Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 57 von 57
  1. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.643

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #41
    Zitat Zitat von snowfreddy Beitrag anzeigen
    Nach dem ich nun zwei Tage lang hier fast alles zu Biwaksäcken gelesen habe.
    Und kaum was über den Hilleberg gefunden habe.
    Hänge ich mich hier mal ran und Frage.

    Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Windsack von Hilleberg?
    Ist die 2 PAX oder die 3 PAX Variante besser geeignet für 2 Personen?
    Ist in erster Linie als Sicherheits Backup gedacht und für Pausen bei sehr schlechtem Wetter.
    Was bedeutet "PAX"? Ich habe den Windsack nicht (weil ich mir selbst einen nähen möchte). Habe aber in letzter Zeit für das Näh-Projekt viel zu käuflichen Windsäcken recherchiert.

    In den breiteren Hilleberg gehen zwar drei zum Rasten rein, zum Biwakieren, wenn es wirklich ernst wird, dürfte das aber sehr eng werden. Dann sollte ja noch die Schlafsäcke rein, und idealerweise auch die Rucksäcke.

    Für zwei Personen also den "Dreier", für eine Einzelperson den "Zweier".

    Der HB-Windsack besteht einseitig aus Außenzeltmaterial (Silnylon, rote Seite) einseitig aus Innenzeltmaterial (gelbe Seite). Das führt zu einer Zwangsbelüftung, die ich für den Winter-Notfallgebrauch für positiv, oder sogar ein Sicherheitsplus halte. So dass man z.B. die Kopföffnung mit dem Reißverschluss auch komplett schließen kann.

    Dadurch wird das Teil aber zu einem reinen Winterausrüstungs-Gegenstand. Als Nässeschutz/Pausenschutz auf regnerischen Touren nicht geeignet.

    Alle käuflichen Windsäcke sind für ihre einfache Konstruktion IMO sehr teuer, und der HB-Sack ist der teuerste von allen.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  2. Neu im Forum

    Dabei seit
    24.01.2012
    Beiträge
    5

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #42
    Sorry, PAX ist eigentlich nur eine Abkürzung für Personen.

    Hatte gehofft das er schon etwas Regen abhält. Hmm....
    Ja Hilleberg ist leider etwas teuer, aber hab damals ganz gute Erfahrung mit
    deren Tarp gemacht, deshalb nun die Überlegung zum Kauf.

    Ein selbstgemachter ist natürlich das Beste, bin leider nicht so begabt.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    05.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    239

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #43
    http://www.wigglesport.de/terra-nova-bothy-2
    Knapp 38,- € sind doch preislich ganz okay - bei AliExpress habe ich erstaunlicherweise nichts gefunden ...


  4. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.457

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #44
    Zitat Zitat von momper Beitrag anzeigen
    http://www.wigglesport.de/terra-nova-bothy-2
    Knapp 38,- € sind doch preislich ganz okay - bei AliExpress habe ich erstaunlicherweise nichts gefunden ...
    Hab ich auch, ist super für den Preis. Gute Alternative ist auch der pieps Alien wenn es eher was sein soll wo der Kopf rausschauen kann

  5. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.643

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #45
    Ja, der Preis ist heiß.

    für den Wintereinsatz braucht es aber stabile Schlaufen, für die Ski, sind die da dran?
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  6. Erfahren

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    400

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #46
    Die älteren, einfarbigen, roten HB Säcke sind definitiv nicht wasserdicht. Im Gegenteil. sie sollen Lift und Kondens durchlassen.

  7. Neu im Forum

    Dabei seit
    24.01.2012
    Beiträge
    5

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #47
    Danke für die Antwort.
    Aber etwas wasserabweisend sind sie, oder?
    Wie warst du mit der Verarbeitung und dem Handling zufrieden?

  8. Erfahren

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    400

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #48
    Der Sack diente mir im Winter als ". Pausensack" in Schnee und Sonne, nie unter harten stürmischen Bedingungen. Handling ok, bei Wind am Körper befestigen. Wasserabweisen ist ein dehnbarer Begriff. Geschmolzener Schnee geht durch. Regen war im Winter kein Thema. Grösse des Packsacks ebenfalls ok.
    Nutzungsdauer bisher ca. 15 Jahre oder 60 - 80 Einsätze.

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.11.2006
    Beiträge
    663

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #49
    Ich hab meinen von hier
    http://www.summitgear.co.uk
    Wasserdicht, vier Schlaufen und zwei verschließbare 'Öffnungen' zur Belüftung. Zum hinsetzen ausreichend aber für eine Notübernachtung leider selbst für eine Person zu klein.
    Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Fall des Erfolges.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    05.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    239

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #50
    Zitat Zitat von Killer Beitrag anzeigen
    Ich hab meinen von hier
    http://www.summitgear.co.uk
    Wasserdicht, vier Schlaufen und zwei verschließbare 'Öffnungen' zur Belüftung. Zum hinsetzen ausreichend aber für eine Notübernachtung leider selbst für eine Person zu klein.
    Danke für den Tipp!

  11. Neu im Forum

    Dabei seit
    24.01.2012
    Beiträge
    5

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #51
    Hab den HB mal bestellt, mal sehen was er kann. 😊

  12. Freak Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.859

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #52
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  13. Erfahren

    Dabei seit
    19.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    101

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #53
    Jerven ist sicher nicht nicht schlecht. Mir hat aber die quadratische Form nicht so gut gefallen, deshalb habe ich u.a. das Teil von Helsport in Gebrauch:
    https://www.helsport.no/fjellduk-pro
    Es hat sich im Winter als Unterlage, Biwaksack, Schneegrubenabdeckung und Windschutz bestens bewährt. Jetzt steht der erste Sommereinsatz als Poncho und Tarp an.
    Meine Homepage: www.nordwinter.de

  14. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.11.2006
    Beiträge
    663

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #54
    Leider recht schwer, hab mir vor kurzem für so etwas einen atmungsaktiven Poncho zugelegt, der ist etwas leichter.
    Solche Teile sind echt nicht schlecht, vielseitig einsetzbar und können so manchen Ausrüstungsgegenstand ersetzen. Wie ich finde, aber nichts halbes und nichts ganzes.
    Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Fall des Erfolges.

  15. Freak Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.859

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #55
    Notfallausrüstung.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  16. AW: Windsack für eine Wintertour

    #56
    Für die dort eher sehr-kalt-trockenen Winter in Skandinavien gibt es den Helsport Fjellduk X-Trem mit 1,7 kg z. B. bei www.asmc.de in drei Farbvarianten für 229 - 249,- €, den normalen Fjellduk Pro für 188,- €. Meiner Erfahrung nach für unsere eher mäßig-kalt-feuchten Winter wegen fehlender Atmungsaktivität und dadurch bestehender Kondenswasserbildung schlechter für Dauereinsatz geeignet.
    Ich bevorzuge nun für unsere Breiten im Wald und Gebirge sowie auf Flüssen den BW-Poncho mit atmungsaktivem und wasserdichtem (nicht nur "wasserabweisendem") 3-Lagen-Laminat - der hat auch Kapuze, Ösen und Befestigungsschlaufen bei 800 g, liegt immer im Rucksack, ist mit 150x220 cm als Regenschutz und Tarp oder Sommerschlafsack einsetzbar und kostet z. Z. bei www.recon-company.com 99,95 €. Der hat keine Kondenswasserbildung.

  17. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.11.2006
    Beiträge
    663

    AW: Windsack für eine Wintertour

    #57
    Ja de Poncho ist klasse! Hab mir zusätzlich noch ein paar Druckknöpfe angebracht, so kann man den Poncho auch als Biwaksack zusammenknüpfen.
    Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Fall des Erfolges.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)