Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 64 von 64
  1. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.727

    AW: Kalt in den Schlafsack - Tipps & Tricks

    #61
    Von der Bundeswehr gibt es mehrfach verwendbare Wärmepacks.
    Wenne s nicht um das letzte Gramm Gepäck geht habe ich eines davon ab ca. +5°C dabei.
    Aber glücklicherweise wird mir kurz vor schließen des Schlafsacks immer sehr warm. (Gewöhnung des Körpers an das Draußen sein)Selbst bei -25°C hatte ich in meinem 1400g daunegefüllten Schlafsack noch den RV im Fußbereich offen weil meine Füße sonst überhitzen. Nur so gehen frühen morgen wird es in grenzwertig warmen Säcken kalt.

    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Und beim Marmot CWM ist wiederum in der Abdeckleiste so viel Daune, wie im WM Puma.
    Wie viel Daune hat der den drin? Ich finde auf 4 unterschiedlichen Seiten keine Angabe.
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  2. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.040

    AW: Kalt in den Schlafsack - Tipps & Tricks

    #62
    Zitat Zitat von JonasB Beitrag anzeigen
    Von der Bundeswehr gibt es mehrfach verwendbare Wärmepacks.
    Wenne s nicht um das letzte Gramm Gepäck geht habe ich eines davon ab ca. +5°C dabei.
    Aber glücklicherweise wird mir kurz vor schließen des Schlafsacks immer sehr warm. (Gewöhnung des Körpers an das Draußen sein)Selbst bei -25°C hatte ich in meinem 1400g daunegefüllten Schlafsack noch den RV im Fußbereich offen weil meine Füße sonst überhitzen. Nur so gehen frühen morgen wird es in grenzwertig warmen Säcken kalt.


    Wie viel Daune hat der den drin? Ich finde auf 4 unterschiedlichen Seiten keine Angabe.
    Ich tippe so auf 1300 Gramm bis 1350 Gramm. Also knapp oberhalb des WM Bison.

  3. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    05.07.2011
    Ort
    Da wo der Senf her kommt
    Beiträge
    2.985

    AW: Kalt in den Schlafsack - Tipps & Tricks

    #63
    Ist zwar schon etwas her und ich habe nicht alles gelesen, aber hier mein Trick:

    Rettungsdecke
    - ~1€ oder für Lau wenn aus altem Sanikasten
    - ~80g für den ganzen Körper
    - Kann auch anderweitig verwendet werden, z.B. als Sonnensegel oder UL Zeltboden.

    Wichtig ist, dass die Rettungsdecke nach Innen kommt, wie ein VBL. Je dünner die Schicht zwischen Rettungsdecke und Körper, desto schneller wird es warm. Die Zusatzschlafklamotten kann man ja oben auf den Schlafsack legen. Nach spätestens 1min spürt man den Effekt. Sobald es warm genug ist knüllt man sie einfach im Schlafsack zur Seite oder unter einen. In der Regel friere ich erst von Oben und dann von Unten. Ich hatte sie auch schon nur um die Füße gewickelt.

    Mit nem Plastikbeutel als VBL-Socken-Ersatz habe ich es auch mal versucht für die Füße. Funktioniert aber nicht ansatzweise so gut.

    Ich hatte schon ein paar Nächte, wo ich echt froh war, dass ich die Rettungsdecke mit hatte. Seit dem gehören 2 in meine Standardausstattung (1x beim Schlafzeug und 1x original verpackt beim Erste Hilfe Zeug).
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

  4. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.415

    AW: Kalt in den Schlafsack - Tipps & Tricks

    #64
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    ...Ich nehme da ja gerne Trockenfleisch oder Salami.
    Yes, alles ist fertig, gegessen, man liegt gemuetlich im Schlafsack und dann bevor das Hoerbuch zum Einpennen angeknipst wird, noch ein bisschen leckere spanische Rindsalami oder selbstgemachtes Trockenfleisch...einfach nur gut...

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)