Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 55
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwachung

    #1
    Hallo Community.

    Ich suche verzweifelt nach eine Lösung, damit ich per Solar AA Akku laden kann, aber auch USB Geräte wie Handy, GPS, MP3 Player. Ich möchte keine typische Powerbank, denn unsere Petzl Stirnlampen benötigen drei AA Akkus. Und aus diesem Grunde muss das Gerät eine Einzelschachtüberwachung haben. Als 1-4 Akkus laden können.

    Momentan habe ich ein günstiges (möchtegern 14W Solarpanel mit 5V 2.1A Ausgang. (Gemessen habe ich max 1A)

    Dkese benötigt es 12V
    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B000WI..._st_dp_summary

    Dann noch diese Portapow welches ich bestellt habe, es kann zwar Laden aber als Powerbank funktioniert nichts. Gar nichts. Entweder defekt oder nicht geeignet. Das vorgängermodel funktioniert, hat aber keine Einzelschachtüberwachung.
    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01G5M..._st_dp_summary

    Das vorgängermodel des Portapow funktioniert soweit, hat aber keine Einzelschachtüberwachung. Kann also nur 2 oder 4 Akkus laden.

    Ich hätte gerne etwas in besserer Qualität worauf ich mich verlassen kann. So kam ich zum Swisscharger P3, es ist aber nicht ersichtlich ob ich das Gerät als Powerbank nutzen kann oder ob es sich um ein reines Ladegerät handelt.
    https://www.sistech.com/100/con_list...t=&caller=list

    Eigentlich wollte ich ein Gial Zero Guide 10, aber auch das hat keine Einzelschachtüberwachung was mir sehr wichtig ist.

    Ich höffe ihr könnt mir weiterhelfen. Möchte nicht noch unzählige Geräte enttäuscht zurückschicken.
    Perfekt wäre natürlich eine wasserdichte Variante, aber das muß nicht unbedingt sein.

    Sollten alle Stricke reißen wäre ich auch bereit ein kleines handliches Solarpanel mit 12V Ausgangsspannunc zu ordern. Dann aber bräuchte ich ein Ladegerät wie das BC 700 mit USB Ausgang um z.b. Handy zu laden (nicht mal unbedingt Smartphone sondefn was sparsameres wie ein Nokia 108.

    Viele Grüße
    Erdenbewohner
    Geändert von Erdenbewohner (26.03.2017 um 15:13 Uhr)

  2. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #2
    Ich hoffe ich bin im richtigen Forum gelandet, ansonsten bitte verschieben.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2009
    Beiträge
    454

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #3
    Gute Ladegeräte für NiMH-Akkuzellen überwachen jede einzelne Zelle auf einen beim Erreichen der Kapazität auftretenden geringen Spannungsrückgang. Das ist das sogenannte Delta-U-Verfahren und das bislang erfolgreichste Verfahren zur Vermeidung von Überladung. Damit das Ladegerät die zurückgehende Ladespannung erkennen kann, benötigt es selbst eine konstante Stromversorgung. Ein Solar-Panel liefert durch die wandernde Sonne und Abschattungen durch Wolken eine eher schwankende Stromversorgung, die sich dazu weniger eignet.

    Mann könnte also entweder einen Billig-Lader mit unkontrollierter Ladung am Solar-Panel betreiben unter der Annahme, dass die Zellen während der begrenzten Urlaubszeit dabei nur geringsten Schaden nehmen werden. Oder müsste zwischen Solar-Panel und Ni-MH-Lader noch eine Powerbank als Puffer schalten. Die verringert dann wiederum den Wirkungsgrad.
    Es gibt leider tatsächlich wenige taugliche NiMH-Lader für 5-V-Betrieb. Die einen laden unkontrolliert quasi nur mit Vorwiderstand, die anderen haben ein hintergrundbeleuchtetes Display und etwaig andere Stromfresser verbaut, und andere wie das "Sanyo eneloop USB-Ladegerät MDU01", von dem auch hier im Forum schon öfters die Rede war, sind schlichtweg vom Markt verschwunden.

    Die einfachste Lösung dürfte tatsächlich sein, auf Solarladung zu verzichten und eine ausreichende Menge Akkus und Batterien mitzunehmen.

  4. Alter Hase
    Avatar von iwp
    Dabei seit
    13.07.2005
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    2.726

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #4
    Die erste Frage wäre für mich, wofür ich die AA Batterien benötige und ob ich da etwas dran ändern kann...

  5. Fuchs
    Avatar von Serienchiller
    Dabei seit
    03.10.2010
    Ort
    Neuruppin
    Beiträge
    1.109

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #5
    Ganz ehrlich, die einfachste und sinnvollste Lösung wäre es, auf Li-Ion umzusteigen. Das hat eine ganze Reihe von Vorteilen:

    • Die Ladeelektronik für Li-Ion ist sehr viel unkomplizierter, dadurch können Ladegeräte preiswerter und vielseitiger hergestellt werden
    • Die meisten Stirnlampen mit Li-Ion-Akku kommen mit einer einzigen Zelle aus (z.B. 18650 oder 16340), was das ganze Akkumanagement sehr viel unkomplizierter macht und nebenbei auch ein kompakteres Ladegerät mit 1-2 Schächten erlaubt.
    • Der Ladevorgang ist bei Li-Ion viel effizienter, es geht also deutlich weniger von der wertvollen Energie aus dem Solarpanel als Wärme verloren.
    • Li-Ion-Akkus haben eine höhere Energiedichte, man muss also auch bei den Akkus weniger Gewicht mitschleppen.


    Ich habe z.B. ein LiitoKala Lii-202. Das ist sehr kompakt und leicht, hat einen USB-Eingang und Ausgang (für die Powerbank-Funktion), lädt zwei 18650er Akkus gleichzeitig, ist sehr kompakt, wiegt fast nichts und hat mich rund 5€ gekostet. Zum Vergleich: Zwei 18650er mit 3400 mAh haben die gleiche Energiedichte wie zehn Eneloops mit 2000mAh. Und es ist wirklich sehr viel praktischer, wenn man nicht mit einem Dutzend Akkus hantieren muss, die dann auch noch in Grüppchen mit gleichem Ladestand sortiert werden müssen. Da sind mir zwei oder drei Akkus, von denen einfach irgendeiner in die Lampe kommt, sehr viel lieber.

    Eine brauchbare Stirnlampe mit Li-Ion-Akku wie die Skilhunt H03 bekommt man schon ab 30€ und die ist was Verarbeitung/Material und Lichtausbeute angeht deutlich über den meisten Petzls anzusiedeln.

  6. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #6
    Hallo und Danke für eure Antworten.Es ist nun aber so dass ich etliche Geräte habe die AA benötigen. Und nur deswegen möchte ich mir nicht alles neu kaufen. Zur Not bekomme ich AA Batterien oder Akkus in jedem Supermarkt.
    Es mag sein dass ich in einigen Jahren umrüste, momentag aber nicht. Mein Handy hält etwa ne Woche nach ner Ladung. Die Stirnlampe auch. Das GPS 1-3 Tage. Soviel Strom brauch ich also gar nicht. Wenn das Panel ständig auf meinem Rucksack angebracht it sollte ich immer genug Energie haben um klar zu kommen. Smartphone wird auf Tour sowieso ausgeschaltet, wie gesagt..da reicht mir in der regel ein einfach Handy zum Tel. oder SMS schreiben.

    Auf Weltreise bekomme ich viel eher AA Batterien / Akkus her als irgendwelche spezielleren Akkus. Es geht mir nicht um eine Reise von Tagen und Wochen, sondern es geht um Jahre.

    Ausserdem hab ich erst gestern wieder eine Stirnlampe mit 3xAA gekauft.


    Bin da etwas altmodisch, liebe die flexible unabhängigkeit, auch wenns hier und da mal mit nem Nachteil behaftet ist.

    VG. Erdling

    Edit: Gäbe es eine möglichkeit meine AA Geräte zeitweiße auf Liion um zu rüsten?
    Esit 2: Kann ich mit dem Charger LiitoKala Lii-202 auch einzelene Eneloops laden? Dann müsste ich nur zwei solcher Geräte parallel Schalten und wäre total flexibel. Könnte also drei AA laden und später such mal li ion Akkus.
    Geändert von Erdenbewohner (26.03.2017 um 16:26 Uhr)

  7. Fuchs
    Avatar von Serienchiller
    Dabei seit
    03.10.2010
    Ort
    Neuruppin
    Beiträge
    1.109

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #7
    Zitat Zitat von Erdenbewohner Beitrag anzeigen
    Edit: Gäbe es eine möglichkeit meine AA Geräte zeitweiße auf Liion um zu rüsten?
    Theoretisch könntest du die Stirnlampen mit 3xAA stattdessen mit einer 14500er Li-Ion-Zelle betreiben, wenn die Zellen in Reihe geschaltet sind. Die 14500 hat die selben Abmessungen wie eine AA-Zelle, aber eine ungefähr drei mal so hohe Spannung, sodass es ungefähr hinkommen würde. Dann müsstest du statt den anderen beiden Zellen "Dummys" einsetzen, also irgendwas mit den Abmessungen einer AA-Zelle, das den Strom einfach durchlässt. Das ganze ist aber schon etwas experimentell und 14500er sind auch nicht so hoch entwickelt und weit verbreitet wie 18650er. Bei Geräten mit ein oder zwei AA-Batterien würde es auch nicht funktionieren.

    Die meisten Lampen, die 16340er oder 18650er Akkus nutzen, können übrigens auch mit CR123-Fotobatterien betrieben werden. Die bekommt man eigentlich nach wie vor in den meisten Drogerien, Elektronik- und Baumärkten, allerdings zu horrenden Preisen (10€ für eine einzelne Batterie sind keine Seltenheit). Das wäre also auch noch eine Notlösung. Alternativ kann man die Batterien auch günstig bei eBay kaufen, sie lassen sich auch mindestens 10 Jahre lagern ohne auszulaufen. So hätte man ein Backup, falls es irgendwelche Probleme mit den Akkus gibt.

  8. AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #8
    Zitat Zitat von Erdenbewohner Beitrag anzeigen

    Ausserdem hab ich erst gestern wieder eine Stirnlampe mit 3xAA gekauft.


    .......

    Esit 2: Kann ich mit dem Charger LiitoKala Lii-202 auch einzelene Eneloops laden? Dann müsste ich nur zwei solcher Geräte parallel Schalten und wäre total flexibel.

    1. moderne stirnlampen verwenden 1xAA alles andere ist billiger veralteter plastikplunder.
    2. ja du kannst mit nem Lii-202 einzelne AAs laden nur die kiste"das Ladegerät selber" ist recht klobig für nur 2 schächte.

    weit besser ist der xtar XP1

    der hat ebenfalls ne tadellose ladeelektronik zudem ist der nur einzelschachtlader aber winzig!!!!!
    2x XP1 zusammen sind noch immer fast halb so groß wie ein einzelner Lii-202, ich hab alle diese geräte und hab sie vor mir liegen.

    zudem ist der XP1 extremst unempfindlich auf die großen spannungsschwankungen von Panels, 4,4V-6V.....jucken ihn nicht und selbst bei unter 50mA stromfluß lädt er zuverlässig dahin..

    mein primärer tipp:
    die veralteten stirnlampen entsorgen und zeitgemässes zeug besorgen das mit nem einzelnen Akku oder Batterie läuft.

  9. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #9
    Eine Petzl Myo RxP Modell 2017 ist veraltet?

    Beim xtar XP1 kann ich gerade mal mit 0.5A reinfahren. Ansonsten scheint es sinnvoll zu sein. Auch hier könnte ich zwei Stück paralell Schalten und würde mit 1 A klar kommen.

    Was wäre denn die non Plus Ultra Lösung, sollte ich alle sneu anschaffen?
    Solarpanel (klein und effektiv)
    Ladegerät (angepasst an das Panel)
    Stirnlampen ( zu laden per USB oder Akkus)
    möglichkeit Smartphone und andere Dinge wie MP3 per USB zu laden?
    Dazu noch gelegentlich zwei AA fürs GPS laden.

    Ich bin wohl ecvt noch von gestern. Die letzten 10-15 Jahre hat sich schon was getan. Möglichst klein und leicht, robust und beständig sollte das Zeug schon sein. Eben Weltreisetauglich.
    Geändert von Erdenbewohner (26.03.2017 um 18:08 Uhr)

  10. AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #10
    Zitat Zitat von Erdenbewohner Beitrag anzeigen

    Beim xtar XP1 kann ich gerade mal mit 0.5A reinfahren. Ansonsten scheint es sinnvoll zu sein. Auch hier könnte ich zwei Stück paralell Schalten und würde mit 1 A klar kommen.
    ob ein ladegerär 0,5A oder 1A schaffen kann war für mich immer belanglos.

    bei "nur"solarpanels die direkt auf USB gehn haste mit mit starken spannungsschwankungen zu tun was manche Elektronik fast unbrauchbar macht.
    ich hatte schon mit massig Ladegeräten über solar nur Probleme allein deswegen.

    als Beispiel mal der Olight UC Universal Akkulader, welchen ich erst vor paar Monaten getestet hab.
    das ist nur ein USB stecker und 2 Magnete und das würde für unterwegs eigentlich genial sein, auch kann der ~700mA in ne AA machen......

    nur sobald ich das teil an eins meiner Panels mache springt die spannung zwischen 6V und der lastspannung um die ~5V und das setzt der Elektronik so zu das sie meist nicht mal den akkutyp bestimmen kann und das gerät nur blinkt und nie anfängt zu laden......
    auch kommt es mit nur kleinen strömen überhaupst nicht klar......und blinkt nur sinlos rum ohne was zu machen.

    das ding ist direkt an ein Panel angeschlossen für mich nicht zu gebrauchen und meist nur mit glück gibt's gelegentlich nen ladeprozess.

    die einzige sinvolle lösung hierfür, ne powerbank als buffer dazwischen stecken.

    bei solar haste nun mal ständig wechselnde Bedingungen:
    sonnenbewegung,Panel Bewegung, wolcken,.......
    viele elektroniken haben kaum nen tolerranzspielraum sodas solar erst gar nicht klappt.

    ich hab dir das xtar XP1 nicht nur empfohlen weil es klein ist sondern auch weil genau das oben beschriebene dieses gerät nicht juckt, schwankende Spannung juckt es nicht, nur kleine ströme die vom Panel abgegeben werden nutzt es sofort um es in den Akku zu pumpen.

    das ding ist top für solarpanels deswegen empfehle ich es.
    Geändert von lorenz7433 (26.03.2017 um 19:01 Uhr)

  11. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #11
    Danke für die Antwort. Kann ich davon auch 1-4 an ein panel anklemmen? ( Falls ja..wie?) Jenachdem wieviel geladen werden sollte?
    Im Prinzip suche ich ja sowas, nur eben mir vier getrennten Schächten.


    Ich könnte doch eine Art USB Hub basteln und anklemmen was ich benötige, oder? Bei z.b. 3xAA könnte ich drei Stück anklemmen.

  12. AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #12
    wozu willst jetzt nen USB hub basteln wenn es solche für nen 10er zu kaufen gibt?

    ein usb auf 4x aufgeteilt wie ne steckdosenleiste und gut ist es.

    nimm halt was kompaktes.
    https://www.amazon.de/Anker-Datenhub...ords=usb+-+hub

    oder
    https://www.amazon.de/USB-2-0-Hub-Sm...ords=usb+-+hub

    bei so hubs wird eh der gesammte Strom allen ports zur verfügung gestellt, darum sollte das gewählte Modell belanglos sein.

    4x Ladegeräte würd ich nie mit mir rumschleppen........

    stirnlampen mit 3 Akkus sind für mich sinfrei .....

    hast schon mal daran gedacht was ist wenn jeder Ladegerät seinen Akku anders geladen hat.

    bsp:
    2 Akkus voll einer noch fast leer dann in die lampe und diese geht dann nicht?
    oder ein Akku ist kapput und die anderen 2 top deine lampe gehr nicht und du findest nicht raus warum?
    ......

    von solche stirnlampen halt ich schon seit vielen jahren nix mehr.
    Geändert von lorenz7433 (26.03.2017 um 20:21 Uhr)

  13. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #13
    Den von Anker hab ich vorhin bestellt

    Danke für eure Hilfe. Hab halt trotzdem aufsowas wie das Portapow-Gerät in höherwertiger Qualität gehofft.

    Grüße

  14. AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #14
    dann viel erfolg.

  15. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #15
    Weil ich davon zu wenig plan hab hab ich auch folgendes gefragt:

    Was wäre denn die non Plus Ultra Lösung, sollte ich alle sneu anschaffen?
    Solarpanel (klein und effektiv)
    Ladegerät (angepasst an das Panel)
    Stirnlampen ( zu laden per USB oder Akkus)
    möglichkeit Smartphone und andere Dinge wie MP3 per USB zu laden?
    Dazu noch gelegentlich zwei AA fürs GPS laden.

  16. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #16
    Hab meine Bestellungen nun storniert und folgendes bestellt:

    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01D84..._st_dp_summary

  17. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.10.2016
    Beiträge
    689

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #17
    Na, halte mich bitte auf dem Laufenden, wie das mit dem Xtar funktioniert. Habe mir den Xtar VC2 Master Plus und bin ziemlich enttäuscht. Das Ding taugt als Powerbank nichts (vielleicht ist kaputt?) und schaltet sich ständig aus. Das Laden über mein Anker 15 Watt klappt auch nur mittelprächtig. Selbst bei direkten Sonnenlicht wenn das Panel 5 V und 2 A abgibt, lädt es nicht korrekt. Nur am 5 V Netzteil funktioniert es gut.

  18. Anfänger im Forum
    Avatar von Erdenbewohner
    Dabei seit
    26.03.2017
    Beiträge
    39

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #18
    Hallo. Auch das Ding hab ich wieder storniert. Soweit ich das verstehe handelt es sich um ein reines Ladegerät und nicht um eine Powerbank.

    Da muß es doch was geben...

  19. AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #19
    so ziemlich jedes Ladegerät das ne powerbank Funktion mit intus hat, hat diese dann wenn dann nur wenn man damit li-ion 18650er Akkus nutzt die du ja eh nicht verwenden willst.

    und wenn dann müsstest ein klobigeres LI-ion Akku Ladegerät mit dir rum schleppen und dann noch zusätzlich 18650er Akkus die du für powerbank dann eh wieder rein packen musst und zudem darin dann wieder jedes mal auch mit aufladen......

    mir scheint du willst etwas das im grunde eh kaum sin macht und eh schon von haus aus sinvoll richtig gesplittet ist.


    als bufferspeicher für solarpanel macht es so oder so sin zumindest ne 1x18650er fertig powerbank mit dabei zu haben und für AAs nimmt man dann ein winziges Ladegerät mit damit ist doch alles zusammen.

    wacklige ströme aus solarpanels mögen auch etliche Smartphone und co"USB geräte" nicht gern darum macht es immer bei solchen sin ne kleine powerbank die passthrough kann dazwischen zu stecken.

  20. Gerne im Forum

    Dabei seit
    15.04.2015
    Beiträge
    86

    AW: Powerbank bzw. Ladegerät für AA für Solarbetrieb 5V m. Einzelschachtüberwach

    #20
    Wieviele Elektronikfrettchen willst du denn mitschleppen? Heutzutage braucht man doch nicht 5 oder 6 Geräte, wenn eines das auch alles kann. Dann lieber ein paar Ersatzakkus fürs Smartphone, Datensicherung in der Cloud und die allernotwendigsten Sachen auf ein paar Blättern Papier als Backup. Für alles andere kann man im Bedarfsfall unterwegs Ersatz beschaffen, das muss man nicht rumschleppen.
    Liebe Grüße
    von der Bielefelderin

    _______________________________________________________________________
    Der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)