Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Erfahren

    Dabei seit
    12.01.2013
    Beiträge
    145

    Jetboil Flash bei Minusgraden

    #1
    Hallo Zusammen,

    ich habe den Jetboil Flash und bin damit echt zufrieden.
    Nachdem ich ihn aber diesen Winter 4 Wochen auf den Lofoten genutzt habe merke ich nun auch die Schwächen.
    Mein Problem ist, dass wie immer bei Gas irgendwann die Power fehlt. Jetzt suche ich eigentlich einen Schlauch um die Kartusche anzuschließen, damit ich diese auf den Kopf stellen kann.

    Gibt es da was?


    Grüße
    Tim
    Gemeinsam blöd
    www.raus-hier.de

  2. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2011
    Beiträge
    371

    AW: Jetboil Flash bei Minusgraden

    #2
    Du meinst sowas:
    http://www.sport-haus.de/Kueche/Koch...e-Adapter.html

    Hat dein Jetboil einen Generator?
    Wenn nicht wird der Kocher bei Flüssiggaseinspeisung zum Flammenwerfer!
    Geändert von Ferdi (08.09.2017 um 13:15 Uhr) Grund: Markill-Adapter hinzugefügt.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    24.09.2010
    Beiträge
    262

    AW: Jetboil Flash bei Minusgraden

    #3
    Zitat Zitat von Ferdi Beitrag anzeigen
    Du meinst sowas:
    http://www.sport-haus.de/Kueche/Koch...e-Adapter.html

    Hat dein Jetboil einen Generator? !
    Nö hat er nicht.
    Ich frage ich eh warum noch etwas zukaufen statt für den Winter einen anderen Kocher wenn der Jetboil Schwächen haben soll.
    Von Schneeschmelzen wird ja auch abgeraten damit der Fluxring und der Topf nicht dahin schmelzen.

  4. Dauerbesucher
    Avatar von macroshooter
    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    742

    AW: Jetboil Flash bei Minusgraden

    #4
    Zitat Zitat von Tims Beitrag anzeigen
    Nachdem ich ihn aber diesen Winter 4 Wochen auf den Lofoten genutzt habe merke ich nun auch die Schwächen.
    Mein Problem ist, dass wie immer bei Gas irgendwann die Power fehlt. Jetzt suche ich eigentlich einen Schlauch um die Kartusche anzuschließen, damit ich diese auf den Kopf stellen kann.
    Dann scheint doch eher das Problem zu sein, dass die Kartusche zu kalt für das Isobutan wird (ich gehe mal davon aus, dass Du kein einfaches Butan verwendest)?
    Du könntest die Kartusche einfach in ein Wasserbad stellen. Ich nehme dafür immer meinen Essteller. Kaltes Wasser reicht - sobald es gefrieren will, etwas nachschütten.

  5. Erfahren

    Dabei seit
    12.01.2013
    Beiträge
    145

    AW: Jetboil Flash bei Minusgraden

    #5
    Ich finde die Idee mit dem Wasser ganz fesch.

    Einen Drittkocher brauche ich nicht. Also den Fluxring vom Jetboil habe ich noch nie geschmolzen. ich werde diesen Winter mal das Wasserbad testen.

    Und die Zueitung lege ich mir vielleicht trotzdem zu

    Grüße
    Tim
    Gemeinsam blöd
    www.raus-hier.de

  6. Dauerbesucher
    Avatar von macroshooter
    Dabei seit
    17.07.2012
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    742

    AW: Jetboil Flash bei Minusgraden

    #6
    Solange du nicht stundenlang Unmengen von Schnee schmelzen musst, reicht das völlig aus (das wirst Du mit einem Jetboil sicher nicht vorhaben).
    Du musst eben nur darauf achten, dass Du nicht den letzten Schluck Wasser austrinkst.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)