Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 101 bis 118 von 118
  1. AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Dafür reicht MIR ein iPhone .
    Street oder people photography ist nicht mein Ding .

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Sternenstaub
    Dabei seit
    14.03.2012
    Ort
    da wo es zu viel Menschen und zu wenig Natur gibt
    Beiträge
    643

    AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Erst einmal ist ein Foto ein Foto oder?

    Wenn man Fotografieren als künstlerische Tätigkeit begreift und darunter einsortiert, was zB in Galerien etc hängt oder in Zeitungen veröffentlicht ist, sollte man aber auch bedenken, dass dies u.a. auch eine Frage des Zeitgeschmacks ist. Manches was zB von anderen hoch gelobt wird, gefällt mir nicht. Und ja, manches was ein " nur geknipstes" Foto ist, gefällt mir persönlich besser.

    Also eindeutig ist es für mich wenig. Ich zB mag Verfremdungen eher nicht, das geschieht hier bei Tourfotos durchaus öfters. Ist natürlich ok und andere finden gerade das eben besonders ansprechend.

    Aber letztlich geht es bei diesem Thema darum, warum manche lieber die Kamera daheim lassen und das dies für andere wieder ein echter Verlust wäre.

    Wer an sich und seine Fotografie spezielle Anforderungen stellt, nun, dies bleibt ja jedem unbenommen.

    Künstlerische Wertungen möchte ich da nicht vornehmen. Ich muss aber gestehen, dass mich ganz ordinäre Knipsereien, die Menschen auf Touren machen durchaus sehr interessieren, aber da ist halt jeder anders.
    Two roads diverged in a wood, and I—
    I took the one less traveled by,
    And that has made all the difference (Robert Frost)

  3. AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Mein Beitrag war auf die Behauptung bezogen, dass man die Natur nicht genießen oder wahrnehmen kann wenn man eine Kamera dabei hat. Und dem muss ich als Naturfotograf widersprechen. Nicht mehr und nicht weniger ;)

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Sternenstaub
    Dabei seit
    14.03.2012
    Ort
    da wo es zu viel Menschen und zu wenig Natur gibt
    Beiträge
    643

    AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Dann habe ich das vielleicht missverstanden, als du geschrieben hast, dass du für Urlaubsschnappschüsse deine Kamera nicht heraus holst ;) - wobei letztlich zu klären wäre, WAS Urlaubsschnappschüsse deiner Definition nach denn wären.
    Aber letztlich nur ein Nebenthema.
    Two roads diverged in a wood, and I—
    I took the one less traveled by,
    And that has made all the difference (Robert Frost)

  5. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.051

    AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Zitat Zitat von Milamber Beitrag anzeigen
    Mein Beitrag war auf die Behauptung bezogen, dass man die Natur nicht genießen oder wahrnehmen kann wenn man eine Kamera dabei hat.
    Ich kann mich gar nicht erinnern, dass das jemand behauptet hätte.

    Mac

  6. AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Ich vermute auch, ein Teil der Lösung kann darin liegen, seine Kamera so gut zu kennen, dass man sich über deren Bedienung überhaupt keine Gedanken mehr machen muss und im Übrigen nicht zu perfektionistisch ans Fotografieren heranzugehen. Zu Analogzeiten galten übrigens 2 bis 3 gute Bilder pro Film schon als ziemlich gute Ausbeute – solch ein Ansatz macht locker
    Sehr treffend!
    Dann lenkt die Fotografie auch nicht oder kaum vom bewußten Erleben ab.

    Ich habe bisher auch die Kamera gemieden, aber jetzt auf einer Spitzbergen-Segelschfffahrt mit dem iPhone fotografiert und bin doch recht froh, diese Fotos zu haben, da sie tatsächlich die Erinnerung unterstützen.
    Ja, ich überlege nun, demnächst mit besserer Kamera losziehen, denn bei einigen schönen Motiven war das iPhone überfordert, die Qualität der gelungenen würde ich mir jetzt auch besser wünschen - zu Hause blieb die Sigma DP2 Merrill, für ihre überragende Bildqualität berüchtigt und auch klein und leicht…
    Andererseits wären manche Motive mit einer schwereren bzw. komplizierteren Kamera vielleicht nicht einzufangen gewesen und das Fotografieren hätte mich auch zu sehr abgelenkt. Das iPhone ist immer schnell startklar und leicht zu handhaben, aber auf Dauer von der Qualität her halt doch nicht befriedigend.
    Seine Kamera blind bedienen zu können, das sollte einen möglichen Aufmerksamkeitskonflikt vermeiden helfen.

    Wer explizit als Natur- und / oder Vogelfotograf loszieht, der wird für diese Diskussion natürlich kein Verständnis habe: die Fotografie ist schließlich seine Leidenschaft, in die er viel Geld und Muskelkraft investiert.

  7. AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Das setzte ich jetzt einfach mal voraus: Wer mit einer schweren, voluminösen Fotoausrüstung auf Tour geht, sollte die natürlich auch bedienen können. Es sei denn, er macht gerade einen Fotokurs.
    Die Kamerabedienung kann ich zu Hause im Umfeld üben.
    Bei meiner Kamera weiß ich im Schlaf, wo welche Knöpfe und Einstellungen sind. Zumindest die, die ich üblicherweise nutze.

    Nee, klar, manche Art der Fotografie und Tour schließt sich quasi aus. Oder passt zumindest nur suboptimal zusammen.
    Vogelfotografie, oder heimisches Wildlife an sich, ist beim Wandern deutlich schwieriger einzufangen als wenn man sich ein paar Stunden in einen Unterstand setzt, ein Hide irgendwo anmietet (sind angefütterte Tiere noch wildlife?), oder aus dem Auto heraus fotografiert.

    Oft muss ich mir überlegen, ob ich hauptsächlich wandern oder fotografieren will.

    Trotzdem denke ich nicht, dass jemand, der gezielt mit seiner Kamera eine Landschaftsaufnahme macht, unbedingt ein besseres Bild mitbringt, als jemand, der auf einer Tour auf so ein Motiv trifft. Viele der "gezielten" Aufnahmen finde ich mittlerweile echt langweilig. Weil sehr oft immer dasselbe Motiv aus demselben Standort zur selben Tageszeit aufgenommen wird. Zum Sonnenaufgang stehen 100te Fotografen nebeneinander am Mesa Arch, um einen bestimmten Moment abzulichten. Schön, ja, aber nicht mehr so besonders spannend ...

    Meine Art ist eher "finden" statt "suchen".
    *Kalender: Papageitaucher 2017*
    Das Wetter, das man jeden Morgen in sich selber macht, ist viel wichtiger als das Wetter draußen. Fynn

  8. AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Zitat Zitat von Meer Berge Beitrag anzeigen
    ... Meine Art ist eher "finden" statt "suchen".
    (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

  9. AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Zitat Zitat von Pseudemys Beitrag anzeigen
    Aber doch sicher Erinnerungen im Kopf - und diese sind die wichtigsten.
    Fotos können da unterstützend wirken - aber doch nicht wirklich Erinnerungen darstellen.
    Selbstverständlich hast du recht. Sie unterstützen. Und mich bei meiner Vergesslichkeit sowieso!

  10. AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Das Thema beschäftigt jeden "Fotografen" mal, unabhängig ob er auf Reisen ist oder auf einem Geburtstag fotografiert.

    Wenn man den richtigen Umgang mit der Kamera mal gelernt hat, dann ist es auch kein Problem Sie mit dabei zu haben.
    Dann kann man, muss aber nicht.

    Hat man keine Kamera dabei, kann man nicht. Der Umgang mit der Kamera wird dadurch nicht unbedingt besser...

  11. Erfahren

    Dabei seit
    30.01.2016
    Ort
    Österreich / Niederösterreich
    Beiträge
    205

    AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Zitat Zitat von outdoorfotograf Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich hast du recht. Sie unterstützen. Und mich bei meiner Vergesslichkeit sowieso!
    Für mich sind die Bilder von Touren (sei es jetzt Trekking- oder Sightseeing) der Schlüssel, um mich auch Jahre später wieder gedanklich hinzubeamen. Ohne die Bilder würden viele Details schnell in Vergessenheit geraten, ich merk das selbst jetzt, wir schreiben grad den Blog zum heurigen Island-Urlaub, das waren nur 10 Trekkingtage und schon jetzt rufen einige Bilder Erinnerungen wach, die mir so nicht mehr präsent waren....
    www.lustwandler.at – Island 2017: Fimmvörðuháls – Laugavegur – Hellismannaleið
    Schweden 2016: Kungsleden Abisko – Kvikkjokk mit Kebnekaise (via Durlings led) und Pårek

  12. Freak Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.617

    AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Dann wirds ja nicht so aufregend gewesen sein.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  13. Erfahren

    Dabei seit
    30.01.2016
    Ort
    Österreich / Niederösterreich
    Beiträge
    205

    AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Dann wirds ja nicht so aufregend gewesen sein.
    Aufregend ist wohl für Trekkingtouren eher der falsche Begriff, außer man trifft eine Bärenmutter mit Jungen oder überlebt nur knapp einen Vulkanausbruch

    Ernsthaft: ich meinte oben eigentlich, dass man gerade auf Touren durch besonders abwechslungsreiche Landschaften innerhalb weniger Tage mit sehr vielen Eindrücken regelrecht überflutet wird – geht zumindest mir so...
    www.lustwandler.at – Island 2017: Fimmvörðuháls – Laugavegur – Hellismannaleið
    Schweden 2016: Kungsleden Abisko – Kvikkjokk mit Kebnekaise (via Durlings led) und Pårek

  14. Freak Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.617

    AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Ja und?

    Wenn ich mir Bilder später noch mal anschaue sind es i.d.R. Personenbilder. Kinder, Familie, Patenkinder.
    Da finde ich das mittlerweile steht's anwesende Handy als Bereicherung und es wird auch ständig benutzt.
    Meine Eltern hatten letztens so eine nostalgische Anwandlung und haben einen Dia Abend mit Bildern aus Urlauben in den 60ern angeschaut, reduziert auf Personenbilder.
    Aber Landschaftsbilder aus dem Urlaub, schaut man sich nur noch die vom letzten Urlaub noch mal an, das wars doch meist.
    "adventure is a sign of incompetence"

    Vilhjalmur Stefansson

  15. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.217

    AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Aber Landschaftsbilder aus dem Urlaub, schaut man sich nur noch die vom letzten Urlaub noch mal an, das wars doch meist.
    Falls die Bilder mies sind, dann vielleicht.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  16. AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Ja und?

    Wenn ich mir Bilder später noch mal anschaue sind es i.d.R. Personenbilder. Kinder, Familie, Patenkinder.
    Ja und? Wenn ich mir Bilder später noch mal anschaue, sind es i.d.R. Landschaftsbilder. Berge, Seen, Täler.

    MfG, Heiko

  17. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    15.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    2.855

    AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Aber Landschaftsbilder aus dem Urlaub, schaut man sich nur noch die vom letzten Urlaub noch mal an, das wars doch meist.

    Bei uns nicht
    Die Bilder sind in der Cloud und werden häufig über den Fernseher abgerufen. Besser als das übliche Programm allemal ...

    Und besonders schön ist die Funktion "heute vor xx Jahren" das weckt dann immer Erinnerungen.

  18. AW: Touren/Reisen ohne Kamera?

    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Bei uns nicht
    Die Bilder sind in der Cloud und werden häufig über den Fernseher abgerufen. Besser als das übliche Programm allemal ...

    Und besonders schön ist die Funktion "heute vor xx Jahren" das weckt dann immer Erinnerungen.
    Dem kann ich nur beipflichten! Ich mag die Funktion auch sehr
    Seit dem ich das (offsichtlich gleiche) Prinzip verfolge, schaue ich mir alte Bilder auch viel öfter an und schwelge dementsprechend öfter in schönen Erinnerungen!

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)