Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. Gerne im Forum
    Avatar von Hades5
    Dabei seit
    25.12.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    62

    230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #1
    Hallihallo!

    Lange ist es her, dass ich so lange unterwegs war - bzw. so eine lange Strecke vorhatte. Jetzt zieht es mich vom 26.9.-8.10. 230km duch den Schwarzwald - eine Route, die ich aus Westweg und Querweg zusammengestellt habe. (http://www.wandermap.net/de/route/35...stweg-querweg/)

    Diese Tour wird meine Equipment-Test-Tour für den PCT nächstes Jahr. Der Westweg ist wohl eher AT-Style, aber laufen muss man bei beiden ;D

    Ich habe schon einige Berichte hier gelesen über den Schwarzwald. Trotzdem habe ich noch einige Fragen:

    Hütten gibt es eine Menge, wie man es im Wiki lesen kann, genau wie Quellen oder Brunnen.
    Jedoch wie sieht das mit dem Wasser zu jetzigen Jahreszeit aus?
    Mein Zelt neben der Hütte aufzubauen dürfte eher weniger zu Problemen führen? Oder lieber in der Schutzütte schlafen? Würde nämlich gerne mein Zelt mal ein paar Nächte am Stück testen.

    Wie sieht es mit der Anbindung der ÖVPN's unterwegs in den kleineren Dörfern aus? (Falls ich abbrechen oder skippen muss/möchte)

    Eine weitere Frage, wozu mir die Erfahrung ein wenig fehlt: Wie groß ist eure Erfahrung der phyischen Adaption, wenn man es langsam angeht? Sind die 230km und 4550hm in 10 Tage zu schaffen? (Fitnessstand mäßig: täglich 20-30min etwas Fahrrad zur Arbeit und zurück) Anfangs so 15-20km und dann gesteigert auf 20-25km (Im Schnitt dann 23km)?
    (BEVOR das Bashing losgeht: Ja, das ist sehr individuell, deswegen wieder gerne empirische und subjektive Werte )

    Und generell: Habt ihr noch verbesserungsvorschläge für Equipment? (https://lighterpack.com/r/dzrvvz)

    Danke schon mal!
    Liebe Grüße aus Frankfurt

    Mein Blog: OutdoorNewbie.de

  2. Dauerbesucher
    Avatar von kletterling
    Dabei seit
    30.07.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    576

    AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #2
    Hallo auch!

    Bin den Westweg letztes Jahr gelaufen (Impressionen hierzu drüben im ULTF). Direkt zu Deinen Fragen hab ich keine Antworten, aber vielleicht hilft es trotzdem:

    Wir waren im Juli bei Affenhitze unterwegs, hatte aber nur einmal etwas Probleme an Wasser zu kommen und haben dann nett bei einem Haus gefragt. Aber wir haben auch immer wieder mal was gegessen am Wegesrand, da kann man gut Wasser nachfüllen.

    Wir haben öfters in den Hütten geschlafen, die lagen einfach zu gut. Einmal haben wir die Tarps im Wald aufgespannt, zweimal waren wir auf Campingplätzen (Neustadt und am Ende in Lörrach). Wenn ich aber nochmal gehen würde, würde ich statt in den Hütten eher mal im Wald pennen. Die Nacht unterm Tarp im Wald hab ich als besonders schön in Erinnerung.

    Zu den ÖPNVs weiß ich nix.

    Zur physischen Adaption: klar, wie Du es sagst, sehr subjektiv. Aber daher meine subjektiven Erfahrungen: Wir sind den Westweg in etwas weniger als 8 Tagen gegangen und ich bin kein Supersportler (einmal die Woche Joggen gehen und etwas Klettern). Mit den von Dir angepeilten Tageskilometer-Leistungen und Deinem doch relativ leichten Rucksack (ok, unser Baseweight lag knapp bei der Hälfte von Deinem ) dürfte das kein Problem sein.

    Zu guter Letzt noch eine Frage: Warum nicht den gesamten Westweg? Warum nach Freiburg? Die letzen Etappen zum Feldberg und besonders zum Belchen fand ich die mit Abstand schönsten der Tour (und ein bischen 'Höhenluft' schnuppern kann als Erfahrung für den PCT und die Sierras nicht schaden, auch wenn der Feldberg dreimal in einen durchschnittlichen Pass in den Sierras reinpasst). Dann passt für mein Empfinden auch die Länge der Tour mit 10 Tagen eher zur Strecke mit 280km. Den PCT wirst Du nämlich mit 23km Tagesetappen nicht schaffen, da kann es nicht schaden, Dich schon mal an 30+km Tagesetappen zu gewöhnen, eventuell mal sogar eine Etappe mit 40+km rauszuhauen, wenn Du Dich eingelaufen hast. Aber vielleicht planst Du ja auch unterwegs um, wenn du siehst, wie Du vorankommst.

  3. AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #3
    Hallo,

    Wasser sollte kein Problem sein, da es zurzeit regelmäßig regnet.

    Der Südschwarzwald gefällt mir auch am besten.

    Langsam anfangen und hinten raus dann Gas geben, das ist richtig.

    Viel Spaß!

  4. AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #4
    Hi,

    zum Westweg kann ich nichts sagen, aber vielleicht was zur "phyischen Adaption"

    Ich denke 15 km wird dir fast zu wenig sein, vor allem da du bei 4500 HM in 10 Tagen ja durchschnittlich nur 450 hm hast. Ich mache genauso "viel" Sport wie du und ich denke ich würde so 20 km (für die ersten Tage) anpeilen, außer evtl weniger für die allererste Etappe.



    Ich habe eine Frage zum Eqipment: Woher hast du die Neoair x-lite für 35€? (Mein Freund möchte sich auch eine kaufen)

    Du hast "need??" hinter die Kontaktlinsen geschrieben. Das kannst du vermutlich nur selbst beantworten, aber ich würde niemals nie ohne Kontaktlinsen loshziehen

    Ist "long john" ein langarmshirt? wenns eine lange unterhose ist, würde ich dir empfehlen noch ein langarmshirt oder tshirt einzupacken. wenns nachts mal kalt wird oder du wider erwarten obenrum nass wirst ist das gold wert... Du wirst ja bestimmt nachts frost oder minusgrade haben. Außer dir reicht da fleece und daunenjacke, mir wäre das zu wenig.

    viel spaß im Schwarzwald, der steht auch noch irgendwann auf meiner Liste (Ich hoffe es gibt dann einen reisebericht )

  5. Erfahren
    Avatar von Bankhar
    Dabei seit
    24.09.2010
    Ort
    Weinstadt
    Beiträge
    131

    AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #5
    Wo in Deiner Packliste ist die Gaskartusche?
    15 km/Tag finde ich deutlich zu wenig. Selbst bei recht moderatem Gehtempo sind dies mit Pause max. 5 Stunden/Tag, was willst Du die restlichen 19 Stunden machen?
    Im Schwarzwald kann fließendes Wasser auch durchaus mal über einen längeren Streckenabschnitt von 3 bis 4 Stunden nicht vorkommen.

  6. Dauerbesucher
    Avatar von kletterling
    Dabei seit
    30.07.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    576

    AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #6
    Den Ansatz von Bankhar zu den Tageskilometern find ich gut, und das führt mich gleich zum nächsten Tipp: nicht schnell, sondern lange gehen! Sprich: früh aufstehen, gemütlich gehen, spät Camp aufbauen. Dann kommen die Kilometer von ganz allein.

  7. AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #7
    Dann kann ich vielleicht mit ein paar Infos zum Westweg helfen. Bin dieses Jahr von Pforzheim bis Titisee und letztes Jahr von Hausach nach Kandern gelaufen.
    Wasser sollte in dieser Jahreszeit wirklich kein Problem sein. Ich habe, wie du es vor hast, auch mein Zelt meist neben eine Hütte gestellt. Da findet sich meistens immer ein kleines Plätzchen wo ein Zelt hin passt. Oft ist sogar ausreichend Platz. Habe dort auch schon mehrmals Jäger angetroffen und bin niemals angemeckert worden sondern hatten immer nette Gespräche. Es gibt auch ein paar Hütten, die sind so schön, dass man dort eigentlich in der Hütte übernachten muss. Da wären z.B. die Wegscheidhütte nach Forbach, die Hütte auf dem Aussichtsfelsen bevor es nach Hausach runter geht, die Farrenkopfhütte. Meine erste Etappe ging bis zum Dreimarkstein. Das sind vom Bahnhof Pforzeim ca. 25 km. Die sind aber gut zu schaffen. Davor ist es schwierig mit Zelt an einer Hütte.
    ÖVPN habe ich auch öfter genutzt. Es sollte eigentlich von jedem Ort möglich sein mit dem Bus weg zu kommen. Hier hat mir die App der DB immer sehr geholfen.

  8. AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #8
    Zitat Zitat von Byrnisson Beitrag anzeigen
    ÖVPN habe ich auch öfter genutzt. Es sollte eigentlich von jedem Ort möglich sein mit dem Bus weg zu kommen. Hier hat mir die App der DB immer sehr geholfen.
    Wie siehts denn dort mit Handyempfang aus?
    Ich will Mitte Oktober auch in den Schwarzwald auf den Westweg, deshalb hänge ich mich hier mal ran

    Wie viel Wasser sollte man denn so dabei haben? Reichen 1,5 l und evtl. ne weitere 1,5 l-Flasche über Nacht?

  9. Erfahren
    Avatar von Bankhar
    Dabei seit
    24.09.2010
    Ort
    Weinstadt
    Beiträge
    131

    AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #9
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    Wie siehts denn dort mit Handyempfang aus?
    Ich will Mitte Oktober auch in den Schwarzwald auf den Westweg, deshalb hänge ich mich hier mal ran

    Wie viel Wasser sollte man denn so dabei haben? Reichen 1,5 l und evtl. ne weitere 1,5 l-Flasche über Nacht?
    Das Wasser sollte im Oktober ausreichen. Ich benutze unterwegs sehr selten ein Handy, hatte bisher aber einige Stellen mit schlechtem/ ohne Empfang. Das kann aber 500 Meter weiter schon wieder anders sein.

  10. AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #10
    Handyempfang, kann jetzt nur von D1 sprechen, ist meist miserabel bis nicht vorhanden. Aber so fern ab der Zivilisation ist man dann doch nicht, dass nicht öfter am Tag eine Vebindung möglich ist.
    Wasserverbrauch ist natürlich sehr individuell und hängt von vielen Faktoren ab - eigener Wasserbedarf, Temperaturen, will man was kochen, was will man kochen oder will man vielleicht noch duschen.
    Ich war z.B. im Juli bei über 30 Grad und mit zwei Hunden unterwegs. Da waren so 4,5 -5 Liter das Minimum.

  11. Gerne im Forum
    Avatar von Hades5
    Dabei seit
    25.12.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    62

    AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #11
    Vielen vielen Dank für die ganzen Antworten! Hat mir erst mal weitergeholfen Werde mein Zelt dann schön neben der Hütte aufstellen bzw. bei Bedarf auf Hütte oder Campingplatz ausweichen und Wasser mitnehmen wo geht



    Zitat Zitat von kletterling Beitrag anzeigen

    Zu guter Letzt noch eine Frage: Warum nicht den gesamten Westweg? Warum nach Freiburg? Die letzen Etappen zum Feldberg und besonders zum Belchen fand ich die mit Abstand schönsten der Tour (und ein bischen 'Höhenluft' schnuppern kann als Erfahrung für den PCT und die Sierras nicht schaden, auch wenn der Feldberg dreimal in einen durchschnittlichen Pass in den Sierras reinpasst). Dann passt für mein Empfinden auch die Länge der Tour mit 10 Tagen eher zur Strecke mit 280km. Den PCT wirst Du nämlich mit 23km Tagesetappen nicht schaffen, da kann es nicht schaden, Dich schon mal an 30+km Tagesetappen zu gewöhnen, eventuell mal sogar eine Etappe mit 40+km rauszuhauen, wenn Du Dich eingelaufen hast. Aber vielleicht planst Du ja auch unterwegs um, wenn du siehst, wie Du vorankommst.
    Mein Plan war es ein paar Freunde in Freiburg zu besuchen, aber der Flixbus fährt bestimmt auch nochmal von Basel nach Freiburg. Ich denke, ich werde mir das dann aber spontan an der Gabelung am Titisee überlegen Ich habe mich nur 2 mal überlastet auf längeren Touren und konnte am 6./7. Tag nicht mehr auftreten. Ich hoffe, mir bleibt das diesmal erspart, da Rucksack nur noch ca. 2/3 so schwer (wenn überhaupt!)

    Zitat Zitat von blackteah Beitrag anzeigen
    Hi,

    Ich habe eine Frage zum Eqipment: Woher hast du die Neoair x-lite für 35€? (Mein Freund möchte sich auch eine kaufen)
    Die Preise sind immer abzüglich dem verkauften gleichwertigen Gegenstand Habe meine alte Matte verkauft und dann die xLite geholt. Glaube für 120€ im Schnäppchen ergattert

    Zitat Zitat von blackteah Beitrag anzeigen

    Du hast "need??" hinter die Kontaktlinsen geschrieben. Das kannst du vermutlich nur selbst beantworten, aber ich würde niemals nie ohne Kontaktlinsen loshziehen
    Hmm. Ich habe ja meine Brille und für den kurzen Tripp werde ich auch nur diese nehmen. Die Liste ist generell ja für den PCT und da weiß ich über 5 Monate noch nicht, ob ich sie als Backup mitnehmen sollte.


    Zitat Zitat von blackteah Beitrag anzeigen
    Ist "long john" ein langarmshirt? wenns eine lange unterhose ist, würde ich dir empfehlen noch ein langarmshirt oder tshirt einzupacken. wenns nachts mal kalt wird oder du wider erwarten obenrum nass wirst ist das gold wert... Du wirst ja bestimmt nachts frost oder minusgrade haben. Außer dir reicht da fleece und daunenjacke, mir wäre das zu wenig.

    viel spaß im Schwarzwald, der steht auch noch irgendwann auf meiner Liste (Ich hoffe es gibt dann einen reisebericht )
    Longjohn ist die Hose, das Oberteil hab ich tatsächlich in der Liste vergessen das werden wohl die Merino Varianten von Dechatlon für oben und unten. Oder sprich da was für KuFa?

    Zitat Zitat von Bankhar Beitrag anzeigen
    Wo in Deiner Packliste ist die Gaskartusche?
    15 km/Tag finde ich deutlich zu wenig. Selbst bei recht moderatem Gehtempo sind dies mit Pause max. 5 Stunden/Tag, was willst Du die restlichen 19 Stunden machen?
    Im Schwarzwald kann fließendes Wasser auch durchaus mal über einen längeren Streckenabschnitt von 3 bis 4 Stunden nicht vorkommen.
    Die Gaskartusche ist für mich Teil der "verbrauchbaren" Gegenstäned wie Wasser und Essen Und du hast Recht, einfach laufen wenn es hell ist und genug Pausen
    Liebe Grüße aus Frankfurt

    Mein Blog: OutdoorNewbie.de

  12. Dauerbesucher
    Avatar von kletterling
    Dabei seit
    30.07.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    576

    AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #12
    Zitat Zitat von Hades5 Beitrag anzeigen



    Longjohn ist die Hose, das Oberteil hab ich tatsächlich in der Liste vergessen das werden wohl die Merino Varianten von Dechatlon für oben und unten. Oder sprich da was für KuFa?
    Das ist ein oft diskutiertes Thema. Für Kufa spricht
    -meist deutlich geringeres Gewicht
    -deutlich kürzere Trockenzeit
    -meist haltbarer
    -bei vielen (so auch bei mir) angenehmeres Tragegefühl, das ist aber sehr subjektiv- der eine verträgt Merino ohne Probleme, der andere nicht
    -bei Billo-Merino (so z. b. Decathlon) Tierschutz-Aspekte (Mulesing bei Billig-Anbietern von Merino?)

    Für Merino spricht
    -weniger Stink
    -natürliches Material (nachhaltiger)
    -bei Decathlon der niedrige Preis

  13. Erfahren

    Dabei seit
    12.03.2012
    Ort
    Kreis Karlsruhe
    Beiträge
    187

    AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #13
    Hi ,

    Thema Wasser : die "längste" Strecke ohne Wasser ist von Hausach ( Burg oder Hasemannhütte / Quelle ) bis Hotel "schöne Aussicht" .
    Da sind deftige Steigungen dazwischen . Da der Querweg bei den Prechtaler Schanzen kreuzt ( Huberfelsen ) , wenn ich mich nicht irre , bzw. auf dem Gipfel rechts abbiegt sollte dir das kostbare Nass bis Landwassereckle reichen ( Gasthof ) .

    Handyempfang : teilweise gar nicht ! oder französische Anbieter .

    ÖPNV : entlang der B 500 kommen genug Bushaltestellen .
    Wer den Koch kennt , braucht vor dem Essen nicht zu beten .

  14. AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #14
    Kann man unterwegs eigentlich mal Gaskartuschen nachkaufen? Hausach z.B.?

  15. Gerne im Forum
    Avatar von Hades5
    Dabei seit
    25.12.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    62

    AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #15
    Danke für die Frage, die ist bei mir auch noch offen
    Liebe Grüße aus Frankfurt

    Mein Blog: OutdoorNewbie.de

  16. Erfahren
    Avatar von Bankhar
    Dabei seit
    24.09.2010
    Ort
    Weinstadt
    Beiträge
    131

    AW: 230km Pforzheim nach Freiburg - Verbindung aus Westweg + Querweg

    #16
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    Kann man unterwegs eigentlich mal Gaskartuschen nachkaufen? Hausach z.B.?
    Meines Wissens nach nicht, aber vielleicht anwortet hier ja auch noch ein Kinzigtäler. In Freudenstadt ja, aber das lohnt wohl kaum.
    Aber warum überhaupt nachkaufen? Wenn nicht lange gekocht wird sollte doch eine 230 gr. Kartusche reichen, ansonsten eben vorsichthalber eine 450er mitnehmen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)