Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von Talax
    Dabei seit
    15.05.2017
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    11

    AW: DIY Einmannzelt

    #21
    Zitat Zitat von PWD Beitrag anzeigen
    Schau mal hier.
    Das habe ich auch schonmal gesehen Aber das ist ja kein "Tarp", man kann es also nicht (wie bei Traps) je nach belieben aufbauen... aber im Prinzip so ähnlich, joa

    Wen es interessiert... ich habe meinen Tarp-Aufbau zuhause noch einmal nachgebaut:


  2. Neu im Forum

    Dabei seit
    21.06.2016
    Beiträge
    7

    AW: DIY Einmannzelt

    #22
    Richtig tolle Stoffe gibt es bei Dutch, auch in Tarn.

    http://www.makeyourgear.com/

    Kommen halt nur die 19% Einfuhrumsatzsteuer und über
    150€ Gesamtpreis der Zoll drauf.

    Gruss
    Konrad

  3. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.194

    AW: DIY Einmannzelt

    #23
    moin talax,
    ich habe gerade meine flat tarp fertig genäht.
    das teil kann man als hexamid-solplex verschnitt aufbauen und natürlich auch als einfaches tarp abspannen.







    im hexamid-aufbau passen die f3 inner unter die tarpfläche. die beiden hinteren fixpunkte des inners können am tarphering befestigt werden. so braucht man nur noch zwei zusätzliche leichte heringe um das inner vorne zu fixieren.



    die beiden versträrkungspads für die trekkingstöcke wurden geklebt und genäht. da das silpoly-xl unten leicht pu-beschichtet ist, hat sich seam grip als kleber für den zeltbodenstoff am besten geschlagen.
    bei meinem 3x3 tarp ziehen sich leider nahtlöcher der verstärkungspads unter last auf. um dies zu vermeiden, wurden nun die hoch belasteten nähte nach innen versetzt und nicht komplett durchgenäht. so wird der zug allein vom zeltbodenstoff aufgenommen und der tarpstoff bekommt nur zug von der klebung.
    am rand des pads habe ich trotzdem einmal rundumgenäht um die funktion zu gewährleisten, sollte sich die klebeverbindung mit der zeit lösen.





    mit dem zweiten stock kann ich den raum erheblich erweitern und bekomme zusätzliche lüftung von der seite. in dieser form gleicht das shelter mehr einem “solplex” von zpacks.
    das tarp steht mit seinen catcuts so schon relativ stramm. mit der zweiten stange wird die fläche nochmals gestrafft.







    mit allem gebimmel wiegt es 450 g und für die heringe rechne ich nochmal 130 g hinzu.

    vg. -wilbert-

  4. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    807

    AW: DIY Einmannzelt

    #24
    viel zu schwer!

    im ernst: respekt! genial find ich die taschen für die stockgriffe!

    sag mal wenn beim aufbau mit vordach wie auf den ersten pics das tarp in der mitte so eingefaltet ist, wie befestigst du den überschuss? wäscheklammer? ist das nur lose eingestopft oberhalb des karabiners?

    und wo hast du denn das breite silnylon her? 1750x2000mm für eine hälfte ohne naht? oder überseh ich die?

    ich bin kein tarpmann, bin über rechtwinkelig bei einer catcut von moss gelandet. mir war das immer suspekt wenn die plane was loses untergeschlagen hat, etc.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  5. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.194

    AW: DIY Einmannzelt

    #25
    dank dir!

    …die konstruktion der “taschen” stammt übrigens von einem vaude tarp. ich habe das ganze nur ein wenig optimiert.

    klar geht es leicher, aber dann werden die tarps immer schmaler und kürzer.
    spätestens wenn es mal zwei tage nacheinander schiedwetter hat, bin ich um jeden überdachen qm dankbar.

    das eingefaltete beak geht von 25 cm auf 0 cm in der spitze. das ist so wenig material, dass ich es einfach hängen lasse. es stört nichtmal die aussicht.

    das verwendete material ist silpoly-xl von ripstopbytheroll.
    https://ripstopbytheroll.com/product...nt=35045467789
    die laufbreite des stoffes ist echt toll. leider ist der stoff nicht besonders reissfest und einseitig pu-beschichtet.
    mir ist doppelt silikonbeschichtetes material lieber, da es damit fester wird und sich dauerhaft mit elastosil kleben lässt.

    ich würde jetzt statt dessen, eher das 1.1 oz silpoly, in 20d x 50d (*) nehmen und die bahnen auf die passende breite zusammen kleben. damit komme ich ebenfalls auf ungewöhnliche laufbreiten.
    https://ripstopbytheroll.com/product...ant=7941733569



    … oder das silnylon-xl testen.
    https://ripstopbytheroll.com/collect...nt=50578489370

    bisher war ich kein besonders großer freund von tarpaufbauten. mir war zu wenig struktur im aufbau und bei wind zu viel gezunsel und geflatter.
    doch sobald ich das tarp als “hexamid” nutzen möchte, sind die dimensionen für den aufbau vorgegeben

    dabei werden die hinteren beiden ecken in windrichtung fixiert, der stock mit 130 cm länge, vorne eingesetzt und abgespannt. damit steht das ganze schon mal umfall- und wegfliegsicher am boden.
    jetzt müssen nur noch die beiden vorderen ecken fixiert und der mittlere hintere abspannpunkt auf zug gebracht werden. -fertich-
    das ganze ist ist selbst bei starken winden problemlos und schnell abzuwickeln.

    vg. -wilbert-
    Geändert von wilbert (27.08.2017 um 07:58 Uhr)

  6. Erfahren

    Dabei seit
    19.12.2010
    Ort
    D-town
    Beiträge
    275

    AW: DIY Einmannzelt

    #26
    Super Arbeit,Wilbert.Dann kannst Du dich ja endlich vom Knot/SL-Klon trennen oder halt von diesem Prachtstück...
    Echt Hut ab!!!

  7. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.194

    AW: DIY Einmannzelt

    #27
    danke!

    Dann kannst Du dich ja endlich vom Knot/SL-Klon trennen oder halt von diesem Prachtstück...
    welches knot teil meinst du, ... das hier?
    https://de.aliexpress.com/store/prod...26140a99hPm5s4

    ich schätze mal, dass sich die einzelfertigung des tarps nicht rechnen würde.
    aber ich schaue immer noch, wo ich meine tarpkonzepte produzieren lassen könnte.
    bisher scheiterte es an zu hohen stückzahlen.

    lg. -wilbert-

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)