Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 23 von 23
  1. Gerne im Forum
    Avatar von Hoellenfuerst
    Dabei seit
    12.08.2014
    Beiträge
    71

    AW: [PK] Pakistan 2016 (2/2): Hindukusch Traverse

    #21
    Mitreisende: Libertist
    Zitat Zitat von Rainer Duesmann Beitrag anzeigen
    Sehr beeindruckend. Man ist hin- und hergerissen. Aif der einen Seite denke ich, muss man ausgerechnet da trekken. Auf der anderen Seite denke ich auch, ja warum denn nicht?!

    Danke,
    Rainer
    Wenn ich die Bilder sehe denke ich eher: Warum sollte man irgendwo anders als genau dort trekken?

  2. Gerne im Forum
    Avatar von urmeli
    Dabei seit
    07.06.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    99

    AW: [PK] Pakistan 2016 (2/2): Hindukusch Traverse

    #22
    Da du schreibst, dass Lisa kaum Erfahrung mit anspruchsvollen Trekkingreisen mitgebracht hat: Wie ist sie denn mit der Höhe klargekommen? Pässe >5000m sind ja nicht unbedingt ohne, oder?

  3. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.871

    AW: [PK] Pakistan 2016 (2/2): Hindukusch Traverse

    #23
    Zitat Zitat von urmeli Beitrag anzeigen
    Da du schreibst, dass Lisa kaum Erfahrung mit anspruchsvollen Trekkingreisen mitgebracht hat: Wie ist sie denn mit der Höhe klargekommen? Pässe >5000m sind ja nicht unbedingt ohne, oder?
    Das stimmt natürlich. Aber wie im Reisebericht beschrieben haben wir uns mit der Akklimatisation viel Zeit genommen: Am Anfang ganz langsam aufgestiegen, nie mehr als 500 Höhenmeter pro Übernachtung, eher weniger. Vor den Abstieg vom ersten Pass noch eine extra Nacht auf 4.400 m verbracht, also etwa 20 Stunden auf über 4.000 m. Das hat uns locker auf die nächsten beiden Pässe (4.700m und 4.320 m) vorbereitet. Und die 5.300 m beim letzten Pass waren höhenmäßig dann auch kein großes Problem mehr, zumal wir da oben ja nicht übernachtet haben (unser höchster Schlafplatz war auf 4.800 m).

    Trotzdem ging's Lisa ganz am Anfang der Tour gesundheitlich nicht so gut, das hatte wohl auch mit dem stetigen Anstieg zu tun. Allerdings ist das komplett unabhängig von der Trekking-Erfahrung: Wenn ich nicht ordentlich akklimatisiert bin, kann ich auf 4.000 m genauso zusammenklappen, wie eine Person, die noch nie "wandern" war.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)