Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 24 von 24
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Antracis
    Dabei seit
    29.05.2010
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    780

    AW: Körperliche und geistige Vorbereitung vor Trekkingtour

    #21
    Ich gehe in der Regel ziemlich fit und gut trainiert auf Tour. Wenn ich dann trotzdem komplett kaputt und fertig im Zelt liege, weil es viel anstrengender wurde, als erwartet, gibt das eher ein Gefühl der Befriedigung. Aber in der Regel ist das, wass ich mir im Sport an Training oder im Wettkampf zwischen den Urlauben zumute, deutlich härter, als das was ich auf Tour mache. Da stehe ich ja auch nicht unter Druck, ist halt kein Wettkampf oder Training, sondern Urlaub .

    Natürlich gibts auch Momente, wo ich mal an (vor allem mentale) Grenzen gekommen bin und das war nicht immer in dem Moment erbaulich, aber wenig später fand ich es schon wieder toll und blicke sehr gern auf diese Momente zurück. Natürlich sind die meisten Tourtage eher entspannt. Wenn es anders wäre und mir zuviel, würde ich meine Touren einfach anders planen.

    Trainieren und angemessen Planen, dann wird die Tour auch nicht zur Tortour und die unplanbaren/unkalkulierbaren Situationen zum Erlebnis.

  2. AW: Körperliche und geistige Vorbereitung vor Trekkingtour

    #22
    Wenn sich die Frage "Was mach ich denn hier?" häuft und nicht wie üblich auf die miesen Momente oder die erste Nacht im Zelt beschränkt, dann könnte es aber vielleicht auch an etwas anderem liegen.
    Es muss ja nicht zwangsläufig an der schlechten/falschen mentalen und körperlichen Vorbereitung oder Ausrüstung liegen. Vielleicht ist schlicht und ergreifend der Zeitpunkt gekommen mal einen anderen Urlaub zu machen oder vielleicht dauerhaft andere Urlaube zu machen.
    Nicht alles taugt für jeden und nicht alles bleibt für immer. Manchmal kann sich da ganz schnell was ändern.
    Du bist mit dem Trekken ja nicht verheiratet, also probier doch mal was anderes aus. Etwas mit mehr Komfort. (Den Helden spielen und sich zusammenreißen muss man ja häufig im Alltag schon oft genug.). Du hast ja nix zu verlieren und du bist damit nu nicht der einzige in diesem Forum, der diesen Punkt (mal) erreicht hat.

  3. AW: Körperliche und geistige Vorbereitung vor Trekkingtour

    #23
    Nein das "was mach ich denn hier?" beschränkt sich meistens nur auf den ersten Tag. Wenn man dann mal unterwegs ist kommt man häufig nicht mehr dazu, großartig darüber nachzudenken weil man in seinem Trott ist und sich nur auf seine Etappe konzentriert. Was ich mir während der Tour denke ist dann meistens nur "Hoffentlich kann ich bald mein Zelt aufschlagen und was essen"

  4. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    6.806

    AW: Körperliche und geistige Vorbereitung vor Trekkingtour

    #24
    Oh ja, die Gedanken an die nächste Mahlzeit sind bei mir auch omnipräsent, nicht nur auf Tour . Wobei, der Gedanke "hoffentlich komme ich hier auch runter" ist bei so mancher Bergtour auch steter Begleiter ..
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)