Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 50
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.02.2010
    Beiträge
    28

    Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #1
    Hi,
    da ich mir schon letztes Jahr spontan einen günstigen Flug nach Island gebucht habe und mir langsam bewusst wird, dass es da evtl. doch etwas windiger werden könnte als in den hiesigen Gefilden, wird es wohl langsam Zeit sich nach einem neuen Zelt umzuschauen.

    1. Wie vielen Personen soll das Zelt Schlafraum bieten? Wie groß sind diese Personen?
    1 Person 1,75m (gerne etwas geräumiger bzw. 1-2P)

    2. Wie wird das Zelt transportiert (Auto, Motorrad, Kanu, Fahrrad, Rucksack)
    Fahrrad / Rucksack (so leicht wie möglich)

    3. Wozu willst du das Vorzelt nutzen (Lagerraum, Kochen, Aufenthalt)?
    Lagerraum Wetterschutz Kochen

    4. Hast du noch zusätzliche Anforderungen (Bauform, Doppel-/Einwand, Qualität, Farbe)
    Kopffreiheit beim sitzen, Doppelwandig, Grün, ich liebe freistehende Zelte, leicht (unter 1,5kg inkl. Groundsheet wären super)

    5. Wie viel darf das Zelt maximal kosten?
    350€, gerne weniger

    6. Beschreibe bitte in wenigen Sätzen den Einsatzbereich des Zeltes
    14 Tage Island im August (Trekking oder Fahrrad), allgemeine Tauglichkeit für den Norden Europas

    Meine Favoriten: Zuerst MSR Hubba NX (leider nicht sehr windstabil und etwas schwer, dafür freistehend und im warmen sommer sehr luftig, günstiger),
    Aktuell Vaude Power Lizard 1-2P 2016 (leicht, windstabiler, für 1 Person geräumig, nicht freistehend, weniger gut belüftet, problematischer Aufbau [auch beim 2016er?], preislich an der Schmerzgrenze, recht starre Abspannpunkte)


    Meine aktuelle Dackelgarage ist ein Solar Competition 1 von Terra Nova (Wenig Stellfläche, leicht, freistehend, sitzen unmöglich, eng, meiner Meinung nach nicht windstabil).


    Ich habe in diversen anderen Foren / Threads viele interessante Vorschläge gefunden, die meisten bewegen sich aber leider außerhalb meines finanziellen Spektrums (Ringstind/Hilleberg/...) oder sind keine Zelte im klassischen sinne mehr (ich besitze keine Trekkingstöcke zum aufbauen und habe auch ansonsten null Erfahrung mit Tarps / Tarptents / ...).

    Meistens bin ich auf meinen Reisen mit dem Velo unterwegs (bisher viel im Süden, daher war das gut belüftetete MSR Hubba NX naheliegend), fange aber gerade an zumindest die nähere Umgebung zu Fuß zu erkunden und mich mehr Richtung Norden zu orientieren ( der ist leider nicht so günstig wie der Süden)

    Über ernstzunehmende sturmerprobte Alternativen zum Power Lizard wäre ich sehr dankbar, ich würde auch ein klein wenig mehr Gewicht in Kauf nehmen wenn ich dafür einen Bunker bekomme

    Danke

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.642

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #2
    Wie wäre es mit dem Wechsel Pathfinder ZG? Etwas schwerer, aber selbststehend, im Preisrahmen und bewährt.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  3. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.886

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #3
    Das Pathfinder zg gibt es nur noch im Abverkauf,die Wechselzelte haben jetzt innen PU und aussen Silikonbeschichtung

    Im Suche Biete Faden wird doch gerade ein msr nook angeboten,mal Becks zur Windtauglichkeit befragen
    Geändert von lutz-berlin (05.02.2017 um 15:01 Uhr)

  4. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.02.2010
    Beiträge
    28

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #4
    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Wie wäre es mit dem Wechsel Pathfinder ZG? Etwas schwerer, aber selbststehend, im Preisrahmen und bewährt.
    Danke für die Antwort. An dem Zelt stören mich leider 4 Dinge: Außenzelt nicht vor Innenzelt aufbaubar (hatte ich vergessen zu erwähnen bzw. bin davon ausgegangen dass das alle Sturmsicheren Zelte können sollten) , zu niedrig zum sitzen, Gestängebögen muss man durchschieben statt einklippen und natürlich das Gewicht. Vor allem das Sitzen und das regensichere aufbauen wären mir wichtig.

  5. AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #5
    Ich habe das SilHexpeak V4 van Luxeoutdoor.de
    Ich bin genau so gross, bin auch Radfahrer, hatte auch ein TN Solar und gleiche Wünsche wie dich.
    Brauche auch keine Trekkingstöcke sondern habe ein Einbeinstativ als Zeltstange.

    Vorteile: AZ erst, sehr schnelle Aufbau, riesigen "Vorzelt", sehr Windstabil, Preisgünstig, grün, sehr viel Kopffreiheit beim Sitzen
    Nachteile: Relativ grossen Stellflach, nicht Freistehend.
    Geändert von Wizard (05.02.2017 um 15:44 Uhr)

  6. Erfahren
    Avatar von CarWut85
    Dabei seit
    27.08.2014
    Ort
    Steyerberg
    Beiträge
    486

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #6
    Glaube, dass du irgendwo Abstriche machen musst... bei dem Budget ein ordentliches UL-Zelt wird schwer!

    Du sprichts viel von sturmerprobt! Ich habe keine Ahnung, was du so an Sturm erwartest, aber "UL" unter 1,5kg mit angenehmer Sitzhöhe und hoch sturmfest schließt sich fast schon aus, wenn du nicht auf Tarptents oder Zelte, die Mittlestangen nutzen (ggf. Trekkingstöcke), ausweichen willst!

    Zitat Zitat von oo7 Beitrag anzeigen
    ... Außenzelt nicht vor Innenzelt aufbaubar (hatte ich vergessen zu erwähnen bzw. bin davon ausgegangen dass das alle Sturmsicheren Zelte können sollten)
    Weit gefehlt... ein Zelt ist tatsächlich stabiler, wenn das Gestänge am IZ befestigt wird! Und das Argument des regensicheren Aufbaus relativiert sich auch... wenn du dein Zelt im Regen aufbaust ist es eigentlich egal, ob nun deine Klamotten oder das IZ nass wird... die Nässe hast du in beiden Fällen drin! Das Innenzelt trocknet aber auch schneller als die meisten Klamotten... daher würde ich, wenn "regensicher Aufbau" das Kriterium ist, lieber auf schnellen, einfachen Aufbau setzen, als auf AZ-first, dessen Aufbau wahrscheinlich länger dauert, als die Aufbauzeit beim Pathfinder!

    Welches Zelt du dir für das Budget und das Gewicht aber noch angucken kannst, wäre das Force Ten Helium 2!
    Die meisten Vorschläge werden wahrscheinlich eh in Richtung kleine 1-2P-Tunnel gehen!
    Force Ten ist von der Qualität her nicht schlecht und auch schon lange im Rennen!

    Würde was Bewährtheit angeht aber auch eher zum Pathfinder greifen!
    Wenn es doch noch ein paar Gramm mehr sein können, würde ich mir aber auch nochmal das Robens Kite angucken... Praxistest für das Zelt stehen noch aus, aber in meiner Meinung ist das fast sogar ein besseres Akto, aufgrund des SI-Polyester, das langlebiger ist und man nicht dauernd nachspannen muss, wenn es kalt/nass wird!
    Kenne hier leider bis jetzt aber auch nur die Daten, aber die versprechen viel und für gewöhnlich hält Robens das auch ein!

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.02.2010
    Beiträge
    28

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #7
    Zitat Zitat von CarWut85 Beitrag anzeigen
    Glaube, dass du irgendwo Abstriche machen musst... bei dem Budget ein ordentliches UL-Zelt wird schwer!

    Du sprichts viel von sturmerprobt! Ich habe keine Ahnung, was du so an Sturm erwartest, aber "UL" unter 1,5kg mit angenehmer Sitzhöhe und hoch sturmfest schließt sich fast schon aus, wenn du nicht auf Tarptents oder Zelte, die Mittlestangen nutzen (ggf. Trekkingstöcke), ausweichen willst!


    Weit gefehlt... ein Zelt ist tatsächlich stabiler, wenn das Gestänge am IZ befestigt wird! Und das Argument des regensicheren Aufbaus relativiert sich auch... wenn du dein Zelt im Regen aufbaust ist es eigentlich egal, ob nun deine Klamotten oder das IZ nass wird... die Nässe hast du in beiden Fällen drin! Das Innenzelt trocknet aber auch schneller als die meisten Klamotten... daher würde ich, wenn "regensicher Aufbau" das Kriterium ist, lieber auf schnellen, einfachen Aufbau setzen, als auf AZ-first, dessen Aufbau wahrscheinlich länger dauert, als die Aufbauzeit beim Pathfinder!

    Welches Zelt du dir für das Budget und das Gewicht aber noch angucken kannst, wäre das Force Ten Helium 2!
    Die meisten Vorschläge werden wahrscheinlich eh in Richtung kleine 1-2P-Tunnel gehen!
    Force Ten ist von der Qualität her nicht schlecht und auch schon lange im Rennen!

    Würde was Bewährtheit angeht aber auch eher zum Pathfinder greifen!
    Wenn es doch noch ein paar Gramm mehr sein können, würde ich mir aber auch nochmal das Robens Kite angucken... Praxistest für das Zelt stehen noch aus, aber in meiner Meinung ist das fast sogar ein besseres Akto, aufgrund des SI-Polyester, das langlebiger ist und man nicht dauernd nachspannen muss, wenn es kalt/nass wird!
    Kenne hier leider bis jetzt aber auch nur die Daten, aber die versprechen viel und für gewöhnlich hält Robens das auch ein!
    Danke für die aufschlussreiche Antwort.
    Beim regensicheren Aufbau gebe ich dir recht, ein nasses Innenzelt ist mit ein wenig Klopapier oder dem mitgeführten Handtuch schnell wieder trocken gerubbelt. Bei Gestängen die man durchfädeln muss bin ich immer noch sketptisch, da ich wenn es mal schneller gehen muss schon öfter Löcher in die Gestängetunnel gerissen habe (gut, diese Erfahrungen beruhen hauptsächlich auf billigen Festivalzelten).

    Beim Pathfinder ist letztendlich die Deckenhöhe der ausschlaggebende Grund der dagegen spricht, da habe ich mit meinem derzeitigen Zelt einfach zu viele schlechte Erfahrungen gemacht.

    Das Force Ten finde ich allerdings auf mehreren Ebenen sehr interessant. Noch recht leicht, es passen zur Not auch mal 2 Personen rein, 70D klingt nach einem robustem Boden, lässt sich auf den ersten Blick etwas flexibler abspannen als das Vaude und es hat 2 Eingänge und günstig ist es auch noch. Werde mal schauen ob ich dazu noch mehr Informationen / Erfahrungen finde (Etwas verwirrend weil es ja anscheinend auch ein Helium 200 gab).

    Das Robens ist mit seinem höheren Preis und Gewicht subjektiv natürlich gleich wieder etwas uninteressanter, auch wenn die angegebenen Windgeschwindigkeiten schon beindrucken.

    Finde auch interessant, dass bisher noch niemand der Meinung war, dass das Vaude garnicht so schlecht ist oder dass die 2016er Version deutlich verbessert wurde.

    Danke und lg

    Edit: Sehe gerade noch, dass das kommende 2017er Modell vom Force Ten Helium 2 nochmal 100g leichter werden soll. Hoffentlich nicht zugunsten der Stabilität (15D statt 20D Aussenmaterial und 5cm weniger Gesamthöhe)
    Geändert von oo7 (05.02.2017 um 16:54 Uhr)

  8. Erfahren
    Avatar von CarWut85
    Dabei seit
    27.08.2014
    Ort
    Steyerberg
    Beiträge
    486

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #8
    Beim Power Lizzard finde ich die Innenzelt-Befestigung nicht ausgereift... da geht echt einiges an Platz im Innenzelt verloren... siehst du dann, wenn du es dir mal anguckst! Edit: auch der Gestängeradius ist enorm... dadurch wird das Zelt instabiler!
    OT: Das Kite ist derzeit nur 10€ über Budget... und ja... natürlich ein gutes halbes Kilo über deiner Gewichtsvorstellung!
    Dafür aber meiner Meinung nach ein gut durchdachtes Zelt... die Lüfter an Fuß und Kopf finde ich vor allem sehr gut, was bei vielen Zelten, die meist dann mit Trichterlüfter am oberen Eingang daher kommen, schon ein bisschen aussticht!
    Würde es mir gerne selber holen (auch vor allem für Radtouren, weil das Packmaß ganz okay ist), aber mit PC-Aufrüstung, neuem Staubsauger (der leider her musste) und dem geplanten E-Piano ist mein Budget für Großanschaffungen für dieses Jahr erstmal gedeckt ;)

  9. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #9
    Nordisk Svalbard Si. Bewährtes Zelt (vormals Pasch). Sitzhöhe am Eingang.

    Decathlon Quickhiker UL 2

    oder mal wieder das wenig bekannte Macpac Microlight.

    Aber ein 15den AZ in windreichen Gegenden? Dürfte sich gut dehnen und gut kaputtgehen, wenns einmal blöd flattert und dabei hängenbleibt.

  10. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.02.2010
    Beiträge
    28

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #10
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Nordisk Svalbard Si. Bewährtes Zelt (vormals Pasch). Sitzhöhe am Eingang.

    Decathlon Quickhiker UL 2

    oder mal wieder das wenig bekannte Macpac Microlight.

    Aber ein 15den AZ in windreichen Gegenden? Dürfte sich gut dehnen und gut kaputtgehen, wenns einmal blöd flattert und dabei hängenbleibt.
    Danke für die Vorschläge. Das Force Ten Helium 2 gefällt mir leider immer noch am besten, leider findet man dazu wenn überhaupt nur was zum vermeintlichen Vorgänger (Force Ten Helium 200), welcher aber auch zig mal überarbeitet wurde (mit Kopfstange/ohne Kopfstange). Habe jetzt mal ganz naiv den Support angeschrieben mit der Bitte, mir ein wenig über die "Verbesserungen" und Stabilität der neuen Version zu erzählen. Zur not hol ich mir halt einfach das 20Denier Modell (glaube eh nicht dass ich das 2017er Modell zu einem ähnlichen Preis bekommen würde).

    zum Glück habe ich bis August noch ein klein wenig Zeit und muss mich (noch) nicht hetzen

  11. Fuchs
    Avatar von evernorth
    Dabei seit
    22.08.2010
    Ort
    San Jorge / 23XXX
    Beiträge
    1.203

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #11
    Da du ja schon Erfahrungen mit Terra Nova gemacht hast: Ich verkaufe gerade ein Southern Cross 1 im Suche und Biete - Unterforum:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/...Southern+Cross

    Erfüllt eigentlich fast alle deiner genannten Kriterien:

    - Freistehend

    - Gewicht

    - Verwendung von Gestänge - Clips

    - Sitzhöhe

    - Robust/Windstabil

    - im Budget

    Vielleicht ist das ja was für dich?
    Ausgetretene Pfade sind die sichersten, aber es herrscht viel Verkehr. Ergo: Wer neue Wege gehen will, muss alte Pfade verlassen.

  12. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.02.2010
    Beiträge
    28

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #12
    Ich muss leider auch sagen, dass ich das 2016er Scarp 1 recht faszinierend finde und es mit beiden Innenzelten und den Crossbows so ziemlich alle meine Anforderungen abdecken würde. Wenn es jetzt noch grün wäre könnte ich fast ne Hypothek auf mein nicht vorhanenes Haus aufnehmen

    Naja, ansonsten bleib ich gedanklich erstmal beim Force Ten Helium 2

  13. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.01.2012
    Beiträge
    527

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #13
    Offtopic
    @evernorth

    Deine Inserate lesen sich schon seit einer Weile häufig nicht mehr wie Privatangebote sondern wie von Versandunternehmen formuliert.

    Zitat aus dem Zeltangebot

    Super - Herbst - Deal: Jetzt - zeitlich befristet und gültig bis Mittwoch, 09.11.16, 23.59 h

  14. Gerne im Forum

    Dabei seit
    18.10.2014
    Ort
    Sagone
    Beiträge
    58

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #14
    Wenn Du gedanklich schon beim Force Ten Helium bist, ist der Weg zum NitroLite von Force Ten nicht mehr weit.
    Ich nutze es seit einiger Zeit (zu zweit mit meiner Tochter), trotz dünnem Außenzelt ist die Windstabilität über jeden Zweifel erhaben (Mistral bis zu 60 km/h kein Problem, ruppige Fallwinde im Gebirge, alles ohne Probleme überstanden).
    Es hat deutlich mehr Platz als ein Helium 200 (auch geräumiger als das schwerere Spica), steht stabiler, große Apsis, TBS-System gibt viel Stabilität im vorderen Gestängebogen, wiegt nur 1,4 kg mit Packsäcken und mitgelieferten Titan-Heringen (damit leichter als ein Scarp mit oder ohne Crossbows). Im Netz in England oder Schottland aktuell so um die 350 Pfund zu bekommen.
    Man sollte eine 2015 oder 2016 Version bekommen, es gab diverse Verbesserungen. Die Heringe (außer den vier größeren blauen) sind leider nicht ernsthaft zu verwenden. Steht gut mit fünf Heringen, braucht aber minimum zehn, um im Sturm zu stehen.
    Ich denke, dass Du vom Hersteller wohl wenig Rückmeldung bekommen wirst, da die Untermarke von Vango im Zeltbereich nur noch die klassischen Pfadfinderzelte herstellt, die Highend-Linie ist aktuell meines Wissens eingestellt worden bei Zelten.
    C'est pas l'homme qui prend la Corse, c'est la Corse qui prend l'homme.
    www.villa-liamone.com

  15. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #15
    Zitat Zitat von oo7 Beitrag anzeigen
    Ich muss leider auch sagen, dass ich das 2016er Scarp 1 recht faszinierend finde und es mit beiden Innenzelten und den Crossbows so ziemlich alle meine Anforderungen abdecken würde. Wenn es jetzt noch grün wäre könnte ich fast ne Hypothek auf mein nicht vorhanenes Haus aufnehmen

    Naja, ansonsten bleib ich gedanklich erstmal beim Force Ten Helium 2
    Ein graues Zelt ist innen sitzen viel angenehmer, als die grüne Gesichtsfarbe Zumindest waren viele schon überrascht. Glaube daher haben einige grüne Zelte auch oft gelbe Innenzelte.

  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.02.2010
    Beiträge
    28

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #16
    Zitat Zitat von evernorth Beitrag anzeigen
    Da du ja schon Erfahrungen mit Terra Nova gemacht hast: Ich verkaufe gerade ein Southern Cross 1 im Suche und Biete - Unterforum:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/...Southern+Cross

    Erfüllt eigentlich fast alle deiner genannten Kriterien:

    - Freistehend

    - Gewicht

    - Verwendung von Gestänge - Clips

    - Sitzhöhe

    - Robust/Windstabil

    - im Budget

    Vielleicht ist das ja was für dich?
    Sehr interessantes Konzept (quasi wie das Scarp mit Crossbows), leider ist es allgemein etwas eng und 88cm sind mir auch etwas knapp in der höhe.
    Wäre es etwas geräumiger wäre es wirklich ne Überlegung wert gewesen.

    Ähnliche Konzepte wird man in meiner Preis-/Gewichtsvorstellung vermutlich vergeblich suchen.
    Geändert von oo7 (06.02.2017 um 14:24 Uhr)

  17. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.02.2010
    Beiträge
    28

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #17
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Ein graues Zelt ist innen sitzen viel angenehmer, als die grüne Gesichtsfarbe Zumindest waren viele schon überrascht. Glaube daher haben einige grüne Zelte auch oft gelbe Innenzelte.
    Mir gehts da eher ums gesehen werden, wobei das Grau noch nicht ganz so schlimm ist wie andere Farben.


    Hab btw. eben ne etwas vage Antwort von Vango bezüglich Änderungen vom Force Ten Helium 2 von 2016 zu 2017 bekommen mit der ich auf die Schnelle grade nicht viel anfangen kann:

    Hi

    Thanks for contacting Vango Customer Service,

    This is due to a change in the material it has changed from a Nylon 6 to a Polyester, which is still a strong fabric but not a strong as Nitro 6.

    This is reflected in the price of this years tent vs last years tent.



    Regards,

    Vango Customer Services

  18. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #18
    Grau nimmt man kaum wahr und je nach Gegend tarnt es besser Stichwort Felsbrocken.

    Was Vango Dir sagen will, ist das das neue Material weniger robust ist, was sich zudem im niedrigeren Preis widerspiegelt.

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Zz
    Dabei seit
    14.01.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    611

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #19
    Zitat Zitat von oo7 Beitrag anzeigen
    Sehr interessantes Konzept (quasi wie das Scarp mit Crossbows), leider ist es allgemein etwas eng und 88cm sind mir auch etwas knapp in der höhe.
    Wäre es etwas geräumiger wäre es wirklich ne Überlegung wert gewesen.

    Ähnliche Konzepte wird man in meiner Preis-/Gewichtsvorstellung vermutlich vergeblich suchen.
    Vielleicht das hier, allerdings wird das Innenzelt zuerst aufgebaut, aber das war ja schon weiter oben kurz Thema, dafür viel Platz. Der Preis ist auch ein wenig höher.

    http://www.wechsel-tents.de/zero-g-line/zelte/scout/

    Viel Spaß bei Deiner Suche,
    Z

  20. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.775

    AW: Geräumiges 1P Zelt für Island (August)

    #20
    Wow. Teurer und schwerer als zB die Version eines Schweizer Mitberwerbers. Gut. Immerhin hat Wechsel es 230 lang gemacht, für große Wanderer immerhin ein Plus.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)