Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Erfahren

    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    Struckdieksau
    Beiträge
    318

    Scheinwerfer kompatibel?

    #1
    Ist vielleicht eine blöde Frage, aber kann ich jeden Scheinwerfer an meinen Nabendynamo hängen?

  2. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.204

    AW: Scheinwerfer kompartibel?

    #2
    Sofern es sich um einen handelsüblichen Fahrradscheinwerfer für Dynamo handelt , ja . Wenn er keinen Schalter oder Sensor hat, leuchtet das Licht halt permanent .

    MfG, windriver

  3. Erfahren

    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    Struckdieksau
    Beiträge
    318

    AW: Scheinwerfer kompartibel?

    #3
    mercy

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    07.03.2014
    Beiträge
    793

    AW: Scheinwerfer kompatibel?

    #4
    Es muss ein 6V-Scheinwerfer und ein 6V-Dynamo sein, so wie das 99.9% aller Geräte sind. (Seit einiger Zeit sind auch 12V-Lichtanlagen zugelassen, aber nur in homöopatischen Dosen verfügbar).

    Eine Besonderheit gibt es noch zu beachten: Wenn das Rücklicht ein LED-Licht ist und der Scheinwerfer nicht, sollte man eine 3W-Glühlampe (statt der normalen 2,4W) in den Scheinwerfer einsetzen, sonst brennt die häufig durch. Zumindest bei Halogenscheinwerfern.

    MfG, Heiko

  5. Fuchs
    Avatar von Ultraheavy
    Dabei seit
    06.02.2013
    Ort
    Hochtaunus
    Beiträge
    1.920

    AW: Scheinwerfer kompatibel?

    #5
    Es gibt auch noch Leuchten für Ebikes, die möchten gerne Gleichstrom von ca. 6-70 V.
    So eine habe ich. Die hat dann einen 6V Ausgang für das Rücklicht.
    Die mögen keinen Wechselstrom.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)