Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 55
  1. AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #21
    es wurden 3 geräte genannt und nicht 5 oder 6.
    gps,mp3 und Handy.

    GPS am Smartphone killt meine 3,7V 2000mah"7,4Wh" Akku je nach Nutzung in ~4 stunden.
    ein reines GPS arbeitet energieeffizent und läuft ~20 stunden durch bei weniger verbrauchter gesammtenergie"4,8Wh".

    nur reines mp3 hören killt meinen 2000mah Akku in gut 9 stunden.
    selbst mein billigsdorfer mp3 Player mit ner AAA Batterie"0,9Wh" läuft da länger, mein mp3 Player mit nem 1500mah Akku"5,5Wh" läuft dann beispielsweise ~50 stunden durch.

    ein Nokia 106 mit nem 700mah Akku"2,6Wh" hält gut ~2 Wochen standby, sprünge zwischen handymasten oder wechselnde netzen ändern daran kaum was.

    mein Smartphone dagegen kommt mit nem"3x größeren Akku!!!!" 2000mah Akku"7,4Wh" kaum auf 3 tage standby wenn es nur rumliegt und mit dem gleichen handymast komuniziert, kaum bewege ich mich und es wechselt ständig die masten kommst es auf 1-2 tage nur standyby ohne jegliche Nutzung.


    ich müsste meherere duzent Smartphone ersatzakkus mit mir rum schleppen um ansatzweise damit zurecht zu kommen ganz zu schweigen davon wie ich die alle je wieder geladen bekomme.

    pro/tag brächte ich gut 3 Akkus+.....geladen bekomm ich die im leben nicht mehr...wenn ich nur mp3 und GPS gleichzeitig aktiv habe....


    logisch machen spezialisierte geräte sin wenn sie ihren Job ~ 5-20x energieeffizenter machen.
    Geändert von lorenz7433 (27.03.2017 um 00:25 Uhr)

  2. Fuchs

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.007

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #22
    ------------------------------------
    the spirit makes you move

  3. Anfänger im Forum
    Avatar von eheinz
    Dabei seit
    08.10.2016
    Ort
    Jena
    Beiträge
    25

    #23
    Andere Frage: was für eine Reise hast Du denn eigentlich vor?

    Ich denke, wenn man nicht deutlich länger als 2 Wochen ohne jeden Kontakt zur Zivilisation unterwegs ist, lohnt sich, gerade für die von Dir beschriebenen Geräte, der Solarladekram nicht. Für AA und AAA würde ich Energizer Lithium-Batterien mitnehmen - leichter und 3 mal mehr Kapazität als NiMh-Akkus - und für Handy und Kamera einen Ersatzakku und ein kleines leichtes Ladegerät mit Netzbetrieb. Das dürfte deutlich weniger Gewicht auf die Waage bringen als die gesammelte Ladetechnik, und unkomplizierter ist's auch. Du bist halt nur nicht beliebig lange autark.

    Gruß,
    Erik

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.10.2016
    Beiträge
    684

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #24
    Hi,
    in einem anderen Thread habe ich gerade nach einer Powerbank gefragt, die gut mit Solarpanels kompatibel ist. So eine werde ich mir zulegen und dann vielleicht noch das kleine Ladegerät von ThruNite. Mit dem kann man zwar nur einen Akku aufladen, dafür wiegt es fast gar nichts.

    Ein Solar Panel dabei zu haben hat schon seinen Charm. Man ist autark und muss nicht tausende von Batterien mit sich rumschleppen.

    Für mich habe ich es jedenfalls ausgerechnet und auch schon teilweise ausprobiert. Mein 15 W Anker Solarpanel produziert auch an bewölkten Tagen so viel Strom, um meinen Strombedarf zu decken (Smartphone, bei dem nur Telefon aktiviert ist, eine Stirnlampe und eine Taschenlampe, GPS Gerät und ein E-Book Reader). Gleichzeitig habe ich zwei 18650er Akkus in Reserve, falls ich einige Nachtfahrten unternehmen möchte.

  5. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #25
    Es ist so dass ich eine Weltreise machen möchte. Indien, Afrika etc. Da bekomme i h nun mal leichter AA Akkus / Batterien her als die high tech Dinger.

    Waarum und weshalb ist doch nebensächlich. Ich suche eine Powerbank mit der ich AA laden kann, mit einzelschachtüberwachung. Eingespei§t werden soll mit 5V 1-2A.

    Bitte keind Grundsatzdiskusion. Ich bin mir bewussg dass es besseres gibt. Möchte aber völlig autark sein und das in Ländern und Gegenden wo ich nun mal keine Lithiums hrekomme. Einen AA Akku bekomme ich immer irgendwie her.
    Deswegen habe ich such einen Kocher der mit Diesel klar kommt und keindn kleinen leichten Gasbrenner mit Gewinde.

    Autark ist für mich eben sehr sehr wichtig.

    Danke für eure Hilfe. Wünsche einen schönen Tag.

    Erdenbewohner

  6. AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #26
    Zitat Zitat von Katsche Beitrag anzeigen
    ..... und dann vielleicht noch das kleine Ladegerät von ThruNite. Mit dem kann man zwar nur einen Akku aufladen, dafür wiegt es fast gar nichts. .....
    und wie willst dann 8 Akkus geladen bekommen?
    3+3"stirnlampen+2 im GPS?

    ein Akku zu laden würde ~3-4 stunden dauern also bekommst pro tag 2 Akkus geladen und das auch nur dann wenn das Panel zu 90° perfekt zu ner prallen Mittagssonne ausgerichtet ist.
    nur dann gehen über 1A Strom durch und dieses thrunite springt überhaupst an.
    hast vermutlich dazu keine kundenmeinungen gelsen aber dieses teil soll unter 1A Strom keinen mux machen.

    das bedeutet du bis gut ne Woche einzig damit beschäftigt allein die 8 leeren Akkus wieder fitt zu bekommen.

    erscheint mir bishen eigenartig.
    wie schon oben gesagt, moderne stirnlampen laufen mit ner einzelnen AA"ich hab nur solche seit vielen jahren im Einsatz", da siehts das ganze dann schon mal völlig anders aus.


    Zitat Zitat von eheinz Beitrag anzeigen
    Für AA und AAA würde ich Energizer Lithium-Batterien mitnehmen - leichter und 3 mal mehr Kapazität als NiMh-Akkus...
    wie kommst auf 3x mehr kapazität?

    Lithium Batterie 1,5V 3000mah
    ni-mh Akku 1,2V 2500mah

    das sind in der Praxis paar belanglose Prozent mehr, mein GPS zieht konstant ~110mah/h egal ob da ne Lithium oder ni-mh drin steckt.....
    Geändert von lorenz7433 (27.03.2017 um 18:55 Uhr)

  7. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #27
    Hallo. Kennt jemand den Swisscharger P3 und kann mir sagen ob ich diesen Lader als Powerbank nutzen kann? Auf der Webseite hab ich dazu nichts gefunden.

    Es muß doch irgendwas vernünftiges geben wo ich 1-4 AA laden kann und das ganze als Powerbank nutzen kann.
    Ich hab so ein altes Portapow-Gerät das das alles kann, nur eben keine Einzelschachtüberwachung und die Akkus werden sehr sehr warm. Möglich sind damit entweder zwei oder vier.


    LG.

  8. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.217

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #28
    Such doch erstmal ein USB ladegerät unabhängig von solar, was deine batterien aufladen kann. Kurz gegoogelt: https://www.amazon.de/PortaPow-Exter.../dp/B00HCBDV10

    Ich denke da wirst du mehr auswahl haben. Dazu dann eine gute powerbank. Ich nutze für mein solarpanel übrigens seit kurzem son tchibo ding , das ist so klein das es direkt in die netztasche des panels passt (kreditkartengrösse) und läd sobald strom auf der leitung ist. (3 andere panels hier muss man anschalten!). Perfekter kleiner puffer.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  9. AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #29
    Zitat Zitat von Erdenbewohner Beitrag anzeigen
    Hallo. Kennt jemand den Swisscharger P3 und kann mir sagen ob ich diesen Lader als Powerbank nutzen kann?
    nein,
    das ist nur ein umgelabelter soshine C5 sonst nix.


    Zitat Zitat von Erdenbewohner Beitrag anzeigen

    Es muß doch irgendwas vernünftiges geben wo ich 1-4 AA laden kann und das ganze als Powerbank nutzen kann.
    nein weil sowas in jeder hinsicht sinfrei ist.

    eine 18650er li-ion zelle hat die gleiche Kapazität wie 4xAA Akkus und ist um welten effizenter"lade/entladeeffizenz" und wie nur soviel wie 2xAA zellen.

    AAs für ne powerbank nutzen zu wollen in jeder hinsicht unsin!!!!
    1. vielfaches schwerer
    2, benötigen mehr platz
    3. extrem uneffizent
    4. dann sollen die zellen noch zusammenpassen.....

    es gab schon etliche solcher versuche trotzdem sowas zu machen nur es war immer ein finazieller fehgriff da es dann eh keiner kaufte.

    siste eh am markt selber:
    bei kleinen geräten die 1-2xAAs laden konnten wie beispielsweise der Danae DUO 9000 waren 1-2 Akkus zu schwach um überhaupst was abzugeben....das gerät konnte nur 300mA Strom abgeben und das dann auch nur kurz bis es eingebrochen ist.
    effizent weit unter 40%...........

    und dann gibt's eben so schrott noch wie dieses portapower und gozero wo einfach nur Strom ohne Rücksicht auf verluste auf Akkus gepumpt und generell davon ausgegangen wird das alle eingelegten Akkus den gleichen ladezustand haben und die gesammtspannung einfach blind auf 5V gesetzt wird somit werden nach Herzenslust mal Akkus in die tiefentadung gedrückt und beim laden Akkus gnadenlos kaputtgeheizt.......

    nochmal um ne sinvolle powerbank hin zu bekommen muss es dem gerät möglich sein die exakte Kapazität eines jeden Akkus genauestens zu kennen.
    und das ist woran es immer bei AAs scheitern wird, AAs haben ~70% ihrer kapazität bei last die gleiche Spannung ~1,1V!!!!!
    also ob jetzt in der powerbank eine AA jetzt nur 30% voll ist und der andere Akku 80% kann es quasi nicht mal im Ansatz erkennen.

    ne powerbank aus AAs in jeder nur erdenklichen hinsicht sinfrei.

    dann noch zur gnadelosen ineffizenz von AAs selber, der lade und entladewirkungsgrad von eneloops liegt meist bei 80% und weniger, billige ni-mh Akkus kommen sogar nur auf <70%.
    ne li-ion zelle hat ~95% Wirkungsgrad!!!!

    das soll bedeuten alles was ich in ne li-ion lade kann ich auch wieder nutzen, ne ni-mh setzt viel ladeenergie nur in amwärme um und beim entladen das gleiche........

    dann noch:
    was könnte ich aus ner eneloop rausholen mal grob geschätzt.
    das wandeln von 1,1V auf 5V"USB" kostet natürlich auch massig Energie.

    grob über den Daumen kann ich aus ner 2000mah 1,2V eneloop~ 300mah auf 5V gewandelt umsetzten, das sind dann 10% Ladung für mein Smartphone..........also ein schlechter Witz.
    Geändert von lorenz7433 (27.03.2017 um 21:10 Uhr)

  10. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.10.2016
    Beiträge
    684

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #30
    Hi Erdenbewohner,
    hier habe ich zwei gute Tipps für Powerbanks bekommen, die auch mit Solarpanels klarkommen.

    An die Powerbank kannst Du dann ein ganz normales Ladegerät wie das von XTAR (wenn es denn mit 5V läuft) anschließen, um Deine AA Akkus zu laden. Funktioniert klasse!

    Indien kenne ich. Da so simpel wie möglich zu bleiben, wenn man auf dem Land ist, empfiehlt sich. In den Städten kriegst Du alles, aber auch da muss man wissen, wen man fragt oder wie man ein indisches Nein erkennt. Aber da einen kompletten Tag in Malls zu verplempern, um spezielle Batterien zu kaufen, ist nicht so lustig.

  11. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #31
    Danke mal an euch.

    Was würdet ihr mir dann empfehlen.

    Ich habe zwei Petzl Myo RXP
    Ein altes Garmin Etrex H
    Einen Samsung MP3 Player der per USB zu laden ist
    Ein billig Handy das mir für Outdoor reicht.
    Dann noch ein Solarking 14W Panel 5V 2.1A (theoretisch)
    Und ein altes Silva Solar 1

    Wie würdet ihr das ganze per Solar laden? Ich möchte nicht alles neu kaufen. Das Etrex reicht mir zur groben Positionsbestimmung. Die Lampen find ich echt gut.

    Was würdet Ihr an meiner Stelle tun?
    Geändert von Erdenbewohner (27.03.2017 um 21:59 Uhr)

  12. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Irgendwo in Thüringen, ich hab keine ahnung
    Beiträge
    1.217

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #32
    Zitat Zitat von Erdenbewohner Beitrag anzeigen
    Was würdet Ihr an meiner Stelle tun?
    Wird dir nicht gefallen, aber deine beiden petzl lampen sind der crux :/. Nicht nur absolut essentiell sondern auch noch relativ stromfressend.

    OT: Bin froh das als ich beim thema stirnlampen war schon einige USB-ladefähigen vertreter auf dem markt waren. Ich habe eine BD revolt, die kann man übrigens mit normalen AA batterien betreiben, bzw mit eigenen von blackdiamond - die sind dann zwar nicht so hell, aber die lampe ist über usb aufladbar (dadurch auch die batterien).

    Hilft dir aber auch nicht.
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  13. Gerne im Forum

    Dabei seit
    15.04.2015
    Beiträge
    86

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #33
    Zitat Zitat von Erdenbewohner Beitrag anzeigen
    .

    Ich habe zwei Petzl Myo RXP
    Ein altes Garmin Etrex H
    Einen Samsung MP3 Player der per USB zu laden ist
    Ein billig Handy das mir für Outdoor reicht.
    Dann noch ein Solarking 14W Panel 5V 2.1A (theoretisch)
    Und ein altes Silva Solar 1

    ...

    Was würdet Ihr an meiner Stelle tun?
    Also lag ich doch mit 5-6 Frettchen gar nicht so daneben.

    Ich würde empfehlen, auf das allernotwendigste abzuspecken, alles was du NICHT mithast, kann nicht kaputt gehen, verloren gehen, liegen bleiben, geklaut werden oder schlicht zu schwer sein.
    Liebe Grüße
    von der Bielefelderin

    _______________________________________________________________________
    Der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

  14. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #34
    Das Lii 202 hat einen USB Ausgang und sollte dem Xtar für meind Zwecke besser sein oder?
    Dafür benötigt es 5v und 2A. Mein Panel hat theoretisch 2.1A. GemeßEN hab ich aber max 1 A. Lädt das dann trotzdem?

    Danke und grüße

  15. AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #35
    ok die frage jetzt ist unverständlich.


    das Lii 202 hat nen USB eingang und nen USB ausgang.

    der eingang ist nur damit man es als Ladegerät nutzt.
    der USB ausgang wird nur dann aktiviert wenn du einen einzelnen li-ion Akku einsetzt und das eingangskabel abziehst, es schaltet dann auf powerbank Funktion um.

    du musst so aber laufend die 2 betriebsarten wechseln und das allein ist schon dämlich.
    zuerst nen li-ion im Lii 202 laden nur um diesen wenn er irgendwann voll ist dann als powerbank wieder zu entleeren.

    da nehm ich doch gleich ne powerbank die nur 1/3 des Volumens vom Lii 202 benötigt.

    jetzt mal wie ich alles abdecke bei minimalstem platz:
    1. ne simple 1 zellen powerbank mit passthrough-fähig welche nur 1/3 des platzes"volumen" vom lii 202 hat.
    https://www.amazon.de/Hama-Akkupack-...KHV30TW0SMSDS0

    2. ein winziges AA Ladegerät wie das schon genannte Xtar XP1.

    die powerbank hängt ab immer am solarpanel dran.
    muss ich jetzt mein Handy oder sonst was laden wird es einfach an den ausgang der powerbank gehängt, somit lädt die powerbank den Akku mit solar+kapazität welche die powerbank schon intus hat.

    oder ich hänge meinen XP1 an die powerbank .........wieder das gleiche.

    das relevante an der Sache ist passthrough, was bedeutet das die powerbank gleichzeitig geladen und entladen werden kann!!!!
    je nach Strom eingang wird solar sogar einfach direkt durchgeleitet.

    der weitere Vorteil, du hast ne gerade Spannung von genau immer 5V ohne gezappel wenn mal ne wolke vors Panel kommt.

    dieser oben verlinkte HAMA stick mitsammt nem XP1 sind zusammen zu allem überfluss kompakter als das Lii 202.

    du hast somit nur ne masse an vorteilen!!!!
    und die powerbank am Panel ist energiezwischenspeicher"buffer", speicher und spannungsgleichrichter zugleich.

    ich hatte diese kombo schon einige male mit und ein mikriges nur 7W Panel und meine stirnlampe 1xAA und mein GPS 2xAA also 3 Akkus alle 3 tage mal zu laden da leer war gemütlich zu meistern also autark!!!!

    und um es nochmal klar zu sagen, bei ner stirnlampe die allerdings 3xAA benötigt würde ich es mir garantiert nich so antun, weil das zu viele Akkus sind die man eben nicht mehr so nebenbei geladen bekommt!!!!

    ich hatte da eben ein Nokia 106 das alle 2 Wochen seinen 700mah Akku mal zwischendurch geladen bekommen hat"für eventuellen Notruf" und ein pocketbook Basic"ereader" welcher 1x die Woche seinen 1000mah Akku auch noch geladen bekommen hat mit dabei und hätte so das ganze leben immer mit Strom unterwegs sein können.
    Geändert von lorenz7433 (28.03.2017 um 01:15 Uhr)

  16. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.10.2016
    Beiträge
    684

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #36
    Danke, Lorenz7433, für Deine Methode. Hört sich interessant an.

    Wollte noch mal einen kleinen Nachtrag zum XTAR VC2 Master Plus liefern. Habe jetzt mal ein sehr kurzes USB-Kabel angeschlossen und nun funktioniert es auch als Powerbank! Es hat es gerade sogar geschafft, mein Blackberry Priv mit 3.400 mAh und 97% Akku auf 100% mit einem 18650er 3.200 mAh Akku zu bringen. Scheint am Kabel gelegen zu haben

    Ich habe ein:
    - Smartphone mit 3.400 mAh
    - Altes Kindle
    - 1 Armytek Wizard mit einem 18650er Akku
    - 1 Armytek Doberman mit einem 18650er Akku
    - Garmin Maps64s mit 2 AA Eneloops

    Mit dem Solarpanel (Anker 15W) lade ich die Powerbank auf, an die ich dann bei Bedarf die anderen Verbraucher anschließe. Leider harmoniert das XTAR VC2 MAster Plus nicht mit dem Ladegerät. Ich habe noch drei 18650er in Reserve dabei, damit ich einen Energiepuffer dabei habe, wenn mal längere Zeit die Sonne nicht scheint oder wenn ich lange Nachts unterwegs bin. Ausprobiert habe ich das ganze bis jetzt nur im Garten, aber will dieses Jahr zwei Wochen in See stechen und möglichst keinen Campingplatz ansteuern.

    Aber wenn man die LED-Lampen, ich kenne die Petzly Myo jetzt nicht, sparsam verwendet, dann kommt man mit einer Akkuladung doch schon lange hin. In Indien sollte man nachts sowieso nicht unterwegs sein (Getier und in manchen Gegenden Banditen).

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Barcelona und Bergstraße
    Beiträge
    801

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #37
    Zitat Zitat von Erdenbewohner Beitrag anzeigen


    Ich habe zwei Petzl Myo RXP
    Wird dir jetzt zwar nicht gefallen, aber....

    Eine Myo RXP wäre eine der letzten Lösungen auf die ich setzten würde, wenn ich die Lampe dringend brauche und nur schwer Ersatz bekommen kann.

    Ich hatte bisher 2 Myo RXP, beide haben mit Kabelproblemen das Zeitliche gesegnet. Mag sein, dass Petzl da inzwischen nachgebessert hat, mir persönlich wäre es aber zu heikel. Das Problem mit den 3 AA wurde ja schon mehrfach angesprochen.
    Insbesondere für deinen Verwendungszweck würde ich eher eine einfach konstruierte Lampe ohne separates Batteriefach nehmen. Zebralight, Armytek o.ä.
    Das löst dann auch dein Batterieproblem ein Stück weit
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  18. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.810

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #38
    Ich habe mir vor kurzem einen Power.Guy E200 zugelegt.
    Gibt es noch(?) bei QuoVadis in Bremen.
    Ist alt und aus dem Gummi kommt der Weichmacher, aber hat nur 10,-€ gekostet.

    Hier im Forum scheint hat(te?) es auch jemand: https://www.outdoorseiten.net/forum/...-powerguy-e200
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  19. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #39
    Ist ja sicher ganz nett gemeint, aber entspricht halt in keinster weiße meinen Anforderungen.

    Trotzdem Danke und liebe Grüße

  20. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    20.05.2015
    Beiträge
    28

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #40
    Eine Eine Kamera hast du keine dabei? Mit Flachlithiumbatterie?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)