Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von HighlandDeutscher
    Dabei seit
    29.06.2017
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    24

    [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #1
    Hallo liebe Community,

    im Mai 2018, genauer im Zeitraum vom 10. Mai bis 3. Juni soll es für 14 Tage auf den Skye Trail in Schottland gehen. Der genaue Reisezeitraum ist abhängig von einem potentiellen Mitläufer, Urlaubsplanung vom Arbeitgeber und den Flugpreisen.

    Momentan plane ich das als Solo-Tour, habe aber noch einen Bekannten der gerne mit kommen würde, eine Zusage fehlt derzeit aber noch.

    Geplant habe ich die Etappe bisher anhand der Karte von HarveyMap und walkhighlands. Bei der Tour plane ich 9 Tage reine Laufzeit, was einem Durchschnitt von 14 km täglich entspricht. Für Anreise und Abreise habe ich auf Grund der bescheidenen Flugzeiten insgesamt 3 Tage eingeplant, sodass noch 1 Extra-Tag drin ist. Sofern der am Ende über wäre, kommt das Eilean Donan Castle noch zu den Sehenswürdigkeiten. Im Falle, dass bei den ersten Etappen mehr km erlaufen werden, könnte auch noch ein (halb-) tägiger Abstecher zu den FairyPools drin sein. Nach meinen Erfahrungen auf dem WHW im letzten Jahr habe ich meine Packliste bis jetzt grob ausgearbeitet und angehängt. Es fehlen noch Hygiene-Artikel und natürlich Nahrung (zzgl. Gaskartusche) und Wasser.

    Packliste Skye Trail.pdf

    Gibt es bezüglich den Items Tipps oder Bedenken?

    Am meisten Sorgen bereitet mir derzeit die Etappen über die Trotternish Ridge. Aber nicht wegen dem Laufen; vielmehr plane ich eine Übernachtung auf dieser Etappe und wäre über mögliche Spots zum wild campen, auch gerne ein paar Hundert Meter abseits des Weges (sofern es sich lohnt), dankbar.

    Außerdem würde mich interessieren, wie der Weg zum Loch Coruisk über den Sgurr na Stri zu der Zeit ist. Den Bad Step würde ich gerne meiden und denke darüber nach am Loch zu campen und am nächsten Tag mit einem der Skipper nach Elgol zu fahren oder die Gezeiten zu nutzen. Ist es realistisch am Loch Coruisk auf Ebbe zu warten und den Bad Step dann so zu "umgehen"? Wie sind die Bedingungen des dortigen Watt?

    Navigieren werde ich hauptsächlich mit Smartphone und -watch unter Nutzung einer WanderApp. Im Falle des Falles habe ich aber einen Kompass und die HarveyMap dabei.

    Gibt es sonst noch Informationen, die ich unbedingt beachten sollte?

    Vielen Dank schon mal.

    HD

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.01.2016
    Beiträge
    50

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #2
    Eine sehr vorausschauende Planung ca. ein Jahr im Voraus

    Geplant habe ich die Etappe bisher anhand der Karte von HarveyMap und walkhighlands. Bei der Tour plane ich 9 Tage reine Laufzeit, was einem Durchschnitt von 14 km täglich entspricht.
    Ich bin Teile des Trails vor ca. zwei Jahren zur etwa gleichen Zeit gegangen und habe effektiv 8-9 Wandertage gehabt. Allerdings haben wir die Strecke etwas modifiziert und sind z.B. nach Talisker (Whiskey) und haben die Fairy Pools mitgenommen. Insbesondere letztere kann ich durchaus empfehlen (wenn auch sehr touristisch), und mMn reizvoller als von Portree einfach die Ostküste abzumaschieren (nicht so sehenswert).

    Am meisten Sorgen bereitet mir derzeit die Etappen über die Trotternish Ridge. Aber nicht wegen dem Laufen; vielmehr plane ich eine Übernachtung auf dieser Etappe und wäre über mögliche Spots zum wild campen, auch gerne ein paar Hundert Meter abseits des Weges (sofern es sich lohnt), dankbar.
    Würde ich mir keine Sorgen machen, man kann dort praktisch überall wildcampen. Das Land Richtung Westen fällt flach ab (anders als im Osten). Am Besten suchst du dir irgendwo einen Platz mit einem Bach in der Nähe. Wir hatten damals Glück und haben sogar einen kleinen Wasserfall gehabt. Kann leider nicht einschätzen, wo genau das war. Geschätzt irgendwo noch vor dem 'Beinn Edra'. Ich würde aber die Laufdistanz nicht unterschätzen - bei Regen und Sturm ist man auch sehr ungeschützt unterwegs (Regenkleidung hast du ja aber dabei).

    Außerdem würde mich interessieren, wie der Weg zum Loch Coruisk über den Sgurr na Stri zu der Zeit ist.
    Verstehe ich nicht. Es gibt drei Wege zum Loch Coruisk: Von Westen über den 'Sgurr na Banadich' (kein "offizieller" Wanderweg und mit schweren Gepäck recht 'sketchy' - Trittsicherheit zwingend erforderlich), über den Bad Step (nur bei guten Wetter) und Richtung Norden nach Sligachan. Wir sind über Westen reingewandert und mussten schlechtes Wetter absitzen am See - nicht zu empfehlen, da der Wasserspiegel im ganzen Tal rapide ansteigt. Bad Step kam daher für uns nicht in Frage (auch Schiffsverkehr gab es nicht) - sind daher über Norden wieder rausgewandert.

    Navigieren werde ich hauptsächlich mit Smartphone und -watch unter Nutzung einer WanderApp. Im Falle des Falles habe ich aber einen Kompass und die HarveyMap dabei.
    Reicht m.E. vollkommen aus. Gebraucht haben wir damals das Handy (mit Wanderapp) nur kurzzeitig auf der Trotternish Ride (Nebel mit weniger als 20m Sicht) und an ein oder zwei Kreuzungen. Ansonsten findet man sich gut zurecht.

  3. AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #3
    Zum Zelten in der Nähe des Trotternish Ridge: Auf dem Bealach Amadal (zwischen Grobha nan Each und Beinn Mheadhonach) ein Stück runter ins Coire Amadal, dann kommt eine gute Campingstelle, mit Wasser und sogar einem kleinen Wasserfall:
    Coire Amadal by Marion Woell, auf Flickr

  4. Anfänger im Forum
    Avatar von HighlandDeutscher
    Dabei seit
    29.06.2017
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    24

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #4
    Zitat Zitat von Borderli Beitrag anzeigen
    Zum Zelten in der Nähe des Trotternish Ridge: Auf dem Bealach Amadal (zwischen Grobha nan Each und Beinn Mheadhonach) ein Stück runter ins Coire Amadal, dann kommt eine gute Campingstelle, mit Wasser und sogar einem kleinen Wasserfall:
    Coire Amadal by Marion Woell, auf Flickr
    Na wenn das nicht der Wasserfall ist, von dem Berglust gesprochen hat. Vielen Dank für den Tipp. Die Stelle werd ich direkt mal in der Karte vormerken.
    Geändert von HighlandDeutscher (02.07.2017 um 01:54 Uhr)

  5. Anfänger im Forum
    Avatar von HighlandDeutscher
    Dabei seit
    29.06.2017
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    24

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #5
    Zitat Zitat von Berglust Beitrag anzeigen
    Eine sehr vorausschauende Planung ca. ein Jahr im Voraus
    Nachdem ich für meine West Highland Way Tour im letzten Jahr nur knapp zwei Monate Planungszeit hatte und ich das Ergebnis auf dem Rücken gespürt habe, will ich es diesmal anders angehen, zumal Skye ne echte Herausforderung wird und ich im August / Oktober noch auf den Rennsteig will.

    Zitat Zitat von Berglust Beitrag anzeigen
    Ich bin Teile des Trails vor ca. zwei Jahren zur etwa gleichen Zeit gegangen und habe effektiv 8-9 Wandertage gehabt. Allerdings haben wir die Strecke etwas modifiziert und sind z.B. nach Talisker (Whiskey) und haben die Fairy Pools mitgenommen. Insbesondere letztere kann ich durchaus empfehlen (wenn auch sehr touristisch), und mMn reizvoller als von Portree einfach die Ostküste abzumaschieren (nicht so sehenswert).
    Dass die Route von Portree nach Sligachan nicht so besonders sein soll habe ich schon mehrfach gelesen. Wie überbrückt man die am Besten, ohne sich vollkommen auf den Daumen zu verlassen?

    Zitat Zitat von Berglust Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht. Es gibt drei Wege zum Loch Coruisk: Von Westen über den 'Sgurr na Banadich' (kein "offizieller" Wanderweg und mit schweren Gepäck recht 'sketchy' - Trittsicherheit zwingend erforderlich), über den Bad Step (nur bei guten Wetter) und Richtung Norden nach Sligachan. Wir sind über Westen reingewandert und mussten schlechtes Wetter absitzen am See - nicht zu empfehlen, da der Wasserspiegel im ganzen Tal rapide ansteigt. Bad Step kam daher für uns nicht in Frage (auch Schiffsverkehr gab es nicht) - sind daher über Norden wieder rausgewandert.
    So wie ich das auf der Karte einschätze gibt es für mich nur zwei Wege: Entweder über Drum Hain, am Sgurr Hain vorbei und nördlich vom Sgurr na Stri durch das Tal. Oder den Weg über Camasunary und den Bad Step. Den Sgurr na Banadich kann ich nicht finden. Meinst du evtl. Sgurr na Bairnich? Wenn es da keinen offiziellen Wanderweg gibt würde ich den lieber nicht laufen, zumal ich gelesen habe, dass der Weg entlang Loch Coruisk immer boggyier wird je mehr man in das Tal hineinläuft.
    Geändert von HighlandDeutscher (02.07.2017 um 02:11 Uhr)

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Hunter9000
    Dabei seit
    02.06.2012
    Ort
    Erzhausen (Darmstadt)
    Beiträge
    635

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #6
    Dass die Route von Portree nach Sligachan nicht so besonders sein soll habe ich schon mehrfach gelesen. Wie überbrückt man die am Besten, ohne sich vollkommen auf den Daumen zu verlassen?
    Es gibt einen Bus der von Portree Richtung Sligachan fährt. Derselbe, der sich nach Portree bringt.

  7. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.01.2016
    Beiträge
    50

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #7
    Zitat Zitat von HighlandDeutscher Beitrag anzeigen
    Dass die Route von Portree nach Sligachan nicht so besonders sein soll habe ich schon mehrfach gelesen. Wie überbrückt man die am Besten, ohne sich vollkommen auf den Daumen zu verlassen?
    Wie von Hunter9000 angemerkt kann man die Strecke mit dem Bus fahren. Wir sind damals wie gesagt lieber nach Carbost mit dem Bus gefahren (Talisker Destillerie) und dann zu den Fairy Pools gewandert - das dann tatsächlich größtenteils an der Straße. Also auch nicht schön, dafür dann aber noch zwei "Sehenswürdigkeiten" mitgenommen.


    Zitat Zitat von HighlandDeutscher Beitrag anzeigen
    So wie ich das auf der Karte einschätze gibt es für mich nur zwei Wege: Entweder über Drum Hain, am Sgurr Hain vorbei und nördlich vom Sgurr na Stri durch das Tal. Oder den Weg über Camasunary und den Bad Step. Den Sgurr na Banadich kann ich nicht finden. Meinst du evtl. Sgurr na Bairnich? Wenn es da keinen offiziellen Wanderweg gibt würde ich den lieber nicht laufen, zumal ich gelesen habe, dass der Weg entlang Loch Coruisk immer boggyier wird je mehr man in das Tal hineinläuft.
    'Sgurr na Banachdich' - sorry, habe mich da verschrieben. Auf meinen Online-Wanderkarten ist da kein Weg eingezeichnet, allerdings hatten wir einen auf unserer Offline-Karte von Skye (die Pinken von Ordanance Survey) einen solchen gesehen. Mag auch ein Irrtum sein - jedenfalls kann man aber, wenn man will, dort absteigen. Im Tal ist es etwas sumpfig wie du sagst, aber nicht wirklich schlimm. Wenn ich allein unterwegs wäre oder das Wetter sehr schlecht, würde ich wahrscheinlich aber davon Abstand nehmen. Die anderen beiden Wege sind die offiziellen und die Wanderung durch das Tal ist eigentlich sehr schön und nicht besonders anspruchsvoll.

  8. Anfänger im Forum
    Avatar von HighlandDeutscher
    Dabei seit
    29.06.2017
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    24

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #8
    Vielen Dank für Eure Tipps bisher!
    Die Menschen müssen begreifen, dass sie das gefährlichste Ungeziefer sind, das je die Erde bevölkert hat.
    Friedensreich Hundertwasser

  9. Anfänger im Forum
    Avatar von HighlandDeutscher
    Dabei seit
    29.06.2017
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    24

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #9
    Habe gerade entdeckt, dass es wohl einen Weg zwischen Beinn Edra und Bealach a Mhoramhain gibt, der zum Fairy Glen und zum Castle Ewen führt. Der führt da anfangs schnurgrade nach unten. Hat den schon mal jemand gesehen oder sogar erlaufen? Der Abstecher würde mich durchaus interessieren.
    Die Menschen müssen begreifen, dass sie das gefährlichste Ungeziefer sind, das je die Erde bevölkert hat.
    Friedensreich Hundertwasser

  10. AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #10
    Ich bin damals vom nächsten Pass aus weglos runter und bin dann auf den Landrovertrack gestoßen. Das Fairy Glen ist sicherlich ein schöner Abstecher. Allerdings ist es inzwischen auch sehr, sehr bekannt und entsprechend gut besucht (2011 hatte ich es noch für mich alleine).

  11. Gerne im Forum
    Avatar von Hades5
    Dabei seit
    25.12.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    67

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #11
    Ich hab eine kleine Anmerkung zur Packliste: Die Nalgene Flaschen kannst du einfach ersetzen durch 2 leere PET Flaschen. Bei den Nalgene hatte ich (habe es auch von anderen gelesen) bis jetzt immer öfter Probleme mit Hygiene und Verschmutzung, sodass austauschbare PET Flaschen da einfach angenehmer sind.

    Ich kenne die Matte nicht, aber halte sie für recht schwer für eine eine Iso-Matte. Ist die auflblasbar? Meine neoair wiegt fast die Hälfte und ist super bequem. (natürlich Budget-Frage und du kannst jetzt auch nicht alles austauschen )


    Die Fairy Abfalls sind echt mega! Türkisblaues Wasser und schöne Aussichten. Natürlich echt viel Tourismus (war selbst Brunnen Roadtrip dort) und fast jede Minute ist man jemand über den Weg gelaufen. Aber ich denke es lohnt sich. Und es ist nicht seeeehr weit weg von der Talisker Distille ;)
    Liebe Grüße aus Frankfurt

  12. AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #12
    Stopp! Die Fairy Pools (ich nehme an, bei dir hat sich die Autokorrektur mit "Fairy Abfalls" einen Spaß erlaubt ) liegen bei Glenbrittle, also etwas abseits des südlichen Teils des Skye Trails; das Fairy Glen liegt auf der Trotternish Halbinsel und ist von der Trotternish Ridge gut erreichbar.

    Wo wir gerade bei den Fairy Pools sind: Das ist ein netter Abstecher von Sligachan aus, falls ihr Zeit habt. Dort tummeln sich vermutlich auch viele andere Besucher, aber schön ist es allemal.

  13. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.150

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #13
    Zitat Zitat von Hades5 Beitrag anzeigen
    Ich hab eine kleine Anmerkung zur Packliste: Die Nalgene Flaschen kannst du einfach ersetzen durch 2 leere PET Flaschen. Bei den Nalgene hatte ich (habe es auch von anderen gelesen) bis jetzt immer öfter Probleme mit Hygiene und Verschmutzung, sodass austauschbare PET Flaschen da einfach angenehmer sind.
    Meine nutze ich seit ca. 10 Jahren und es ist noch immer alles ok. Ab und zu mal mit heißem Wasser spülen oder in einer Spülmaschine mitwaschen reicht völlig aus. Was soll bei Nalgenes anders verschmutzen als bei PET-Flaschen?

  14. Gerne im Forum
    Avatar von Hades5
    Dabei seit
    25.12.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    67

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #14
    Nicht anders verschmutzen sondern schneller und günstiiger austauschbar
    Zudem sind sie auch noch leichter


    Und ja, natürlich meine ich die Fairy Pools haha
    Liebe Grüße aus Frankfurt

  15. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.150

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #15
    Ok, aber die gängigen Wasserfilter passen nicht drauf und als Wärmflasche lassen sie sich auch nicht einsetzen (die Nalgenes sind bewährt dicht).

  16. Gerne im Forum
    Avatar von Hades5
    Dabei seit
    25.12.2013
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    67

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #16
    Da hast du Recht
    Da gibt's dann die SmartWater Flaschen, die auch bei ThruHikern immer beliebter werden. Vorher wurden Gatorade oder Powerade Flaschen sehr gerne benutzt, weil die mit den Filtern kompatibel sind
    Liebe Grüße aus Frankfurt

  17. Anfänger im Forum
    Avatar von HighlandDeutscher
    Dabei seit
    29.06.2017
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    24

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #17
    Zitat Zitat von Hades5 Beitrag anzeigen
    Ich hab eine kleine Anmerkung zur Packliste: Die Nalgene Flaschen kannst du einfach ersetzen durch 2 leere PET Flaschen. Bei den Nalgene hatte ich (habe es auch von anderen gelesen) bis jetzt immer öfter Probleme mit Hygiene und Verschmutzung, sodass austauschbare PET Flaschen da einfach angenehmer sind.

    Ich kenne die Matte nicht, aber halte sie für recht schwer für eine eine Iso-Matte. Ist die auflblasbar? Meine neoair wiegt fast die Hälfte und ist super bequem. (natürlich Budget-Frage und du kannst jetzt auch nicht alles austauschen )


    Die Fairy Abfalls sind echt mega! Türkisblaues Wasser und schöne Aussichten. Natürlich echt viel Tourismus (war selbst Brunnen Roadtrip dort) und fast jede Minute ist man jemand über den Weg gelaufen. Aber ich denke es lohnt sich. Und es ist nicht seeeehr weit weg von der Talisker Distille ;)
    Die Matte ist neu, selbstaufblasend und wird daher nicht ausgetauscht. Die Talisker Distillery hat es dir wirklich angetan oder? Vielleicht baue ich die auch noch in meinen Besuch auf Skye ein, wenn sie dich doch so sehr um den Finger gewickelt hat, sollte ich vielleicht auch mal vorbei schauen.

    Zitat Zitat von Borderli Beitrag anzeigen
    Stopp! Die Fairy Pools (ich nehme an, bei dir hat sich die Autokorrektur mit "Fairy Abfalls" einen Spaß erlaubt ) liegen bei Glenbrittle, also etwas abseits des südlichen Teils des Skye Trails; das Fairy Glen liegt auf der Trotternish Halbinsel und ist von der Trotternish Ridge gut erreichbar.

    Wo wir gerade bei den Fairy Pools sind: Das ist ein netter Abstecher von Sligachan aus, falls ihr Zeit habt. Dort tummeln sich vermutlich auch viele andere Besucher, aber schön ist es allemal.
    Genau Fairy Glen über die Trotternish Ridge war die Frage (auf der Karte ja ersichtlich). Und wie du meinst ist das Tal vom Skye Trail aus gut erreichbar. Ich nehme an es handelt sich dann um den als gestrichelte Linie eingezeichneten Weg? Ich überlege etwa dort dann auch eine Nacht zu verbringen, das sollte ich Bereich des möglichen sein, oder?

    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Meine nutze ich seit ca. 10 Jahren und es ist noch immer alles ok. Ab und zu mal mit heißem Wasser spülen oder in einer Spülmaschine mitwaschen reicht völlig aus. Was soll bei Nalgenes anders verschmutzen als bei PET-Flaschen?

    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Ok, aber die gängigen Wasserfilter passen nicht drauf und als Wärmflasche lassen sie sich auch nicht einsetzen (die Nalgenes sind bewährt dicht).

    Same here. Die Dinger sind einfach unverwüstlich und ich hatte bisher auch keine Probleme mit den Teilen. Zumal die Kompatibilität mit meinem Filter da einfach ein MEGA-Pluspunkt ist. Behalte meine Nalgenes also.
    Die Menschen müssen begreifen, dass sie das gefährlichste Ungeziefer sind, das je die Erde bevölkert hat.
    Friedensreich Hundertwasser

  18. AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #18
    Ich weiß nicht, ob der auf der Karte gestrichelt eingezeichnete Pfad auch im echten Leben deutlich zu erkennen ist. Ich kann mich nicht an einen Pfad dort oben erinnern, habe aber auch nicht darauf geachtet. Schottische Pfade sind nicht immer eindeutig als solche zu erkennen. Der Landrovertrack ist deutlich zu sehen.

    Ob es eine gute Idee ist, im Fairy Glen zu übernachten, weiß ich nicht. Ich würde es nicht machen, höchstens im Winter oder so, wenn dort nicht so viel los ist. Wer weiß, welche esotherisch angehauchten Wallegewand-Träger ausgerechnet dann eine Nachtschicht einlegen, wenn du dort in Ruhe zelten willst...

    Ich würde lieber an dem schon erwähnten Wasserfall zelten, dort hast du vermutlich deine Ruhe und kannst dem Wind bei Wehen und dem Wasser beim Fließen zuhören. Ob du nun mit eingezeichnetem Weg von dem einen Pass oder ganz ohne Weg von dem nächsten Pass absteigst, macht nicht viel Unterschied. So schwierig ist das Gelände nicht.

  19. Erfahren
    Avatar von Matthzi
    Dabei seit
    16.03.2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    141

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #19
    Zitat Zitat von Borderli Beitrag anzeigen
    Zum Zelten in der Nähe des Trotternish Ridge: Auf dem Bealach Amadal (zwischen Grobha nan Each und Beinn Mheadhonach) ein Stück runter ins Coire Amadal, dann kommt eine gute Campingstelle, mit Wasser und sogar einem kleinen Wasserfall:
    Coire Amadal by Marion Woell, auf Flickr
    Hey Borderli,

    mir wolltest du letztes Jahr keine guten Zeltpläte verraten...ich hab sie dann, wie du gesagt hast, auch selbst gefunden. Also alles bestens
    Ich gehöre auch zu den Glücklichen, die die trotternish ridge bei bestem Wetter laufen durften. Das war sehr schön!
    LG, Matthzi

  20. Erfahren
    Avatar von Matthzi
    Dabei seit
    16.03.2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    141

    AW: [GB] Skye Trail im Mai 2018

    #20
    Zitat Zitat von HighlandDeutscher Beitrag anzeigen

    Außerdem würde mich interessieren, wie der Weg zum Loch Coruisk über den Sgurr na Stri zu der Zeit ist. Den Bad Step würde ich gerne meiden und denke darüber nach am Loch zu campen und am nächsten Tag mit einem der Skipper nach Elgol zu fahren oder die Gezeiten zu nutzen. Ist es realistisch am Loch Coruisk auf Ebbe zu warten und den Bad Step dann so zu "umgehen"? Wie sind die Bedingungen des dortigen Watt?

    HD
    Hey, also ich bin von Sligachan zum Loch Coruisk gelaufen. Im April... bei echt gutem T-Shirt-Wetter. Wirklich sehr sehr schön. Ich habe dort gecampt und wollte am nächsten Tag über den Bad step weiter. Habe mir das am Abend angeguckt und bin ein- zweimal hin und her. Wirklich schwierig ist das nicht. Bei dem guten Wetter...In der Nacht kam Wind/Sturm und Graupel/Hagel/Schnee auf, da habe ich am nächsten morgen (Wetter noch nicht besser) das Boot nach Elgol genommen (was zwei andere Wanderer gebucht hatten).

    Was ich damit weitergeben möchte..."There can be Winter in the highlands every day"

    Es gibt bei Ebbe keinen Pfad an dem Bad Step, der "unten an der der Wasserlinie" vorbeigeht. Es gibt kein Watt. Bei gutem Wetter ist das aber auch echt nicht son Ding. Einfach einmal ohne großen Rucksack hin und her, damit man weiß was kommt, dann geht das!

    Lieben Gruß,
    Matthzi

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)