Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.046

    Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #1
    Wie kann man bei Mückenstichen Juckreiz erfolgreich verhindern oder behandeln?

    Bitte Keine Tipps zur Mückenabwehr. Sondern es geht hier darum, was tun, wenns passiert ist.

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.148

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #2
    War grade zwei Tage Wandern im Nationalpark Müritz in kurzer Hose. Eine mückenverseuchte Gegend, so schön sie auch sonst ist. Zähle an meinem linken Bein 15, am rechten 9 Mückenstiche. Da hilft nur garnicht ignorieren. Sonst Fenistil. Hatte ich aber zu Hause vergessen, ebenso wie mein Ballistol Stichfrei, weil ich mit Mücken nicht gerechnet hatte. Zu Hause gab`s noch nicht eine.
    Ditschi

  3. Erfahren
    Avatar von Hapi
    Dabei seit
    23.09.2015
    Ort
    Berlin (Süd)
    Beiträge
    375

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #3
    ...die Glut einer Zigarette so dicht wie möglich an die Stichstelle halten - hilft bei mir tatsächlich. Für Nichtraucher etwas schwierig Alternativ bspw. einen Teellöfffel mit dem Feuerzeug erhitzen...
    Look deep into nature and you will understand everything better (A. Einstein)

  4. Erfahren

    Dabei seit
    17.05.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    233

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #4
    Wärme hilft tatsächlich auch bei mir. Löffel heiß machen (nicht zu heiß, sondern -> Blase ), auf den Stich drücken. Das zersetzt dann irgendwie die Eiweißverbindungen des Juckstoffs.

    Sowas kann man auch in der Apotheke für teuer Geld mit Batterie kaufen, dann vermutlich ohne Brandblasengefahr.t

  5. Fuchs
    Avatar von Meer Berge
    Dabei seit
    10.07.2008
    Ort
    bei HH
    Beiträge
    1.732

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #5
    Bei mir hilft auch am besten ignorieren.
    Oder Spucke drauf -> wahrscheinlich kühlt das und mildert den Juckreiz.
    Auf gar keinen Fall kratzen, das macht´s nur schlimmer.
    Kalender *Papageitaucher 2019*
    Das Wetter, das man jeden Morgen in sich selber macht, ist viel wichtiger als das Wetter draußen. Fynn

  6. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.219

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #6
    Zitat Zitat von Hapi Beitrag anzeigen
    ...die Glut einer Zigarette so dicht wie möglich an die Stichstelle halten - hilft bei mir tatsächlich. Für Nichtraucher etwas schwierig Alternativ bspw. einen Teellöfffel mit dem Feuerzeug erhitzen...
    Alternativ, auch nur wenn man einen raucher dabei hat: tabak in der hand mit spucke zedrücken, richtig schön zermatschen, und dann auf den mückenstich auftragen. Nikotin ist ein nervengift und betäubt die stelle. Hat bei mir funktioniert.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Zz
    Dabei seit
    14.01.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    626

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #7
    Hallo Alf,
    ich traf im letzten Sommer in Lappland Leute die hatten so etwas dabei: "Bite Away Stichheiler ". Gibt es u.a. bei GT für ca. 30 €.
    Sie meinten es funktioniert sehr gut. Das Prinzip scheint ähnlich meinen Vorrednern zu sein (Wärme).
    Eigene Erfahrungen habe ich damit nicht, auch nicht mit warmen Löffeln und Zigaretten.
    Gruß Z

  8. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von MaxD
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Grande Gerau
    Beiträge
    3.141

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #8
    Eine Zeit lang habe ich mit einem Piezo-Klicker experimentiert. Der Markenname ist mir nicht mehr in Erinnerung, es entspricht aber dem "zap-it". Da wird schlicht ein Stromstoß in den Mückenstich gegeben. Das Funktionsprinzip ist ähnlich dem der Thermogeräte oder den Feuerzeug-, Zigaretten- und heisser-Löffel-Methoden. Die Eiweiße im Mückengift werden durch Wärme zersetzt.

    Funktioniert recht gut, ist aber fruchtlos, wenn man völlig zerstochen wird.
    ministry of silly hikes

  9. AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #9
    Sowas gibts z.B. von Relags, nennt sich Disco-Click. Ich finde diese Dinge durchaus hilfreich (einmal klicken reicht allerdings nicht, man muss schon einige Male klicken um den Stich zum schweigen zu bringen), zumal sie leicht und klein sind und sich überallhin mitnehmen lassen.
    Gruß, oesine

  10. Erfahren
    Avatar von Eggefreund
    Dabei seit
    27.11.2010
    Ort
    Lipperland
    Beiträge
    261

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #10
    Was hilft und oft am Wegesrand wächst ... Spitzwegerich.
    Ich habe zur Mückenzeit immer zwei, drei Blätter in der Tasche.
    Ein Blatt kleinknüllen oder falten, zwischen den Fingernägeln/Daumennagel etwas kneten
    bis der Saft anfängt, auszutreten.
    Dann mit dem Blattpäckchen die Stichstelle reiben, bis sie vom Saft benetzt ist.
    LG aus Lippe
    Norbert

  11. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #11
    Bite away funktioniert sehr gut.
    Wer auf die Stiche allergisch reagiert, der kann nix ignorieren, da hilft das Teil sehr.

    Wer sie komplett verhindern will sollte Thermacell nutzen, weder billig noch übermäßig gesund, nur hilft das sehr gut Mücken auf Distanz zu halten, ohne sich einzuschmieren.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  12. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    669

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #12
    Altes Schwedisches Hausmittel: Salubrin riecht nach Essig, hilft aber. Gibts in S im Supermarkt.
    Oder: mit dem Fingernagel ein Kreuz auf den Stich drücken....den Abdruck darf man schon sehen. Das hat nix mit Teufelsaustreibung zu tun sondern ist ein Kniff vom Opa.

  13. AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #13
    Auch altes schwedisches Heilmittel, und wir (OK: manche) in den Rheinauen machen das auch so: zu Beginn der Mückensaison massiv stechen lassen. Das ist recht einfach: 1/2h Garten bewässern in der Dämmerung=150 Stiche. Das 2 oder drei Tage hintereinander. Danach ist für den Rest der Saison vorbei mit Jucken und Rot nach Stichen. Funktioniert bei mir jedes Jahr sehr gut.
    Für eine Welt ohne Pressspan


  14. Administrator
    Fuchs
    Avatar von sudobringbeer
    Dabei seit
    20.05.2016
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.961

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #14
    Kurze Internetrecherche spuckte folgende Mittel aus

    - Hitze
    - Kälte (Eis)
    - Spucke
    - Zwiebelscheibe
    - Alkoholumschlag (Verdunstungskälte)
    - Gel mit Cortison
    - Gel (Verdunstungskälte)
    - Spitzwegerichblätter
    - Zitronenscheibe
    - Honig

    Interessant fand ich diese Stelle in einem Bericht:
    Ein Mückenstich kann stark anschwellen und sich röten, wenn die Mücke vorher auf Gräsern gesessen hat, die mit Spritzmitteln behandelt worden sind.

    Ich persönlich setze zu 90% auf ignorieren und wenn es wirklich nicht zu ertragen ist auf Fenistil... Aufkratzen ist leider wirklich ätzend....


    http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/was-bei-mueckenstichen-hilft-heisse-muenzen-gegen-juckreiz-1.1718912-2

    https://www.aponet.de/aktuelles/ihr-apotheker-informiert/20130606-was-hilft-bei-mueckenstichen.html

    http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/mueckenstiche-behandeln-hilft-spucke-a-1042474.html

    https://www.welt.de/gesundheit/article160308816/Was-gegen-Mueckenstiche-wirklich-hilft.html

  15. Erfahren

    Dabei seit
    23.08.2007
    Beiträge
    157

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #15
    Ich habe Bite Away erstmal etwas belächelt als ich davon gehört habe aber musste mich eines besseres belehren lassen. Ein kostenloses Expemplar wurde letztes Jahr für 4 Wochen in Lappland getestet und für gut befunden sofern man es direkt nach den Stich anwendet.

  16. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #16
    Der Bite away funzt auch, wenn man ihn verzögert einsetzt, nur nicht mehr so effektiv.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  17. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.430

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #17
    Apaysil Gel (gibt es leider nur in F).

  18. Dauerbesucher
    Avatar von Dogmann
    Dabei seit
    27.09.2015
    Ort
    Harz
    Beiträge
    825

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #18
    Essig- Teebaumöl- Fenistel- DDD, Hautsalbe- ansonsten ignorieren, das ist eh das beste.
    Halt nur nicht kratzen, aber das ist meist leicht gesagt!
    Ist sowieso ziemlich komisch, meist ist gar nichts, allerdings bei anderen Stichen, Resultat ist immer unterschiedlich.
    Richtig wohl fühle ich mich nur draußen !

  19. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #19
    Ich reagiere zum Glück kaum auf die Stiche, juckt 2 Minuten leicht und fertig, noch nicht mal richtige Quaddeln, aber bei meiner Mutter schwillt das richtig an 3 cm im Durchmesser mindestens, bei Bremsen richtig groß, da ist nichts mit ignorieren.

    Die hat den Bite-away immer griffbereit, seitdem sind die Auswirkungen minimal.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  20. Gerne im Forum

    Dabei seit
    26.11.2014
    Beiträge
    70

    AW: Juckreiz bei Mückenstichen: Vorbeugung und Behandlung

    #20
    Nein ich bin da auch nicht so anfällig und wenn dann die gute alte spucke drauf und sich ja nicht verleiten lassen da mehr und mehr zu kratzen, das tut gar nicht gut.
    Und was auch immer helfen kann ist ein gutes Aloe Vera Gel dass man dann auf die betroffene Stelle draufmacht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)