Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 93
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Coenig
    Dabei seit
    09.07.2005
    Ort
    Lofoten
    Beiträge
    943

    Trekkingrucksack im Flugzeug

    #1
    Ich habe vor bei meiner Sardinien-Tour ab 19. September meinen Trekking-Rucksack mitzunehmen. Da ich bereits toll Erfahrungen mit dem Umgang von Gepäckstücken auf Flughäfen gemacht habe (sie werde gerne mir roher Gewalt herumgeschleudert), wollte ich Euch fragen ob Ihr Tipps habt wie ich meinen "wertvollen" MacPac aschützen kann.

  2. Alter Hase
    Avatar von Christine M
    Dabei seit
    20.12.2004
    Ort
    Frankfurt a. M.
    Beiträge
    2.855

    #2
    Wenn es nur um den Flug geht: Tatonka Packsack. Preiswert und erfüllt seinen Zweck. Und er ist recht groß - mein Luna 75 hat z. B. problemlos reingepaßt.

    Ähnliches soll es auch im Baumarkt geben, ich habe dort aber nur die üblichen Müllsäcke gesehen; ich denke, dagegen ist der Tatonka-Sack doch einiges stabiler. Wenn man den Rucksack solchermaßen verpackt auch zwischendurch herumtragen möchte, ist der Sack weniger geeignet. Man kann ihn nur oben packen und durch die Gegend wuchten bzw. schleifen.

    Christine

  3. Fuchs
    Avatar von Thomas
    Dabei seit
    01.08.2003
    Ort
    NZ
    Beiträge
    1.673

    #3
    Eine Rucksack-Schutzhülle dürfte das Mittel der Wahl sein.

    Ansonsten einfach mal nach den Wörtern "Rucksack" und "Flugzeug" suchen, da gibts schon ne Menge Threads.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du wirklich gewesen.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    20.06.2005
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    118

    #4
    Der Tatonka Schutzsack ist wirklich super. Nicht nur daß er stabil ist und kaum kaputt geht, er ist auch sehr leicht und läßt sich nach dem Flug gut im Rucksack verstauen.
    Ich finde den besser als die wesentlich teureren von Tatonka und Bach, die obendrein auch noch weniger stabil sind.

    Gruß Uwe

  5. Erfahren

    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    242

    #5
    Hallo Coenig,

    vielleicht helfe ich dir nicht weiter...

    Was nimmst Du denn alles mit, noch eine Tasche/Rucksack etc.? Bin mit der Lufthansa erst geflogen und hatte mit einem sehr vollen Rucksack und Anbauten, der allerdings nur knapp 40 Liter hat, ohne Probleme verstaut bekommen. Allerdings saß ich auch vorne im Flieger. In LH-Maschinen haben die ja meist einen "Garderobenschrank".
    Berichte bitte dann wie´s bei dir aussah, wenn Du wieder zurück bist!

    Schönen Urlaub!
    Mischa

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Coenig
    Dabei seit
    09.07.2005
    Ort
    Lofoten
    Beiträge
    943

    #6
    Habe einen 75l Rucksack und bezweifle daher, dass ich den mit ins Handgepäck nehmen kann .......

  7. Erfahren

    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    242

    #7
    Erkundige dich mal bei der Fluggesellschaft. Ich fliege recht oft von sehr kleinen Flughäfen ab und man kann auch oft bis an die Flieger gehen. Manche Trolleys der Leute sind aber auch sehr groß. Entweder werden die dann vor dem Flieger abgestellt oder man kann sie direkt dem netten Mann in der Ladeluke geben. Von größeren Flughäfen geht das ja meist nicht, aber auch schon oft vorgekommen.
    Vielleicht ein schonende Behandlung verlangen, es gibt spezielle Aufkleber und die Gepäckstücke werden dann gesondert behandelt, wobei das auch kein Garant ist

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    15.07.2005
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    16

    #8
    Man kann auch einfach eine Regenhülle andersherum über den Rucksack ziehen, damit sind die ganzen Gurte gut verpackt und können nicht irgendwo hängen bleiben.
    Ansonsten denke ich nicht, daß der Rucksack an sich leidet, eher der Inhalt...
    ...an\' I said: \"Hey baby, take a walk on the wild side! Ever been to the wildsite?\"

  9. Alter Hase
    Avatar von Christine M
    Dabei seit
    20.12.2004
    Ort
    Frankfurt a. M.
    Beiträge
    2.855

    #9
    Ich glaube kaum, dass man einen 75l-Rucksack mit ins Handgepäck bekommt. 40l sind schon grenzwertig - ich habe meinen Chaos (S) mal mit abgenommenen Deckelfach [edit: und abgenommenem Hüftgurt] und viel Sturheit durchgebracht; ich hatte aber auch zuhause mit dem Zollstock nachgemessen und konnte die angegebenen Abmessungen gerade so einhalten. Zusätzlich zu den Abmessungen ist auch ein maximales Gewicht fürs Handgepäck vorgesehen, in der Regel glaube ich 6 oder 8 kg. Ich hatte schon mal das Vergnügen, das Handgepäck nachgewogen zu bekommen und auf dem Flughafen mein gesamtes Gepäck umpacken zu dürfen. Die zulässigen Werte dürften sich relativ leicht übers Internet in Erfahrung bringen lassen. Erfahrungsgemäß hängt sehr viel von den Leuten am Check-in Schalter ab - die einen sind kulanter, die anderen weniger. Die Kulanz kann auch wiederum davon abhängen, wie voll das Flugzeug ist. Wenn der Flug ausgebucht ist, wird meistens sehr streng vorgegangen. Man kann also darauf hoffen, eventuell mehr durch zu bekommen, darauf verlassen kann man sich aber nicht.

    Speziell in Frankfurt ist es so, dass du Handgepäck, das die zulässigen Abmessungen überschreitet, nicht durch die Röntgenanlage beim Sicherheitscheck bekommst.

    Christine

  10. Erfahren

    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    242

    #10
    Ja, das mag sein, sicher kann man sie sein. Aber in FRA, MUC, CGN usw. gehe ich meist zum Flieger selbst (teils nach Busfahrt) und habe dort schon Gepäckstücke gesehen, die nicht als Handgepäck durchgehen. Daher muss er schon nachfragen, weil bei manchen Fliegern, gerade die 50-80-sitzigen, einen tief liegenden Laderaum haben, bei dem es keine Probleme gibt. Nach dem Flug erhält man also sofort sein Gepäck und ist schneller als die anderen. Auch meine Koffer hatten mitunter schon, trotz ausgebuchter Maschinen, die Schallgrenze überschritten. Wahrs. hatte ich immer sehr viel Glück :-)
    Kommt auch auf die Fluggesellschaft drauf an.

    Mischa

  11. Optimist Lebt im Forum
    Avatar von boehm22
    Dabei seit
    24.03.2002
    Ort
    Altmuehltal/Bayern
    Beiträge
    6.604

    #11
    In München werden Rucksäcke fast nur noch als Sperrgut abgefertigt.
    Als Rucksackträger mußte ich sogar an einem anderen Schalter einchecken.
    Der Rucksack kommt in eine Plastikwanne und wird extra transportiert.
    Und bei der Ankunft war ich dann 2 x (von 2 Flügen) einer der letzten, der sein Gepäck bekommen hat, weil das Sperrgut immer erst zum Schluß aufs Band kommt (wurde mir gesagt).

    Eigentlich gut - weil der Rucksack prleglich behandelt wird.
    Viele Grüße
    Rosi

    ---
    Follow your dreams.

  12. Fuchs
    Avatar von Ahnender
    Dabei seit
    17.08.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.294

    #12
    Easy Jet macht das nicht - und mit der fliegt er ja.

    Gab da mal nen guten thread:
    wenn du Glück hast finde ich ihn für dich, sonst musst
    du selber suchen...

    Glück-gehabt

    Gruss,
    Tom

    >>Ohne Philosophie wagen heute nur noch Verbrecher, anderen Menschen zu schaden.<<
    Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Coenig
    Dabei seit
    09.07.2005
    Ort
    Lofoten
    Beiträge
    943

    #13
    Vielelicht handelt es sich bei meiner Fluggesellschaft mit Ryan-Air ja sowieso um nen besonderen Fall ?

  14. Optimist Lebt im Forum
    Avatar von boehm22
    Dabei seit
    24.03.2002
    Ort
    Altmuehltal/Bayern
    Beiträge
    6.604

    #14
    Bei RyanAir pack ich immer die Regenhülle umgekehrt auf den Rucksack, so daß die Gurte verpackt sind.

    Dann noch einen Spanngurt um den ganzen Rucksack, möglichst so, daß eine Greifmöglichkeit entsteht, dann wird der Rucksack auch gehoben und nciht irgendwo rumgezerrt.

    Trotz dieser Maßnahme habe ich seit einem RyanAir-Flug eine Schleifspur an der Deckeltasche mit einem winzigen Loch.
    Viele Grüße
    Rosi

    ---
    Follow your dreams.

  15. Erfahren

    Dabei seit
    27.05.2005
    Beiträge
    198

    #15
    Hi Coenig,

    zerbrech Dir nicht den Kopf und versuche es einfach mit dem Tatonka Packsack, das ist schlicht die nahezu perfekte Lösung, um den Rucksack rundum gegen Beschädigungen abzusichern. Bei mir hat das bisher prima funktioniert.

    Außerdem kann man den Packsack danach auch als Sitzunterlage oder Unterlage für die Apsis verwenden.

    Viele Grüße,

    Phipus
    Echtes Naturerleben verlangt, dass man friert ohne zu erfrieren und dürstet ohne zu verdursten; solches Bloßerleben raubt gerade jenen Genuss, der sich sehnsüchtelnd einstellt, sobald die ferne Erinnerung schwelgt.

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Coenig
    Dabei seit
    09.07.2005
    Ort
    Lofoten
    Beiträge
    943

    #16
    Ich denke auch das meine Wahl auf de Packsack fallen wird: Günstig, funktionell und klein im Packmaß...

  17. #17
    hätte da noch ne billige alternative anzubieten:
    5er pack bauschuttsäcke ausm baumarkt. preis < 3 EUR = weniger als 1 EUR/sack.

    die dinger halten normalerweise sogar scharfkantigen bauschutt zusammen, sollte also von der stabilität her genauso gut funktionieren wie der tatonka sack.

    @phipus: der tipp mit der unterlage für die apsis ist klasse - werd meine bodenplane gleich nochmal ein stück kürzen.
    und man könnte den sack sogar auch noch statt einer regenhülle verwenden.

    mfg
    k.
    \"Leben ist, zum richtigen Zeitpunkt einen Kaffee trinken zu gehen.\" - der spezialist für dumme fragen und groben unfug. :)

  18. Erfahren

    Dabei seit
    13.02.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    162

    Re: Trekkingrucksack im Flugzeug

    #18
    Zitat Zitat von Coenig
    Ich habe vor bei meiner Sardinien-Tour ab 19. September meinen Trekking-Rucksack mitzunehmen. Da ich bereits toll Erfahrungen mit dem Umgang von Gepäckstücken auf Flughäfen gemacht habe (sie werde gerne mir roher Gewalt herumgeschleudert), wollte ich Euch fragen ob Ihr Tipps habt wie ich meinen "wertvollen" MacPac aschützen kann.
    Moin,

    Christine M. hat Recht! Nimm den Takonka Packsack und du kannst ruhig "schlafen". Warum später ärgern, wenn man es vermeiden kann.

    Gruss

    Horst

  19. Erfahren

    Dabei seit
    27.05.2005
    Beiträge
    198

    #19
    Hi Kafenio,

    zufälligerweise hat ein Freund einen billigeren Baumarktsack verwendet und dieser war schon nach dem 1. Flug an mehreren Stellen verlöchert - scheint also wohl doch nicht ganz so robust zu sein wie der von Tatonka, meiner hat jedenfalls bislang noch kein Loch.

    Tja, so ein Packsack eröffnet ungeahnte Möglichkeiten und erregt noch dazu schöpferische Potentiale...vive la Packsack! :wink:

    Phipus
    Echtes Naturerleben verlangt, dass man friert ohne zu erfrieren und dürstet ohne zu verdursten; solches Bloßerleben raubt gerade jenen Genuss, der sich sehnsüchtelnd einstellt, sobald die ferne Erinnerung schwelgt.

  20. #20
    Zitat Zitat von Phipus
    Hi Kafenio,

    zufälligerweise hat ein Freund einen billigeren Baumarktsack verwendet und dieser war schon nach dem 1. Flug an mehreren Stellen verlöchert - scheint also wohl doch nicht ganz so robust zu sein wie der von Tatonka, meiner hat jedenfalls bislang noch kein Loch.

    Tja, so ein Packsack eröffnet ungeahnte Möglichkeiten und erregt noch dazu schöpferische Potentiale...vive la Packsack! :wink:

    Phipus
    echt? war das wirklich ein bauschuttsack? oder nur einer von diesen etwas besseren müllbeuteln, die es ja auch im baumarkt gibt?

    viele grüsse
    k.
    \"Leben ist, zum richtigen Zeitpunkt einen Kaffee trinken zu gehen.\" - der spezialist für dumme fragen und groben unfug. :)

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)