Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. Alter Hase
    Avatar von Rhodan76
    Dabei seit
    18.04.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.818

    [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #1
    Mitreisende: Rhodan76


    Auf dem E4 durch die Berge auf Peleponnes - Frühjahrstour in Griechenand

    Im März letzten Jahres waren wir über Ostern für ein paar Tage auf dem E4 auf Pelepones in Griechenland unterwegs. Da wir nicht die einzigen sind, die immer wieder Ideen für Touren ausserhalb der Saison suchen und da im Forum Griechenland eher weniger und der E4 auf Peleponnes bisher fast gar nicht mit einem Bericht vertreten ist, zeige ich einfach mal ein paar Fotos unserer damaligen Frühjahrs-Tour. Erwartet jetzt keinen Reisebericht - betrachtet es einfach als Werbung für eine wie heißt es so schön ideale Alternative für Off Season

    Der Weg selber verläuft auf 260km in traumhafter Landschaft entlang Flanken und Täler der reichlich vorhanden Berge auf Pelepones und ist KEIN Höhengratweg - das macht ihn ideal für Off-Season. Denn auf den höheren Gipfeln des Chelmos- und Melanos-Gebirges kann im März durchaus noch etwas Schnee liegen, auf dem tiefer verlaufenden E4 hatten wird damit aber kein Problem.

    Allgemeine Infos:
    Zum E4 finden sich im ODS Wiki durchaus ein paar Information, für das Teilstück auf Pelepones ist man allerdings mit https://www.e4-peloponnes.info besser bedient. Der Betreiber ist Deutscher und kümmert sich seit Jahren um Markierung und Instandhaltung des Weges. Er bietet eine (aktuelle!) Etappen-Beschreibung - der Preis scheint zwar inzwischen auf 10€ gestiegen zu sein, aber man unterstützt damit auch seine Arbeit. Der kleine Führer beinhaltet neben der reinen Wegbeschreibung das jeweilige Höhenprofil, Informationen zu (wer es mag) Unterkünften aber vor allem zu Ausstiegsmöglichkeiten und Taxi-Rufnummern.

    Anreise:
    Wir hatten uns für den Start in Diakopto entschieden, da es relativ gut zu erreichen ist. Alternativ bietet sich aber in der Mitte auch Tripoli an. Beides ist mit dem Bus von Athen aus erreichbar. Für Diakopto entpuppte sich der Bus im Nachhinein aber als suboptimal: der Bus wirft einen direkt an der Autobahn raus und man muss ca. 2 km bis in den Ort hineinlaufen. Besser ist die Anreise "mit der Bahn": zwar musste aufgrund der (EU-?) Sparzwänge der Streckenausbau der Bahnlinie nach Patras auf halben Wege eingestellt werden, so dass bis auf weiteres ab Kalamata dann doch wieder Bus (Schienenersatzverkehr) angesagt ist. Dieser fährt aber wenigstens direkt bis nach Diakopto rein.

    Von Diakopto aus kann man mit der Zahnradbahn die 1. Etappe abkürzen und dann direkt in Kalavryta starten.

    Ausstieg:
    Unterwegs ist das nicht ganz so einfach. Zwar gibt es eigentlich immer einen Ort in Reichweite, aber man befindet sich doch im griechischen Berg- bzw. Hinterland. Und die Sparzwänge machen sich auch hier bemerkbar: sofern ein Bus fährt, dann nur ein oder zweimal am Tag. Das Transportmittel der Wahl ist das Taxi! Es ist immer noch vergleichsweise günstig.

    Wasser/Verpflegung:
    Man kommt immer mal wieder durch ein Bergdorf und dort gibt es auf jeden Fall eine Quelle. Auch unterwegs gab es teilweise die Möglichkeit Wasser nachzutanken - so zeitig im Jahr scheint das weniger ein Problem zu sein. Trotzdem sollte man sich natürlich rechtzeitig für abends eindecken. In machen Orten gibt es zudem ein Kafenion, wo man auch mal ein Bier bekommt.

    Übernachtung:
    Wer sich an die üblichen Spielregeln hält, sollte damit kein Problem haben.

    Aber genug, jetzt ein paar Fotos:































    Geändert von Rhodan76 (10.04.2017 um 01:21 Uhr)

  2. Alter Hase
    Avatar von Rhodan76
    Dabei seit
    18.04.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.818

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #2
    Es scheint aber nicht immer die Sonne:


























  3. Erfahren

    Dabei seit
    03.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    383

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #3
    Schöne Tour die ich - hoffentlich - mal nachmachen werde

  4. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    2.876

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #4
    Danke für die schönen Bilder und anregenden Infos. OT: In diesem Forum fehlt ein Like-Button.

  5. AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #5
    Geil, endlich mal wieder Griechenland. Wir waren vor bald 20 Jahren auf einigen Etappen bei Gythion und Tripoli unterwegs. Alles Tageswanderungen. Damals nutzte der E4 fast ausschließlich die breiten Forstwege. Ich nehme an, das hat sich nicht geändert. Bei den Fotos mit den Markierungsschildern fällt mir ein, dass von einer Markierung zur Jahrtausendwende praktisch nicht zu sprechen war. Das hat sich anscheinend geändert.
    .

  6. Erfahren
    Avatar von Hapi
    Dabei seit
    23.09.2015
    Ort
    Berlin (Süd)
    Beiträge
    374

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #6
    ...cool, Hellas Schöne Bilder! efcharisto poli!
    Look deep into nature and you will understand everything better (A. Einstein)

  7. Fuchs
    Avatar von blauloke
    Dabei seit
    22.08.2008
    Ort
    Schnaittenbach
    Beiträge
    1.717

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #7
    Die Bilder machen Lust auf den Peleponnes.
    Ihr hattet anscheinend einen tollen Urlaub.
    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Sternenstaub
    Dabei seit
    14.03.2012
    Ort
    da wo es zu viel Menschen und zu wenig Natur gibt
    Beiträge
    838

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #8
    Zitat Zitat von Rhodan76 Beitrag anzeigen
    Übernachtung:
    Wer sich an die üblichen Spielregeln hält, sollte damit kein Problem haben.
    Daraus schließe ich, dass es eher unproblematisch ist, einen geeigneten Platz für sein Zelt zu finden, wenn man vernünftig agiert, danke für die Info.

    das sieht schwer danach aus, dass mir die Gegend gefallen könnte, die Fotos wecken die Wanderlust. Und der E 4 war bisher noch nicht auf meiner Agenda, ist es nun aber. Bald habe ich ja viel Zeit.
    Two roads diverged in a wood, and I—
    I took the one less traveled by,
    And that has made all the difference (Robert Frost)

  9. Alter Hase
    Avatar von Rhodan76
    Dabei seit
    18.04.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.818

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #9
    Schön wenn ich das eine oder andere Interessen geweckt habe. Griechenland hat (nicht nur auf Peleponnes) landschaftlich wirklich viel zu bieten. Ein wenig mehr Griechenland würde dem Forum sicherlich gut tun

  10. Erfahren
    Avatar von aachenbenne
    Dabei seit
    03.11.2013
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    222

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #10
    Wirklich schöne Fotos!

    Wie sieht es mit der Möglichkeit aus Nahrung nachzukaufen?
    http://www.bschuetz.de - Look at my Blog, my Blog is amazing

  11. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    4.768

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #11
    Toll!
    Schildkroeten gesehen?

  12. Erfahren
    Avatar von Moosmann
    Dabei seit
    21.01.2009
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    450

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #12
    Schön wenn ich das eine oder andere Interessen geweckt habe. Griechenland hat (nicht nur auf Peleponnes) landschaftlich wirklich viel zu bieten. Ein wenig mehr Griechenland würde dem Forum sicherlich gut tun.

    jupp, sehe ich ganz genauso.

  13. Erfahren
    Avatar von trekalex
    Dabei seit
    23.03.2013
    Ort
    Da wo es nass ist
    Beiträge
    219

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #13
    Zitat Zitat von Rhodan76 Beitrag anzeigen
    Von Diakopto aus kann man mit der Zahnradbahn die 1. Etappe abkürzen und dann direkt in Kalavryta starten.
    Neeeeeeeeiiiin so macht man das doch nicht
    Da geht man am besten schön den Weg (also praktisch auf den Gleisen), damit man die Tiefblicke in die Schluchen genießen, das Wasser rauschen hören und durch Zugtunnel schleichen kann. Hab das mal als Kurztour gemacht, mit dem Zug auf halbem Wege nach Kalavryta ausgestiegen und zurückgelaufen. Wunderschöne Wanderung. Wenn der Rest des E4 im Peleponnes auch so ist, dann muss ich den jetzt nochmal extra dick markieren in meiner Liste.

    Und ja, ich stimme zu: Griechenland ist wahnsinnig schön und es gibt viel zu wenige Berichte außerhalb von Korfu und Kreta

  14. Dauerbesucher
    Avatar von grenzenlos
    Dabei seit
    25.06.2013
    Ort
    Sonneberg
    Beiträge
    563

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #14
    Schöner Bericht + ja, GR hat was
    Vor über 20 Jahren habe ich/wir einige Touren in Nordgriechenland abgewandert - z.B. Vikos Schlucht -
    Und 2014 von Albanien bis Athen. Echt herrlich. Ich mag die griechischen Olivenbaum-Landschaften
    Danke für den Bericht
    LG, Wi grenzenlos
    Unsere Webseite: http://www.grenzenlosabenteuer.de

    Gruß, Wi grenzenlos

  15. Dauerbesucher
    Avatar von grenzenlos
    Dabei seit
    25.06.2013
    Ort
    Sonneberg
    Beiträge
    563

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #15
    Zitat Zitat von ronaldo Beitrag anzeigen
    Toll!
    Schildkroeten gesehen?
    Wenn man in GR wandert, sieht man immer welche zumindest ging es uns bisher immer so
    LG, Wi grenzenlos
    Unsere Webseite: http://www.grenzenlosabenteuer.de

    Gruß, Wi grenzenlos

  16. Fuchs
    Avatar von Wafer
    Dabei seit
    06.03.2011
    Beiträge
    1.233

    AW: [GR] [E4] Frühling in Griechenland - in den Bergen Peleponnes

    #16
    Hallo

    Gefällt mir seht gut! Das wäre mal wieder was für meines Vaters Sohn! Aber die Verwaltung der ToDo-Liste wird immer aufwändiger!
    Die E-Wege haben sehr viel Potential und sind teilweise recht unbekannt. Es gibt ein paar Hotspots, auf denen sich alles tottritt. Aber das sind nur wenige Prozent der Gesamtstrecken. Ich war auf dem E4 im Bregenzer Wald und Lechquellengebirge fast alleine und die Wege waren alles andere als ausgetreten. Aber super schön! Es gibt noch viel zu entdecken! Packen wir's an!

    Gruß Wafer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)