Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. GR 20 Südteil

    #1
    Moin,

    in der 2ten Juni Hälfte möchte ich den Südteil des GR 20 (Start im Süden, dann bis in die Mitte Vizzavona) wandern. Wie einige wissen hat der alte Mann eine neue Hüfte und es sollte also beschaulich werden. 6 Tage plane ich.
    Übernachtung soll in Hüten sein. Da gleich mal eine Frage sind die im Juni schon stark frequentiert, muss ich vorher (sprich jetzt) anfangen zu buchen oder latsch ich einfach hin? Backup in Form von Zelt ist nicht angedacht. Muss wegen der Hüfte leicht sein alles.

    Ebenso Futter. Wenn ich es richtig gelesen habe, dann ist Frühstück und Abendbrot möglich. Typisches Unterwegs Futter aber i.d.R. nicht. Daher würde ich das mitnehmen und Morgens und Abends die Hütte einplanen.

    Wasser sollte zu der Jahreszeit und auf dem Südteil auch zu finden sein. Würde ich also auch jeweils nur für einen Tag vorhalten.

    Dann der Weg. Soweit ich es gelesen habe ist der primär "einfach" ein paar Stellen sind einfach aber mit links und rechts Steil. So quasi. Das wäre für mich OK. Meine Partnerin hat es nicht so gern, wenn es länger mit steilem Hang und Tiefblick geht. Aber ich verstehe es so, dass das nur kurze seltene Abschnitte sind. Das bekommen wir hin (ging im Karwendel auch gut).

    Wir wählen den langen Weg. Flug nach Nizza, Fähre und dann erstmal ein-zwei Nächte Hotel. Dann Wandern. Wieder ein bisschen Hotel und zurück. Soweit ich sehen kann sind Busse und Bahn verlässliche Partner auf der Insel, oder gibt es Tücken die ich bedenken sollte?

    Vielen Dank schon mal.

  2. AW: GR 20 Südteil

    #2
    Zitat Zitat von TanteElfriede Beitrag anzeigen
    Moin,
    in der 2ten Juni Hälfte möchte ich den Südteil des GR 20 (
    Da ist Hauptsaison, schnell mal über die ParcSeite die Hütten/Mietzelte reservieren

    PNRC:
    Reservieren

    Musst noch die Richtung ändern in S -> N = Changer le sens du parcours

    Buchungen sind noch gut möglich.

    Steht Asinao eigentlich wieder??
    Offenbar nicht, Hütte nicht zu buchen.
    Geändert von Ahnender (15.02.2017 um 15:14 Uhr)
    Tom

    >>Ohne Philosophie wagen heute nur noch Verbrecher, anderen Menschen zu schaden.<<
    Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

  3. AW: GR 20 Südteil

    #3
    Ich fand die Refuges entgegen der Beschreibung sehr gut ausgestattet. Unterwegsfutter gibt es auch: Kekse, Schoko- tlw. Energieriegel, kleinere Fertiggerichte, Dosenwurst etc. (mEn nur nicht in den Refuges Conca, Col de Bavella, Asinau).

    Asinau bestand letzten August nur aus einer Steinhütte für die Wirte und einem großem Zelt zur Bewirtung der Wanderer. Mehrere Fundamente für weitere Häuschen waren aber schon fertig. K.A., wie schnell die Korsen das wiederaufbauen.

    Abendbrot konnte man ohne Probleme immer bekommen, Frühstück sollte man bei vielen spätestens 12h vorher anmelden, um überhaupt welches zu bekommen.

    Ihr solltet Euch als Notbehelf jeweils einen Schlafsack mitnehmen! Einer meiner Mitwanderer hatte erst am Vortag beschlossen, den GR20 zu laufen. Er ist überall ohne Voranmeldung in den Schlafunterkünften, manchmal aber auch nur in den Mietzelten (Isomatten bereits drin) untergekommen. Snacks für unterwegs hatte er immer in den Refuges gekauft.

    Unbedingt im Les Aiguilles De Bavella direkt am Col de Bavella essen und übernachten. Dort gab es ein wirklich sehr gutes 3-Gänge-Menü mit Nachschlag!

    Wasser gab es Mitte August überall genug. Im Süden reichte eine volle 1,5l Pulle dicke aus (nur die nahe des Col de Laparo vor dem Refuge de Prati gibt es nicht mehr).

    Der Süden läuft sich trotz der ähnlich vielen Höhenmeter leichter, da die Anstiege selten über Fels oder Schotter führen. Meist sind es Wanderpfade mit vielen Stolpersteinen.

    Exponierte Stellen oder Kletterabschnitte finden sich insbesondere (Aufzählung von Süd nach Nord):
    - auf der Alpinroute vom Col de Bavella nach Refuges d'Asinau (5m Abseilen entlang einer Eisenkette), oben auf dem 100m breiten "Grat" wunderschöner Weitblick, seichter Abstieg durch den Wald -> unbedingt die Alpinroute laufen und nicht die Alternativroute durch den Wald wählen!
    - direkt hinterm Refuges d'Asinau zum Monte Ascindu hinauf (breite, leicht abschüssige Platten mit 10m Tiefblick, ca. 100m lang)
    - vorm Refuge d'Usciolu auf dem Denkmalsgrat (wiederholt breite, leicht abschüssige Platten mit Tiefblick)
    - vor dem Refuge de Prati eine kleine 15m lange Rinne zum hinabklettern

    Busse und Bahnen sind zuverlässig, wobei die Busse manchmal im Stau stecken und die Bahnen sehr voll werden können.

    Viel Spaß und gutes Wetter!

  4. AW: GR 20 Südteil

    #4
    Mercie für die ausführlichen Informationen.
    Heute Abend werde ich wohl reservieren. Freue mich schon endlich wieder los zu kommen. Wenn auch nur für ein paar Tage.

  5. Freak Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    15.479

    AW: GR 20 Südteil

    #5
    Zitat Zitat von fw2 Beitrag anzeigen
    Wasser gab es Mitte August überall genug. Im Süden reichte eine volle 1,5l Pulle dicke aus (nur die nahe des Col de Laparo vor dem Refuge de Prati gibt es nicht mehr).
    Das dürfte sehr individuell sein (sowohl was die pers. Befindlichkeit angeht, wie auch den Zustand der Quellen)!
    Exponierte Stellen oder Kletterabschnitte finden sich insbesondere (Aufzählung von Süd nach Nord):
    - auf der Alpinroute vom Col de Bavella nach Refuges d'Asinau (5m Abseilen entlang einer Eisenkette), oben auf dem 100m breiten "Grat" wunderschöner Weitblick, seichter Abstieg durch den Wald -> unbedingt die Alpinroute laufen und nicht die Alternativroute durch den Wald wählen!
    - direkt hinterm Refuges d'Asinau zum Monte Ascindu hinauf (breite, leicht abschüssige Platten mit 10m Tiefblick, ca. 100m lang)
    - vorm Refuge d'Usciolu auf dem Denkmalsgrat (wiederholt breite, leicht abschüssige Platten mit Tiefblick)
    - vor dem Refuge de Prati eine kleine 15m lange Rinne zum hinabklettern
    Die Alpinvariante würde ich auch empfehlen. Wirklich "abgeseilt" wird da aber nirgends, oder hat sich da was geändert?

    Der "Monte Ascindu" heisst Monte Incudine. An diese Art Reibungsplatten sollte man sich auf dem GR20 gewöhnen, kommt häufiger vor. Einfach den Füßen vertrauen
    Meine Reisen (Karte)

  6. AW: GR 20 Südteil

    #6
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    An diese Art Reibungsplatten sollte man sich auf dem GR20 gewöhnen, kommt häufiger vor. Einfach den Füßen vertrauen
    Ich würde eher den Sohlen vertrauen, solange sie denn vertrauenswürdig sind. Bei Regen sollte man den Abstieg eventuell vermeiden.

    Zitat Zitat von fw2 Beitrag anzeigen
    Wasser gab es Mitte August überall genug. Im Süden reichte eine volle 1,5l Pulle dicke aus (nur die nahe des Col de Laparo vor dem Refuge de Prati gibt es nicht mehr).
    Diese Quelle an der Holzarbeitersiedlung versiegt regelmässig zwischen Mitte August und Mitte September. Spielt also im Juni keine Rolle. Sind Leute an der Hütte, kann man übrigens trotzdem Wasser bekommen, die haben auch nen Tank.
    Soll auch noch ne Gite 10 min im Abstieg davon geben, hab ich aber noch nie ausprobiert.
    Tom

    >>Ohne Philosophie wagen heute nur noch Verbrecher, anderen Menschen zu schaden.<<
    Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

  7. AW: GR 20 Südteil

    #7
    Ich nochmal.
    Von Porto Vecchio nach Conca scheint man so leicht nicht zu kommen. Lt. Corsica Bus fährt der reguläre Bus nur vom 01.07 bis Ende August. Der Mini Bus aber nur von Saint Lucie nach Conca und auch das nur zweimal am Tag.
    Gibt es noch Tricks oder bleibt nur das Taxi?

  8. Freak Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    15.479

    AW: GR 20 Südteil

    #8
    Zitat Zitat von TanteElfriede Beitrag anzeigen
    Ich nochmal.
    Von Porto Vecchio nach Conca scheint man so leicht nicht zu kommen. Lt. Corsica Bus fährt der reguläre Bus nur vom 01.07 bis Ende August. Der Mini Bus aber nur von Saint Lucie nach Conca und auch das nur zweimal am Tag.
    Gibt es noch Tricks oder bleibt nur das Taxi?
    Von Bastia nach P.Veccio kommt man doch durch St. Lucie durch?
    Von dort kannst Du zur Not nach Conca laufen (2h schätze ich -- guckst Du geoportail.fr)

    Zitat Zitat von Ahnender Beitrag anzeigen
    Ich würde eher den Sohlen vertrauen, solange sie denn vertrauenswürdig sind. Bei Regen sollte man den Abstieg eventuell vermeiden.
    Sorry das "Vetraue Deinen Füßen" war unpräzise formuliert -- ich hatte schon unterstellt, die Füße stecken in irgendwas drin, was auch Reibung macht. (wegen mir auch in Zehenschuhen...)
    Meine Reisen (Karte)

  9. AW: GR 20 Südteil

    #9
    Zitat Zitat von TanteElfriede Beitrag anzeigen
    Von Porto Vecchio nach Conca scheint man so leicht nicht zu kommen. Lt. Corsica Bus fährt der reguläre Bus nur vom 01.07 bis Ende August. Der Minibus aber nur von St. Lucie nach Conca und auch das nur zweimal am Tag.
    Wie ist dein Französisch?? Je nach dem, fährt der Mini Bus der Gite auch nach Pt Vecchio, kost dann halt mehr.
    Die zweiten, die Minibusse betreiben, ist das Café de GR20 in Conca, die fahren auch nach Pt. Vecchio.

    Was macht ihr überhaupt in Pt. Vecchio, der Bus vom Norden hält in St. Lucie, und laufen sind knapp 2h, wenn der Minibus der Gite nicht schon wartet.

    Die Minibusse fahren immer, nur zahlt man dann im Zweifel alleine den ganzen Bus.
    Tom

    >>Ohne Philosophie wagen heute nur noch Verbrecher, anderen Menschen zu schaden.<<
    Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

  10. AW: GR 20 Südteil

    #10
    ...so kann ich das natürlich auch machen.. da ich den Bus 16:00 in Bastia nehmen würde, wäre ich gegen 18:30 in St. Lucie. Laufen wäre dann doof. War mit Fähre und Co dann eh ein langer Tag. Daher war mein Plan in Porto Vecchio zu übernachten und dann den nächsten Tag starten. Aber klar, ist so schon netter. Dann muss ich kucken, dass ich in Conca die Nacht verbringe. So mach ich das.
    Lohnt sich halt immer wieder mal seine Planung hinterfragen zu lassen.

  11. AW: GR 20 Südteil

    #11
    Zitat Zitat von Ahnender Beitrag anzeigen
    Wie ist dein Französisch??
    ... perfekt.. ich kann so doll radebrechen dass ich sofort jegliches vorhandene Mitleid auf mich ziehe... oder anders, ich nix gut sprechen das.

  12. AW: GR 20 Südteil

    #12
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Die Alpinvariante würde ich auch empfehlen. Wirklich "abgeseilt" wird da aber nirgends, oder hat sich da was geändert?
    Entweder man "seilt" sich an der Eisenkette ab oder man springt halt 3 bis 4 Meter runter. Wie man's nimmt!

    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Der "Monte Ascindu" heisst Monte Incudine. An diese Art Reibungsplatten sollte man sich auf dem GR20 gewöhnen, kommt häufiger vor. Einfach den Füßen vertrauen
    Im Rother steht Monte Incudine. Ausgeschildert ist er direkt an der Bocca Stazzunara mit Alcudina bzw. unten am Refuge d'Asinau mit Monte Ascindu. Ich habe aber auch noch 2 weitere Schreibweisen unterwegs gesehen. Das hat für sehr viel Verwirrung bei Gesprächen mit anderen gesorgt, da wir alle über dasselbe Ziel aneinander vorbeiredeten.

    Zitat Zitat von Ahnender Beitrag anzeigen
    Diese Quelle an der Holzarbeitersiedlung versiegt regelmässig zwischen Mitte August und Mitte September. Spielt also im Juni keine Rolle. Sind Leute an der Hütte, kann man übrigens trotzdem Wasser bekommen, die haben auch nen Tank.
    Soll auch noch ne Gite 10 min im Abstieg davon geben, hab ich aber noch nie ausprobiert.
    Ich bezweifle, dass da noch irgendetwas fließen wird. Als wir dort waren, waren sowohl beide Häuschen aufgebrochen als auch die Leitungen an mehreren Stellen durchschnitten. Die Vandalen hatten dort ganze Arbeit geleistet.

    Zitat Zitat von TanteElfriede Beitrag anzeigen
    Ich nochmal.
    Von Porto Vecchio nach Conca scheint man so leicht nicht zu kommen. Lt. Corsica Bus fährt der reguläre Bus nur vom 01.07 bis Ende August. Der Mini Bus aber nur von Saint Lucie nach Conca und auch das nur zweimal am Tag.
    Gibt es noch Tricks oder bleibt nur das Taxi?
    Wir sind von Ste Lucie de Porto Vecchio zum Gite de La Tonnelle gelaufen (7km, Straße bergauf). Man kann sich von denen aber auch abholen lassen.

  13. AW: GR 20 Südteil

    #13
    "Entweder man "seilt" sich an der Eisenkette ab oder man springt halt 3 bis 4 Meter runter. Wie man's nimmt! "

    Dz hattest also nen Gurt, nen Abseilgerät und nen Strick mit?! oder bist du da per Dülfer runter? Ich kann mich auch an keine Abseilstelle erinnern, irgendwie hab ich den Verdacht du meinst abklettern mit der Kette in der Hand

  14. AW: GR 20 Südteil

    #14
    Zitat Zitat von fw2 Beitrag anzeigen
    Wir sind von Ste Lucie de Porto Vecchio zum Gite de La Tonnelle gelaufen (7km, Straße bergauf). Man kann sich von denen aber auch abholen lassen.
    Ihr werdet nicht die einzigen sein, die zur Gite wollen, evtl steht der Minibus schon da, oder man ruft von dem Restaurant an der Bushaltestelle aus in der Gite de La Tonnelle an, dass die einen abholen sollen.
    Tom

    >>Ohne Philosophie wagen heute nur noch Verbrecher, anderen Menschen zu schaden.<<
    Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

  15. AW: GR 20 Südteil

    #15
    So, ich nochmal. Alles gebucht! Alles? Nein nicht alles. Eine kleine korsische Gite Tonnelle leistet erbittert Widerstand. Na mal sehen, irgendwann melden die sich vielleicht. Oder hat jemand einen Tipp?

    Ich habe die meisten Refuges über die parc-corse Seite buchen können. Die Hütte bei capannelle allerdings nicht. Da habe ich nur per mail ein "OK, dann komm mal rum, kostet 37Euronen" bekommen. Diese Unterkunft findet sich nicht in der parc-corse Liste. Ebenfalls die am Start in Conca.

    Da wir nur bis zur Mitte wollen und dann ab Vizzarone mit der Bahn, habe ich meiner Lieben dort ein Hotel gegönnt. Tja, nun muss es noch Juni werden... damit es endlich los geht.

    Ich werde berichten.

  16. Freak Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    15.479

    AW: GR 20 Südteil

    #16
    Zitat Zitat von TanteElfriede Beitrag anzeigen
    Ich habe die meisten Refuges über die parc-corse Seite buchen können. Die Hütte bei capannelle allerdings nicht. Da habe ich nur per mail ein "OK, dann komm mal rum, kostet 37Euronen" bekommen. Diese Unterkunft findet sich nicht in der parc-corse Liste.
    Capanelle ist Skigebiet mit Straßenzufahrt, das Rifugio wohl privat betrieben.
    Da hin habe ich es alle die Jahre nicht geschafft
    Meine Reisen (Karte)

  17. AW: GR 20 Südteil

    #17
    Es gibt zwei Refuges/Bergeries/Unterkünfte in Capanelle!

    Ich war im Gîte U Fugone, wo mein Käseteller aus einem fingerhutgroßem Stück Käse bestand. Der Rest des Essens war auch abgezählt und nichts Besonderes.

    Etwas weiter oben am Berg gibt es noch das Gite d'étape U Renosu, was wohl nahezu keiner anläuft. Das Essen soll okay sein, geschlafen wird in gemischten Mehrbettzimmern.

  18. AW: GR 20 Südteil

    #18
    ...OK, ich habe mich dann wohl falsch für den Käsefingerhut entschieden... egal... is jetzt so.

  19. AW: GR 20 Südteil

    #19
    Zitat Zitat von TanteElfriede Beitrag anzeigen
    Eine kleine korsische Gite Tonnelle leistet erbittert Widerstand. Na mal sehen, irgendwann melden die sich vielleicht. Oder hat jemand einen Tipp?
    Ich hab da immer nur gezeltet, aber die sollten genug Plätze haben.

    Zitat Zitat von TanteElfriede Beitrag anzeigen
    Ich habe die meisten Refuges über die parc-corse Seite buchen können. Die Hütte bei capannelle allerdings nicht. Da habe ich nur per mail ein "OK, dann komm mal rum, kostet 37Euronen" bekommen.
    Das Refuge Cappanelle selber ist seit Jahren kostenlos und deshalb nicht zu buchen. Hat aber IMHO nur 16 Plätze und liegt oberhalb von I Fugone.
    Tom

    >>Ohne Philosophie wagen heute nur noch Verbrecher, anderen Menschen zu schaden.<<
    Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

  20. AW: GR 20 Südteil

    #20
    ...Zelten ist leider nicht.. soll leicht sein das Gepäck und meine Holde hat auch gern ein Dach überm Kopf... ich arbeite dran.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)