Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.12.2016
    Beiträge
    32

    Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #1
    Gekaufte Nahrung aus der Packung ist nicht so ganz mein Fall. Auf Touren nehme ich am liebsten frische Lebensmittel mit, oder Nahrung, die ich selbst haltbar gemacht habe. Mit meinem Dörrgerät geht das wunderbar, ob Dörrobst oder selbst gemachte Müsliriegel.

    Aber ich möchte mehr Abwechslung. Getrocknete Apfelringe sind nicht so mein Fall und gedörrte Mangos werden mit der Zeit langweilig. Außerdem kaut man auf den Mango-Streifen schon relativ lange rum. Meine Idee, an der ich seit Monaten tüftle, ist Dörrgut in Pulverform. Vorzugsweise möchte ich Früchte zu Pulver dörren, um es dann unterwegs mit Wasser anrühren zu können. Sozusagen ein Smoothie aus der Packung.

    Mein Problem ist, dass das mit dem Dörren so noch nicht klappt. Keine Frage, die Hersteller ähnlicher Produkte setzen auf die Gefriertrocknung. Mit steht solch eine Technologie aber nicht zur Verfügung, weshalb ich mich auf das Dörrgerät beschränken muss.

    Nun meine Frage: Wie bekomme ich das vernünftig hin – hat jemand damit schon Erfahrungen gesammelt. Wenn ich die Früchte in groben Stücken dörre und anschließend zerkleinere (Mixer), klumpen sie. Ein richtiges Pulver bekomme ich nicht hin. Arbeite ich mit einer feinen Masse, zieht das Pulver recht schnell Luftfeuchtigkeit, was natürlich nicht sein darf.

  2. AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #2
    Warum willst du deine Nahrung unbedingt selber machen anstatt sie zu kaufen?

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.12.2016
    Beiträge
    32

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #3
    Ich möchte selbst bestimmen, welche Nahrungsmittel verarbeitet werden (Nur Bio-Qualität, um Pestizide etc. auszuschließen). Außerdem kann ich schonend arbeiten, damit mehr Nährstoffe und Enzyme erhalten bleiben! Gerade das Dörren punktet, weil die Nahrung kaum erhitzt wird, was insbesondere für die Enzyme gut ist.

  4. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.327

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #4
    Folgende Vermutungen meinerseits :

    - günstiger
    - du weißt was drin ist
    - Bio, regional möglich und beeinflussbar
    - schonender hergestellt
    - eigene bevorzugte Mengen

    Ich hätte ebenfalls zum Pürierstab geraten, Vllt kann das Dörrgut gemahlen werden in nem Mörser?
    Praktische Erfahrungen sind also nicht vorhanden.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  5. Neu im Forum

    Dabei seit
    16.05.2017
    Beiträge
    7

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #5
    Was meinst du mit "feiner Masse"?

  6. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.12.2016
    Beiträge
    32

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #6
    @Codenascher: Da haben wir wohl zeitgleich geantwortet. Genau die richtigen Argumente!

    @part2: Da habe ich mein Dörrgut zuerst gemixt, also einen Smoothie aus Früchten gemacht und ihn dann auf dem Dörrblech verteilt. Fertig gedörrt entsteht eine Art Oblate. Im Geschmack sehr intensiv, weil schonend das Wasser entzogen wurde. Diese getrocknete Fruchtmasse müsste ich nur noch in Pulver verwanden können. (so in Wasser auflösen funktioniert nicht wirklich )

  7. AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #7
    Zitat Zitat von rolfing Beitrag anzeigen
    Außerdem kann ich schonend arbeiten, damit mehr Nährstoffe und Enzyme erhalten bleiben! Gerade das Dörren punktet, weil die Nahrung kaum erhitzt wird, was insbesondere für die Enzyme gut ist.
    Aber gegenüber Gefriertrocknen bist du mit deiner Dörrhitze immer noch im Nachteil (analog Tiefkühlgemüse - Frischgemüse). Dazu kann die Industrie das Ergebnis in Schutzgas verpacken, während bei dir der Sauerstoff dein Dörrprodukt weiter oxidiert.

  8. Neu im Forum

    Dabei seit
    16.05.2017
    Beiträge
    7

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #8
    Könnte es auch am Dörrgerät liegen? Nur weil der Dörrvorgang beendet ist, muss das Dörrgut nicht trocken sein. Vielleicht würde es helfen, die Dörrzeit zu verlängern oder die Temperatur zu erhöhen.

  9. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.12.2016
    Beiträge
    32

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #9
    @part2: Eher nicht. Erstens besitze ich ein gutes Dörrgerät, zweitens ist es nicht mein erstes Gerät. Ursprünglich hatte ich mal einen Excalibur Lebensmitteltrockner. Diese Geräte gelten als Klassiker, haben mich jedoch nicht überzeugt. Mittlerweile bin ich auf ein Infrarot-Dörrgerät umgestiegen, was definitiv die richtige Entscheidung war. Gibt bisher leider nur einen Hersteller und dazu auch noch einen Neuling am Markt, aber das Gerät ist top: https://www.gruenesmoothies.org/shop...raet-ci-ir-d5/

    Also das Dörrgut ist trocken. Wie schon geschrieben, habe ich eher Probleme damit, dass mein Pulver klumpt bzw. später wieder dicker und fester wird.

    @Spartaner: Hm... Einfrieren ist auch nicht optimal, du bringt ja auch den passenden Vergleich, nämlich Tiefkühlware vs. frische Lebensmittel. Ich weiß z.B. dass Tiefkühlspinat deutlich weniger Vitamine als frischer Spinat enthält. Zur Hitze möchte ich anmerken, dass ich in Rohkostqulaität dörre, als mit ca. 40 Grad Celsius. Dauert zwar relativ lange, geht aber.

    Aber dein Hinweis mit dem Gas ist sehr interessant. Da ich jetzt darüber schreibe, kam mir die Idee, dass das Problem gar nicht beim Dörren liegt. Ich glaube mein Dörrgut zieht Feuchtigkeit aus der Luft. Ich müsste das schneller verarbeiten und dann luftdicht verschließen, wobei ich beim nächsten Problem wäre. Das ist dann in Summe doch relativ viel Aufwand, vielleicht sollte ich doch eher klassisches Dörrgut herstellen und auf meine Smoothies verzichten. Hm...

  10. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.327

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #10
    Zitat Zitat von rolfing Beitrag anzeigen
    @Codenascher: Da haben wir wohl zeitgleich geantwortet. Genau die richtigen Argumente!
    ...
    also einen Smoothie aus Früchten gemacht und ihn dann auf dem Dörrblech verteilt. Fertig gedörrt entsteht eine Art Oblate. Im Geschmack sehr intensiv...
    Anscheinend

    Deine Oblate nennt sich Fruchtleder. Find ich super lecker und ich freue mich, das die Erdbeersaison gerade anrollt

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.12.2016
    Beiträge
    32

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #11
    @Codenascher: Wenn man es klassisch dörrt, ist es Fruchtleder. Wenn man noch ein paar Stunden dran hängt, wird es eine Oblate . Mal unabhängig vom Kernthema dieses Threads: Das noch biegsame Fruchtleder schmeckt deutlich besser!

  12. AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #12
    Zitat Zitat von rolfing Beitrag anzeigen
    Einfrieren ist auch nicht optimal, du bringt ja auch den passenden Vergleich, nämlich Tiefkühlware vs. frische Lebensmittel. Ich weiß z.B. dass Tiefkühlspinat deutlich weniger Vitamine als frischer Spinat enthält.
    Ih vermute, du hast den Link nicht verfolgt.

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.12.2016
    Beiträge
    32

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #13
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Ih vermute, du hast den Link nicht verfolgt.
    Ja, war so auf den Text fokussiert, dass ich den Link nicht gesehen habe! Interessante Aussage, widerspricht dem, was ich so gelesen habe (soweit ich mich erinnere, weiß ich das vom geringen Vitamingehalt beim Spinat aus einem ZDF-Beitrag...).

    Ich meine, dass wir ja über das Schockfrosten darauf kamen, oder? Das wäre vielleicht eine Alternative, aber dafür besitze ich nicht die technischen Geräte

  14. Erfahren

    Dabei seit
    19.05.2013
    Beiträge
    371

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #14
    Ich würde dein Fruchtleder mit einem Wiegemesser, so wie hier als Bleistift, kleinhäckseln und anschliessend Vakuum verpacken/einschweissen.

  15. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.12.2016
    Beiträge
    32

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #15
    Danke Bluebalu! Aber ehrlich gesagt bringt mich das nicht weiter. Fruchtleder kann ich auch so einpacken. Mir ging es um Pulver, um z.B. durch Zugabe von Wasser wieder einen Smoothie machen zu können.

    Grobes Pulver kriege ich zwar hin, aber mit Wasser angerührt ergibt sich daraus alles andere, nur kein Smoothie. Aber vielleicht wäre das bei den gefriergetrockneten Produkten auch nicht anders. Heiz machen, Salz dazu und schon hat man eine Suppe

  16. Erfahren

    Dabei seit
    19.05.2013
    Beiträge
    371

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #16
    Ok, ich seh schon du brauchst sowas !

    Beim Gefriertrocknen könnten die Zellwände unter Umständen zerstört werden, aber was in Wasser lösbares wird schwer sein selbst herzustellen ohne chemische Hilfsstoffe wie Farben, Geschmack und "Bröckelchen" für den haptischen Abgang.....

  17. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.218

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #17
    Obst habe ich nicht gedörrt und zermahlen, aber gemüse in grossen mengen. Ich habe früher die gemüssesuppen essenz selbst gemacht. Ich habe das zeug bestimmt 25 stunden gedörrt bis es furz trocken war. Dann mit dem pürierstab kleingemacht und nochmal getrocknet (nicht gedörrt).

    Dann 2 wochen später in den thermomix. Das resultat war das mir das zeug aus den händen gerissen wurde. (Sprich voller erfolg).

    Rein aus dem bauch raus: länger trocknen. Vielleicht die schritte teilen. Das geht auf jeden fall.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  18. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.12.2016
    Beiträge
    32

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #18
    @Entropie: pulverigen Suppenfond habe ich auch schon gemacht - im Backofen! Gehrt wirklich gut, gemahlen habe ich das getrocknete Gemüse in einer Kaffeemühle. Mit dem vielen Salz und der hohen Temperatur war das relativ leicht. Jetzt liegt meine Messlatte höher, insbesondere im Hinblick auf den Erhalt von Nährstoffen (niedrigere Temperatur). Aber du stimmst mich positiv, eigentlich müsste es klappen. Ich könnte auch mal meine "Obst Oblaste" pulverisieren und sie anschließend nochmals trocknen. Wenn nur das lange Warten, bis das Dörrgerät mit dem Dörrgut durch ist, nicht wäre...

  19. Neu im Forum

    Dabei seit
    16.05.2017
    Beiträge
    7

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #19
    Glaube nicht, dass man einen getrockneten Smoothie durch Zugabe von Wasser wieder in einen Smoothie verwandeln kann - das kriegt ein Dörrgerät nicht hin.

    Offtopic aus der Humor-Ecke: Kannst, falls du einen grünen Smoothies machst, das Pulver ja mal mit heißem Wasser aufkochen, vielleicht kommt dann Matcha-Tee bei heraus

  20. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.12.2016
    Beiträge
    32

    AW: Wie gedörrte Nahrung zu Pulver verarbeiten?

    #20
    @Part2: Das ist die große Preisfrage. Wenn man Wasser entzieht und hinterher wieder zuführt - entspricht das Ergebnis dann dem Ausgangsprodukt?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)