Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 33 von 33
  1. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.370

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #21
    Zitat Zitat von Martin206 Beitrag anzeigen
    Ohne Scheiß?

    Klar ist es unschön solch eine Stelle zu hinterlassen ...vor allem wo eh kein Feuer erlaubt / erwünscht ist.
    Aber ich würde das selbst nicht auf gleiche Stufe stellen.


    Ohne scheiß, ja....

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.761

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #22
    Was fürn Gewackel. Lutz, bitte testen, mit Hobo und darauf ein 2-Liter-Topf mit Suppe.

    Für 800 g Gewicht kann man auch ne schlichte leichte Feuerschale schleppen, denn für was anderes als Lagerfeuer taugt eh das nicht. Und selbst dafür nicht. Eine Randbegrenzung für die Glut fehlt. Soviel zum Thema:

    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Ich fände es wichtig, tatsächlich eine im Alltag praktikable und zuverlässige Möglichkeit zu wissen, sichtbare Brandstellen auf dem Boden zu vermeiden.
    Und wenn ich schon so ein Gerödel schleppe kann ich jeden Hobo, den Bushbuddy/Nomad Trekker sogar ohne Carbonfilz oder sonstigen Schutz, auf einen normalen Mini-Klapptisch stellen.

    Und last but not least: Keinen überflüssigen Schrott kaufen ist der beste Umweltschutz.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.164

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #23
    Zitat Martin:
    Aber braunes Gras vermeiden und dafür so ein Ding rumschleppen und die Brandgefahr eher noch vergrößern?
    So ein Ding rumschleppen, um braunes Gras zu vermeiden? Ja, wenn es funktioniert. Und wenn nicht? Über die Alternativen unterhalten wir uns doch grade. Und ja, ich finde Brandstellen scheußlich. Das ist das Hinterlassen von Müll.
    Brandgefahr geht von jedem Feuer aus. Hält man es von Boden fern, ist es vielleicht dem Wind mehr ausgesetzt. Macht man auf dem Boden, kann es sich von dort sofort weiter ausbreiten oder gar in den Boden einfressen. Kommt also immer auf die äußeren Umstände an, und die sind vielfältig.
    Teste mal, Lutz, und berichte.
    Ditschi

  4. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.896

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #24
    Einen Hobo stelle ich auf den Boden,ist doch nur. Zum Groessenvergleich

    Ein 2l Topf steht auf der Fire Box oder dem Baikal Tourengrill sehr sicher


    Fuer lnt ist ein Holzkocher mit Geblaese am Besten
    Geändert von lutz-berlin (05.11.2016 um 20:23 Uhr)

  5. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.553

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #25
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    @ Khyal: ....also ich mache ein Feuer auf einem Carbon-Filz, und das Gras darunter bleibt grün? Man sieht keine Feuerstelle?
    Kannst Du das so aus der Praxis bestätigen?
    Oder kommt es noch auf die Dicke der Unterlage und die Intensität und Dauer des Feuers an?

    Ich fände es wichtig, tatsächlich eine im Alltag praktikable und zuverlässige Möglichkeit zu wissen, sichtbare Brandstellen auf dem Boden gänzlich zu vermeiden. Die finde ich so schlimm wie das Auskippen von einem Sack Müll.

    Ditschi
    Ah ok, bis jetzt ging es in diesem Thread um Hobo-Kocher und den Schutz des Untergrundes vor deren Hitze...

    Wenn es Dir um "offenes Fuer" geht...

    Ich finde verbrannte Stellen auf dem Boden genauso uebel wie Du und Leute, die mit mir unterwegs sind, kennen das, dass ich u.A. aus dem Grund "unterwegs" auf Feuer verzichte.

    Fuer Zeiten, wo es aus Temp-Gruenden schoen waere, etwas waermendes Feuer zu haben, habe ich seit einiger Zeit eine schoen leichte Feuerschale mit genuegend Abstand zum Boden, zuletzt noch bei der Kanutour die letzten Tage (btw ueberwiegend mit 2 Saecken Anmachholz, die ich mit in den Canadier geschmissen hatte, betrieben, bei dem Schweinewetter hatte ich nicht so eine Lust mit Stirnlampe abends nach trockenem Holz zu suchen) benutzt...

    Die Picogrill 398 Feuerschale (Testbericht)...


    Finde das Teil ziemlich klasse und es strahlt derartig wenig Hitze zum Grund ab, dass Du im Betrieb locker die Hand drunter legen kannst...auch nett zum Grillen geeignet...

    Gibt btw auch noch eine groessere Version 760er Feuerschale...Beide bei walkonthewildside.eu erhaeltlich...

  6. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.553

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #26
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    ...Und last but not least: Keinen überflüssigen Schrott kaufen ist der beste Umweltschutz.
    Sehr schoen....koennte vielleicht sticky oben in jedem Kaufberatungs-U-Forum angebracht werden...

  7. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.164

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #27
    Meine Erfahrung: Wir haben im Garten eine große Feuerschale und einen Feuerkorb. Habe grade in der Scheune nachgemessen: Abstand vom Boden Feuerkorb 30 cm, Feuerschale 25 cm. Beide kann ich nicht auf dem Rasen betreiben, ohne daß der versengt. Wir habe uns daher aus Steinplatten nahe der Sitzecke eine Feuerstelle gebaut, wo beide schadlos betrieben werden können.
    Und beim Picogrill 398 Feuerschale geschieht dem Rasen nichts? Ich kann das jetzt nicht bestreiten. Sonst müßte ich mir einen kaufen und es ausprobieren. Das wäre mir nur um des Wissens willen zu teuer erkauft. Ein wenig skeptisch bin ich schon, zumal, nachdem Lutz das Bild mit dem durchgebrannten Carbon- Filz eingestellt hat. Der galt ja vorher auch als geeignet.
    Ditschi
    Geändert von Ditschi (05.11.2016 um 21:07 Uhr) Grund: Man entdeckt immer wieder Schreibfehler

  8. Alter Hase
    Avatar von Tie_Fish
    Dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Ostharz
    Beiträge
    2.868

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #28
    Ich habe (wie schonmal irgendwo beschrieben und auf unserer Kanutour vielleicht von einigen beobachtet) eine feuerfeste Matte (kein Carbonfilz, sondern so eine aus dem Ofenbau) auf dem Boden und darauf ein rundes Pizzablech mit 40cm Durchmesser (7,50€ beim großen Fluss). Da kann ich Feuer drauf machen oder den Grill draufstellen, ohne jede Spur auf dem Rasen!

    Vorteil: kein Gekippel, Kocher (Hobo, Spiritus, etc.) stehen sicher und gerade. Nachteil: Pizzablech hat eine fixe Form, was im Kanadier in der Tasche vom Klappgrill keinen Unterschied macht.
    Grüße, Tie »

  9. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.553

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #29
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung: Wir haben im Garten eine große Feuerschale und einen Feuerkorb. Habe grade in der Scheune nachgemessen: Abstand vom Boden Feuerkorb 30 cm, Feuerschale 25 cm. Beide kann ich nicht auf dem Rasen betreiben, ohne daß der versengt. Wir habe uns daher aus Steinplatten nahe der Sitzecke eine Feuerstelle gebaut, wo beide schadlos betrieben werden können.
    Und beim Picogrill 398 Feuerschale geschieht dem Rasen nichts? Ich kann das jetzt nicht bestreiten. Sonst müßte ich mir einen kaufen und es ausprobieren. Das wäre mir nur um des Wissens willen zu teuer erkauft. Ein wenig skeptisch bin ich schon, zumal, nachdem Lutz das Bild mit dem durchgebrannten Carbon- Filz eingestellt hat. Der galt ja vorher auch als geeignet.
    Ditschi
    Klar eine Feuerschale aus dickem Eisen heizt sich deutlich mehr auf, die strahlt deutlich mehr Hitze nach unten ab, da lege ich sogar auf der Terrasse mittig ein Stueck Riffelblech unter, da ich mir sonst Sorgen um den Sandstein mache...

    Was den Picogrill betrifft, habe ich ihn nun genug in der Praxis benutzt und wie ich geschrieben habe, habe ich zuletzt noch vor ein paar Tagen auf der Kanutour, als das Teil schon gut eine Stunde in Betrieb war, laenger die Hand mittig darunter auf den Boden gelegt und wenn es meiner Hand nicht zu warm wird, wird es erst recht nicht dem Gras zu warm.
    Was Anderes ist es logischerweise, wenn das Gras 30 cm hoch steht

    Du bist echt ein bisschen anstrengend, wie Du Aussagen "verdrehst", aber das ist vielleicht Deinem ehemaligen Beruf geschuldet
    Was den Carbon-Felt betrifft...Auf den Fotos vom Thread-Opener war ein Bush-Buddy zu sehen...
    Ich habe in bezug auf diese Fotos geschrieben
    "...Beim Bushbuddy wird es unter´m Kocher durchaus heis, dass es besser ist, Felt zu benutzen, bei der Firebox mit dem ausziehbaren Ascheblech nicht so noetig. ..."
    Dass es natuerlich gerade bei den Woodgas-Stoves China-Kocher gibt, die derartig viel Hitze nach unten abstrahlen, dass sie fast jedes Material kleinbekommen, ist klar, habe ich nie bestritten...
    Desweiteren habe ich Dir schon geschrieben, dass fuer deine Zwecke (offenes Feuer) nur Carbon-Felt nicht geeignet ist.
    Ich kann also dein "Rumreiten" darauf nicht so nachvollziehen...

    So jetzt kannst Du entweder meinem Bericht zu der Feuerschale aus der Praxis glauben, oder sie Dir selber kaufen & ausprobieren (ist immer das Beste....die bekommst Du gebraucht prima weiterverkauft, diejenigen, die die Schale in Betrieb gesehen haben, wollten direkt wissen, wo es die gibt...) oder Du kannst weiter Rumtheoretisieren, warum die Feuerschale, die in der Praxis funkt, in der Theorie nicht funkt ...denkt einfach an die Hummeln

  10. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.896

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #30
    Grillnetz für den Mimigri,kann man noch mit Heringen fixieren


    sollte auch mit dem Picogrill 235 klappen

  11. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.213

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #31
    Und beim Picogrill 398 Feuerschale geschieht dem Rasen nichts? Ich kann das jetzt nicht bestreiten. Sonst müßte ich mir einen kaufen und es ausprobieren.
    seit letztem jahr bin stolzer besitzer eines pico-760. (dazu gibt es bald eine kleine review)
    zuletzt haben wir den pico als grillschale auf dem gelände unseres kanuclubs verwendet.

    leider trocknet der rasen unter der feuerschale schon nach einer stunde aus. zuerst fällt es nicht besonders ins auge, da das gras nicht verbrennt. am nächsten tag sieht man aber deutlich die ausgetrockneten stellen.
    demnächst fahre ich mal wieder am bootshaus vobei und schaue wie sich die "spots" erholt haben.

    vg. -wilbert-
    Geändert von wilbert (17.06.2017 um 19:28 Uhr)

  12. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.896

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #32
    bei dem geringen Bodenabstand vom Pico 760 wundert es mich nicht ,dass da noch genug Hitze am Boden ankommt.
    Carbonfilz als Bodenschutz in der Größe wiegt ca 250gr und sollte reichen


  13. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.553

    AW: Mobile Feuerstelle ( Feuernetz ) aus China

    #33
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    bei dem geringen Bodenabstand vom Pico 760 wundert es mich nicht ,dass da noch genug Hitze am Boden ankommt.
    Carbonfilz als Bodenschutz in der Größe wiegt ca 250gr und sollte reichen
    Hmm beim Gewicht des Carbon Felt hast Du entweder eine extrem schwere Sorte erwischt oder Deine Waage geht falsch

    Ich war jetzt gerade wieder mit der 398er unterwegs und hatte, da das Gras sehr trocken war, Carbon Felt untergelegt und dafuer reichten 2 15*15 Stuecke voellig, bei der 760er muesste ein 30* 30 Stueck auch bei mieser, "spratzender" Kohle sozusagen um 45 Grad verdreht gelegt, voellig ausreichen und das wiegt knapp 50 g...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)