Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 34 von 34
  1. AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #21
    Aber bitte wirklich mit den Zehen nur ganz leicht spüren! Sonst wirds in langen Eisanstiegen sehr schmerzhaft.

    Gruaß
    Simon

  2. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    6.415

    AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #22
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    soll schon bequem sitzen, aber soviel platz wie in bergschuhen brauchst du vorne nicht, da kannst du meiner meinung nach den schuh sogar leicht spüren, wenn du aufrecht stehst.
    Das ist sowieso die "Lehrmeinung" der Hersteller. Ganz aufrecht und alles offen in "Laufposition" sollte man vorne ganz, ganz leicht aufstossen. Die Zehen muss man auch in geschlossener Abfahrtposition noch einbisschen bewegen können.

    Ich persönlich habe einen leichten Fersenschlupf, vor allem in der Abfahrt sehr ungünstig, aber das liegt daran, dass meine Füsse wirklich zu untypisch sind (vorne zu breit, hinten zu schmal). Irgendwann werde ich mir wohl massgeschneiderte Stiefel machen müssen . Bis dahin versuche ich zumindest, besser fahren zu können..
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  3. AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #23
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen

    Ich persönlich habe einen leichten Fersenschlupf, vor allem in der Abfahrt sehr ungünstig, aber das liegt daran, dass meine Füsse wirklich zu untypisch sind (vorne zu breit, hinten zu schmal).
    wie gesagt, habe das problem mit fersenschlupf mit angepassten einlegesohlen in den griff gekriegt. allerdings wird auch schon das volumen im gesamten schuh ein bisschen weniger. mir hat es hauptsächlich den aufstieg durchhaus schmerzhaft versaut.

  4. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    12.597

    AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #24
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    auch noch mein mist: habe einen relativ neuen dynafit vierschnaller.
    Diese Aussage halte ich für ein Märchen. Du musst schon mal nach St.Gallen kommen und mir die Stiefel zeigen, sonst glaub ich gar nix.

    OT: wenn der Wetterbericht richtig liegt ist Samstag Schmuddelwetter mit Schneefall am Tag und davor. Da habe ich die passende Tour quasi hier ums Haus (1 h mit der S-Bahn).

  5. AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #25
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Diese Aussage halte ich für ein Märchen. Du musst schon mal nach St.Gallen kommen und mir die Stiefel zeigen, sonst glaub ich gar nix.

    OT: wenn der Wetterbericht richtig liegt ist Samstag Schmuddelwetter mit Schneefall am Tag und davor. Da habe ich die passende Tour quasi hier ums Haus (1 h mit der S-Bahn).
    ach ja, würde ich gerne machen. gerade jetzt im januar habe ich an den wochenenden mit einer gewissen häufung allerdings kindergeburtstage zu betreuen. wie gern würde ich mich da drücken.... aber irgendwann mache ich meine drohung war und drägen mich mal auf!

    viele grüße

    opa

    ps: neu ist bei einem sparzwang-geplagten familienvater natürlich relativ zu sehen. also neu in relation zur anderen ausrüstung, so 2-3 jahre vielleicht.

  6. AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #26
    Hallo nochmal,

    hier ist ja einiges los

    Kurze Rückmeldung nach einem längeren Ladenbesuch:

    Laut Verkäufer ist Dynafit nichts für mich, weil schmal geschnitten. Scott anprobiert, passt halbwegs (viel besser als die Dynafits), aber bequem ist auch anders.
    Und dann hat er mir etwas gegeben, was ich nicht mehr ausziehen wollte. Gefühlt leichter als meine Bergschuhe, beweglich, ohne 1000 Schnallen und etwas besser isoliert, als die Atomic Backland (die an sich auch gut passen). Gott sei Dank habe ich (tatsächlich) meine Kreditkarte zu Hause vergessen

    Ergo: Es wird der Scarpa F1, aber eher das Vorjahresmodel, da günstiger.

    Danke Euch für die Tipps!!!!

  7. AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #27
    Würde mich gerne mal dranhängen.

    1.
    Sehen es auch andere so, dass die Dynafit schmal ausfallen? (Auch als Herrenschuh?)

    2.
    Was ist der Unterschied zwischen TLT 7 Performance bzw. Expedition CR oder CL? CL = weicherer, bequemerer Liner und somit besser für Touren, die nicht stark auf Abfahrt fokussiert sind? Performance ist dann noch härter?

    3.
    Welche Dynafit Bindung ist zu empfehlen (leicht, robust/bewährt, sicher und für normale Touren geeignet)?

    Danke.

  8. AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #28
    Hallo Nita

    Passen die Steigeisen mit dem F1 zusammen? Gab da mal Probleme mit dem Kipphebel, pass auf nicht dass das alte Modell anders ist als das welches du probiert hast!

    @Shades
    1. Das kann man inzwischen leider nicht mehr so genau fest machen früher galt: Dynafit eher breit, Garmont eher schmal, Scarpa vorne breit hinten schmal (Die 3 waren damals die einzigen Tourenschuhe mit Dynafit Aufnahme). Inzwischen gibt es von jedem Hersteller breite, schmale oder sonstwas Schuhe!

    2. k.A.

    3. Leicht bewährt und robust gilt natürlich für die Radical, Beast durch Frontauslösung noch sicherer ist im Moment sehr günstig.
    Vipec habe ich selbst, Sicherheit gut, etwas umständlich zum Einsteigen (20 Jahre Dynafit Erfahrung).
    Kingping leuchtet mir jetzt nicht so ganz ein. G3 soll inzwischen auch gut funktionieren. Persönlich gefallen mir die ATK Bindungen gut, sehr reduziertes Design, schaut nach Wenig das kaputt werden kann aus.
    Persönliche Meinung: Bei dem derzeitigen Preis finde ich die Beast für etwas aggressivere Fahrstile gut. Vipec für normale Touren als recht sicheres System. ATK wenn ich Gewicht sparen möchte und Geld kaum eine Rolle spielt.

    Gruaß
    Simon

  9. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    6.415

    AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #29
    Zitat Zitat von Nita Beitrag anzeigen

    Ergo: Es wird der Scarpa F1, aber eher das Vorjahresmodel, da günstiger.

    Danke Euch für die Tipps!!!!
    Schön, freut mich für dich. Das Frauenmodell? Scheint ja wenig Schnallen zu haben, das heisst, eher weniger abfahrtsorientiert.

    Ich hoffe Du bist mit dem Schuh mindestens halbe/eine Stunde im Laden herumgelaufen .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  10. AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #30
    Zitat Zitat von Nita Beitrag anzeigen
    Und dann hat er mir etwas gegeben, was ich nicht mehr ausziehen wollte. Gefühlt leichter als meine Bergschuhe, beweglich, ohne 1000 Schnallen und etwas besser isoliert, als die Atomic Backland (die an sich auch gut passen).
    Tja, das würde ich dann auch kaufen. Und zwar unbedingt.

  11. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    12.597

    AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #31
    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
    Tja, das würde ich dann auch kaufen. Und zwar unbedingt.
    Ich auch. Passform siegt über Preis bei Schuhen.

  12. AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #32
    Zitat Zitat von Shades Beitrag anzeigen
    1.
    Sehen es auch andere so, dass die Dynafit schmal ausfallen? (Auch als Herrenschuh?)

    2.
    Was ist der Unterschied zwischen TLT 7 Performance bzw. Expedition CR oder CL? CL = weicherer, bequemerer Liner und somit besser für Touren, die nicht stark auf Abfahrt fokussiert sind? Performance ist dann noch härter?

    3.
    Welche Dynafit Bindung ist zu empfehlen (leicht, robust/bewährt, sicher und für normale Touren geeignet)?
    1. Solche allgemeinen Aussagen sind ziemlich dämlich. Dynafit hat aktuell 7 verschiedene Leisten, die sehr unterschiedlich ausfallen. Der TLT7 ist z.b. schmal bis mittelbreit (etwas breiter als der TLT6). Der Khion ist eher für "quadratlatschen", etc. So haben eigentlich alle Hersteller verschiedene Modelle, kein Hersteller hat "eine" Passform, ist eher weit oder so...

    2. Performance ist deutlich härter, der Expedition ist eine Art Hausschuh. CR und CL sind in der Tat nur verschiedene Innenschuhe, sind beide eher, naja, mittel.

    3. Gehen alle, deine Beschreibung klingt nach der Speed Turn (gibts halt keine Stopper, das würde mich nerven).


    Zitat Zitat von Nita Beitrag anzeigen
    Ergo: Es wird der Scarpa F1, aber eher das Vorjahresmodel, da günstiger.
    Ha, den hab ich auch als 3. oder 4. Schuh, eigentlich fast schon unverschämt gute Abfahrtsperformance für das Gewicht...


    Zitat Zitat von Simon Beitrag anzeigen
    Passen die Steigeisen mit dem F1 zusammen? Gab da mal Probleme mit dem Kipphebel, pass auf nicht dass das alte Modell anders ist als das welches du probiert hast!
    Das betrifft doch nur den mit dem komischen abfahrtsmodus der ohne hebel nur durch einklicken in die bindung ausgelöst wird, oder?

  13. AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #33
    Die Steigeisen auf den F1: Habe meine doch zu Hause gelassen gehabt nach dem Motto "Grivel werden sie schon im Laden haben". Hatten sie aber nicht.... Black Diamond passte nicht, jedoch vorne; das sollte bei Grivel kein Thema sein.

    Bin gerade in Spanien, melde mich aber sobald ich die Schühchen in der Hand hab

  14. AW: Tourenskistiefel - drücken die immer?

    #34
    @ Lorenzo: Ja stimmt, dürfte der Schuh gewesen sein.
    Trotzdem würde ich Nita immer noch empfehlen genau ihr Steigeisen mit zu nehmen. Mein Maestrale harmoniert auch nicht so gut mit meinen Austrialpin. Für Touren die ich mache reicht es aus, 100% verlassen möchte ich mich aber nicht drauf.
    Gruaß
    Simon

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)