Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 76
  1. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.838

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #21
    Zitat Zitat von PWD Beitrag anzeigen
    1,3 kg nur für'n Ofen - aber der hat ja auch noch ne Gusseisenpfanne im Gepäck

    Da lob ich mir doch das von oben Feuern (TLUD-Modus) der WGS. Einmal befüllt und Ruhe ist.
    Da musst du aber den Bodenschutz beachten.
    Alb Forming bushbuddy ti 235gr

    Wenn man nur feuchtes Holz hat ist man mit einem Hobo oder Rocket Stove besser dran
    Geändert von lutz-berlin (09.02.2017 um 08:09 Uhr)

  2. Fuchs
    Avatar von PWD
    Dabei seit
    27.07.2013
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.265

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #22
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Da musst du aber den Bodenschutz beachten.
    Alb Forming bushbuddy ti 235gr
    Deshalb habe ich lieber etwas mehr investiert in den Solo Stove (230g) und habe dieses Problem nicht.

  3. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.838

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #23
    Zitat Zitat von PWD Beitrag anzeigen
    Deshalb habe ich lieber etwas mehr investiert in den Solo Stove (230g) und habe dieses Problem nicht.
    Ich habe den Nomadic 150gr


    Den Alb forming musst du mit dem Solo stove titan vergleichen, und mit einem Toaks Deckel habe ich auch einen Bodenschutz bei halben Gewicht.

    Aber btt

    Mfg lutz
    Geändert von lutz-berlin (09.02.2017 um 08:22 Uhr)

  4. Fuchs
    Avatar von PWD
    Dabei seit
    27.07.2013
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.265

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #24
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen

    Wenn man nur feuchtes Holz hat ist man mit einem Hobo oder Rocket Stove besser dran
    Das stimmt natürlich.

  5. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.001

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #25
    Zitat Zitat von aazzaa Beitrag anzeigen
    Hat mich jemand gerufen?

    Der AAZZAA wäre mir zu teuer, schwer, voluminös, kompliziert und wenig standfest und ich könnte ihn auch nicht mit langen Stöcken befeuern. Mein Ikea-Siege-Hobo gefällt mir da besser:


  6. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.838

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #26
    ALF du disqualifiziert dich selber,geh mal bei den ULern spielen

  7. Meister-Hobonaut Alter Hase
    Avatar von Harry
    Dabei seit
    10.11.2003
    Ort
    Wurster Nordseeküste
    Beiträge
    3.295

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #27
    Sag mal Alf, was fällt dir an deinem brennendem Hobo mal wieder auf?


    Längere Knüppel lassen sich ja gerade gut im Einfüllschacht des Raketenbrenners verheizen, da diese schön nachrutschen können.

    Zu Pellets:
    Nimmt hier jemand welche mit auf Tour?
    Gruß Harry.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

  8. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.001

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #28
    Ok, ich bin weder Ofensammler noch Auto-Camper. Also Tschüß.
    Geändert von AlfBerlin (09.02.2017 um 13:00 Uhr)

  9. Meister-Hobonaut Alter Hase
    Avatar von Harry
    Dabei seit
    10.11.2003
    Ort
    Wurster Nordseeküste
    Beiträge
    3.295

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #29
    Aber Brandstifter im fremden Wald.
    was sagt deine Haftpflichtversicherung dazu.

    Man ManMan. Da wird nicht mal der Waldboden freigeräumt und dann Steine untergelegt.
    Gruß Harry.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

  10. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.001

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #30
    Zitat Zitat von Harry Beitrag anzeigen
    Längere Knüppel lassen sich ja gerade gut im Einfüllschacht des Raketenbrenners verheizen, da diese schön nachrutschen können.
    Ok. Steck mal einen 1-Meter-Stock rein. Ich würde mal sagen: überoptimiert. Ich mach das lieber ebenerdig und schiebe das Holz alle 5 Minuten etwas nach:




    Zitat Zitat von Harry Beitrag anzeigen
    Aber Brandstifter im fremden Wald. ...
    In bekanntem Wald mit Erlaubnis des Waldbesitzers!

    Zitat Zitat von Harry Beitrag anzeigen
    ... Was sagt deine Haftpflichtversicherung dazu? ...
    Die brauchte ich nicht einzuschalten.

    Zitat Zitat von Harry Beitrag anzeigen
    ... Man ManMan. Da wird nicht mal der Waldboden freigeräumt und dann Steine untergelegt.
    War nicht nötig, weil feuchter Lehm-Humus-Boden im Laubwald.

    Aber bitte nicht nachmachen, Kinder!
    Geändert von AlfBerlin (09.02.2017 um 13:11 Uhr)

  11. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.425

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #31
    Zitat Zitat von Harry Beitrag anzeigen
    Zu Pellets:
    Nimmt hier jemand welche mit auf Tour?
    Ja, ich. Allerdings mit dem Kanu. Ich habe dafür einen kleinen Ortlieb Sack mit. Das geht ganz gut für ein WE oder 1-2 Wochen. Dieses Jahr testen wir vielleicht mal mit 3 Wochen.
    Wir weichen allerdings auch auf vor Ort gesammeltes Holz aus, wenn vefügbar. Wenn man morgens Kaffe macht und dann nocht Teigfladen oder Eierkuchen, dann ist eine Stunde konstantes Kochfeuer mit Pellets schon was feines.

    Was als Brennmaterial (für Hobo, WGS und sonstige Feuerkörbchen) IMHO völlig unterschätzt wird, sind trockene Nadelbaumzapfen. Man findet oft in 3 Minuten unter einer kleinen Baumgruppe Zapfen für 1-2 Stunden Kochfeuer, während andere noch auf der immer weier entfernten Suche nach Totholz sind...

    Gruß,
    Markus
    Geändert von markrü (09.02.2017 um 14:39 Uhr)
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  12. Anfänger im Forum
    Avatar von aazzaa
    Dabei seit
    29.12.2016
    Ort
    Grafschaft Bentheim / Nordhorn
    Beiträge
    21

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #32
    Zitat Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
    Ok. Steck mal einen 1-Meter-Stock rein. Ich würde mal sagen: überoptimiert. Ich mach das lieber ebenerdig und schiebe das Holz alle 5 Minuten etwas nach:
    Ich brauche solch große Knüppel nicht, wie schon auf dem Video zu sehen benötigt mein Ofen viel weniger Brennstoff bei
    höherer Leistung, eben optimiert.
    Grüße aus der Grafschaft

    Franz

  13. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.001

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #33
    @aazzaa: Dein Brennstoff ist gesägt und gespalten. Bei mir wird Holz höchstens gebrochen.

    Aus gleichem Holz kommt die gleiche Energie, sofern die Verbrennung "vollständig" ist (wenig Rauch, wenig Asche). Da mag der Rocket-Stove sehr gut sein. Mein Ikea ist aber auch mindestens gut. Zum Optimieren setze ich dann eher auf einen Windschutz, der gleichzeitig Wärme zurückstrahlt, den Kamineffekt äh die Thermik verbessert und den Rauch nach hinten zieht.

  14. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.425

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #34
    Ich glaube, hier ging es eigentlich gar nicht um 'höher, schneller, weiter'...

    Hier noch der (etwas einseitig auf in Entwicklungsländern verwendete Modelle ausgerichtete) Wikipedia-Eintrag:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rocket_Stove

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  15. Anfänger im Forum
    Avatar von aazzaa
    Dabei seit
    29.12.2016
    Ort
    Grafschaft Bentheim / Nordhorn
    Beiträge
    21

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #35
    Hier eine Website die das Thema Raketenofen etwas ausführlicher behandelt.
    Raketenofen.de
    Grüße aus der Grafschaft

    Franz

  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.12.2016
    Beiträge
    32

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #36
    Wie lange dauert es, bis so ein Ofen abgekühlt ist und man ihn wieder einpacken kann?

  17. Anfänger im Forum
    Avatar von aazzaa
    Dabei seit
    29.12.2016
    Ort
    Grafschaft Bentheim / Nordhorn
    Beiträge
    21

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #37
    Darüber kann ich genaue Angaben machen wenn ich in der kommenden Woche den Test mit den Pellets gemacht habe.
    Grüße aus der Grafschaft

    Franz

  18. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.425

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #38
    Zitat Zitat von rolfing Beitrag anzeigen
    Wie lange dauert es, bis so ein Ofen abgekühlt ist und man ihn wieder einpacken kann?
    Bei Stahlblechöfen dieser Größe ist das nach dem Erlöschen der Glut bzw. dem Entleeren in wenigen Minuten erledigt.
    In der Praxis (man kocht auf dem Ofen) dauert das anschließende Essen normalerweise länger als das Auskühlen (sofern das Feuer aus ist und größere Mengen an Glut entfernt werden).

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  19. Anfänger im Forum
    Avatar von aazzaa
    Dabei seit
    29.12.2016
    Ort
    Grafschaft Bentheim / Nordhorn
    Beiträge
    21

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #39
    Moin moin,

    den ersten Test mit Pellets habe ich nun hinter mir und das Ergebnis war ein wenig ernüchtern.
    Grundsätzlich funktioniert es aber da der Winkel der Rutsche nicht steil genug ist rutschen die Pellets nicht von selbst nach.

    Auch die Löcher im Rost sind zu klein und werden von der Asche verschlossen so das die Luftzufuhr gestört wird.
    Da die Asche nicht nach unten durch fallen kann vermute ich das dadurch zusätzlich das nach rutschen der Pellets behindert wird.

    Ich werde zunächst einmal die Löcher im Rost stark vergrößern und den Winkel der Rutsche ein wenig steiler gestalten.
    Eine Klappe für den oberen Bereich der Rutsche habe ich schon eingepflegt. Der neue Ofen wird mit allen Änderungen
    am Samstag fertig sein sodass ich evtl. am Sonntag schon neue Bilder und Videos präsentieren kann.
    Grüße aus der Grafschaft

    Franz

  20. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.425

    AW: Leichter und Zerlegbarer Rocket Stove

    #40
    @Pellets: Das ist schon etwas tricky, da gibt es interessante (und aufwändige(!)) Konstruktionen. Möglicherweise ist für den Betrieb wahlweise mit Holz oder Pellets gar kein guter Kompromiss möglich oder sinnvoll...
    Oder Du bietest noch eine spezielle 'Pellet-Edition' an!

    Gruß,
    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)