Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von Ben24
    Dabei seit
    19.10.2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    18

    Brennstoffversorgung GR221

    #1
    Hallo liebes Forum,
    ich bin nächstes Jahr, Anfang Mai, für ein paar Tage auf dem GR221 zuhause.
    Nun stelle ich mir die üblichen Frage. Anreise, Wasser etc.
    Das konnte eigentlich alles schon durch vorhandene Berichte hier im Forum beantwortet werden.
    Bleibt nur die Frage: "Brennstoff?".
    Würde das gerne am Tag der Ankunft schnell erledigt haben.
    Vielleicht kennt jemand die Begebenheiten in Palma oder Andratx und hilft mir weiter.

    Grüße
    Ben
    Hauptsach gudd gess!!

  2. Gerne im Forum
    Avatar von pluseins
    Dabei seit
    25.09.2016
    Ort
    im Herzen von OWL
    Beiträge
    51

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #2
    Wir haben uns in einem Asialaden, indem es wirklich ALLES zu kaufen gab, eine Flasche Spiritus gekauft. Qualitativ war das allerdings nicht besonders toll. Warm gegessen haben wir trotzdem jeden Abend
    Der Laden war nicht weit vom Busbahnhof entfernt von dem unser Bus Richtung Andratx fuhr. In der Carrer Arxiduc Lluís Salvador. Könnte sogar der Laden gewesen sein: antigua casa capo. Evtl. aber auch noch einen Block weiter, so genau weiß ich es nicht mehr.
    Geändert von pluseins (07.11.2016 um 15:18 Uhr)
    All I can say about life is, Oh God, enjoy it!
    Bob Newhart

  3. Fuchs

    Dabei seit
    30.11.2011
    Ort
    Ein Bayer im Stuttgarter Exil
    Beiträge
    1.005

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #3
    In der Innenstadt von Palma gibts nen Müller, dort gibt's bei den Rrinigungsmitteln den guten Klax Spiritus. Zumindest damals 2013 als wir den Weg gelaufen sind.

  4. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.03.2007
    Beiträge
    22

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #4
    In Palma gibt's nen Decathlon. Lt. Verfügbarkeitscheck haben die dort diverse Gaskartuschen vorrätig.

  5. Anfänger im Forum
    Avatar von Ben24
    Dabei seit
    19.10.2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    18

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #5
    Hey, dann mal vielen Dank für die Info. So wie ich es sehe habe ich dann in Palma die besten Chancen was zu bekommen. An Decathlon hatte ich gar nicht mehr gedacht .
    Hauptsach gudd gess!!

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Freierfall
    Dabei seit
    29.06.2014
    Ort
    Westen
    Beiträge
    920

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #6
    Ich würde überlegen, ob man da wirklich einen Kocher braucht. Habe meinen im letzten Mai höchstens 3 Mal gebraucht, jeweils für Kaffee Morgens. Erstens kommt man alle Nase Lang an Städten vorbei (mit guter Küche), zweitens ist es sehr trocken und überall Brandgefährdet...

  7. Fuchs
    Avatar von blauloke
    Dabei seit
    22.08.2008
    Ort
    Schnaittenbach
    Beiträge
    1.923

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #7
    Wie Freierfall schreibt ist zu überlegen ob ein Kocher mit muss. Solange man in zivilisierten Gegenden unterwegs ist bekommt man immer irgendwo etwas warmes zum Essen und solange man nicht süchtig nach Koffein ist kann auf den Morgenkaffee verzichtet werden.
    Ich hatte letztes Jahr in Slowenien keinen Kocher dabei und habe die zehn Tage überlebt, auch wenn ich mal zwei Tage nichts warmes gegessen habe. Auch ich hatte an die bereits erwähnte Brandgefahr gedacht, was ein weiterer Grund war auf den Kocher zu verzichten.
    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

  8. Gerne im Forum

    Dabei seit
    24.01.2016
    Beiträge
    50

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #8
    Falles es sich um Gaskartuschen als Brennstoff handelt, dann könntest du auch hier schauen: Foracorde

    Dort werde ich zumindest nächste Woche mein Glück probieren

  9. Erfahren
    Avatar von SiSler
    Dabei seit
    16.12.2013
    Ort
    <- • ->
    Beiträge
    130

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #9
    ... die Überlegung, ob man auf dem GR221 einen Kocher benötigt, ist durchaus nachvollziehbar .. ABER ich hätte ihn nicht missen wollen. Je nachdem wie man seine Etappen einteilt, oder Varianten einbaut, kann man durchaus auch mal zwei Tage abseits der Versorgungspunkte bleiben.

    Eine einfache und sichere Möglichkeit an Brennstoff zu kommen dürfte wohl Intersport Kenia in Palma sein, die hatten jetzt im Oktober alles, was das Hikerherz begehrt. Ist nur wenige hundert Meter vom Placa d'Espanya entfernt, den man ja sowieso mit dem Bus vom Flughafen aus ansteuern wird. Decathlon ist da eher schon wieder etwas abseits des Zentrums


    Gruß
    Geändert von SiSler (08.11.2016 um 09:05 Uhr)

  10. Anfänger im Forum
    Avatar von Ben24
    Dabei seit
    19.10.2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    18

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #10
    @SiSler: Da stimme ich dir zu. Ich möchte mir eben noch die Flexibilitätmit nem Kocher erhalten. Aber ich kann mir auch vorstellen das ganze auch ohne zu machen. Aber nicht nächstes Jahr. Intersport Kenia ist ja wirklich nur 300m weg von der Haltestelle. Vielen Dank dafür!

    Hab jetzt gelesen dass man die Hütten reservieren soll. Es wäre ansonsten schwierig da einen Platz zu bekomme. Auch wenn nix los wäre. Kann da jemand was zu sagen?

    Grüße
    Hauptsach gudd gess!!

  11. Erfahren
    Avatar von SiSler
    Dabei seit
    16.12.2013
    Ort
    <- • ->
    Beiträge
    130

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #11
    Zitat Zitat von Ben24 Beitrag anzeigen
    Hab jetzt gelesen dass man die Hütten reservieren soll. Es wäre ansonsten schwierig da einen Platz zu bekomme. Auch wenn nix los wäre. Kann da jemand was zu sagen?
    ... das ist wohl richtig. Ich selbst habe zwar nicht in den Refugis übernachtet, sondern unter freiem Himmel (oder im Zelt), aber habe auch vor Ort von anderen öfter gehört, daß eine Reservierung eher Pflicht ist .. zumindest, wenn man denn unbedingt auf den Schlafplatz angewiesen ist.


    Gruß

  12. Fuchs

    Dabei seit
    30.11.2011
    Ort
    Ein Bayer im Stuttgarter Exil
    Beiträge
    1.005

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #12
    Meiner Meinung ist Gas wenn verantwortungsvoll eingesetzt auch bei relativ trockenen Wetterlagen möglich, da man hier die Flammen gerade bei Aufschraubkochern sehr gut kontrollieren kann. Bei Schlauchkochern bin ich wiederum etwas skeptischer, auch wenn sie ansonsten viel besser zu nutzen sind. Ich nehme auch noch relativ lange den Trangia, aber nur wirklich im richtigen Windschutz. Alles andere ist aber wenns trocken ist finde ich an vielen Plätzen tabu

  13. Erfahren
    Avatar von Hexemer
    Dabei seit
    17.01.2010
    Ort
    Meenz
    Beiträge
    273

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #13
    @ Ben

    Auf jeden Fall vorher reservieren.
    Wir waren dieses Jahr im April dort unterwegs und die Refugios waren voll. Speziell im April und Mai sind die Refugis meistens ausgebucht.

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Freierfall
    Dabei seit
    29.06.2014
    Ort
    Westen
    Beiträge
    920

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #14
    Ich hab im Mai in 2/4 Refugios in denen ich gefragt hatte als Einzelreisender ein Bett bekommen und ein Mal durfte ich auf dem Gelände unter 'nem Dach übernachten und die Dusche etc. nutzen.
    Würde es das nächste Mal genauso machen.

  15. Anfänger im Forum
    Avatar von Ben24
    Dabei seit
    19.10.2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    18

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #15
    Mmhh...also ich kannmich nicht mit dem Gedanken anfreunden die Refugis zu reservieren. Ich würde es gerne ohne versuchen. Ich weis das wild zelten verboten ist, hätte daher auf einen Biwaksack zurück gegriffen (kein zelt, kein Problem). Ja Ja, ich weis Wortklauberei ;). Aber wenn ich die Wahl hab schlaf ich lieber draußen.
    Ich denke dass ich die Duschen im Refugio gegen einen kleinen Obolus nutzen darf.
    Wie seht ihr das?
    Hauptsach gudd gess!!

  16. Erfahren
    Avatar von SiSler
    Dabei seit
    16.12.2013
    Ort
    <- • ->
    Beiträge
    130

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #16
    Zitat Zitat von Ben24 Beitrag anzeigen
    Mmhh...also ich kannmich nicht mit dem Gedanken anfreunden die Refugis zu reservieren. Ich würde es gerne ohne versuchen.
    ... nur zu, ich zumindest verstehe das nur all zu gut. Tue mir auch etwas schwer im Vorfeld meine Tagesetappen durch eine Reservation festzulegen .. das ist aber auf dem GR221 kaum ein Problem. Wildcampen ist zwar auf Mallorca verboten, wird aber gerade auf dem GR221/222 auch toleriert. Dass man sein Zelt nicht ungefragt auf Privatbesitz aufbaut und dass man (s)einen Platz ohne Müll zu hinterlassen wieder verlässt etc., braucht hoffentlich nicht extra erwähnt zu werden. Auf einigen Etappen geht man etwas länger bis man einen geeigneten Platz findet, aber mein Tarptent hatte letztendlich jeden Abend ein nettes Plätzchen. Der GR221 bietet einigen Freiraum an Varianten (bspw. den ein oder anderen Gipfel mitnehmen, runter zur Torrent de Parreis oder einfach verlängern bis zum Cap Formentor ), diese wollte ich mir nicht nehmen lassen und das war auch gut .. ein paar stinkende Socken im zelt sind auch besser als 8 Paar im Schlafsaal


    Gruß

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Freierfall
    Dabei seit
    29.06.2014
    Ort
    Westen
    Beiträge
    920

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #17
    Ich denke dass ich die Duschen im Refugio gegen einen kleinen Obolus nutzen darf.
    Sehr unterschiedlich, das reichte von "nicht mal das Wlan nutzen, und auch nicht in sichtweite zelten!" zu "duschen, gegen Obulus mitessen und draußen unter Vordach schlafen für umme" , kommt drauf an wer das Refugio grade besetzt hat.
    Ist aber wirklich entspann, die meiste Zeit kannste einfach (je nach Jahreszeit) unter freiem Himmel schlafen, ich hab mein Tarp nur 2x aufgebaut, und da wars auch eher Quatsch... Einmal gabs Gewitter, da war ich aber in einem Refugio das in Port d'Soller war toll gelegen, ebenso das bei dem Kloster.
    Tossals Verds war total voller Mücken (sonst nirgendwo welche), da hätte ich gerne drin geschlafen... da gibts in der Nähe des Refugios aber überall gute Schafplätze im Tal (und sonst wenig gutes Trinkwasser, also sollteste da eh hin)

  18. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.03.2016
    Ort
    Münster
    Beiträge
    11

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #18
    Hallo.
    Ich war dieses Jahr im März auf dem GR221 unterwegs.
    Im ursprünglichen Plan wollte ich zwischen Valldemossa und Deia im Zelt übernachten,
    da war aber am Ortsausgang von Valldemossa ein Parkrangerhüttchen,
    an dem man mich informiert hat, was man da alles nicht darf
    -im Wesentlichen darf man nur durchgehen, wenn man unbedingt meint, man muss.
    Folglich und weil das Wetter mies war, bin ich weiter zum Refugi in Deia und hab spontan angeklopft.
    Da war ich der erste und einzige Gast und wurde trotzdem freundlich aufgenommen -
    inkl. belegte Brote zum Abendessen.
    In der Tossals-Hütte allerdings wars am Wochenende so ausgebucht, dass ich mich nicht einmal vier Wochen vorher anmelden konnte.

    Heißt: es kann in den Refugis spontan gelingen und sogar ganz nett sein, muss aber nicht.

    Bezüglich Gas/Bremmstoff stimme ich zu: Intersport Kenia in Palma hat alles, was einem einfallen mag,
    in Andratx/Port d'Andratx gibt es wenn überhaupt das, was die kleinen Supermärkte im Sortiment haben.

    Georg

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Freierfall
    Dabei seit
    29.06.2014
    Ort
    Westen
    Beiträge
    920

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #19
    Zitat Zitat von gezonkt Beitrag anzeigen
    Hallo.
    Im ursprünglichen Plan wollte ich zwischen Valldemossa und Deia im Zelt übernachten,
    da war aber am Ortsausgang von Valldemossa ein Parkrangerhüttchen,
    an dem man mich informiert hat, was man da alles nicht darf
    Auf dem alten Weg durch das Geier-Schutzgebiet oder dem neuen? Da habe ich keine Ranger gesehen. Ansonsten: Auf Malle ist Zelten grundsätzlich verboten außerhalb des einen(!) Zeltplatzes der Insel bei dem Kloster. Und da isses ziemlich trocken und hässlich.

  20. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    16.03.2016
    Ort
    Münster
    Beiträge
    11

    AW: Brennstoffversorgung GR221

    #20
    Zitat Zitat von Freierfall Beitrag anzeigen
    Auf dem alten Weg durch das Geier-Schutzgebiet oder dem neuen? Da habe ich keine Ranger gesehen.
    Das Hüttchen war direkt am Ortsausgang von Valldemossa, wenige Meter nach Ende der Asphaltstraße. Ich wurde in einer Liste notiert und auf die korrekte Wegführung hingewiesen. Welche genau das war, weiß ich nicht mehr, aber ich behaupte mal, sie war 'östlicher' als meine eigentlich geplante.
    Mein Spanisch ist nicht ganz perfekt, aber ich dachte, es ging dabei um die Zutrittserlaubnis des Landbesitzers. (Bei der Erklärung machte der Ranger sogar eine 'Klappmesserhandbewegung', offenbar möchte da jemand seine Ruhe...)
    Laut mallorca-erleben.info handelt es sich wirklich um das Geierschutzgebiet.
    http://www.mallorca-erleben.info/wandern/weitwanderweggr221/gr221sechsteetappe0.html
    Geändert von gezonkt (23.11.2016 um 17:03 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)