Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 55
  1. Gerne im Forum
    Avatar von Croco
    Dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    50

    Pimp my Gumotex

    #1
    So!

    Es gibt schon einige Themen mit ähnlichem Namen aber die sind entweder im Sand verlaufen oder waren sehr speziell. Da aber gerade das "Customizen" also die Indivuelle Note, die man seinem Boot gibt doch nicht unwichtig ist wollte ich hier mal den Versuch starten einen Sammel-Thread zu erstellen um mal ne ganze Menge Verbesserungen zusammenzukriegen

    Ich denke viele der Verbesserungen, die man an den Gumotex Booten durchführen kann, lassen sich an fast allen Luftbooten ähnlich durchführen, also auch an alle Grabner Fahrer*innen und Bastler*innen: Immer her mit Ideen

    Natürlich mach ich erstmal den Anfang und stell hier einige Sachen vor, an denen ich die letzten Wochen gesessen hab.

    1. Neuer Sitz


    Ja die Sitze die bei meinem Seawave mitgeliefert wurden, haben mich nicht gerade vom Hocker gerissen. Gerade weil ich das Boot auch zum Angeln nutzen möchte und durchaus längere Zeiten darin verbringe, war mir wichtig eine gute Rückenlehne und bequemen Sitz zu haben. Fündig geworden bin ich dann im SOT Bereich, bzw. bei Ebay. Die Teile gibts fast überall zu kaufen, von 45€ Modellen bei namhaften deutschen Online Shops bis zu 8€ China Teilen. Die Wahrheit liegt bei mir dazwischen und ich bin bisher zufrieden. Die Befestigung ist noch nicht ideal, aber das lässt sich lösen. Unterm Hintern ist es noch nicht perfekt aber ich denke mit ein paar zuschnitten aus Evazote oder so sitzt man ein wenig höher und bequemer. Also Mein Urteil: Empfehlenswert Trotzdem würde ich mir gerne noch andere Lösungen angucken!

    2. Rutenhalter


    Ich hab mir zwei relativ günstige Rutenhalter gekauft und diese auf einer der Gerüst Stangen für das Spritzdeck montiert. Das sieht zwar super aus und funktioniert auch im gewissen Rahmen, aber perfekt ist es noch nicht.

    Problem 1: Die Sitzposition ist einfach nicht ideal. Dadurch, dass die Befestigungen für das Gerüst nunmal an einem bestimmten Punkt festgebracht sind, habe ich da nicht wirklich die Wahl. Wenn ich da sitze, wo ich gerne sitzen würde, sind die Ruten zu nah dran und stören beim Paddeln. Wenn ich so sitze, dass ich (halbwegs) gut paddeln kann, sitze ich ein wenig zu weit hinten, außerdem muss ich mich echt strecken um die Ruten aus dem Halter zu kriegen.

    Problem 2: Wenn ich recht schwere Köder schleppe, "Wandern" die Rutenhalter, bzw. verrutschen auf dem leider runden Gerüst. Ich hoffe ich kann das mit Tape lösen, welches ich auf der Innenseite befestige, aber auch hier wäre ich sehr dankbar für andere Vorschläge!

    Eine Idee war das ganze Konzept zu ändern und anstatt dessen eine der zwei folgenden Möglichkeiten zu nutzen:
    1. Railblaza Mounts, die man auf den Schlauch kleben kann. Hat damit jemand Erfahrung? Ich habe Angst, dass die Teile dem Material schaden oder einfach nicht halten. Außerdem selbes Problem, sie würden beim Paddeln stören.
    2. Ein System, so ähnlich wie das, welches man auf Canoeguide sehen kann. Rechts und links einen Beschlag, der eig für Sitzbretter gedacht ist anbringen und dort ein Brett aus schichtverleimtem Holz einsetzen. Darauf ließen sich nicht nur Rutenhalter befestigen sondern auch Getränke oder alles mögliche andere, zum Beispiel auch ein Echolot. Hab aber die Befürchtung, dass ich beim Kentern mit den Füßen unter der Sitzbank stecken bleiben könnte (vermutlich eine unbegründete Angst) und dass auch diese Lösung beim Paddeln stört (vermutlich eine begründete Angst)


    (Bild stammt vom Nutzer tbrandner, Danke Thomas!)

    Hier bin ich wirklich für jede hilfe dankbar. Meine Lösung funktioniert zwar aber sie macht mich einfach nicht glücklich. Ich angel zwar meistens nicht mit zwei Ruten zeitgleich, hab aber doch meist zwei mit. Außerdem wäre es schon super, wenn ich auf die selbe Art, wie ich den Rutenhalter befestige auch ein Echolot anbringen könnte!

    3. Echolot
    Ja auch das ist ein Thema. Passt zwar so gar nicht zum Outdoor und Trekking Zeug auf das ich so stehe aber ich bin ja auch mal auf entspannteren Touren unterwegs und hab mir daher ein Echolot gekauft, welches man mit normalen AA Batterien betreiben kann. Wo das tatsächliche Gerät am Ende steht oder "hängt" weiß ich noch nicht, stell mir das aber nicht zu kompliziert vor. Aber wohin mit dem Geber?

    Das Gumotex Halibut hat eine Ideale Lösung, indem einfach ein zweiter Beschlag wie der für die Finne befestigt wird, wo dann ein "Metal Probe Holder" wie er so schön auf der Gumotex Website heißt angebracht werden kann. An dem wiederum schraubt man den Geber an.

    Meine Frage ist jetzt aber: Wo krieg ich so ein verfluchtes Teil her?
    Ich finde keine Shops die das verkaufen und die Shops, inklusive Gumotex selbst, die ich angeschrieben hab, konnten das nicht liefern. Ich kenne auch niemanden, der ein Halibut hat, das Teil aber nicht braucht. An sich dürfte das ja auch nicht wirklich schwer nachzubauen sein, aber welches Material nehme ich dafür?

    Oder hat jemand eine bessere Idee?

    4. Unterlage
    Angelköder im Boot, vielleicht auch mal tote Fische oder ein Messer. Ich hätte gerne eine Unterlage vor/unter meinem Sitz, wo ich auch mal unachtsam Dinge ablegen kann. Meine Lösung bisher war ein kleiner Teppich, robust aber eben auch super schwer wenn er nass wird und somit für längere Touren nicht geeignet.


    Aber was ist da ne gute Lösung? Zuschnitt aus einer alten Isomatte/evazote? Hab keine Ideen, mit denen ich zufrieden bin...

    5. Sand im Boot
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sand im Boot dem Material gut tut, gerade wenn das Boot "sandig" verpackt wird. Aber das lässt sich doch nicht vermeiden oder? Wie löst ihr das? Nach jedem Stop an einem Sandstrand, selbst wenn ich den Rucksack von einer Wiese ins Boot hebe: Sand

    Mit genug Zeit und einem Gartenschlauch krieg ich das Boot natürlich wieder sauber, aber wie lässt sich sowas "on Tour" lösen? Gar nicht ist meine Antwort, aber irgendwie ist das nicht zufriedenstellend. Vielleicht mache ich mir da zu viele Sorgen um das Material?

    6. Ankern
    Bisher hab ich einen Anker und ein Ankerseil und schmeiß beides einfach über Bord, wenn ich nicht mehr treiben möchte Einfluss auf die Richtung, in die ich mich anschließend drehe hab ich damit aber nicht, da das Seil an einer bestimmten Stelle (D-Ring) im Boot befestigt ist. Ich kann damit leben, es gibt sicher aber elegantere Lösungen oder?
    ________________________________________________________

    So, was für ein Anfang

    Aber ein Forum ist ja immer auch ein Nachschlagewerk und somit hoffe ich hier was anstoßen zu können, was mit der Zeit wächst und für viele von Nutzen ist

    EDIT: Zwei Bilder erstmal entfert, da warte ich noch auf die Bestätigung der Nutzer*innen, ob das so wirklich ok ist. Danke für den Hinweis!
    Geändert von Croco (19.05.2017 um 19:25 Uhr)

  2. Erfahren
    Avatar von Piefke
    Dabei seit
    18.05.2016
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    118

    AW: Pimp my Gumotex

    #2
    Der Sitz sieht interessant aus. Hast du mal einen Link, wo man den bekommt?

  3. Gerne im Forum
    Avatar von Croco
    Dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    50

    AW: Pimp my Gumotex

    #3
    Einfach bei Ebay "Kajak Sitz" eingeben oder bei z.B. Arts Outdoors unter Wassersport/Kleinteile gucken!

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Itchy ST
    Dabei seit
    10.06.2009
    Beiträge
    759

    AW: Pimp my Gumotex

    #4
    Zitat Zitat von Croco Beitrag anzeigen

    Angelköder im Boot, vielleicht auch mal tote Fische oder ein Messer. Ich hätte gerne eine Unterlage vor/unter meinem Sitz, wo ich auch mal unachtsam Dinge ablegen kann. Meine Lösung bisher war ein kleiner Teppich, robust aber eben auch super schwer wenn er nass wird und somit für längere Touren nicht geeignet.


    Aber was ist da ne gute Lösung? Zuschnitt aus einer alten Isomatte/evazote? Hab keine Ideen, mit denen ich zufrieden bin...

    Wie wäre es mit diesen schwarzen, dünnen, großen Gummimatten, die es zu kaufen gibt, damit man sich den Kofferraum nicht verdreckt? Zuschneidbar, flexibler als Evazote und abwaschbar.

  5. Neu im Forum

    Dabei seit
    12.02.2012
    Beiträge
    8

    AW: Pimp my Gumotex

    #5
    Guten abend - zu ´ ANKERN ´ :

    Bin bei youtube über einen Basteltipp gestolpert - ANCHOR TROLLY - endlosleinenschlaufe ? oder wie nennt man soetwas ?

    Damit kann man den Befestigungspunkt des Ankers verändern - aber sieh es Dir bitte selbst an .

    beste grüsse rudolf

  6. Erfahren

    Dabei seit
    19.11.2013
    Beiträge
    383

    AW: Pimp my Gumotex

    #6
    Moin!
    Ein Boot mit Luftboden stellt schon einige Anforderungen an die Phantasie seines Nutzers, wenn es für weiteres als Paddeln von A nach B zum Einsatz kommen soll. Sand im Boot muss nicht sein, ob er hereinkommt, liegt an der Einstiegstechnik. Einfach die bestiefelten Füsse nacheinander gründlich abspülen, bevor Du sie ins Boot holst. Bisschen ausprobieren, bisschen üben, dann klappt das schon. Grundsätzlich soll in Luftbooten nix, und schon gar nix scharfes oder spitzes, so rumliegen, dass es sich auch schon bei weniger heftigen Bewegungen verselbständigen kann. Also brauchst Du einen Behälter mit etwa15 cm Höhe. Für erstes Ausprobieren kannst Du Farbeimer oder andere Plastikgefässe verschiedener Grösse benutzen.
    Mit freundlichem Ahoi,
    Janhimp

  7. Gerne im Forum
    Avatar von Croco
    Dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    50

    AW: Pimp my Gumotex

    #7
    Bin bei youtube über einen Basteltipp gestolpert - ANCHOR TROLLY - endlosleinenschlaufe ? oder wie nennt man soetwas ?

    Damit kann man den Befestigungspunkt des Ankers verändern - aber sieh es Dir bitte selbst an .
    Hab ich gemacht! Find die technik sehr interessant aber mir fehlt noch die vorstellungskraft, wie genau ich sowas an meinem Boot umsetzen kann. Es gibt ja eine Leine, die rund ums Boot führt...Ich werd mich da nochmal genauer reinfuchsen, denn eigentlich sieht das machbar aus!

    Einfach die bestiefelten Füsse nacheinander gründlich abspülen, bevor Du sie ins Boot holst
    Das sollte selbstverständlich sein und wird auch so gehandhabt! Bei meinen Touren reicht das aber nicht. Das Gepäck trägt ebenfalls sand mit sich, teilweise in Ecken die man mit "ausspülen" nicht erreicht. Außerdem sind zum Beispiel Angeln und Hund transportieren schwierig.

    Wie wäre es mit diesen schwarzen, dünnen, großen Gummimatten, die es zu kaufen gibt, damit man sich den Kofferraum nicht verdreckt
    Super Idee! Das Zeig ist soweit ich weiß recht leicht und wie du schon sagst leicht zu waschen. Ich guck die Tage mal im Baumarkt vorbei und hol mir mal n Stück um das zu probieren!

  8. Erfahren
    Avatar von Kajakte
    Dabei seit
    30.07.2011
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    317

    AW: Pimp my Gumotex

    #8
    Zitat Zitat von Croco Beitrag anzeigen
    Das Gepäck trägt ebenfalls sand mit sich
    Mein Gott. Man legt einfach ein Stück Tyvek, Baumarktfolie oder Ähnliches auf den Boden und darauf dann seine Sachen so dass sie gar nicht erst mit dem Boden in Kontakt kommen.
    Ist diese Lösung zu einfach für Dich???

  9. Gerne im Forum
    Avatar von Croco
    Dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    50

    AW: Pimp my Gumotex

    #9
    Ist diese Lösung zu einfach für Dich???
    Nein ist sie nicht. Perfekt aber auch nicht.

    Was mich vor allem interessiert, ist wie andere das Handhaben. Wenn du selbst also ein Luftkajak fährst und damit regelmäßig längere Touren in abgelegenen Gebieten machst, dann danke für deinen kontruktiven Beitrag!

    Und für deinen nächsten Beitrag reicht mir auch:

    Man legt einfach ein Stück Tyvek, Baumarktfolie oder Ähnliches auf den Boden und darauf dann seine Sachen so dass sie gar nicht erst mit dem Boden in Kontakt kommen

  10. Erfahren

    Dabei seit
    19.11.2013
    Beiträge
    383

    AW: Pimp my Gumotex

    #10
    Moin Croco!
    Kann es sein, dass Du dieses Forum missverstehst? Du hast Dich für Dein Boot entschieden, also bist Du bei der Verwirklichung Deiner Wünsche gefordert, und wenn Du da erfolgreich warst, freuen sich bestimmt ganz viele Leserinnen und Leser über Deine Berichte.
    Mit freundlichem Ahoi,
    Janhimp

  11. AW: Pimp my Gumotex

    #11
    OT: Vielleicht versteht du es ja auch falsch.

    Warum soll er nicht mit anderen Usern auf Ideenfang und Lösungssuche gehen. Wenn schon jemand eine Lösung hat: Umso besser. Warum soll er nicht darauf zurückgreifen dürfen?

    Wenn es fragen zu einem bestimmten Zelt / Schlafsack / o. ä. gibt und wie man da evtl. etwas verbessern kann, beschwert sich ja auch niemand und sagt "Du hast dir das Zelt doch gekauft. Mach dir gefälligst selber nen Kopp!"

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Itchy ST
    Dabei seit
    10.06.2009
    Beiträge
    759

    AW: Pimp my Gumotex

    #12
    Zitat Zitat von Kajakte Beitrag anzeigen
    Mein Gott. Man legt einfach ein Stück Tyvek, Baumarktfolie oder Ähnliches auf den Boden und darauf dann seine Sachen so dass sie gar nicht erst mit dem Boden in Kontakt kommen.
    Ist diese Lösung zu einfach für Dich???

    Soll ja auch etwas sein, was nicht gleich weg rutscht, wenn ein Hund sich im Boot bewegt oder man die Fußposition mal wechselt. Von daher eignen sich dünne Folien dafür nicht so gut, lassen sich zudem am Rand nicht haltbar hochschlagen.

  13. Fuchs
    Avatar von Tomscout
    Dabei seit
    04.01.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.108

    AW: Pimp my Gumotex

    #13
    Zitat Zitat von Itchy ST Beitrag anzeigen
    Soll ja auch etwas sein, was nicht gleich weg rutscht, wenn ein Hund sich im Boot bewegt oder man die Fußposition mal wechselt. Von daher eignen sich dünne Folien dafür nicht so gut, lassen sich zudem am Rand nicht haltbar hochschlagen.
    Ich benutze zwei verschiedene Dinge als Unterlage / Auflage im Boot (hab auch zwei Boote ):
    eine alte Falt-Isomatte der Bundeswehr, die passt auch super in den Packsack des Bootes und / oder eine Billig-Yogamatte.
    Nehmen beide keine Feuchtigkeit an und sind echte Schnapper.

  14. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.787

    AW: Pimp my Gumotex

    #14
    Ich weiß nicht, ob ihr es auf dem Schirm hattet, ich habe es selbst erst gestern wiederentdeckt:
    Es gibt auch direkt Anglerboote von Gumotex, z.B. das Halibut:
    http://www.gumotexboats.com/de/halibut
    Preislich ähnlich dem Seawave, aber mit
    • Angelhalterung samt kleiner Ablage
    • Dosenhalter (Klischee! ^^)
    • Ankerseil
    • Ablassöffnung am Heck
    • Bodenplatte (!)

    Scheint mir ne runde Sachen fürs Angeln zu sein. ;)

  15. Erfahren
    Avatar von Kajakte
    Dabei seit
    30.07.2011
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    317

    AW: Pimp my Gumotex

    #15
    @Itchy, da hast Du entweder was verwechselt oder ich habe mich nicht deutlich genug ausgedrückt. Croco schrieb dass er Sand mit dem Gepäck ins Boot schleppt, zumindest habe ich es so verstanden.
    Ich meinte deshalb dass er AN LAND - also beispielsweise am sandigen Strand - ein Stück Tyvek/Folie auf den Boden legen soll und darauf seine Gepäckstücke so dass diese gar nicht erst sandig werden.

    @Croco, ich mache das genau so seit 20 (?) Jahren und nehme dafür ein etwa 120x60cm grosses Reststück Baumarktfolie. Nach Gebrauch wird die Folie ausgeschüttelt, mit der Unterseite nach innen zusammen gefaltet, in eine dieser nichts wiegenden Zellophantüten aus dem Supermarkt gesteckt und im Boot verstaut.
    Ausserdem habe ich auch noch eine blaue "Folientasche" von einem bekannten schwedischen Möbelhaus. Wenn zwischen Boot und dem ausgekundschafteten Platz für's Zelt eine grössere Entfernung zurückzulegen ist nehme ich die benötigten Ausrüstungsgegenstände aus dem Boot, lege sie in die Folientasche, transportiere sie zum anvisierten Zeltplatz, baue das Zelt auf und lege Schlafsack, Isomatte etc. hinein. Am darauffolgenden Morgen dann in umgekehrter Reihenfolge.
    Die Tasche wird an der Unterseite etwas schmutzig, nach Gebrauch also etwas geschüttelt, dann mit der Unterseite nach innen zusammengefaltet und auch in so eine Zellophantüte gesteckt.
    Ergebnis: Die Gepäckstücke bleiben immer ziemlich sauber, so dass auf diesem Wege so gut wie kein Dreck ins Boot kommt. Auch ich mag nämlich nicht, dass das Bootsinnere verdreckt.

    Achso: Ich habe (noch) kein Luftboot, nur ein Festrumpfkajak und zwei Falter. Darf ich trotzdem in Deinem Thread schreiben?

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Itchy ST
    Dabei seit
    10.06.2009
    Beiträge
    759

    AW: Pimp my Gumotex

    #16
    Zitat Zitat von Kajakte Beitrag anzeigen
    @Itchy, da hast Du entweder was verwechselt oder ich habe mich nicht deutlich genug ausgedrückt. Croco schrieb dass er Sand mit dem Gepäck ins Boot schleppt, zumindest habe ich es so verstanden.
    Ich meinte deshalb dass er AN LAND - also beispielsweise am sandigen Strand - ein Stück Tyvek/Folie auf den Boden legen soll und darauf seine Gepäckstücke so dass diese gar nicht erst sandig werden.
    Stimmt, hab es falsch gedeutet.

  17. Erfahren
    Avatar von Kajakte
    Dabei seit
    30.07.2011
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    317

    AW: Pimp my Gumotex

    #17
    Zitat Zitat von Itchy ST Beitrag anzeigen
    Stimmt, hab es falsch gedeutet.
    Macht nix, davon geht die Welt nicht unter.

  18. Gerne im Forum
    Avatar von Croco
    Dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    50

    AW: Pimp my Gumotex

    #18
    Ziz

    Ich weiß nicht, ob ihr es auf dem Schirm hattet, ich habe es selbst erst gestern wiederentdeckt:
    Es gibt auch direkt Anglerboote von Gumotex, z.B. das Halibut:
    Ja das hab ich mir auch schon angeguckt und das dient auch als Inspiration

    Aber es kam trotzdem nie in Frage mir das Boot zu kaufen und ich denke auch mit ein wenig Arbeit und noch einigen guten Ideen kann ich das Seawave ähnlich gut zum Angelboot umfunktionieren.

    @Kajakte

    Ich hab tatsächlich auch erst nach dem zweiten Post von dir verstanden, wie genau du deine Lösung meinst und kann jetzt aber auch klar sagen dass die Lösung für mich nicht funktioniert bzw. sich einfach nicht anbietet. Kann zwar verstehen, dass die Lösung für dich und auch für andere eine einfache und praktikable Lösung ist aber für mich eben nicht. Erstmal weil ich mich selbst gut genug kenne um zu wissen dass es mich nerven würde und ich aus Faulheit irgendwann drauf verzichten würde (Selbsterkenntnis ) und zweitens weil ich es sowieso selbstverständlich finde meine Sachen nicht irgendwo in den Dreck zu werfen, es geht mir vor allem um den Dreck/Sand der TROTZDEM, also obwohl ich versuche die Sachen sauber zu halten im Boot landet. Das kommt bei mir definitiv vor, wenn das bei euch nicht so ist macht ihr entweder andere Touren oder seid einfach anders drauf. Beides wäre ja vollkommen ok und soll auch nicht geändert werden, ner Lösung für mich bin ich damit nicht näher leider.

    Trotzdem freu ich mich über die Vorschläge, denn (um auch darauf nochmal einzugehen) so verstehe ich auch ein Forum. Brainstorming und Diskussion über mögliche Lösungen für ein Problem und nachdem alles diskutiert wurde Nachschlagewerk für die nächsten Suchenden, die darauf stoßen und sich ähnliche Fragen vielleicht sparen können.

    Nach wie vor find ich den Vorschlag mit der Kofferraum-Matte ganz gut, kam aber noch nich zum ausprobieren! (Morgen)

    Auch der Lösung mit dem Echolot und den Rutenhaltern nähere ich mich an und kann hoffentlich noch vor der nächsten längeren Tour im Juni dazu hier was präsentieren

  19. Gerne im Forum
    Avatar von Croco
    Dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    50

    AW: Pimp my Gumotex

    #19
    Es gab Fortschritt!

    1. Sitz
    Ich lege mittlerweile eigentlich bei jeder Tour den originalen Seawave Sitz aufgeblasen unter meinen neuen Sitz. So sitzt man ein wenig höher und es ist unterm Hintern deutlich gemütlicher, beides gefällt mir gut. Und die Lösung war weder schwer umzusetzen noch teuer.



    2.+3. Rutenhalter und Echolot

    Nach viel probieren habe ich eine Lösung gefunden die mich überzeugt.

    Ich habe mir zwei Beschläge besorgt, viele Händler haben so etwas entweder rumliegen oder man fragt ob so etwas direkt bei Gumotex bestellt werden kann. Alternativ gibt es für Grabner auch Beschläge zu kaufen und was man so hört kann man die locker auch für Gumotex verwenden.


    Die Beschläge habe ich zugeschnitten auf die gewünschte Länge, in meinem Fall ca. 20cm und anschließend verklebt. Zum verkleben findet man im Netz eigentlich genug, wichtig ist nur: Der "Elastix" Kleber, den Gumotex mitliefert ist nur für den äußersten Notfall zu gebrauchen. Wenn es dauerhaft halten soll, nehmt was anderes! In meinem Fall habe ich das genommen was ich zuhause hatte, also Uhu Endfest 2 Komponenten Kleber.

    Anschließend habe ich eine 15mm Siebdruckplatte zugeschnitten (48x20cm, 12mm wären besser gewesen), Löcher gebohrt und mit den Schrauben, welche auch z.B. am Palava benutzt werden befestigt. Normale Schrauben und Muttern gehen natürlich auch, ich hatte diese nur gerade hier.

    Rutenhalter und Echolot habe ich aufgeschraubt und die Batterien für das Echolot (wird mit 8 AA Batterien betrieben) auf die Unterseite geklebt. Damit es Wasserdicht ist einfach eine Plastiktüte und anschließend mit Gaffa Tape "versiegelt" und angeklebt. Voilá!


    6. Ankern

    Ideal ist es noch nicht aber einfach. Ich habe mir im Baumarkt eine Kunstoff Box gekauft, wo sowohl Angelköderboxen als auch der Anker lagern können. Das Ankerseil ist durch 2 D-Ringe gezogen, so dass es direkt neben mir ins Wasser läuft und hinten befestigt ist. Damit die Länge des Seils einzustellen geht irgendwie, gibt sicher auch klügere Lösungen aber so funktioniert es erstmal! Die Box ist sowieso praktisch.


    7. Kamerahalterung
    Die Klebe-Mounts von GoPro halten wirklich gut, Gooseneck drauf und damit hat man meiner Meinung nach einen super Winkel und alles im Blick!


    Hoffe das hilft hier jemandem! Fazit bisher ist jedenfalls eindeutig: Das Seawave lässt sich super als Angelboot umfunktionieren, solang man es ohne Spritzdecke nutzt.

  20. Erfahren
    Avatar von Deichgraf
    Dabei seit
    01.05.2011
    Ort
    Nördliches Deutschland
    Beiträge
    258

    AW: Pimp my Gumotex

    #20
    Hallo!

    Meine Frage: ich möchte meinem Seawave einen Bootsnamen geben. Welche Klebebuchstaben halten auf dem Material und wo kann man die bekommen? Gehört ja auch irgendwie zum Thema pimpen!



    Gruß, Daniel
    Im Umgang mit anderen Menschen stellt sich immer wieder die gleiche Frage: "Spinne ich oder die anderen?" Ich möchte nichts vorweg nehmen, nur soviel: JA !

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)