Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    20.05.2015
    Beiträge
    28

    Six Moon Designs Gatewood Poncho

    #1
    Von einem User gewünscht, genussvoll eröffnet.
    Leider habe ich keine Zeit einen großen Test durchzuführen, kann aber gerne berichten.

    Es geht um dieses Zelt bzw. auch Poncho.

    Six Moon Designs Gatewood Cape

    https://www.sixmoondesigns.com/products/gatewood-cape
    Oder

    https://www.trekking-lite-store.com/...gatewood-cape1

    Hersteller: Six Moon Design, USA
    Modellbezeichnung: Six Moon Designs Gatewood Cape
    Modelljahr: 2016
    Kaufpreis: unbekannt, Zoll etc
    Max.Personenanzahl: 1

    Zelttyp: Pyramidenähnlich, Poncho
    Vorgesehener Einsatzbereich: 3 Jahreszeiten, Trekking. Regenschutz
    Ausstattung und besondere Details: AZ und mit IZ möglich extra, 1 Eingang, 1 kleine Apside, Gestänge kann man kaufen, Aufbau mit einem Trekkingstock, Querlieger.
    Material Aussenzelt: 30d SilNylon ,Nähte muss man Silikonisieren
    Gewicht ohne Innenzelt: 330 Gr
    Weiterreißfestigkeit: ?
    Wassersäule: ?


    Wie kam ich zu diesem Zelt!
    Ich liebe Ponchos, leider war mir der Liebste zu schwer (660gr)und ich musste ihn des Öfteren, ohne ihn zu gebrauchen, tagelang mitschleppen. Daraufhin kaufte ich ein Tarpponcho (360gr)mit Druckknöpfen. Das ging gar nicht, weil ich den Poncho nicht selber anziehen konnte und die Knöpfe immer wieder aufgingen. Ich liebe es, den Poncho über den Kopf zu ziehen, wenn man ihn nicht braucht(Knöpfe gingen auf). Das ging mit dem Tarpponcho gar nicht. Also auf der Suche nach einem Poncho mit Reisverschluss vorne, so ist der Rucksack immer noch vom Poncho bedeckt, wenns mal nicht regnen sollte und Lüftung nötig ist. Gibt nichts Schlimmeres als lange Pausen einzulegen. Six Moon Gatewood Poncho wird diesen Punkten gerecht. Geringes Gewicht mit mehreren Funktionen.

    Normalerweise sind wir zu dritt unterwegs. Vorwiegend Aplen wie E5, Traumpfad, Bulgarien, Island, Kirgistan sind unsere 1-2wöchigen Selbstverpflegungtourorte bisher gewesen. Das Wechsel wurde uns zu schwer und sind auf HubbaBubba 3 umgestiegen. Leider sehr eng zu dritt und ich als Schnarcher bin sowieso nicht soo erwünscht. Tarpaufbau war zu anstrengend, so dass ich meistens alleine biwakierte und nur bei Regen zum Kuscheln ins Zelt kam oder fürs Kartenspielen. Nun habe ich mein eigenes Zelt.

    Ich fand eine fantastische Seite, die ich gleich in die Tat umsetzte und muss sagen : hervorragend.

    http://www.gygago.com/index.php?id=725&lang=de

    Zudem fand ich Bilder, in denen Profis im Sturm übernachten oder sogar im Schnee.
    Mit einem Trekkingstock und 6 Heringe (einen in Größe 30cm= Anker) es sehr einfach, stabile Seitenwände aufzuspannen.
    Platzangebot für Rucksack im Fussbereich, sowieso am Eingang ist genügend vorhanden. Die Verstautasche wird im Zelt zum Aufbewahrungsort für Stirnlampe und co.
    Bei viel Wind würde ich doch Innenzelt mit Bodenwanne empfehlen, da es unten eher luftiger ist, besonders an der Eingangsseite. Würde erheblich den Wärmecomfort anheben.
    Als Poncho empfehle ich noch eine Gummischnur, da der Schnitt hier nicht sehr köperbetont ist und es mir bei Rückenwind den Poncho verweht hat.

    0 Grad und Wind ohne Innenzelt mit WM Caribou auf Höhe 3300m gemeistert.
    Alles in allem! Bei diesem Gewicht, als Zelt und Regenschutz, gibt es für mich gerade nichts Besseres.
    Sodele. Wer noch mehr weiß, kann dies hier gerne kundtun.

  2. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.021

    AW: Six Moon Designs Gatewood Poncho

    #2
    Zitat Zitat von windriver Beitrag anzeigen


    Gruss von der Hiltenburg am Albtrauf .

    @ALF : Das Tarp ist ein Gatewood Cape mit 3f ULGear Solid Inner .

    MfG, windriver
    Zitat Zitat von Fabian485 Beitrag anzeigen
    Genau die gleiche Kombi wollte ich mir auch holen. Wie zufrieden bist du damit?
    Passt du (bei welcher Größe?) gut ins Inner?
    Zitat Zitat von windriver Beitrag anzeigen
    OT: Antwort per PN , wegen OT
    Bitte, bitte, windriver, lass uns andere bitte auch an Deinen Erfahrungen mit dem legendären Gatewood Cape teilhaben!

  3. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.202

    AW: Six Moon Designs Gatewood Poncho

    #3
    Ich zitiere mich mal aus meiner Antwort an Fabian485 :

    Das Cape habe ich seit 2Jahren , das Inner hatte seinen ersten Einsatz . Ich selber bin 1,83m bei 90 kg und finde die Kombi ausreichend für UL-Touren . Im Inner ist aber kaum noch Platz für Ausrüstung .
    Das Cape stelle ich 1,25-1,30 hoch auf , dann geht auch umziehen mit etwas Verrenkung und bietet sogar (gefühlt) mehr Raum als das Wechsel Pathfinder . Als ernsthaftes Zelt würde ich es aber nicht bezeichnen , dann lieber mein Luxe Hexpeak V4 .
    Falls noch fragen , einfach melden .

    MfG, windriver

  4. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    z.Zt. auf der Schwäbischen Alb
    Beiträge
    1.202

    AW: Six Moon Designs Gatewood Poncho

    #4


    Mit dem Gatewood Cape unterwegs auf dem Forststeig . In trauter Eintracht mit dem Luxeoutdoor silHexpeak V4a und einem 3f UL Gear Lanshan 2 .

  5. Gerne im Forum
    Avatar von st3vie
    Dabei seit
    30.12.2016
    Beiträge
    60

    AW: Six Moon Designs Gatewood Poncho

    #5
    Den SMD Gatewood Tarp-Poncho find ich von der Idee her absolut genial, gerade für minimaliste und gemäßigte Touren.
    Hatte auch schon überlegt mal einen auszuprobieren, aber aktuell bin ich mit meinem MLD Solomid sehr zufrieden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)