Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 67
  1. Fuchs
    Avatar von oesi
    Dabei seit
    22.06.2005
    Ort
    Ahrtal
    Beiträge
    1.442

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #41
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    Danke für den Praxistest.
    Auch wenn bei mir der Zeltkauf nun erst mal wieder auf Eis gelegt ist
    Wegen dem Test oder anderen Gründen?
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  2. Erfahren
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    462

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #42
    Nein, aus anderen Gründen.
    Mein Tourenpartner hat ein Zelt, was wir mitnehmen nach Schottland.
    So sehr ich mir gern eins gekauft hätte, die Berechtigung dafür ist gerade nicht sooo sehr gegeben Und da siegt dann gerade der Verstand...

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Dragamor
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    969

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #43
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    Nein, aus anderen Gründen.
    Mein Tourenpartner hat ein Zelt, was wir mitnehmen nach Schottland.
    So sehr ich mir gern eins gekauft hätte, die Berechtigung dafür ist gerade nicht sooo sehr gegeben Und da siegt dann gerade der Verstand...
    Ja das kenne ich al zu gut. Finde das Zelt auch sehr interessant aber leider liegen schon genug im Schrank. Bekomme ich bei meinen Finanzchef, bin in übrigen ich selber, nicht durch.

  4. Fuchs
    Avatar von evernorth
    Dabei seit
    22.08.2010
    Ort
    San Jorge / 23XXX
    Beiträge
    1.090

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #44
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    Danke für den Praxistest.
    Auch wenn bei mir der Zeltkauf nun erst mal wieder auf Eis gelegt ist
    Schade. Ich hatte ja gehofft, dass du mir einen Footprint mitbestellst.
    Wie lange liegt es denn auf Eis?
    In einer Welt wie dieser kann man womöglich nur noch (nach) innen reisen. Dort findet man alles, was man braucht, wenigstens theoretisch. Was braucht man denn?

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    08.11.2006
    Beiträge
    675

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #45
    Was mich noch interessiert wäre wie die Ventilation des Zeltes funktioniert oder hab ich was überlesen.
    Ganz klar scheint das AZ nicht ganz runterzugehen und ermöglicht dadurch schon mal eine Ventilation, aber gibt es auch noch weitere Öffnungen zur Belüftung oder funktioniert das über die beiden Eingänge?
    Wie verhält sich das bei schlecht Wetter?

    Was ich übrigens sehr gut finde ist die Auswahl der Farben, die unterschiedlichen Möglichkeiten zum Einhängen des IZ, die individuelle Bestellmöglichkeit und die beiden Eingänge haben auch irgendwas was ich so noch nicht gesehen habe.
    Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Fall des Erfolges.

  6. Erfahren
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    462

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #46
    Zitat Zitat von evernorth Beitrag anzeigen
    Schade. Ich hatte ja gehofft, dass du mir einen Footprint mitbestellst.
    Wie lange liegt es denn auf Eis?
    Erst mal auf unbestimmte Zeit. Evtl. brauche ich dieses Jahr keins mehr. Die restlichen Touren sind wohl in den Alpen bzw. ein Tarp reicht aus... Aber wer weiß. Wenn es sich ändert, bin ich dein Mann fürs Footprint

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Dragamor
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    969

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #47
    https://de.bigskyinternational.com/p...aver-footprint

    Hier wird innerhalb Europas geliefert.

  8. Erfahren
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    462

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #48
    Ja, aber immer noch mit ordentlichen Versandkosten. Ich hätte ihm eins mitbestellt.

  9. Fuchs
    Avatar von Kris
    Dabei seit
    07.02.2007
    Beiträge
    1.423

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #49
    Ich erlaube mir hier einmal den Hinweis auf meinen Post im Testbericht des Chinook 1 zur Lösung des leidigen Problems der schlecht aufzurollenden/zu fixierenden Außenzelttüren. Ist ja beim 1plus das selbe.

    https://www.outdoorseiten.net/forum/showthread.php/81634-Big-Sky-International-Chinook-1?p=1653609&viewfull=1#post1653609
    Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss.

  10. Dauerbesucher

    Dabei seit
    08.11.2006
    Beiträge
    675

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #50
    Werde mir wohl Anfang kommenden Monat nun doch das Chinnok holen,
    bestellt wird direkt auf der Webseite http://bigskyproducts.com/ .
    Wenn sich jemand anschließen möchte, evernorth vielleicht
    Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Fall des Erfolges.

  11. Fuchs
    Avatar von evernorth
    Dabei seit
    22.08.2010
    Ort
    San Jorge / 23XXX
    Beiträge
    1.090

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #51
    Das shelter saver ist leider nach 7 Monaten immer noch nicht da......große Lieferschwierigkeiten.
    Angeblich jetzt im Oktober wieder verfügbar, hmm.
    Ich habe mir in der Zwischenzeit selber eins gebastelt und es mit Ösen und dünner Gummi - Kordel fest eingehängt ( also wie das Original ).

    Nun aber Neues aus der Praxis - Anwendung. Nachdem mir das Zelt auch in diesem Jahr auf Island stets, vollumfänglich und zu meiner größten Zufriedenheit zu Diensten war, kam nun das schreckliche Erwachen.
    Nach einem harmlosen Overnighter bemerkte ich am anderen Morgen einen Riß im AZ. Der Schaden entstand über Nacht, ohne besondere, äußere Einwirkungen ( Wind, Sturm etc. ). Es handelt sich um einen etwa 8 cm langen Riß, direkt neben der Naht und am Stress - Belastungspunkt eines Gestänge - Hakens. Vielleicht war nicht alles perfekt vernäht, da es sich ja quasi um einen Prototypen handelt, der damals noch nicht in Serie war? Ich hatte schon den Eindruck, daß das Zelt nicht ganz so sorgfältig genäht war, so, wie ich es von meinem Vorgänger, dem Chinook 1 in Gelb gewohnt war, also eher mit der schnellen, heißen Nadel gestrickt, aber ein Riß neben der Naht??

    Den europäischen Service in Lancashire U.K. muss ich aber lobend erwähnen. Keine 3 Stunden später
    ( nachdem ich eine mail mit Fotos geschickt hatte ) kam von Tim bereits die Antwort....an einem Sonntag!
    Ich habe das Außenzelt jetzt zur Begutachtung nach U.K. eingeschickt. Sie wollen nach Ansicht dann entscheiden, ob eine Reparatur möglich ist, oder ob ich ein neues AZ im Austausch bekomme.Das Porto von 13.99 € wird mir erstattet - soweit so gut.
    Das AZ ist heute bei Big Sky Returns in U. K. eingetroffen. Ich bin gespannt, wie man sich entscheidet und werde die Entscheidung dann hier mitteilen.
    Mein Vertrauen in das Material ist natürlich etwas erschüttert......








    Rückseite
    In einer Welt wie dieser kann man womöglich nur noch (nach) innen reisen. Dort findet man alles, was man braucht, wenigstens theoretisch. Was braucht man denn?

  12. AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #52
    Aus Näh-Sicht sind solche Risse typisch, wenn auf der Rissseite zu wenig Stoff vorhanden ist. Wie du schreibst, es ist ein Stresspunkt (Nahtlöcher).
    Entweder wurde dort in dem Sinne unsorgfältig gearbeitet, als dass die Naht zu weit auf der Risseite sass (=da war dann zu wenig Stoff, es reichen oft ein paar mm) - oder der Schnitt sieht dort direkt zu wenig Stoff vor.

    Da wär es interessant, verschiedene 1Plus zu vergleichen - ob dort etwas mehr oder weniger Stoff vorhanden ist.

    Ich wünsche dir viel Glück beim Austausch!

  13. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    1.973

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #53
    Bei zu viel Zug ist irgendwann der Faden im Gewebe zu schwach. Dann reißt es einfach neben dem Rippstopfaden auf. Konsequenterweise müsste man auf einen hochwertigeren Stoff umsteigen oder eine Verstärkung einnähen.



    Hier ein Beispiel von einem Stoff meiner Prototypen, bei dem ein solcher Stresspunkt am Rande einer Verstärkung auftrat!
    Allerdings ging auch die komplette Last des shelter auf diesen Punkt.

    VG. -Wilbert-

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    838

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #54
    So einen Riß hatte ich an meinem Lowland Mountaintracker auch mal am Innenzelt, zum Glück zum Tourende im mückenfreien Helsinki. Der Hersteller hatte gerade seine Produktion ins günstige Vietnam ausgelagert.
    Das Zelt wurde anstandslos von Globetrotter sls Reklamation zurückgenommen, Ersatz war ein Wechsel Summit.
    Wer nichts weiß muss alles glauben...

  15. AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #55
    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
    Aus Näh-Sicht sind solche Risse typisch, wenn auf der Rissseite zu wenig Stoff vorhanden ist. Wie du schreibst, es ist ein Stresspunkt (Nahtlöcher).
    Entweder wurde dort in dem Sinne unsorgfältig gearbeitet, als dass die Naht zu weit auf der Risseite sass (=da war dann zu wenig Stoff, es reichen oft ein paar mm) - oder der Schnitt sieht dort direkt zu wenig Stoff vor.

    Da wär es interessant, verschiedene 1Plus zu vergleichen - ob dort etwas mehr oder weniger Stoff vorhanden ist.

    Ich wünsche dir viel Glück beim Austausch!
    Wenn die Naht zu dicht auf der Rissseite saß, würde das bedeuten, dass der Stoff an dieser Stelle ausgerissen (bis Stoffaußenkante) und nicht eingerissen (Riss innerhalb des Stoffes) ist.
    Was ist hier der Fall?
    Bei eingerissen wäre der Stoff per se zu dünn für die Belastung.

  16. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2015
    Beiträge
    324

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #56
    Zitat Zitat von transient73 Beitrag anzeigen
    Was ist hier der Fall?
    Bei eingerissen wäre der Stoff per se zu dünn für die Belastung.
    Das sehe ich auch so. Schon bei deinen ersten Testbildern auf Seite 1 sieht man, dass der Zeltstoff durch den starken Zug perforiert. Eigentlich fand ich das Zelt ziemlich interessant, aber diese ersten Bilder haben mich doch sehr abgeschreckt. Deshalb haben wir uns für das Scarp entschieden.
    Wandern & Flanieren
    Neues entdecken durch Langsamkeit

  17. AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #57
    Ist der Riss an einer der Stellen entstanden, die auf den alten Fotos schon deutliche Perforationsschäden aufwiesen, oder ist es eine neue Stelle?

  18. Fuchs
    Avatar von evernorth
    Dabei seit
    22.08.2010
    Ort
    San Jorge / 23XXX
    Beiträge
    1.090

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #58
    Zitat Zitat von transient73 Beitrag anzeigen
    Ist der Riss an einer der Stellen entstanden, die auf den alten Fotos schon deutliche Perforationsschäden aufwiesen, oder ist es eine neue Stelle?
    Gute Frage, die ich nicht mit Gewißheit beantworten kann, zumal eine Überprüfung z. Zt. nicht möglich ist.
    Nachdem ich mir die Fotos der Perforation noch mal angeschaut habe, kann ich aber nicht ausschließen,
    daß der Riß an genau so einer Stelle erfolgt ist ( ohne Gewähr ). Im Umkehr-Schluss: Keine Perforation,
    kein Riß.
    Mein gelbes Chinook 1 hatte keine Perforation. Ich glaube nicht, daß da etwas gerissen wäre.
    Ich denke, daß es ein " Montags - Modell " war.
    In einer Welt wie dieser kann man womöglich nur noch (nach) innen reisen. Dort findet man alles, was man braucht, wenigstens theoretisch. Was braucht man denn?

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    838

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #59
    Montagsmängel hatte ich auch schon bei zwei Hillebergzelten, so einige kennen sich lösende Zeltbodenbeschichtungen.
    Das wurde aber auch anstandslos ausgewechselt.
    Wer nichts weiß muss alles glauben...

  20. Fuchs
    Avatar von evernorth
    Dabei seit
    22.08.2010
    Ort
    San Jorge / 23XXX
    Beiträge
    1.090

    AW: Big Sky International Chinook 1Plus

    #60
    Ich habe von einem User erfahren, daß ihm das Zelt bisher sehr sympathisch war und das es nun,
    nachdem er von den Perforationen und meinem neuerlichen Schaden erfahren hat, " flach
    fällt, zwecks der Qualität
    ....."

    Grundsätzlich kann ich diese Entscheidung gut verstehen.
    Natürlich ist so ein Schaden keine Bagatelle und kann das Vertrauen, schon vor dem Erwerb des
    Zeltes, massiv erschüttern.
    Wie ich schon schrieb, hat mich der Riß in meinem Vertrauen in das Material ( nicht das Zelt als solches )
    ebenfalls verunsichert.
    Trotzdem mag ich das Zelt sehr, es liegt mir am Herzen. Es ist leicht, schnell aufgebaut, hat riesig
    Platz und ist - wenn es dann bereits vorher steht - sehr Sturm - stabil ( davon konnte ich mich in
    diesem Jahr auf Island überzeugen ).
    Es hat mich nun im zweiten Jahr vollkommen überzeugt. Nur einmal, auf dem Síðujökull in 2017,
    konnte ich es im Sturm ( etwa 110 km/h Windgeschwindigkeit ) nicht aufrichten. Das war für mich
    folgenschwer und sehr enttäuschend, wäre mir aber vermutlich mit jedem anderen Zelt ähnlich
    ergangen.

    Noch bevor ich den Hersteller kontaktiert habe, hatte ich eine Mail mit Fotos an das Outdoor Service Team nach Oranienburg geschickt. Mir war klar, wenn jemand einen solchen Schaden absolut professionell reparieren kann, dann
    OST.
    Hier die Antwort:

    Sehr geehrter Herr evernorth ( Platzhalter für Real-name ),

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir würden das Gewebe am Abspannhaken verstärken und den Haken anschließend in der Naht neu befestigen.
    Die Kosten werden bei 25,00 bis 35,00 EUR zzgl. Versand liegen.

    Bei Interesse senden Sie uns Ihr Zelt bitte direkt an unsere Werkstatt nach Oranienburg. Nach Ansicht erhalten Sie ein detailliertes und unverbindliches Kostenangebot.

    Mit freundlichen Grüßen

    Birgit Prasse
    -----------------------------------------------------------
    Outdoor Service Team
    A. Stecher & B. Prasse GBR

    Zu den Reparaturkosten kämen noch 2x Porto für den versicherten Versand.

    Ich denke, das relativiert ein wenig den massiven Schaden.
    Geändert von evernorth (15.10.2018 um 01:07 Uhr)
    In einer Welt wie dieser kann man womöglich nur noch (nach) innen reisen. Dort findet man alles, was man braucht, wenigstens theoretisch. Was braucht man denn?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)