Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 75 von 75
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    13.12.2016
    Ort
    zwickau
    Beiträge
    7

    AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #61
    gschmäckle

  2. Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    19.254

    AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #62
    OT: Hanoi

  3. AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #63
    Ich habe mir vor kurzem auch einen Picogrill 85 geholt und bin bisher sehr zufrieden.

    Allerdings möchte ich am liebsten den Sea To Summit - 2,8L X-Pot verwenden. Dieser besteht aus hitzebeständigem Silikon an den Seiten und einem feuerfesten Boden aus hartanodisiertem Aluminium.
    Da das Silikon aber natürlich nicht feuerfest ist sollte man ihn nicht auf offenem Feuer verwenden (sondern am besten Gas, da hier i.d.R. die Flammen kleiner sind und nicht um den Topf rum schlagen).
    Ich möchte den Pico erst mal hauptsächlich mit einem Trangia-Kocher nutzen. Wenn ich den auf den richtigen Abstand von 4cm bringe schlagen die Flammen bei Wind aber doch deutlich um den Topf (getestet natürlich an einem anderen, ebenso großen Topf) rum und selbst ohne Wind züngeln sie immer mal wieder an der Seite hoch.
    Bei Holz wäre das natürlich noch viel stärker der Fall.

    Deshalb hatte ich mir überlegt eine durchgehende, wärmeleitende Platte (z.B. ebenfalls Edelstahl?) auf den Picogrill zu legen, damit die Flammen nicht am Topfrand hochzüngeln. Würde das Sinn machen? Ggf in Kombination mit Klemmen für die Belüftung?
    Oder wäre das aus Gründen der Effizienz - gerade mit dem Trangia - eine Schnapsidee? Wobei bspw. Edelstahl doch die Hitze gut leiten sollte.... Andererseits hab ich auch schon gelesen, dass der X-Pot auf einer Herdplatte nicht gut funktioniert weil der Boden nicht glatt sondern gewölbt ist... bräuchte ich vielleicht ne gewölbte Platte...

    Danke schon mal für eure Hilfe!

    Viele Grüße,
    Martin

  4. AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #64
    Was ist denn am xpot so toll, dass du eine extra Edelstahlplatte (deren genereller Sinn mal dahingestellt) in Kauf nehmen würdest?
    '...it´s better to burn out than to fade away...' Neil Young

  5. AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #65
    @Kris: Wahrscheinlich die Faltbarkeit...

    @smashedup: Wenn Platte UND Topf nicht exakt die gleiche Form haben (im Idealfall plan), leidet die Effizienz enorm. Bei Holzfeuer mag das gehen, beim Trangia, der sowieso nicht so potent ist, dürfte das unschön enden. Außerdem wäre ein dünnes Blech unzweckmäßig, da es wenig Wärme speichert.

    Und Kunststoffe vertragen Ruß nicht gut, die werden sehr schnell unansehnlich.

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  6. AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #66
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    @Kris: Wahrscheinlich die Faltbarkeit...
    Schon klar, dass das das Alleinstellungsmerkmal ist. Bleibt in meinen Augen aber eine Milchmädchenrechnung, weil sich das Volumen eines normalen "Sorglos"-Topfs ja problemlos bepacken lässt.
    '...it´s better to burn out than to fade away...' Neil Young

  7. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.080

    AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #67
    10kg sind auch für den Core 4 kein Problem


    für einen DO würde ich auf Core5 aufrüsten oder was von Petromax nehmen

    man kann sich auch einen Core6 basteln




    STS Falttopf: Abstand zum Spiritusbrenner auf 2,5-3cm verringern oder Gasbrenner nehmen.

  8. AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #68
    Zitat Zitat von Kris Beitrag anzeigen
    ...Bleibt in meinen Augen aber eine Milchmädchenrechnung ...
    Sehe ich auch so. Letztlich dürfte das Packvolumen sogar größer sein, das Gewicht auch...

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  9. AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #69
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Letztlich dürfte das Packvolumen sogar größer sein, das Gewicht auch...
    Hmm... Ich hab ihn schon zurück geschickt, deshalb kann ich jetzt über Gewicht nix sagen.
    Aber vorallem das Packmaß hat mich natürlich zum Kauf bewogen. In den Hohlraum passen mein Geschirr, Besteck, Gewürze und Lappen/Schwamm und damit ist alles ausgefüllt.
    Was packt ihr denn so in eure Töpfe? Ich pack halt nicht gern meine Kleidung in den Topf und bei nicht-stofflichen Sachen bekomm ich den Platz nicht wirklich gut ausgenutzt. Außerdem nervt er mich beim Ein- und Ausräumen.

    Aber ist auch egal, ist schon zurück geschickt und eigentlich sowieso der völlig falsche Thread. Sorry dafür!

    Danke für eure Hilfe und Meinungen!

  10. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.080

    AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #70
    OT: der 2,8l STS Topf wiegt 337gr,so blöd ist das Konzept nicht

  11. AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #71
    Ein 2,5l non-stick Trangia Lagertopf wiegt 395g (aber mit Deckel! ).
    Da hatte ich wohl beim Anfassen ähnlicher Silikongeräte (Sieb, Trichter) einen falschen Eindruck gespeichert...

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  12. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.080

    AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #72
    @wilbert
    der Deckel vom 900er Toaks 13cm 33gr
    passt auf den 1l FM Topf
    kein Stress mit dem Holzfeuer

  13. AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #73
    @lutz
    dank dir, werde ich mal testen.

    hier ein kleines update zum gruppenkochen und grillen.





    für unsere familie ist wieder mal der 239iger mitgekommen.
    der 3l zebra pot passt hervorragend auf den pico. vom volumen her, kann jetzt endlich für alle eine ausreichende menge nudeln oder reis gekocht werden. für fünf personen ist die größe ideal.
    in den pot passt noch der fire maple 1,5er teekessel, der extra edelstahl napf sowie drei ikea schälchen. der zebra pot ist zudem in den großen trangia topf nestbar.





    meine grillplatte biegt sich unter hitzeeinwirkung nur in eine richtung durch.
    für töpfe ist das weitgehend egal und zum würstchengrillen gehts grade noch so. wahrscheinlich eignet sich hierfür ein simples grillgitter besser.
    das grillen selber klappt auf dem pico ganz gut, wenn man anfangs eine schicht grillbriketts auf dem boden verteilt und zum anzünden drauf ein kleines feuer macht. danach bekommt genügend hitze für mehrere gillgänge.
    bei uns reichte es für 5 kleine würstchen pro durchgang. das wäre für mich alleine oder zu zweit vollkommen ausreichend, aber für fünf hungrige mäuler reichts nicht. dafür werden wir das nächste mal, in jedem fall den 760er mit einpacken.

    möchte man nur mit der restglut eines holzfeuers grillen, reicht die hitze gerade mal für einen durchgang.

    vg. -wibert-
    Geändert von wilbert (23.07.2017 um 15:52 Uhr)

  14. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.080

    AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #74
    @Kris
    Optimus Adapter für Trangia und Trangiaplatte fürs Brennerle geht mit dem Omnilight sehr gut,
    sollte also auch mit der Omnifuel Glocke gehen



    da ist genug Platz
    Geändert von lutz-berlin (04.08.2017 um 11:12 Uhr)

  15. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.080

    AW: brennerle, picogrill 85 & 239

    #75
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    @Kris
    Optimus Adapter für Trangia und Trangiaplatte fürs Brennerle geht mit dem Omnilight sehr gut,
    sollte also auch mit der Omnifuel Glocke gehen



    da ist genug Platz
    Der Omnifuel ist laenger als der Omnilite,koennte sein dass das Ventil oben anstoesst,einfach selber ein u-Blech biegen sollte das Problem loesen

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)