Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. MSR Hubba Tour 2

    #1
    Kaufdatum: 04/2017
    Einsatzart: Trekking
    Preis: 599,95 EUR
    Hersteller: MSR
    Modellbezeichnung: Hubba Tour 2
    Modelljahr: 2017
    Händler UVP: 599,95 EUR
    Max.Personenanzahl: 2
    Zelttyp: Tunnel
    Ausstattung: Apsiden: 1 (groß), Eingänge: 2, Lüfter: 2
    Aufbau: Gekoppelt oder nur AZ
    Material Aussenzelt: 20D RipStop Nylon (PU/SI-Beschichtung)
    Wassersäule: min. 1200mm
    Material Innenzelt: 20D RipStop Nylon
    Material Boden: 30D RipStop Nylon (PU & DWR)
    Wassersäule Boden: min. 10.000mm
    Material Gestänge: 7000er Aluminium
    Heringe: 7001-T6 Aluminium, Erdnägel (MSR Needle) 17 stk.
    Packmaß lt Hersteller: L ~23 cm x D ~ 17
    Gewicht lt. Hersteller: 2740 g
    Gewicht nachgewogen: 2758 g (Küchenwaage)
    Körpergrösse Testperson (in cm): 183cm
    Alter Testperson: 25-30
    Outdoorerfahrung Testperson (1-wenig bis 7-hoch): 4

    Vorwort:

    Nachdem ich mit meinem treuen Tunnelzelt hin und wieder Probleme habe eine passende Stelle zum Nächtigen zu finden (das sogar bei einigen Italienischen Campingplätzen...), habe ich nach einem kürzeren Zelt gesucht dass mir trotzdem eine große Apside bietet und weniger als 3kg wiegt. Fündig bin ich beim neuen MSR Hubba Tour 2 (es gibt auch eine 1 Personen Version).


    Erster Eindruck:

    Kaum war das Paket im Haus, musste dass Zelt erstmal begutachtet werden, also Paket auf und Zelt raus.
    Beim entpacken kam für mich direkt die erste Ernüchterung, als Bodenanker wurden Erdnägel mitgeliefert (Handelsname: MSR Needle). Ich hatte eher auf V- oder Y- Heringe gehofft.
    Das Außenzelt wirkt stabil. Beim Boden habe ich bedenken in wie weit es sich auf Sandigen/Steinigen Böden hält, ich denke ich werde hierfür mir noch eine Unterlage basteln/kaufen.

    Erster Aufbau:

    Der Aufbau ist recht selbsterklärend, eine Anleitung, bestehend aus 4(!) Bildern, wurde im Packsack und auf dem Gestängebeutel angebracht. Das Zelt Außenzelt wird einzeln oder mit dem Innenzelt gekoppelt aufgebaut. Es werden beim Aufbau mindestens 2 Erdnägel/Heringe benötigt. Da die Zeit leider etwas knapp war, habe musste ich mit einem Quick&Dirty zufrieden geben.






    Die Eingänge des Innenzeltes haben kein eigenes Mückennetz, nur der Eingang zur Apside. Ich bin mir noch unschlüssig was ich davon halten soll. Für einen ausführlicheren Aufbau/Ersteindruck hatte ich leider keine Zeit.


    Soweit bin ich zufrieden mit der Anschaffung, die erste Bewährungsprobe wird wohl um Ostern stattfinden, weiteres werde ich danach hinzufügen.
    Geändert von evilblubb (09.04.2017 um 19:24 Uhr)

  2. AW: MSR Hubba Tour 2

    #2
    Hallo, gibt es schon erste Erfahrungswerte?

  3. AW: MSR Hubba Tour 2

    #3
    Ich habe vor Ostern neben der Einpersonen-Variante gezeltet. Der Besitzer war sehr zufrieden. Mir kam es ganz schön klein und ziemlich fragil vor, aber durch die große Apside wiederum irgendwie genial. Soviel Platz hat man ja sonst nur bei ganz großen Zelten. Deine zwei Personenvariante sieht schön groß aus.

    Obwohl ich etliche Male über die Abspannleinen gestolpert bin (nicht reflektierend einer Nacht), habe ich es nicht geschafft, das Zelt umzureißen Es ist dann wohl doch stabiler, als es aussieht.

    Mückennetz nur im Außenzelt stelle ich mir auch problematisch vor. Am besten ist immer beides, aber das gibt es wohl nur bei Fjällräven. Wenigstens hat man bei deinem Zelt den Vorteil, dass man bei Midges-Alarm ganz bequem im Außenzelt kochen kann und trotzdem noch etwas von der Landschaft sieht.

  4. AW: MSR Hubba Tour 2

    #4
    Moin,
    sorry das ich noch nicht geantwortet habe (habe scheinbar meinen eigenen Thread nicht abonniert ).

    Ich konnte dieses Wochenende 2 Nächte im Zelt verbringen. Es waren 2 Nächte auf 2 Campingplätzen, die erste Nacht war ziemlich verregnet (und an einem See), die 2te war auf eine feuchten Wiese.

    Ich ziehe bei dem Zelt im Kopf ständig den Vergleich zu meinem Nordisk Oppland 2 und muss sagen bisher bereue ich den Kauf nicht.
    Wie bei einem Tunnelzelt ist das ganze empfindlich was Kondens angeht. Das Innenzelt ist schön lang und damit auch für Personen über 1,80m geeignet. Wenn man jedoch zu zweit drin Schlafen will sollte man sich gern haben. Mit 2 Exped Synmat 7 liegt man Matte an Matte, dafür haben wir im Kopfbereich und Fußbereich viel Platz da die Zeltwand praktisch senkrecht aufsteigt. Die Apside ist auch ausreichend groß genug für 2 große Trekkingrucksäcke + krimskrams.
    Beim Innenzelt geht das Bodenmaterial auch sehr hoch, was aber auch dazu führt dass sich Kondens in den Ecken niedergeschlagen hat (das Problem hatte ich aber bei meinem vorherigem Tunnel auch).
    Das größte Problem habe ich aktuell noch mit dem Aufbau, auf der Seite mit der "kleinen" Apside kommt es aktuell noch vor dass das IZ ans AZ kommt. Interessanterweise hab ich kein Wasser ins IZ hereinbekommen (sprich es hat sich nicht durch das IZ durchgedrückt).
    Die fehlenden Mückennetze im IZ finde ich nicht störend. Wenn es Warm ist kann ich ja die Komplette Seite des Zeltes Öffnen um mehr Luft einzulassen.


  5. AW: MSR Hubba Tour 2

    #5
    Zitat Zitat von evilblubb Beitrag anzeigen
    ...
    Die Eingänge des Innenzeltes haben kein eigenes Mückennetz, nur der Eingang zur Apside.
    Was ist damit gemeint -- ist das Innenzelt komplett aus Nicht-Mesh oder sind keine Mesh-Fenster in den Türen oder sind die Türen nicht doppelt ("dichte" Tür + Mesh-Tür) oder ...?

    Und nun eine noch seltsamere Frage: Siehst Du nach nunmehr ein wenig Erfahrung mit dem Zelt eine Möglichkeit, die Apsis im Bedarfsfall (unerwartet kleiner Stellplatz oder so) irgendwie kürzer aufzubauen, ohne dass die Tür unbrauchbar wird (und ohne, dass Stoff dann schlaff im Wind hängt, freilich)? Ich denke an so etwas wie einen langen "Kompressionsreißverschluss" außen auf der Apsis, dessen beide Hälften etwa von der Mitte des Apis-Daches aus zur Apsis-Rückseite keilförmig auseinander laufen -- im geschlossenen Zustand würde die Apsis-Rückseite dann kürzer sein. Aber wahrscheinlich bringt das nur Mehrgewicht, zusätzliche Löcher im Stoff und am Ende gar nicht so viel Platzersparnis bei der Stellfläche ... hmm, noch mal drüber nachdenken ...

  6. AW: MSR Hubba Tour 2

    #6
    Imho wird die Apside unbrauchbar sobald man versucht sie zu verkleiner -> man würde die Türe gleichzeitig verkleiner.

    Das IZ best zum großteil aus festem Stoff, mit außnahme von einigen Mesh teilen. Worauf ich hinaus wollte, bei den meisten Zelten die ich bisher hatte, gab es doppelte Türen (sprich man hatte 2 Reisverschlüsse, einer zum Türe komplett aufmachen (Meshtüre +Fester Stoff), der andere um den festen Stoffteil wegzuklappen.)
    Ich hoffe das war jetzt besser erklärt

  7. AW: MSR Hubba Tour 2

    #7
    Besten Dank
    Ich verstehe, was Du mit den Türen meinst. Bei meiner Idee mit dem Kompressionsreißverschluss zum Verkleinern des Vorzeltes dachte ich eher an so etwas wie im Anhang (rot: Reißverschluss außerhalb auf Außenhülle) -- aber wenn ich mir mein Bildchen so ansehe (nicht exakt maßstäblich, aber zumindest nah dran), würde man gar nicht viel sparen ... vielleicht einen halben Meter, wenns hoch kommt.

    hubba tour komprimiert.pdf
    (Wer auch immer es wissen mag: gibt es einen Grund dafür, dass man keine Bilder als Anhang anhängen kann?)

    Ich möcht noch ne Frage zur Innenhöhe fragen. Diese wird in den Grundrissbildern des Zeltes mit 96 cm angegeben. Das kommt im Vergleich zu meiner (sehr bescheidenen) 2...3P-Kuppelzelterfahrung (Innenhöhen knapp über 1 m) recht gering vor. Kann man darin noch halbwegs sitzen (ggf. mit einer nicht bis auf Bodenniveau durchgedrückten Isomatte unterm Pöter)?

  8. AW: MSR Hubba Tour 2

    #8
    Also ich kann mir meinen knapp 185cm und einer gut aufgeblassenen Synmat 7 drinen sitzen ohne das ich meinen Kopf einziehen muss.
    Wenn ich mir dein Bild so ansehe, denke ich dass es doch einfacher wäre über das Gestänge abzuspannen und den rest des Dreiecks zusammenzufasen (würde einem die Bastelarbeit auch sparen).
    EDIT: Das kann man sich ja auch Praktisch schenken, grade die Bilder wieder angesehen (das Zelt liegt aktuell seit 6 Wochen im Keller, kommer erst in 4 Wochen raus...)

  9. AW: MSR Hubba Tour 2

    #9
    Ich finde das MSR Hubba Tour ein gelungenes Zelt. Ich schwanke auch gerade zwischen dem Tour 1 und MSR Hubba NX 2.

    Bin mir wirklich unsicher. Mir gefällt beim Tour der Vorraum sehr gut. Brauche ein 1-Mann Zelt aber das NX Solo ist doch zu klein, deshalb auch das NX 2.

  10. AW: MSR Hubba Tour 2

    #10
    Neben der Abside ist das aufbauen beider Zelte grundverschieden. Beim Hubba NX wird zuerst das Innenzelt aufgebaut und dann das Außenzelt drübergeworfen (man möge mich korrigieren falls ich hier falsch liege).
    Beim tour ist das Innenzelt im Außenzelt eingehängt. Sprich man baut entweder beides zusammen auf, oder baut das Außenzelt auf um dann das Innenzelt einzuhängen.

  11. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    3.636

    AW: MSR Hubba Tour 2

    #11
    Zitat Zitat von evilblubb Beitrag anzeigen
    Neben der Abside...
    (man möge mich korrigieren...
    APSIS APSIS APSIS!!!

  12. AW: MSR Hubba Tour 2

    #12
    Hier, ich ich, noch ne Frage (ich melde mich und schnipse mitm Finger ... falls das nicht erkennbar war).

    Bei irgendeinem Internetcampinggeschäft (oder Amazon? weiß nicht mehr) schreibt ein (ein einziger) Rezensent, dass am "kurzen Ende" des Zeltes (Hintertür quasi) das Außenzelt irgendwo unter der Firststange schon bei leichtem Wind(chen) gegens Innenzelt ditschen kann und, dass es da keine Abspannmöglichkeit gäbe um dem entgegenzuwirken (wobei da doch zumindest ne Schlaufe unten am Außenzelt ist). Ist Dir so etwas auch aufgefallen oder würdest Du dem widersprechen?

  13. AW: MSR Hubba Tour 2

    #13
    Das "Problem" kann man beheben indem man das Gestänge auf Spannung bringt und den unten Punkt mit einem Nagel befestigt. Nach dem 2ten oder 3ten Aufbau passt das imho.

  14. AW: MSR Hubba Tour 2

    #14
    Nachdem ich das Zelt nun so lange toll gefunden habe, dass ich es mir mal in echt ansehen musste, könnte ich mir einbilden, dass man das Außenzelt eigentlich doch nicht ohne Innenzelt aufbauen kann (jedenfalls nicht so richtig richtig).

    Dem Außenzelt fehlt ein Gurt/Riemen an der gedachten Grenze zwischen Innen- und Außenzelt (Übergang Vorzelt/Innenzelt, wenn es eingehängt wäre) -- an dieser Stelle dürfte das Außenzelt durch die Kraft des Gestänges mindestens ne leichte Grätsche machen, wenn die Gegenkraft des Innenzelts (oder einer entsprechenden Unterlage) fehlt.

    Das hat wahrscheinlich noch niemand tatsächlich versucht oder?

  15. Dauerbesucher
    Avatar von evernorth
    Dabei seit
    22.08.2010
    Ort
    San Jorge / 23XXX
    Beiträge
    944

    AW: MSR Hubba Tour 2

    #15
    Du drückst dich etwas " kryptisch " aus. Wenn ich dich richtig verstanden habe, kannst du dir nicht vorstellen, das ein " Aushängen " des IZ nach vorherigem Komplett - Aufbau funktioniert, da ein unter dem IZ laufender Spanngurt fehlt(?)
    Erst einmal eine richtige Beobachtung, einen Spanngurt gibt es nicht. Ich hatte mein Hubba Tour 2 letzte Nacht im
    " Einsatz ". Schade, das hätte ich schnell einmal ausprobieren können. Nun geht es grad nicht.
    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das Hubba dann die Grätsche macht. Vielleicht probiert es ja ein anderer Besitzer mal aus?
    In einer Welt wie dieser kann man womöglich nur noch ( nach ) innen reisen. Dort findet man alles, was man braucht, wenigstens theoretisch. Was braucht man denn?

  16. AW: MSR Hubba Tour 2

    #16
    Ich kenne kryptisch -- das geht anders. Wie dem auch sei, hier noch einmal in einfach:

    Ich glaube, dass das Außenzelt nicht "sauber" ohne Innenzelt aufgebaut werden kann. Das glaube ich deswegen, weil dem Außenzelt besagter Spanngurt an besagter Stelle fehlt.

    Mir gehts hier um den Aufbau des Außenzeltes ohne eingehängtes Innenzelt, nicht um das nachträgliche Aushängen des Innenzeltes.

    Vielen Dank für Deine Mühe

  17. Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    18.351

    AW: MSR Hubba Tour 2

    #17
    Ich glaube, dass das Außenzelt nicht "sauber" ohne Innenzelt aufgebaut werden kann.

    Ich erinnere mich, dass man beim klassischen HHP dazu das groundsheet braucht, dann geht es.
    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte. F. W. Nietzsche

    Nordlicht bleibt Nordlicht und Tüdelkram is Tüdelkram.

  18. AW: MSR Hubba Tour 2

    #18
    Das AZ kann man ohne Probleme ohne IZ aufbauen, das IZ bekommt mann dann auch ohne Probleme rein.
    Groundsheet oder sonstiges braucht man dafür nicht.
    Bei den klassischen MSR Zelten fehlt am AZ eine aufnahme für die Stangen, die sind beim Tour da.

  19. AW: MSR Hubba Tour 2

    #19
    Zitat Zitat von BernddasBrot Beitrag anzeigen
    Ich finde das MSR Hubba Tour ein gelungenes Zelt. Ich schwanke auch gerade zwischen dem Tour 1 und MSR Hubba NX 2.

    Bin mir wirklich unsicher. Mir gefällt beim Tour der Vorraum sehr gut. Brauche ein 1-Mann Zelt aber das NX Solo ist doch zu klein, deshalb auch das NX 2.
    Es gibt für die Hubba Zelte von MSR eine Erweiterung, nämlich die "MSR gear shed".

    Vielleicht wäre das was für Dich, so hat man mehrere Optionen?

  20. AW: MSR Hubba Tour 2

    #20
    Zitat Zitat von evilblubb Beitrag anzeigen
    Das AZ kann man ohne Probleme ohne IZ aufbauen, das IZ bekommt mann dann auch ohne Probleme rein.
    Groundsheet oder sonstiges braucht man dafür nicht.
    ...
    Hast Du das selbst probiert? Ich habs zwischenzeitlich probiert und es passierte genau das, was zu erwarten ist. Das Gestänge zieht das Außenzelt breit. Es geht davon nicht in die Knie, steht aber eben auch nicht mehr sauber. Das Problem lässt sich natürlich ganz leicht beheben, indem besagte Stelle mit einem Gurt oder irgendeiner dünnen Schnur anstelle des Innenzeltes gespannt wird (bei dem Ausprobierzelt sitzen an der Stelle nun 2,X m Paracord-Mantel (~ 12 g und es ginge auch noch leichter)) -- aber eigentlich hätte da mal jemand dran denken können, bevor das Zelt in den Handel kommt ^^
    Angehängte Dateien

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)