Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 34 von 34
  1. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.286

    AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #21
    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    Die breiten Töpfe sind leider zu flach für die Gaskartusche. 1,3 Liter Volumen ist mir dann auch eigentlich schon zu groß für die erwarteten 800 ml (in Ausnahmefällen).
    Mußt Du wissen. Ich habe beide und würde, wenn ich nur einen behalten dürfte, den 1300er nehmen. Da kann ich bequem drin kochen, kann nebenbei noch Wasser für tee warm machen und viel mehr als der 900er wiegt er auch nicht.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  2. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.886

    AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #22
    Fms 117 (mantis) und fms 116t passen nicht mit Kartusche in den1,1l Toaks, da braucht man den Topf mit Pfannendeckel.
    Es passt der Kovea 56 und der Kovea Spider

  3. Fuchs
    Avatar von Kris
    Dabei seit
    07.02.2007
    Beiträge
    1.458

    AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #23
    OT: ...nur weil keine Kartusche in den Topf passt, muss der beim packen ja nicht leer bleiben.
    „Barfuß am Leben ist auch was wert.“ - Kasperl

  4. Fuchs
    Avatar von Canadian
    Dabei seit
    22.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.192

    AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #24
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Fms 117 (mantis) und fms 116t passen nicht mit Kartusche in den1,1l Toaks, da braucht man den Topf mit Pfannendeckel.
    Es passt der Kovea 56 und der Kovea Spider
    Danke für's testen!
    Mein Modell sieht etwas anders aus, es heißt wohl Mantis Titan
    http://www.pinguincz.cz/en/product/mantis-titan/p-4344
    Der dürfte aber auch nicht passen. Der ist recht voluminös.



    Warum die Kartusche in den Topf? Ganz einfach: Topf und Kartusche sind beide unflexibel im Packmaß und Kartuschen passen eben oft passgenau in den Topf. In meinen Augen gibt es keine bessere Möglichkeit, das Packmaß optimal auszunutzen. Nebenbei passt es auch noch von der Anwendung zusammen: Wenn ich den Topf heraushole, werde ich das auch mit der Kartusche tun. Man kann den Topf auch mit irgendwas gut füllen, dann hab ich den ganzen Kram aber rumliegen, wenn ich Mittags nur mal schnell eine Suppe kochen will. Kocher und Co. kann ich im Packsack dann noch irgendwo in eine Lücke stopfen - die Aufbewahrung im Topf wäre natürlich noch besser.

  5. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.886

    AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #25
    Pinguin ist Fire Maple passt also nicht

  6. Fuchs
    Avatar von Canadian
    Dabei seit
    22.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.192

    AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #26
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Pinguin ist Fire Maple passt also nicht
    Ahh, google hatte zum FM117 erst ein anderes Bild ausgeworfen. Ist aber doch meiner. Ja, das Teil ist ziemlich wuchtig. Der wird früher oder später ausgetauscht, aber erstmal ist der Topf dran und dann kommt der passende Kocher.

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    16.03.2009
    Beiträge
    533

    AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #27
    Von den Maßen sollte der Evernew 1L Pasta Pot für eine Kartusche passen.

    Falls der Kocher noch mit rein soll wird es unter 1,3l wahrscheinlich recht schwierig: bei Töpfen mit Kartuschendruchmesser (11,5cm) entspricht 1cm in der Höhe in etwa 100ml im Volumen. Kannst ja mal die minimale Höhe für eine Kartusche und Deinen Kocher bestimmen.

    Ich hatte mal eine Weile einen fast baugleichen Kocher (Karrimor Alpine Stove): zusammen mit dem 1L Firemaple Topf, war meine Lösung dann eine ~400ml Dose von Ziploc, die als Aufbewahrung für den Kocher und als Becher/Essschale diente. Die Dose passte umgekehrt ganz gut auf den Topf, so dass mit einem passenden Packsack ein kompaktes Paket entstand das etwa 5cm länger als der Topf war.

    EDIT: Da es ja nur ums Wasserkochen geht: Wäre nicht auch ein Jetboil/Primus Eta Lite/MSR Windburner eine Idee? Bin mir nicht ganz sicher ob die 220er Kartuschen da rein passen, aber das wäre auf jeden Fall packmaßoptimiert
    Geändert von morit.z (05.07.2017 um 14:06 Uhr)

  8. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.886

    AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #28
    @Hägar
    der GSI 4 Season passt mit 100er Kartusche in den 750er Toaks sollte also auch in deinen 750er pot passen.

    Faltgeschirr gibt es jetzt auch beim Chinesen ( Bulin )


    Tasse 30gr 350ml, Bowl 31gr 650ml und Teller 40gr 1050ml.

    Die Falttasse überzeugt mich nicht so, da bleibe ich lieber bei enem cup der die Wasserflasche umschließt

    Schüssel und Teller sind ok

  9. Vorstand
    Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.258

    AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #29
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    @Hägar
    der GSI 4 Season passt mit 100er Kartusche in den 750er Toaks sollte also auch in deinen 750er pot passen.
    Danke

    Alles weitere von mir zu Kocher, Topf & Co. in meinem alten Faden zu dem Thema so als Rückmeldung NACH dem Einsatz
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  10. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.886

    AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #30
    geruchs- und gesckacksneutral


    Loeffel 14gr
    Teller 40gr
    Geändert von lutz-berlin (26.08.2017 um 14:11 Uhr)

  11. AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #31
    Ich grabe diesen Thread noch mal aus, nachdem ich eine Weile mitgelesen hatte. Mich interessiert nach wie vor der Aspekt cozy für Beutel (Ziploc o.ä.). Zwar gibt es jede Menge Anleitungen bei duröhre und so, aber beim Material bin ich nicht so recht weitergekommen. Habe mal im Baumarkt nach diese Isofolie (Alu + Blasenfolie) gefragt und nur ein Schulterzucken geerntet. Online gibt's sowas natürlich, aber nur als Rolle. In Serienproduktion will ich aber gar nicht gehen ...

    Manche empfehlen dieses Zeugs für die Auto-Windschutzscheibe, aber das ist doch viel dünner, oder? Besteht ja nur aus einer dünnen Schaumfolie + Alu. Ich finde die Idee ganz gut, den cozy als "Stabilisator für den Ziploc-Beutel zu benutzen, damit das Teil nicht so rumschlackert.

    Ich habe sogar schon mit dem Gedanken gespielt, ein altes Neopren-Paddelpfötchen umzufunktionieren. Hm ...

  12. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.024

    AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #32
    Aus Windschutzscheiben- oder Sitz-Aluisomatte habe ich mir mal einen Pot-Cozy gebastelt:


    Ich nehme das Material doppelt eine silberne Seite nach innen, eine nach außen. Der Cozy besteht aus zwei hälften: einem Cozy-Fuß und einem darüber stülpbaren Cozy-Mantel. Den heißen Titantopf stelle ich in den Fuß, klappe die Griffe ein und stülpe den Cozy-Mantel darüber. Fuß und Mantel dienen zusammen auch als Topf-Transport-Verpackung.
    Geändert von AlfBerlin (28.10.2017 um 21:53 Uhr)

  13. AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #33
    Zitat Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
    Ich nehme das Material doppelt eine silberne Seite nach innen, eine nach außen.
    Ah, das bringt's wahrscheinlich - guter Tipp, werd ich mal ausprobieren.

  14. Erfahren
    Avatar von rtwhiker
    Dabei seit
    14.02.2010
    Ort
    hessisches Bergland
    Beiträge
    211

    AW: Leichtere Küche gesucht: Freezer Bag Cooking mit Titan-Topf + Vakuumbeutel?

    #34
    Habe den Cozy in all den Jahren wirklich nie gebraucht und höchstens einmal vermisst. Der Ziplockbeutel lagert einfach auf meinem Bauch - genialer Wärmflascheneffekt

    Da ich die Trekkingmahlzeiten mit Kartoffelbrei strecke, muss das Wasser nicht unbedingt kochen (spart Brennstoff). Falls der Beutel zu heiß ist, ruht er zunächst aussen auf der Jacke.

    Ach ja, die Zip-Beutel von Rossmann funktionieren im Gegensatz zu vielen anderen sehr gut und reichen bis +110°C.

    Bzgl. Vakuumbeutel: die hab ich noch nie verwendet - wozu auch?
    Happy trails!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)