Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Erfahren

    Dabei seit
    19.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    167

    Wie transportiert Ihr Eure Pulka im Flugzeug?

    #1
    Bisher hatte ich einen mehr oder weniger gepimpten Paris-Schlitten als Pulka verwendet und diesen als Aufgabe-Gepäck im Flugzeug mitgenommen. Weil die Pulka meistens schon mit einiger Ausrüstung beladen wurde kam sie in einen passend genähten Cordura-Sack, so dass nichts herausfallen konnte. Der Sack war mit Reepschnur verschlossen, so dass praktische Griffe vorhanden sind.
    Jetzt habe ich mir eine Acapulka mit 150 cm Länge gegönnt und frage mich, wie ich diese am besten transportiere. Insgesamt erscheint sie mir zwar robust, aber "zerbrechlicher" als die Paris. Ein Freund hat die Acapulka mehrmals ohne Beladung und Schutzssack transportiert und es ging immer gut. Ich dachte daran, die leere Pulka mit einer Evazote DoubleMat (2mx1mx4mm) zu umwickeln, die Unterseite und die Seiten sind dann ganz gut geschützt. Das ganze kommt dann in den vorhandenen Cordura-Sack. Das hat dann aber den Nachteil, dass das Ladepersonal nicht mehr erkennen kann was es ist und vielleicht aus diesem Grund leichter beschädigt wird.
    Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht? Verpackt Ihr Eure Pulkas?

  2. Erfahren

    Dabei seit
    01.10.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    195

    AW: Wie transportiert Ihr Eure Pulka im Flugzeug?

    #2
    Hallo Juhla,

    ich besitze eine Fjellpulken, also recht ähnlich zu Deiner Acapulka. Bei der gab es im Originalzustand keine Spannriemen über das Verdeck. Deine Acapulka besitzt vermutlich drei davon, oder? (Die schwarzen Riemen, die sich mittels Schnalle schließen lassen.) So was habe ich mir aus normalen Spanngurten nachgebaut. Bevor die Pulka bei der Gepäckabgabe abgegeben werden, werden die ordentlich festgezurrt. Das ergibt ein ordentlich festes Paket (gleichmäßiges Packen vorausgesetzt), wo nichts wackelt oder schlackert. Das hat bisher immer sehr gut geklappt. Außerdem hat das Flughafenpersonal somit auch gleich "Griffe", von denen ich auch akzeptiere, dass sie da anfassen. Da musst Du nur schauen, ob die Schnallen das bei Deiner Acapulka auf Dauer auch mitmachen. Ich transportiere meine Pulka übrigens auch immer voll beladen. Ich wüsste sonst auch gar nicht, wo ich die ganze Ausrüstung sonst hinpacken sollte. Wie machst Du das denn? Einen Packsack o.ä. hab ich noch nie verwendet.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    19.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    167

    AW: Wie transportiert Ihr Eure Pulka im Flugzeug?

    #3
    Hallo milkmonsta,

    Spannriemen habe ich reichlich schon an der Pulka - die Verschlüsse werde ich mal auf Belastung überprüfen, danke für die Anregung. Vorne und hinten gibt es noch zusätzliche Schlaufen zum Ziehen/Tragen, die sehen sehr unkaputtbar aus.
    Uns ist einmal trotz Persenning ein komprimierter Schlafsack bei Sturm von der Pulka weggeweht worden, glücklicherweise am letzten Tag. Danach habe ich innen in der (Paris-) Pulka noch Befestigungspunkte angebracht, um Ausrüstung festzubinden. Für die Beladung im Flug war das auch nicht schlecht, weil es die Stabilität der Ladung in der Pulka deutlich erhöhte und nichts verrutschte, wenn man sie hochkant stellt.
    Ansonsten habe ich in der Pulka auf der Tour gerne 1 oder 2 leichte Taschen, damit der teilweise in kleinen Beuteln verteilte Kleinkram zusammenbleibt und sich schnell und einfach ins Zelt tragen lässt.
    Bei mir wird der Skisack für den Flug immer voll gepackt, die wertvollen und/oder schweren Gegenstände kommen ins Handgepäck und neben Skisack und Pulka gibt es dann noch manchmal ein drittes Aufgabe-Gepäckstück oder auch ein vorab verschicktes Postpaket. Das dritte Gepäckstück ist dann die Tasche, die später in die Pulka kommt oder je nach Art der Tour auch ein Rucksack. Das passt dann auch ganz gut mit dem ÖV vor oder nach dem Flug. Ich hatte auch schon mal die beladene Pulka auf einem Bootswagen transportiert, das bietet sich aber nur an, wenn man den Bootswagen dann irgendwo am Ankunftsort deponieren kann, sonst sind das weitere 2 kg Gepäck zum Ziehen.
    Da ich an der acapulka aber die Abdeckung mit einem Reißverschluss dicht verschließen kann, kann da eigentlich nichts mehr herausfallen, das war nur bei dem Paris zur Sicherheit erforderlich. Der Packsack wäre jetzt nur dazu da, ein Verheddern der Schnallen (mit Abreißen oder anderer Zerstörung) zu verhindern und die Evazote-Matte vor spitzen Gegenständen zu schützen.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    20.03.2006
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    295

    AW: Wie transportiert Ihr Eure Pulka im Flugzeug?

    #4
    Hallo,

    sorry, habe diesen thread eben erst entdeckt.
    Ich habe im Lauf der Jahre verschiedene Transportverpackungen ausprobiert. Ebenfalls für eine Acapulka 150.
    Angefangen mit einfachen Mülltüten und Seil drumrum, FleeceSchlafsack plus Mülltüten (danach hatte der ziemliche Löcher drin) und dann letztlich immer unverpackt, damit die Transportleute sehen, was da zu transportieren ist. Letztere Variante war für die Pulka wesentlich schonender, eben weil sie zu sehen war. Vorher wurde wahrscheinlich ein unförmiges schweres Gepäckstück irgendwie durch die Gegend geschleift.
    Für den Transport auf dem Flughafengelände und zum Bus hatte ich dann noch ein Rollbrett gebastelt.
    Dieses Jahr werde ich das erste mal mit deutlich weniger Gepäck und einer Pulka 100 unterwegs sein. (Da hättest Du günstig an eine 150er dran kommen können ). Die ist dann handlicher und leichter und ich werde sie in einen Rucksackpacksack stecken, den wir sonst immer f. die Verpackung unserer Rucksäcke benutzen. Dann noch Packriemen drumrum für´s leichtere Handling durch das Bodenpersonal. Ein Rollbrett erübrigt sich dann wahrscheinlich auch. Aufgeben werde ich dieses Paket plus Skisack beim Sperrgepäck. Da ich meine Touren immer so plane, dass ich am Anfang und Ende der Tour eine Übernachtung am Flughafenort habe, lasse ich Reiseutensilien und -Klamotten eben dort.
    Dazu habe ich immer noch einen ca. 40l Tagesrucksack dabei, den ich so schwer wie möglich packe und als Bordgepäck mit in den Flieger nehme.
    manchen menschen muss man noch erklären, wie nasebohren geht.....
    http://wellenbergemeer.wordpress.com/

  5. Erfahren

    Dabei seit
    19.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    167

    AW: Wie transportiert Ihr Eure Pulka im Flugzeug?

    #5
    @milkmonsta
    Danke für Deine Überlegungen.

    @merlin2
    Schön, dass du auch verschiedene Sachen ausprobiert hast. Meine "Neue" hatte auch schon einen Vorbesitzer.

    Ich werde die Pulka wahrscheinlich dann nur etwas beladen - schwerer als 20 kg sowieso nicht -, und dann unverpackt aufgeben. Dann sieht man, was es ist, kann besser greifen, sie geschickter verladen und ich habe größere Chancen, dass sie nicht beschädigt wird.

  6. Erfahren

    Dabei seit
    01.10.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    195

    AW: Wie transportiert Ihr Eure Pulka im Flugzeug?

    #6
    Mir fällt gerade noch ein: Ich habe an meine Pulka alte Skateboardräder angebaut. Einfach in einen Skateboardladen gehen und nach gebrauchten Rädern fragen. Für einen kleinen Obolus für die Kaffeekasse sollte das kein Problem sein. Die Räder kann man dann direkt an die Pulka schrauben. Dann lässt sich die Pulka wie eine Sackkarre schieben - optimal!

    Ja, man muss dafür die Pulka mehrfach durchbohren, um die Schrauben und damit die Räder anbringen zu können. Aber der Komfortgewinn ist enorm. Ausrüstung muss nicht immer nur in genau dem Zustand "geduldet" werden, wie der Hersteller sie ausliefert!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)