36
    Zitat Zitat von Homer Beitrag anzeigen
    kein wunder, da fehlen chili, knoblauch und vor allem geräuchtes paprikapulver

    anfänger
    +Rosinen

  17. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    138

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #37
    Bloß nicht, mit Rosinen kann man jedes noch so leckere Essen verderben

  18. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    801

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #38
    Zitat Zitat von Galadriel Beitrag anzeigen
    ... logisch ich schütte die Nudeln in den Schlafsack und lasse sie garen, was sonst ... jejeje typische Männerphantasie oder soll ich sagen Phantasielosigkeit...... ne Topf in Handtuch wickeln und dann in den Schlafsack kann mann sich das jetzt vorstellen oder braucht es genauere Anleitung und ja der Schlafsack ist nach dem Kochen auch noch warm also three in one kochen, Energiesparen, warmer Schlafsack noch Fragen...
    jetzt kommt bestimmt gleich der einwand: ....aaaber stell dir mal vor der topf wird undicht!

    genau wie von dir beschrieben macht man das seit jahrzenten! ich pack auch meine nalgene mit tee in die daunenjacke und dann in den rucksack für unter tags.

    aber zurück zum thema. ich kann allen nur empfehlen zusätzlich selbstgedörrtes als anreicherung mitzunehmen und auch unterwegs die augen aufzuhalten. vieles was am wegrand wächst kann man ins essen schneiden und es ist ne echte bereicherung für das rehydrierte zeugs.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  19. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    768

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #39
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Jep, in der letzten Zeit öfters. Habe gerade nachgeschaut, ok, nicht 500 Kc/100 Gr, sondern 450+-. Dafür ist die Doppelportion 250 Gr. schwer.
    OT: Dann ist deine Auswahl entweder sehr eingeschränkt oder Ihr Schweizer rechnet anders

    Die meisten Travellunches sind mit 400 bis 450 kcal/100g angegeben, nur ganz wenige Sachen haben höhere Werte als 450 kcal/100g (Travellunch Hauptgerichte z.B. nur Erbseneintopf und kein Frühstück was ohne zusätzliches Braten auskommt)... Bei Trek'n'Eat sieht es noch "schlechter" aus, 350-400 kcal/100g sind üblich, Lyofood liegt irgendwo dazwischen...

    Aber immer noch besser als der Couscous...

  20. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.824

    AW: Günstige, dehydrierte Bio-Fertigmahlzeiten ohne Geschmacksverstärker

    #40
    OT: Ich habe doch gerade das geschrieben, 450 Kc/pro 100 Gr, plus minus. Es gibt noch Adventure Foods und noch ein paar andere Sorten*. Da die Portion in der Regel grösser ist als 100 Gr/Person, kommt man auf 500-600 Kc für die Mahlzeit. Das ist das Mindeste für eine warme Mahlzeit auf anstrengende Tour.

    *edit: Mountain House hatten wir auch dabei, mit besserer Kalorienbilanz.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)