Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. AW: Garmin Fenix 5S

    #21
    Vielen Dank fuer den ausführlichen Bericht. Hast du den vielleicht mal Garmin zukommen lassen und fragst mal, was das so soll?
    Gute Besserung.

  2. Vorstand
    Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.171

    AW: Garmin Fenix 5S

    #22
    Zitat Zitat von bluesaturn Beitrag anzeigen
    Hast du den vielleicht mal Garmin zukommen lassen und fragst mal, was das so soll?
    Nein, habe ich nicht.

    Im Gegensatz z. B. zu dem Hilleberg Niak Zelt, oder meiner neue Evil Eye Halfrim, die nervig beschlägt , ist DAS leider in meinem Erwartungshorizont, nicht schön und es ginge sicher besser, viel besser, aber es passt halt zu dem, was ich seit ein paar Jahren auch Leuten erzähle, die mich zu dem Thema fragen. Die Pulsmessung am Handgelenk ist für Sport, zumal wenn es um schnelle Wechsel in der Belastung geht, einfach ungeeignet. Dabei darf man nicht vergessen, dass der Sensor in der Fenix 5 noch mal ein deutlicher qualitativer Sprung gegenüber älteren Sensoren war.

    Aber wie auch schon geschrieben, z. B. auf Grund der Herzfrequenzvariabilätsmessung, dem Einsatz beim Radfahren und insbesondere für den Winter, hätte ich den Gurt so oder so gekauft.

    Und auch, wenn mir heute nach Saunanacht & Co. eher nach Sofa war, musste ein Test des neuen Gurtes sein die eigentlichen Werten und Leistungen waren dann auch eher nach Sofa.




    Aber hier passen die Kurven genau so zusammen, wie ich es erwarten würde und auch kenne. Auch die Anzeige auf der Uhr von der Reaktionszeit her perfekt


    Nachdem dank des Gurtes nun auch die Lauf Dynamik ausgewertet wird, mache ich mir nur Sorgen …von meinen Bodenkontaktzeiten etc. her, muss ich wohl in Zukunft eher Standgebühr als Startgeld zahlen
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  3. Vorstand
    Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.171

    AW: Garmin Fenix 5S

    #23
    Ich mach mal was Böses und beantworte hier Teile einer PN, weil so "alle" etwas davon haben …

    Ich würde die Fenix 5x als Uhr für alles nehmen:
    Die 5X ist noch mal ein gutes Stück größer als die 5 und die ist nochmal ein Stück größer als die Polar V800 gewesen. Meine normalen Hemden (Olymp Level 5) passen da gerade eben noch drüber, bei der 5X wohl nicht mehr. Ob das wichtig ist, keine Ahnung.

    angefangen von der Uhrfunktion (wird unterschätzt
    Letztens das erste Mal seit längerem mit einem guten Freund zusammen gesessen. Er seitdem eine Apple Watch, ich die Fenix5 mit aktivierten Benachrichtigungen und irgendwann stellten wir fest, wie oft wir auf die Uhr schauen und das iPhone in der Tasche bleibt. Gab schon einen sehr netten antiken Touch, früher hatten wir noch über klassische Uhren geredet und je nach Situation auch die im Blick behalten müssen.

    über Timer für den Tee
    Lange drücken, eins runter, drücken, eins runter, drücken, (Timer einstellen), Start drücken …ich nutze es auch 2-3x am Tag aber irgendwie eine Funktion, für die ich mir deutlich einen Shortcut wünschen würde

    Tacho fürs Rad
    Ich fahre an jedem meiner Räder einen normalen, klassischen Tacho. Zum einen, weil ich z. B. im Alltag die Uhr nicht mitlaufen lasse, oder auf einer MTB-Tour die eigentlichen Etappen aufzeichnen, das Brot holen am Morgen, Kaffe und danach Pizza am Abend aber nicht usw. …insofern gibt es da für MICH deutlich Unterschiede. UND zumindest auf dem MTB würde ich sehr selten einen Blick auf die Uhr riskieren, während GPS und Tacho im Blick liegen.

    Fitnesstracker für Joggen
    Fitnesstracker ist eine MASSLOSE Untertreibung, für das was die Uhr da leistet

    Indoorrudern und Paddeln
    Bin ich raus

    als Ersatz für mein Garmin 62s, das ich dann verkaufen würde
    Ich habe keine praktische Erfahrung mit Karten-Navigation auf einer Uhr, ab und an mal die Track-Navigation probiert, ist ganz witzig. Aber z. B. in den Alpen war mir schon das Display des eTrex 20 zu klein bzw nicht hochauflösend genug, da gab es tlw. mit Höhenlinien nur braunen Matsch.

    Das "GPS" ist am Lenker im Blick, die Uhr am Handgelenk, zumindest so lange Du keinen Pulsgurt verwendest für die Pulsmessung.

    Es mag spezielle Anwendungen geben, z. B. Trailrunning, aber für mich würde auch eine 5X kein "GPS" ersetzen. DA gibt es aber auch andere Meinungen.


    Karten fände ich auf der Uhr praktisch, falls ich beim Paddeln im Dunkeln eine Einfahrt im Schilf nicht erkennen kann.
    Schau Dir das mal wirklich in Realität an, ob Dir dafür die Anzeige reichen würde.
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  4. AW: Garmin Fenix 5S

    #24
    Hi HaegarHH,

    kein Problem...

    Mit den Hemden, die ich im Alltag gerne trage, wird es ein Problem. Werde mir aber eh bald ein neues Set anschaffen müssen, weil die alten abgetragen sind.

    Bei Globi habe ich die 5x mal anprobiert und am Handgelenk gehabt. Würde schon passen. Die Anzeige ist nicht rieisig. Ich würde sie beim Kajakfahren, eh nur als Untersützung für Karte und Kompass nehmen. Meistens reicht dann da die Gradzahl zum nächsten Wegpunkt. Die Karte braucht man dann nur selten. Die Uhr hat man schneller am Auge als das GPS.

    Ich weiss, dass die Genauigkeit des GPS nicht so gut ist wie bei den Handhelds. Aber ich bin auch kein Landvermesser/Geocacher. Daher ist mir das egal.

    Das Smartphone ind er Tasche zu lassen, wäre für mich auch ein Bonus, da ich es im Großstadtgedrängel nicht gerne draußen habe - schon gar nicht auf dem Fahrrad. Hier wäre ein kurzer Orientierungsblick auf das Navi schon von Vorteil.

    Brustgurt habe ich eh vom Rudern her.


    Zitat Zitat von HaegarHH Beitrag anzeigen
    Ich mach mal was Böses und beantworte hier Teile einer PN, weil so "alle" etwas davon haben …


    Die 5X ist noch mal ein gutes Stück größer als die 5 und die ist nochmal ein Stück größer als die Polar V800 gewesen. Meine normalen Hemden (Olymp Level 5) passen da gerade eben noch drüber, bei der 5X wohl nicht mehr. Ob das wichtig ist, keine Ahnung.


    Letztens das erste Mal seit längerem mit einem guten Freund zusammen gesessen. Er seitdem eine Apple Watch, ich die Fenix5 mit aktivierten Benachrichtigungen und irgendwann stellten wir fest, wie oft wir auf die Uhr schauen und das iPhone in der Tasche bleibt. Gab schon einen sehr netten antiken Touch, früher hatten wir noch über klassische Uhren geredet und je nach Situation auch die im Blick behalten müssen.


    Lange drücken, eins runter, drücken, eins runter, drücken, (Timer einstellen), Start drücken …ich nutze es auch 2-3x am Tag aber irgendwie eine Funktion, für die ich mir deutlich einen Shortcut wünschen würde


    Ich fahre an jedem meiner Räder einen normalen, klassischen Tacho. Zum einen, weil ich z. B. im Alltag die Uhr nicht mitlaufen lasse, oder auf einer MTB-Tour die eigentlichen Etappen aufzeichnen, das Brot holen am Morgen, Kaffe und danach Pizza am Abend aber nicht usw. …insofern gibt es da für MICH deutlich Unterschiede. UND zumindest auf dem MTB würde ich sehr selten einen Blick auf die Uhr riskieren, während GPS und Tacho im Blick liegen.


    Fitnesstracker ist eine MASSLOSE Untertreibung, für das was die Uhr da leistet


    Bin ich raus


    Ich habe keine praktische Erfahrung mit Karten-Navigation auf einer Uhr, ab und an mal die Track-Navigation probiert, ist ganz witzig. Aber z. B. in den Alpen war mir schon das Display des eTrex 20 zu klein bzw nicht hochauflösend genug, da gab es tlw. mit Höhenlinien nur braunen Matsch.

    Das "GPS" ist am Lenker im Blick, die Uhr am Handgelenk, zumindest so lange Du keinen Pulsgurt verwendest für die Pulsmessung.

    Es mag spezielle Anwendungen geben, z. B. Trailrunning, aber für mich würde auch eine 5X kein "GPS" ersetzen. DA gibt es aber auch andere Meinungen.



    Schau Dir das mal wirklich in Realität an, ob Dir dafür die Anzeige reichen würde.

  5. AW: Garmin Fenix 5S

    #25
    weil die alten abgetragen sind.
    =>


    ... habe ich die 5x mal anprobiert und am Handgelenk gehabt. Würde schon passen.
    =>

    Die Anzeige ist nicht rieisig. ... eh nur als Untersützung für Karte und Kompass nehmen. ...Die Uhr hat man schneller am Auge als das GPS.
    =>

    Ich weiss, dass die Genauigkeit des GPS nicht so gut ist wie bei den Handhelds.
    => Da möchte ich etwas widersprechen. Ich finde die Genauigkeit des GPS sogar ziemlich gut. Hatte sie vor zwei Wochen auf Schneeschuhtour UNTER der Jacke und hat mir während der Tour bei aufkommendem Nebel sehr genau gezeigt wo ich mich befinde. Die Aufzeichnung ist in meinen Augen nicht schlechter als von "großen Garmins" ... (das bei meiner Tour leider ausfiel)

    Das Smartphone in der Tasche zu lassen, wäre für mich auch ein Bonus
    =>

    Fitnesstracker ist eine MASSLOSE Untertreibung
    =>

    Karten fände ich auf der Uhr praktisch
    => vorher mal anschauen. War aber für mich der Grund von der F3 auf die 5X zu wechseln. Funktioniert für mich einfach und völlig zufriedenstellend. Habe aber mein "großes Garmin" trotzdem behalten

    Für mich noch wichtig: Batterielaufzeit ist super!
    Ich hatte es im anderen Faden schon beschrieben. Für mich ist die 5X ein perfektes Teil Ausrüstung ...

    Deine Entscheidung ist doch auch schon gefallen, oder?

    Grüße aus dem SchwarzenWald,
    Armin

  6. AW: Garmin Fenix 5S

    #26
    Zitat Zitat von armab Beitrag anzeigen
    Deine Entscheidung ist doch auch schon gefallen, oder?

    Grüße aus dem SchwarzenWald,
    Armin
    Im Prinzip schon. Nach Bestätigung wie von Dir schwinden die Bedenken auch immer mehr...

    Nur das "wann" steht noch aus. Jemand verbreitet im Inet auch Gerüchte über eine Plus-Version. Ob die wahr werden, weiss man ja nicht. Galileo fände ich schon gut und Musik drüber zu hören, wäre auch gut. Mikrofon und Telefonieren wie bei der Casio Protrek wäre auch kein schlechtes Feature...

    Aber letzlich würde ich sie so schon kaufen wie sie ist. 650 Steine sind natürlich eine Ansage... Das muss man der Familie auch erst mal verkaufen, da es nun keine essentielle Anschaffung wie z.B. ein Kajak oder ein Zelt ist.

  7. AW: Garmin Fenix 5S

    #27
    Zitat Zitat von Katsche Beitrag anzeigen
    Das muss man der Familie auch erst mal verkaufen, da es nun keine essentielle Anschaffung wie z.B. ein Kajak oder ein Zelt ist.
    Wem sagst du das ....

  8. AW: Garmin Fenix 5S

    #28
    Grüße Euch !

    Mal ne Frage zu der Fenix 5(X):

    Muß Ich dieser Uhr auch ständig während der Tour eine Höhenmeterkalibrierung verpassen oder läuft die zuverlässiger als eine Fenix 3 ?

    Die Fenix 3 meines Kumpels wird auf Bergtouren an jeder bekannten Höhenmarke neu kalibriert. Bei der nächsten Höhenmarke stimmt die Höhe erneut nicht mehr.
    Da kann es schon sein, daß die angezeigte Höhe zwischen +/- 30 und 60 Meter falsch angezeigt wird.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)