Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    9

    exped backcountry mit Seitentaschen nachrüsten

    #1
    Hallo, allerseits

    Der Backcountry 55 L von exped ist eigentlich der Rucksack meiner Wahl: leicht, wasserfest, Daisy Chains zum Befestigen meiner Schaumstoffmatte, seitliche Spanngurte.
    Aber es fehlen die Seitentaschen für Wasserflasche, Sonnenmilch, Spiritus, kleine Kamera, Zeltstangen, was ich alles nicht im Rucksack oder zur Hand haben will. Seitentaschen genügender Größe sind daher unverzichtbar, eine 1,5l Wasserflasche muß reinpassen. Warum ausgerechnet darauf verzichtet wird, ist mir unverständlich. Rucksäcke anderer Hersteller, die all das haben, sind mindestens 800 gr schwerer, ohne wasserfest zu sein. Die mögliche exped Alternative, der Expedition 65, soll gemäß Video ein Frauenrucksack mit kürzerem Rückenteil sein. Ich bin zwar nur 175cm groß, habe aber einen langen Oberkörper, wahrscheinlich paßt er dadurch nicht. Außerdem ist er 750 gr schwerer und eigentlich auch zu groß.

    Deshalb meine Frage:
    Könnte man den Backcountry mit zwei Flex-Seitentaschen nachrüsten, am besten aus kräftigem Netzmaterial? Hat jemand Erfahrung mit so etwas und könnte Tips geben: Wo man entsprechendes Material herbekommen könnte, Nähanleitungen oder sogar eine Adresse von jemanden, der das machen könnte?

  2. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von MaxD
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Grande Gerau
    Beiträge
    3.142

    AW: exped backcountry mit Seitentaschen nachrüsten

    #2
    Für meinen Exped Lightning habe ich als "Bedarfserweiterung" die Flash Pocket.

    Das ist keine Seitentasche im Sinne Deiner Anfrage, aber es geht ja um Zeug, dass Du nicht zur Hand haben willst.
    Vllt wäre also auch diese Art Erweiterung für Dich hilfreich.
    Die FP hat eine 5 Punkte-Befestigung, die an Deinem Pack IMO zur 4 Punkte-Befestigung reduziert werden müsste.
    Beim Backcountry fehlt der mittige Spannriemen am Deckel.
    Das sollte sich aber ohne großen Aufwand lösen lassen, vllt ist es einen Versuch wert.
    ministry of silly hikes

  3. Vorstand
    Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.245

    AW: exped backcountry mit Seitentaschen nachrüsten

    #3
    Moin,

    Zitat Zitat von monchegorsk Beitrag anzeigen
    Der Backcountry 55 L von exped ist eigentlich der Rucksack meiner Wahl
    Hatte ich auch mal und ist sogar noch auf meinem Avatar zu sehen

    Zitat Zitat von monchegorsk Beitrag anzeigen
    Aber es fehlen die Seitentaschen für…
    und auch noch ggf. die Taschen auf den Hüftgurten und ein Vorfach. Wobei letzteres habe ich mit einer dünnen elastischen Schnur und den Daisychains simuliert. Und dann den Auslass für eine Trinkblase nicht zu vergessen.

    Zitat Zitat von monchegorsk Beitrag anzeigen
    Warum ausgerechnet darauf verzichtet wird, ist mir unverständlich.
    Nun, mir hat Martin - AFAIK der Chef von Exped - auf der outdoor erklärt, die Schweizer wären halt ordentliche und gemütliche Leute und würden gerne alles innen rein packen und wenn sie Durst hätten, dann würden sie halt eine Pause machen, den BackCountry abnehmen und etwas trinken und essen, wozu hetzen und z. B. eine Trinkblase verwenden …wenn dann ein paar Monate später der Thunder mit all den Details erscheint, DANN fühlt man sich als Kunde nur unwesentlich verarscht

    Zitat Zitat von monchegorsk Beitrag anzeigen
    Rucksäcke anderer Hersteller, die all das haben, sind mindestens 800 gr schwerer, ohne wasserfest zu sein.
    Könnte eine Erklärung sein


    Zitat Zitat von monchegorsk Beitrag anzeigen
    Könnte man den Backcountry mit zwei Flex-Seitentaschen nachrüsten, am besten aus kräftigem Netzmaterial? Hat jemand Erfahrung mit so etwas und könnte Tips geben: Wo man entsprechendes Material herbekommen könnte, Nähanleitungen oder sogar eine Adresse von jemanden, der das machen könnte?
    Extremtextil hat wohl alles im Programm, was Du brauchst und mit ein wenig Suche hier (Stichwort MYOG) findest Du auch einige User, die im Bereich Rucksack & Co. aktiv sind, vielleicht sind die ja zu "motivieren".

    Btw. ich denke, wenn es wirklich haltbar sein soll, dann wird es nicht dauerhaft wasserdicht sein, denn "wir" können ggf. mit irgendeiner "Schmiere" die nahtversiegeln, oder was drüber bügeln oder kleben, dass wird sich mehr oder weniger schnell aber alles wieder abnutzen / ablösen und ist keinesfalls mit den verschweißten Nähten von Exped zu vergleichen.
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  4. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.803

    AW: exped backcountry mit Seitentaschen nachrüsten

    #4
    Zitat Zitat von HaegarHH Beitrag anzeigen


    Nun, mir hat Martin - AFAIK der Chef von Exped - auf der outdoor erklärt, die Schweizer wären halt ordentliche und gemütliche Leute und würden gerne alles innen rein packen und wenn sie Durst hätten, dann würden sie halt eine Pause machen, den BackCountry abnehmen und etwas trinken und essen, wozu hetzen und z. B. eine Trinkblase verwenden …wenn dann ein paar Monate später der Thunder mit all den Details erscheint, DANN fühlt man sich als Kunde nur unwesentlich verarscht


    Extremtextil hat wohl alles im Programm, was Du brauchst und mit ein wenig Suche hier (Stichwort MYOG) findest Du auch einige User, die im Bereich Rucksack & Co. aktiv sind, vielleicht sind die ja zu "motivieren".

    Btw. ich denke, wenn es wirklich haltbar sein soll, dann wird es nicht dauerhaft wasserdicht sein, denn "wir" können ggf. mit irgendeiner "Schmiere" die nahtversiegeln, oder was drüber bügeln oder kleben, dass wird sich mehr oder weniger schnell aber alles wieder abnutzen / ablösen und ist keinesfalls mit den verschweißten Nähten von Exped zu vergleichen.
    Naja, zumindest der Lightning ist nur zu einem kleinen Anteil in der Schweiz entstanden. Damit der Thunder wohl auch...

    Ich kenne das Material vom Backcountry nicht, aber normalerweise lassen sie auf fast allen Materialien Nahbänder oder Kleber aufbringen um die Nähte dicht zu bekommen.
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.655

    AW: exped backcountry mit Seitentaschen nachrüsten

    #5
    Oder wenn Du die Daisychains verschmerzen kannst (genug Befestigungsmöglichkeiten bietet der) nimmste einfach einen Lightwave Ultrahike, der wiegt sogar weniger (mehr als ein halbes Pfund weniger sogar).

  6. Neu im Forum

    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    9

    AW: exped backcountry mit Seitentaschen nachrüsten

    #6
    Danke für die Antworten
    ich habe mittlerweile bei extremtextil nachgefragt, sie konnten mir entsprechendes Netz-Material empfehlen, aber leider niemanden, der so etwas annähen könnte. Schade. Werde aber noch die Links genauer betrachten.
    Mir würden einfach Netztaschen wie an meinem Gregory Chaos reichen, ein gequemer, leichter Rucksack, der leider ansonsten sehr spartanisch war und keine Daisy Chains (mußte ich annähen lassen, was aber leicht war) und keine Innentasche hatte. Den Thunder hatte ich mir mal beim Händler angeschaut, die Seitentaschen sind aber so klein, daß man da mit Mühe eine Flasche Sonnenmilch hereinbekommt. Daiys Chains brauche ich, weil ich nur mit Schaumstoffmatte unterwegs bin und ich die dort anschnalle. Ich werde mich also nun nach einem Schneider oder Sattler umschauen, der solche Netztaschen (an)nähen kann.

  7. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.803

    AW: exped backcountry mit Seitentaschen nachrüsten

    #7
    Zitat Zitat von monchegorsk Beitrag anzeigen
    ...aber leider niemanden, der so etwas annähen könnte. Schade.
    Was? Ich glaube ich muss mal ein Wörtchen mit denen reden...
    Melde dich einfach bei mir.
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  8. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.543

    AW: exped backcountry mit Seitentaschen nachrüsten

    #8
    Oder schau Dir evtl mal von HMG den 3400 bzw 4400 Windrider oder Southwest an, die Preise sind natuerlich aufgrund von Material, Verarbeitung und US-Import heftig, hat mir bei mir auch damals erstmal ein laengeres Drumherum-Schleichen gegeben, aber ich bin mit meinem 4400 Porter & Stuff Pocket super zufrieden.

    Fuer leichtere Lasten ist der Lightwave Ultrahike durchaus zu empfehlen und eine Schaummatte hinten anzubringen ist kein Problem, es sind doch ohne Ende entsprechende Schaufen da z.B. von den Kompressionsschnueren und die 6 auf der Rueckseite...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)