Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 81 bis 92 von 92
  1. AW: Kaufberatung: Schlauch- oder Faltcanadier - hundetauglich

    #81
    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Glühstrumpf zum Bootskauf!
    Ich hoffe, es ist groß und gemütlich genug, damit deine Hundis bei der Regentour nicht auf die Idee kommen, andere Boote zu kapern. Nach Abzug meines Gewichts und des meines Reisegepäcks sind nur noch ~15kg über auf meinem Scubi und drei Hunde könnten mich versenken.
    Na, falls ich mitkomme zur Regentour (kann das nur spontan entscheiden) übernimmt meine Hündin das entern.
    Sie macht das ab und an ganz gerne. Scubi- und Luftbootfahrer sind ihre Lieblingsbeute.



    Shalea, Glückwunsch zum Boot. Berichte mal nach deinen ersten Ausflügen. Über den Beach II als Canadier liest man wenig, bis gar nichts.

  2. AW: Kaufberatung: Schlauch- oder Faltcanadier - hundetauglich

    #82
    Zitat Zitat von Itchy ST Beitrag anzeigen
    Shalea, Glückwunsch zum Boot. Berichte mal nach deinen ersten Ausflügen. Über den Beach II als Canadier liest man wenig, bis gar nichts.
    Dankeschön!
    Für einen sinnvollen Testbericht bin ich als Paddlerin noch zu unerfahren, aber wir können ja am Regen quatschen (falls du kommst). :-) Und ansonsten werde ich gerne mal berichten, wenn ich einige Touren hinter mir habe. Ich hab da ja auch schon ne Idee für meinen nächsten Sommerurlaub...
    Ja, ich musste auch feststellen, dass man wenig über das Boot finden kann. Zum Glück gibt es da so nen total lässigen Typen in meiner Nähe, bei dem ich das Boot testen konnte und der sogar meine Hunde durch die Gegend gepaddelt hat.
    LG
    Shalea

  3. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    3.813

    AW: Kaufberatung: Schlauch- oder Faltcanadier - hundetauglich

    #83

    Post als Moderator
    Hab da mal bisschen OT der letzten Wochen gelöscht, damit sich ein erwartungsvoll den Thread öffnender Neuling nicht fragen muss, was Faltcanadier mit Melonen und Bananen zu tun haben...

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der

  4. AW: Kaufberatung: Schlauch- oder Faltcanadier - hundetauglich

    #84
    Zitat Zitat von janhimp Beitrag anzeigen
    Moinmoin!
    Zum Boot kann ich nix beitragen, wohl aber zum kräftesparenden Transport des verpackten wie des aufgebauten Bootes. Für Bahnreisen nutze ich inzwischen zwei verschieden grosse Bootswagen, die ich mit meinem Gehstock verbinde. Der grosse, Zölzers Goldy, kommt ans Fussende des Bootspakets, der kleine, aus einem halbierten Scheren-Klapphocker mit stählerner Achse und Inlinerrädern gefertigt, ans Kopfende. Der Knauf meines Stocks ist die Manövrierhilfe. Wo immer es passt, fährt mein Gepäck (Boot & Zelt etc.) auf vier durch "Zügel" gelenkten Rädern, und wenns eng wird , auf den zweien des Goldys. Höhenunterschiede bis zu 80 cm zwischen Bahn-/Bürgersteig und Zug/Bus sind so bei Ein- wie Ausstieg ohne Hilfe problemlos zu überwinden. Für das letzte/erste Wegstück beim Transport des beladenen Bootes ins und aus dem Wasser hat sich eine mit Luft gefüllte Transportrolle auf allen Untergründen bestens bewährt.
    Mit freundlichem Ahoi,
    Janhimp
    ich habe deinen Beitrag zum Bootstransport grad gefunden, und sage einfach, das ist interessant. Hast du ein Foto? So ganz kann ichs mir nicht vostellen, wie du das mit 2 Bootswägen managest. Ich habe das "Handycap", eine kleine Frau zu sein und dadurch mit weniger "Pulver" ausgestattet zu sein, als ein sportiver Mann, darum bin ich immer neugierig auf Transporttricks und Manövriertricks für schwere Boote, die andere sich ausgedacht haben, und die ich vielleicht ausprobieren / übernehmen kann. Ich verwende beispielsweise von Caro Canu aus Berlin den Herkules als Bootswagen und den kann man nun zu einer Karre erweitern mit einem TGriff an einer Deichsel. Der ist extrem stabil. Der Eckla Foldy , erzählte mir jemand, knickt in sich zusammen , bei schwerer Beladung. Man muss sich zu helfen wissen. Unter Umständen muss ich alles ausräumen, das leere Boot zusammenpacken und am Bootswagen die Deichsel anschrauben und die ganze Chose durchs Gestrüpp ziehen. ganz schön anstrengend, das Reisen mit Kajaks. 😁

  5. AW: Kaufberatung: Schlauch- oder Faltcanadier - hundetauglich

    #85
    Moin!
    Ein Foto von meinen miteinander verbundenen Bootswagen habe ich leider immer noch nicht machen können, aber für Dich mit CAROS Herkules könnte sich beim Ein- & Ausstieg in Zug oder Bus und für den Transport des verpackten Bootes auf befestigten Wegen ein an die Deichsel zu schraubendes, etwa 30 cm langes und 15 cm breites Brett mit zwei möglichst großen Lenkrollen daran anbieten. Ansonsten hilft, den CARO so zu beladen, dass Du beim Schieben wenig tragen musst. Das aufgebaute Boot "durchs Gestrüpp zu zerren" halte ich nicht für die allerbeste Idee. Für das kräftesparende und bootsschonende Zuwasserlassen, Auflandbringen und an Land "rangieren" des (auch beladenen) Bootes benutze ich eine mit Luft gefüllte Transportrolle (im Internet als "Sliprolle" mit breitem Preisspektrum zu finden) mit ausgewiesenen 200 kg Tragkraft, der ich außer einem der Bequemlichkeit halber verlängerten Aufblasschlauch noch einen zusätzlichen Bezug aus LKW-Plane verpasst habe. Wenn sie Dir mit 120 cm zu lang erscheint, kannst Du Dir einen kürzeren Schlummerrollenbezug aus LkW-Plane machen und die leere Rolle lang genug(!) passend umschlagen. Aufgepumpt klemmt sich der Umschlag fest, und auch wenn die so verpackte Rolle mit 200 kg belastet wird, behält sie die gewünschte Länge. Während der Fahrt ruht sie aufgeblasen längs auf dem Bootswagen auf dem Heck, und beim Mittagsschlaf im Boot ist sie mir Kopfstütze.
    Mit freundlichem Ahoi,
    Janhimp

  6. AW: Kaufberatung: Schlauch- oder Faltcanadier - hundetauglich

    #86
    Zitat Zitat von Shalea Beitrag anzeigen
    ....
    Ja, ich musste auch feststellen, dass man wenig über das Boot finden kann. Zum Glück gibt es da so nen total lässigen Typen in meiner Nähe, bei dem ich das Boot testen konnte und der sogar meine Hunde durch die Gegend gepaddelt hat.
    Danke für die Blumen. Hier ein Beweisbild:


    Der Beach als Canadier ist noch recht neu und es dauerte auch einige Zeit, bis Nautiraid meine Bitte das zu bauen umsetzte.
    Ich glaube auch, dass außer mir keiner das Boot wirklich anbietet. Wo man aber damit auftaucht, ist das Interesse groß.
    Geändert von Schnapsmax (26.08.2017 um 12:55 Uhr)
    Schöne Grüße
    Max

    Rausgehen ist wie Fenster aufmachen, nur vieeeel krasser.

  7. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.074

    AW: Kaufberatung: Schlauch- oder Faltcanadier - hundetauglich

    #87
    Oh ja, das schaut gut aus, scheint gut zu passen.
    „Genaugenommen leben sehr wenige Menschen in der Gegenwart,
    die meisten bereiten sich gerade vor, demnächst zu leben.“ - Jonathan Swift

  8. Alter Hase
    Avatar von Scrat79
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.445

    AW: Kaufberatung: Schlauch- oder Faltcanadier - hundetauglich

    #88
    Warum schaut Ebby so traurig? Durfte die nicht ins Wasser?

    Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.

  9. AW: Kaufberatung: Schlauch- oder Faltcanadier - hundetauglich

    #89
    Ebby chillt da gerade. Bei mir gefiel es ihr nicht, da wär sie beinahe ins Wasser gesprungen. Erst kam sie rüber, aber kaum war Frauchen 5 Meter weg, war's fürchterlich. Dafür fand Bones es toll in meinem Osprey.
    Dafür haben beide reichlich Wasser wärend der Fahrt getestet. Scheinte zu schmecken.
    Schöne Grüße
    Max

    Rausgehen ist wie Fenster aufmachen, nur vieeeel krasser.

  10. AW: Kaufberatung: Schlauch- oder Faltcanadier - hundetauglich

    #90
    Danke für das Foto. :-)

    Die letzten zwei Tage haben wir am Chiemsee verbracht - mit insgesamt 16h paddeln.

    Ich glaube, man wird an so ziemlich jedem Boot was zu meckern finden, so auch beim Beach. Ich denke dennoch, dass es für uns eine gute Wahl war.

    Fazit zum Paddeln auf dem Chiemsee: Ich bleibe beim Flusswandern...

    Hier noch ein paar Bilder:

    Das kleine Handgepäck


    Die HS Ebby














    LG
    Shalea

  11. Alter Hase
    Avatar von Scrat79
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.445

    AW: Kaufberatung: Schlauch- oder Faltcanadier - hundetauglich

    #91
    Sieht doch schon mal recht gut aus!
    Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.

  12. AW: Kaufberatung: Schlauch- oder Faltcanadier - hundetauglich

    #92
    Sehr schick. Hast Du schon probiert, den Hecksitz statt den Bugsitz zu verwenden?
    Und ja, man kann jedes Boot für die eigenen Bedürfnisse optimieren.
    Ich passe mir auch bei meinen festen Booten z.B. die Sitzhöhe an, baue Schnürungen für Kenterbags ein, klebe Ankerplatten ein, ...
    Schöne Grüße
    Max

    Rausgehen ist wie Fenster aufmachen, nur vieeeel krasser.

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)