Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 46
  1. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.024

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #21
    Wenn Ihr genug Körperwärme habt um, sagen wir mal, einen Liter Wasser zu verdunsten: Braucht Ihr dann überhaupt eine Jacke?

  2. Erfahren
    Avatar von meisterede
    Dabei seit
    19.05.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    370

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #22
    Das habe ich mich auch schon gefragt. Ein Konzept dass nur funktioniert, wenn ich über Bewegung viel Körperwärme oder gar Schweiß produziere, scheint mir nicht umfänglich praxistauglich. Eine solche Jacke kann ja nur bei mehr oder weniger kurzen Tagesausflügen eingesetzt werden...

  3. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.205

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #23
    Zitat Zitat von meisterede Beitrag anzeigen
    Das habe ich mich auch schon gefragt. Ein Konzept dass nur funktioniert, wenn ich über Bewegung viel Körperwärme oder gar Schweiß produziere, scheint mir nicht umfänglich praxistauglich. Eine solche Jacke kann ja nur bei mehr oder weniger kurzen Tagesausflügen eingesetzt werden...
    Na ja , es funktioniert bei der Waldarbeit seit Jahrzehnten . Da mangelt es aber auch nicht an körperlicher Aktivität und im starken Dauerregen wird auch selten gearbeitet . Bei leichten Regen etc . klappt das auch für den ganzen Tag .

    MfG, windriver

  4. Erfahren
    Avatar von meisterede
    Dabei seit
    19.05.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    370

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #24
    Bei leichtem Regen und schwerer schweißtreibender Arbeit brauche ich aber kein zweilagiges Jacken Konzept. Da langt ein Fleece/Faserpelz und fertig.

  5. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.024

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #25
    Also eine Teure Zauber-Jacke für Situationen wo 10-Euro-Fleece + 10-Euro-Windjacke gut genug und vielseitiger wären. Das hört sich irgendwie nach altbekkanntem Trick an

  6. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #26
    Wasser existiert bei normalen Außentemperaturen in drei Formen:
    FLÜSSIGES WASSER trinken wir und fühlen wir als Kondensation auf der Innenseite unserer Bekleidung.
    VERDUNSTUNG, die wir nicht sehen können, die aber um uns herum ist.
    EIS – gefrorenes Wasser, welches sich manchmal in extrem kalten Bedingungen auf der Innenseite der atmungsaktiven Membranen bildet.
    Ich hätte damals in Physik wirklich nicht so oft schlafen sollen...
    Da will man sich um solche profanen Detailfragen wie wasserdicht oder -abweisend gar nicht mehr streiten! Oder gar darum, was 'normale Außentemperaturen' denn so alles sein können.

    Was passiert eigentlich bei 'unnormalen Außentemperaturen'?!? Bildet sich dann irgendeine Art von kosmischem Wasser-Plasma in einem Metazustand ähnlich dunkler Materie? Wäre diese dann auch 'Direktional'? Ist der Urknall nicht auch der Beginn und das Vorbild jeglicher Direktionalität?
    Ich glaube, das ist einfach alles zu hoch für mein einfaches Gemüt!


    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  7. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.205

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #27
    Zitat Zitat von meisterede Beitrag anzeigen
    Bei leichtem Regen und schwerer schweißtreibender Arbeit brauche ich aber kein zweilagiges Jacken Konzept. Da langt ein Fleece/Faserpelz und fertig.
    Bei Windstille reicht mir das auch , wenn's aber weht zieh ich gern noch die normale Arbeitsjacke drüber .

    MfG, windriver

  8. Erfahren
    Avatar von meisterede
    Dabei seit
    19.05.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    370

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #28
    Das verstehe ich alles und mache das selbst so. Und muss (dass es mal soweit kommt...) Alf zustimmen.
    Also eine Teure Zauber-Jacke für Situationen wo 10-Euro-Fleece + 10-Euro-Windjacke gut genug [...] wären
    Vielleicht habe ich den Sinn dieses Threads bzw die Absicht des TO einfach noch nicht verstanden...

  9. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.205

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #29
    Alter Wein in neuen Schläuchen . Irgendwo muss das überflüssige Geld ja hin , warum nicht in " Wunderjacken ".

    MfG, windriver

  10. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.459

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #30
    Zitat Zitat von meisterede Beitrag anzeigen
    Vielleicht habe ich den Sinn dieses Threads bzw die Absicht des TO einfach noch nicht verstanden...
    Der TO hat dieses Werbegeschwurbel gelesen und sich und das Forum gefragt, ob das alles in der Praxis so toll funktionieren kann...

    Wenn deren Produktentwicklung genauso kreativ ist wie deren Werbetexter, könnte das durchaus sein! Dann ist aber auch '2+2=4' nicht mehr sicher!

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  11. Erfahren
    Avatar von meisterede
    Dabei seit
    19.05.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    370

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #31
    Achso, na dann:

    Ja, kann funktionieren. Allerdings auch ohne Paramo

  12. Gerne im Forum

    Dabei seit
    26.12.2012
    Beiträge
    57

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #32
    Zitat Zitat von meisterede Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich alles und mache das selbst so. Und muss (dass es mal soweit kommt...) Alf zustimmen.

    Vielleicht habe ich den Sinn dieses Threads bzw die Absicht des TO einfach noch nicht verstanden...
    Die Frage des Threads war, inwieweit das wirklich eine Neuheit ist bzw. ob es ein normaler Fleece + eine einfache Windjacke nicht genauso tun. Das ist ja soweit gut beantwortet! Danke euch dafür.

    Bzgl. Windjacke: was für ein Stoff ist denn zum Selbermachen empfehlenswert? Einfaches dichtgewebtes Nylon?

  13. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.890

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #33
    Zitat Zitat von windriver Beitrag anzeigen
    Na ja , es funktioniert bei der Waldarbeit seit Jahrzehnten . Da mangelt es aber auch nicht an körperlicher Aktivität und im starken Dauerregen wird auch selten gearbeitet . Bei leichten Regen etc . klappt das auch für den ganzen Tag .

    MfG, windriver
    ...und sollte man durchnässt sein, geht man in die geheizte Waldarbeiterhütte bzw. schreibt Schlechtwetterstunden und macht Feierabend.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  14. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.205

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #34
    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    ...und sollte man durchnässt sein, geht man in die geheizte Waldarbeiterhütte bzw. schreibt Schlechtwetterstunden und macht Feierabend.
    vielleicht im öffentlichen Dienst , nicht in der Privatwirtschaft .

    MfG, windriver

  15. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.890

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #35
    OT: Stimmt. Die müssen dann halt schneller arbeiten, dann wird man auch nass nicht kalt.

    Ich kenne allerdings auch Unternehmer, die Waldarbeiterschutzwagen haben.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  16. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.01.2012
    Beiträge
    527

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #36
    Nach vergewäßert wäßrig geredeten Waßerwißen, neu eingewäßertes Waßerwortwißen.

    Mal etwas verständlicher zu Waßer von oben und Schweißwaßer vom Körper.

    Falls euch* intereßiert lest mal bei englischen Foren oder hier im Forum. Da gibts auch ein paar Leute die das Zeug nutzen. Membranlose Regenjacken laßen entweder gar kein Schweiß raus oder eben doch und funktionieren dann so wie die von Paramo. Das Windjacken nicht genauso funktionieren sollte allen klar sein. Sonst würde Paramo wohl nicht Windjacken und Regenjacken herstellen (das Material ist nicht gleiche, auch wenn das jetzt manche vielleicht enttäuscht

    Da wurde ein guter Artikel zu Regenkleidung allgemein und auch spezifisch zu Paramo geschrieben

    http://www.beuteltiere.org/search?up...&max-results=2

  17. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.109

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #37
    "Analogy waterproof" ( letzteres springt sofort ins Auge) ist eine schöne Wortschöpfung wie "alternative Fakten". Dank Palamo sind wir um zwei Wortschöpfungen reicher: Direktionalität bei Kleidung dank analogy waterproof.
    Wenn ich den verlinkten Artikel richtig verstanden habe, funktioniert das manchmal, wenn es nicht zu doll regnet und das Nikwax außen noch nicht ausgewaschen ist.
    Ditschi

  18. AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #38
    und man bleibt trocken wenn es nicht regnet!

    Unter der Voraussetzung man schwitzt nicht.

  19. Erfahren
    Avatar von meisterede
    Dabei seit
    19.05.2013
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    370

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #39
    OT:
    Zitat Zitat von brokenMIRROR Beitrag anzeigen
    Nach vergewäßert wäßrig geredeten Waßerwißen, neu eingewäßertes Waßerwortwißen
    Was ist bei dir los? Ist nicht beleidigend gemeint, ich frage aus ernsthaftem Interesse. Dir muss doch klar sein, dass diese Schreibweise nicht richtig ist und auch nie richtig war. Vom permanenten Ersetzen von 'ss' durch 'ß' mal abgesehen, ist deine Rechtschreibung ja völlig normal. Also.... was soll das?

  20. Erfahren
    Avatar von Kuma
    Dabei seit
    08.05.2009
    Beiträge
    211

    AW: Direktionalität – Zauber oder altbekannte Technik?

    #40
    Zitat Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
    und man bleibt trocken wenn es nicht regnet!

    Unter der Voraussetzung man schwitzt nicht.
    OT: Und falls man doch schwitzt während es regnet wird man nass....ist aber nicht in der Lage den Ursprung der Feuchtigkeit zu bestimmen...Geile Sache das.
    Vos, qui domini orbis terrarum vocamini, domos non habetis.

    Si naturam sequeris, numquam errabis.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)