Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    138

    [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #1
    Moin zusammen,

    vielleicht kann mir jemand bei meinen Gedankengängen helfen oder kennt sogar entsprechende Produkte, die ich bisher nicht finden konnte.

    Ich habe gute Erfahrungen mit einem Heat-Exchange Alu-Topf gemacht. Das Wasser kocht schneller und man spart Brennstoff. Nun sind Titantöpfe leichter und das Material finde ich auch schöner. Es hat aber den Nachteil der geringeren Wärmeleitfähigkeit als Alu. Das könnte man ja mit einem Heat Exchange bzw. zu deutsch Wärmetauscher ausgleichen. Sowas scheint es aber (nicht mehr) zu geben. Warum nicht? Oder hat jemand einen Tipp, wo man sowas bekommt?

    Meine andere Überlegung betrifft eine Trinktasse/becher (auch für kleine Mahlzeiten). Ich mag Doppelwandtassen, denn da kann man gemütlicher trinken und muss nicht alles hinunterstürzen, weil die Zeitspanne zwischen zu heiß und zu kalt zum Trinken länger ist. So eine Doppelwandtasse kann man allerdings nicht auf einen Kocher stellen. Warum also gibt es keine Doppelwandtasse mit Einwandboden? Man könnte sie auf den Kocher stellen und dennoch würde sich das Getränk/die Speise länger warm halten. Idealerweise natürlich auch hier Titan. Hat jemand einen Tipp? Meinetwegen auch aus Alu oder Edelstahl.

    Grüße aus dem Norden

  2. Erfahren

    Dabei seit
    24.09.2010
    Beiträge
    262

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #2
    Zitat Zitat von bkx Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,

    vielleicht kann mir jemand bei meinen Gedankengängen helfen oder kennt sogar entsprechende Produkte, die ich bisher nicht finden konnte.

    Ich habe gute Erfahrungen mit einem Heat-Exchange Alu-Topf gemacht. Das Wasser kocht schneller und man spart Brennstoff. Nun sind Titantöpfe leichter und das Material finde ich auch schöner. Es hat aber den Nachteil der geringeren Wärmeleitfähigkeit als Alu. Das könnte man ja mit einem Heat Exchange bzw. zu deutsch Wärmetauscher ausgleichen. Sowas scheint es aber (nicht mehr) zu geben. Warum nicht? Oder hat jemand einen Tipp, wo man sowas bekommt?

    Meine andere Überlegung betrifft eine Trinktasse/becher (auch für kleine Mahlzeiten). Ich mag Doppelwandtassen, denn da kann man gemütlicher trinken und muss nicht alles hinunterstürzen, weil die Zeitspanne zwischen zu heiß und zu kalt zum Trinken länger ist. So eine Doppelwandtasse kann man allerdings nicht auf einen Kocher stellen.
    Hi,
    Von Jetboil gibt es einen entsprechenden Titan Topf, aber eben für den Jetboil Kocher.

    Zur Tasse: Einerseits isolieren und andererseits Wärme übertragen widerspricht sich doch etwas.

  3. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.098

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #3
    Hallo blx,

    warum die Wärmetauschertöpfe seltener geworden sind, weiß ich auch nicht, aber vielleicht hast Du Lust, einen selber zu bauen (siehe hier). Die beiden Bilder im ersten Posting findest Du in der Galerie hier und hier.

    Doppelwandbecher mit Einzelwandboden stelle ich mir schwierig vor, nicht zuletzt weil die Kochflammen ja auch an den Seiten hochschlagen. Ich würde eher einen einwandigen Titanbecher verwenden und dafür ein "Potcosy" anfertigen. Der Vorteil eines Titanbechers gegenüber anderem Metallmaterial ist, dass man sich nicht die Lippen verbrennt, und ich habe auch den Eindruck, dass der Kaffee im Titanbecher etwas länger heiß bleibt.

  4. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.880

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #4
    Decathlon Popote in Neoprenhuelle packen.Titan ist Quatsch
    Von msr gibt es noch den Kupfer Waermetauscher

  5. Erfahren

    Dabei seit
    24.09.2010
    Beiträge
    262

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #5
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Decathlon Popote in Neoprenhuelle packen.Titan ist Quatsch
    Warum ist Titan Quatsch?

  6. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    138

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #6
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Decathlon Popote in Neoprenhuelle packen.Titan ist Quatsch
    Witzig, den habe ich mir als Billiglösung gestern bestellt, weil ich noch einen 10-Euro-Gutschein verbraten musste, den Decathlon mir für irgendwelche Probleme mit dem letzten Einkauf geschenkt hatte. Für 9,99 kann man ja nix falsch machen
    Da passen sogar noch eine Gaskartusche, ein Kocher samt Feuerzeug, Besteck und ein kleiner Becher rein.

    Von msr gibt es noch den Kupfer Waermetauscher
    Auch interessant, aber recht groß, das Teil.

  7. Fuchs
    Avatar von Philipp
    Dabei seit
    12.04.2002
    Ort
    Strata Montana
    Beiträge
    1.245

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #7
    Zitat Zitat von bkx Beitrag anzeigen
    Nun sind Titantöpfe leichter und das Material finde ich auch schöner. Es hat aber den Nachteil der geringeren Wärmeleitfähigkeit als Alu. Das könnte man ja mit einem Heat Exchange bzw. zu deutsch Wärmetauscher ausgleichen.?
    Dichte Titan: 4,50 g/cm³
    Dichte Aluminium: 2,7 g/cm³.

    Titan ist also mitnichten "leichter" als Alu, sondern im Gegenteil. Wenn beispielsweise ein Titantopf leichter ist als ein gleich großer aus Alu, dann kann dies nur mit geringerer Wandstärke erreicht werden. Mein einziger Titantopf, den ich habe, ist nicht leíchter als ein entsprechend großer aus Alu, allerdings robuster.

    Auf Deine Frage oben gibst Du Dir doch selbst die Antwort: Wärmetauscher ergeben an einem verhältnismäßig schlechten Wärmeleiter keinen Sinn, eben weil sie die Wärme nicht effizient abführen können. M.W. gibt es auch keine Edelstahltöpfe mit Wärmetaschern, u.a. aus diesem Grund.
    "Oft vereint sind im Gemüte Dämlichkeit und Herzensgüte." - W. Busch

  8. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    768

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #8
    Zitat Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
    Titan ist also mitnichten "leichter" als Alu, sondern im Gegenteil.
    OT: Er schrieb ja auch nicht Titan allgemein, sondern (verarbeitete) Titantöpfe

    Titan lässt sich im Regelfall dünner verarbeiten bei gleicher (subjektiver) Stabilität. Trotzdem ziehe ich Alutöpfe vor wenn ich mehr als nur warmes Wasser damit machen will...

    Zitat Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
    Auf Deine Frage oben gibst Du Dir doch selbst die Antwort: Wärmetauscher ergeben an einem verhältnismäßig schlechten Wärmeleiter keinen Sinn, eben weil sie die Wärme nicht effizient abführen können.
    Dazu kommt (aus obigem Grund) das Titan-Lamellen noch dünner sein müssen als bei Alu um das Gewicht gleich zu halten und damit auch noch weniger effektiven Querschnitt für den Wärmetransport haben als Alu...

  9. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    801

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #9
    Zitat Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
    ... M.W. gibt es auch keine Edelstahltöpfe mit Wärmetaschern, u.a. aus diesem Grund.
    von msr gibts den heat exchanger für das alpine system. passt auf beide edelstahltöpfe des sets, evtl auch auf andere töpfe.
    https://www.msrgear.com/de/cookware/heat-exchanger
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  10. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    138

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #10
    Danke euch, das klingt schonmal alles sehr interessant, vor allem auch der Selbstbau Windschutz-Wärmetauscher, auch wenn meine Bastelfähigkeiten nicht so weit gehen. Mal sehen, wie ich mit dem Decathlon Popote klarkomme. Meine bisherigen (größeren) Alutöpfe haben eine Antihaft-Beschichtung, die ist natürlich sehr reinigungsfreundlich (dafür weniger robust als die Eloxal-Beschichtung). Gibt es denn Neopren-Hüllen als Isolierung irgendwo zu kaufen oder muss man die selbst nähen?

  11. AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #11
    Von Optimus gibt es die Heat Insulation Pouch, ansonsten ist so ein "pot cozy" auch schnell für den jeweiligen Topf passend genäht.
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  12. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    801

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #12
    oder mit duck-tape geklebt.....
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  13. Fuchs
    Avatar von Philipp
    Dabei seit
    12.04.2002
    Ort
    Strata Montana
    Beiträge
    1.245

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #13
    Zitat Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
    von msr gibts den heat exchanger für das alpine system. passt auf beide edelstahltöpfe des sets, evtl auch auf andere töpfe.
    https://www.msrgear.com/de/cookware/heat-exchanger
    Das Ding gibt es schon sehr lange, bringt aber bei Nirotöpfen mit ihrer schlechten WLF nur wenig. Und der Logik dieser Lamellenmanschette entsprechend könnte man sie auch um einen Keramiktopf passemden Umfanges legen .
    "Oft vereint sind im Gemüte Dämlichkeit und Herzensgüte." - W. Busch

  14. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.880

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #14
    900 ml Titantopf d 12,5 cm wiegt schon 150g mit Deckel 182gr und bringt kaum was



    Ein 1l Trangia ist leichter und bringt bessere Ergbnisse,das schwere sind die Deckel bei Alu Töpfen

    wenn es unbedingt Titan sein soll z.B.
    900er Toaks d 13cm 112gr mit Deckel
    Geändert von lutz-berlin (12.09.2017 um 00:11 Uhr)

  15. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    801

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #15
    Zitat Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
    Das Ding gibt es schon sehr lange, bringt aber bei Nirotöpfen mit ihrer schlechten WLF nur wenig. Und der Logik dieser Lamellenmanschette entsprechend könnte man sie auch um einen Keramiktopf passemden Umfanges legen .
    richtig, ich hab meinen seit ca. 20 jahren. und ich merke deutlich ob er dran ist oder nicht. deswegen koch ich nur mit, selbst auf ner tagestour kommt er mit, obwohl er natürlich sein gewicht da nicht an weniger benzinverbrauch einsparen kann. passt in den kleineren topf und dann geht immer noch der dragonfly, ne esschale und mein löffel rein. für mich die perfekte lösung.

    wie sich das im vergleich zu einem am boden angelöteten tauscher verhält kann ich nicht sagen. da komm ich mit hohen topfform nicht klar und hab sowas noch nie benutzt.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  16. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    138

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #16
    War eben noch im Alnatura und habe tatsächlich für je 1,99 ein paar Fertiggerichte gefunden. Finde ich für Bio-Zeug ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker echt preiswert. Mal sehen, wie die sich in dem kleinen Decathlon Alutopf zubereiten lassen und wie gut der sich hinterher reinigen lässt. Als Jugendlicher und Student habe ich solches Zeug (allerdings von Maggi & Co) viel und gerne gegessen, aber nun schon lange nicht mehr. Die linken beiden müssen 5 Minuten köcheln, das rechte muss man nur mit kochendem Wasser aufgießen und quellen lassen, außerdem lässt es sich noch gut mit frischem Gemüse oder Joghurt pimpen, falls man zum Abendessen noch frisch einkaufen kann.

  17. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.769

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #17
    @bkx

    Hat das einen Grund, frei aus der Hüfte heraus in einem thematisch anderen thread zu posten? Ist das einer Werbemaßnahme oder eher Verwirrung geschuldet?

    PS. Ich würde fast wetten, dass da Hefeextrakt drin ist - und das wäre dann ein Geschmacksverstärker. Sehr beliebt bei Chips, die mit Natürlichkeit beworben werden.

  18. Dauerbesucher

    Dabei seit
    10.03.2009
    Beiträge
    768

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #18
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    PS. Ich würde fast wetten, dass da Hefeextrakt drin ist - und das wäre dann ein Geschmacksverstärker.
    OT: Nein, aber Zucker und Salz...

  19. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2017
    Beiträge
    138

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #19
    1. Ist das mein Thread.
    2. Haben Töpfe auch einen praktischen Zweck und es ging mir als Nebenaspekt auch um Material und Beschichtung, dafür sind die obigen Sachen zum Ausprobieren da (dabei kann ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und auch den Geschmack testen).
    3. Die Sachen sind ohne Hefeextrakt. Ich kann bei Interesse gerne einen neuen Thread dazu aufmachen oder mich an einen vorhandenen thematisch passenden anhängen. Ich habe mich damit thematisch noch nicht so beschäftigt und wäre für einen passenden Link dankbar, wenn jemand einen zur Hand hat.

  20. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von TanteElfriede
    Dabei seit
    15.11.2010
    Ort
    Norden
    Beiträge
    2.936

    AW: [S] Wärmetauscher-Titantopf und Doppelwand-Titantasse mit Einwand-Boden

    #20
    ..ein eigener Faden für das Futter wäre sicher sinnvoll.. dann finden es ggf. auch andere mal wieder... Fäden sollten ja um das gehen was in der Überschrift steht... Sortenreinquasi... wie Futter ohne Zusatzstoffe.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)