Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 24 von 24
  1. AW: 1 x 10(11)-fach am Tourenrad

    #21
    Da bin ich ja noch richtig oldschool unterwegs: vorne 4-fach (ja), von 18 bis 48. Hinten 6-fach von 15 bis 28. Davon sind 15 Gänge schaltbar.

    Besonders der kleinste Gang (18/28) ist von großem Vorteil im Gelände und besonders wenn ich mit Gepäck im Gelände unterwegs bin.

    Die Schalterei ist schon ein Gewurschtel, aber ob diese Bandbreite eine Einfachkurbel kann?
    Geändert von Fritsche (22.06.2017 um 10:55 Uhr)
    Für eine Welt ohne Pressspan

  2. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.045

    AW: 1 x 10(11)-fach am Tourenrad

    #22
    Zitat Zitat von Fritsche Beitrag anzeigen
    aber ob diese Bandbreite eine Einfachkurbel kann?
    Mit einer SRAM Eagle kommt man auf ungefähr die gleiche Bandbreite, die anderen liegen etwas drunter. Aber die Frage des Threads war ja, ob Einfachkurbelsysteme nicht für viele Anwendungen eine Alternative sein können, nicht unbedingt für alle. Und für viele sind sie es sicherlich. Dein "Gewurschtel" ist für die Mehrheit der Radfahrer wahrscheinlich zu kompliziert.

    Mac

  3. Administrator
    Lebt im Forum
    Avatar von willo
    Dabei seit
    28.06.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.204

    AW: 1 x 10(11)-fach am Tourenrad

    #23
    Zitat Zitat von Fritsche Beitrag anzeigen
    Die Schalterei ist schon ein Gewurschtel, aber ob diese Bandbreite eine Einfachkurbel kann?
    Die Frage ist für mich eher ob man diese Bandbreite braucht - wenn ja wählt man halt aus den Systemen aus, die sie bieten.
    Meine Fotos ziehen um: http://500px.com/baryt/sets

  4. AW: 1 x 10(11)-fach am Tourenrad

    #24
    Hallo,

    ich fahre seit ca. einem Jahr 1x11 (Shimano XT) auf meinem Tourenrad. Es ist ein 29+ Semifat Rad (heißt das so??) was mit normalem MTB Tretlager daher kommt. 2 Kettenblätter vorne wären nur mit einem speziellen Kurbelsatz vom Rahmenhersteller möglich gewesen, der war mir zu teuer und so kam ich notgedrungen zum 1x11.

    Ich finde die Bandbreite an Gängen okay, allerdings vermisse ich manchmal ein paar Gänge mehr. Ich fahre etwa 50/50 Trails und Radwege und häufiger mit (leichtem) Gepäck.

    Vorne hab ich mir das kleinste Kettenblatt montiert, was ich bekommen konnte, damit lässt sich im Gelände das allermeiste gut fahren, auch mit Gepäck. Auf dem Radweg, bei leichtem Gefälle, kommt aber schnell der Punkt, an dem sich das Pedallieren nicht mehr lohnt.

    Was mir gut gefällt ist, dass man einen Hebel weniger am Lenker und einen Zug weniger am Rad hat - auf die Haltbarkeit des Materials bin ich gespannt.

    Alles in allem halte ich das 1x11 System für eine gute Lösung. Für Touren mit viel Gepäck und vielen Höhenmetern würde ich mir allerdings ein zweites Kettenblatt wünschen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)